Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
3. Liga
Champions League
Europa League
International
WM 2018
DFB-Pokal
Ergebnisse
Live-Ticker
Weltrangliste
Ergebnisse
NBA
NHL
NFL
MLB
Ergebnisse
Live-Ticker
WM-Stand 2017
Termine 2018
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
Champions League
DHB-Pokal
EHF-Pokal
EM 2012
EM 2014
EM 2016
EM 2018
WM 2013
WM 2015
WM 2017
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
NBA
Euroleague
EM
WM
Ergebnisse
Ski Alpin
Biathlon
Skispringen
Ski Langlauf
Nordische Kombination
Ergebnisse
Live-Ticker
DEL
NHL
DEL 2
WM
Olympia
CHL
Ergebnisse
Live-Ticker
European Tour
US PGA Tour
Weltrangliste
Live-Ticker
Mayweather vs. McGregor: Alle Infos zum Fight des Jahres
Radsport
Motorsport
Live-Ticker Ski AlpinWeltcupKalender
Live-Ticker BiathlonWeltcupKalender
Live-Ticker SkispringenWeltcupKalender
Live-Ticker Ski LanglaufWeltcupKalender
Live-Ticker Nordische KombinationWeltcupKalender

Live-Ticker 2. Bundesliga Konferenz, 29.11.2020

4   :   0
D98
vs
BRA
0   :   1
STP
vs
OSN
1   :   4
SVS
vs
AUE
2   :   1
REG
vs
WÜR
1   :   0
KSC
vs
SCP
3   :   2
HEI
vs
HSV
0   :   3
H96
vs
KIE
2   :   3
FCN
vs
FÜR
5   :   0
BOC
vs
DÜS
27.11. Ende
Darmstadt 98
Eintracht Braunschweig
27.11. Ende
FC St. Pauli
VfL Osnabrück
28.11. Ende
SV Sandhausen
Erzgebirge Aue
28.11. Ende
Jahn Regensburg
Würzburger Kickers
28.11. Ende
Karlsruher SC
SC Paderborn
29.11. Ende
1. FC Heidenheim
Hamburger SV
29.11. Ende
Hannover 96
Holstein Kiel
29.11. Ende
1. FC Nürnberg
SpVgg Greuther Fürth
30.11. Ende
VfL Bochum
Fortuna Düsseldorf
Live
Tabelle
Ende
Damit verabschiede ich mich aus der Konferenz. In wenigen Augenblicken geht es bei uns aber schon mit der Bundesliga weiter, wenn Werder Bremen und der VfB Stuttgart aufeinander treffen. Bleiben Sie dran!
Fazit
Regensburg springt damit zurück in das erweiterte Aufstiegsfeld, während Paderborn und Aue die Chance auf einen Sprung nach oben liegen lassen. Nürnberg und Sandhausen gewinnen wichtige Erfolge im Kampf um den Klassenerhalt, während die Würzburger Kickers durch die erneute Niederlage noch weiter in Richtung direkter Wiederabstieg geraten. Die Lage beim Team von Bernhard Trares ist ernst.
90.
Abpfiff
Dann ist Schluss in der Konferenz!
88.
Würzburg - Sandhausen
Tooooor! WÜRZBURGER KICKERS - SV Sandhausen 2:3! Und plötzlich sind die Gastgeber wieder da! Nach einem Freistoß von halblinks setzt sich Hägele zentral an der Fünferkante durch und nickt das Spielgerät unten links in die Maschen ein. Sandhausen muss nochmal zittern!
88.
Paderborn - Nürnberg
Paderborn probiert es nochmal im Spiel nach vorne, im Moment ist das aber deutlich zu dünn, was der SCP anbietet. Knapp zwei Minuten plus Nachspielzeit bleiben noch.
86.
Schlussphase
Die Ergebnisse in allen drei Stadien sind fünf Minuten vor Schluss in allen drei Stadien deutlich, dennoch könnte sowohl ein Paderborner als auch ein Nürnberger Doppelschlag für Furore sorgen.
84.
Würzburg - Sandhausen
Bouhaddouz jubelt, aber nur kurz! Diekmeier schickt Keita-Ruel von rechts kommen rechts im Sechzehner auf die Reise, der Stürmer legt an den Elfmeterpunkt zu Bouhaddouz, der unten links einnetzt. Der Stürmer kommt aber aus den Abseits, kein vierter Treffer für den SVS.
82.
Aue - Regensburg
Aue hat weiterhin die höheren Spielanteile, die Veilchen schaffen es aber nicht mehr konstant vor den Regensburger Kasten. So wird es an der Tabellenspitze noch enger, denn auch der Jahn wird dort nach diesem Spieltag noch mitmischen.
80.
Würzburg - Sandhausen
Spätestens jetzt spricht alles für die Sandhäuser. Die Kurpfälzer agieren auf viel zu clever, als dass da noch irgendetwas anbrennen könnte. Die Gäste unterlassen es mittlerweile, leichte Fehler zu begehen. Und da den Kickers nach wie vor die Durchschlagskraft vollkommen abgeht, droht dem SVS keinerlei Ungemach.
78.
Paderborn - Nürnberg
Schäffler hat die Entscheidung auf dem Fuß, kommt nach einem hohen Ball aus der Zentrale am Fünfer zum Abschluss. Zingerle mit einer herausragenden Parade auf der Linie. Den Nachschuss setzt Lohkemper aus sieben Metern halblinker Position neben den Kasten.
76.
Paderborn - Nürnberg
Kurzer Blick nach Paderborn, wo die Gastgeber erneut keine starke Leistung abliefern. Steffen Baumgart und sein Team haben heute mal nicht das Spielglück auf ihrer Seite. Und das ist deutlich zu spüren, denn offensiv ist das enorm dünn.
74.
Würzburg - Sandhausen
Ewerton muss runter! Mit einer völlig übermotivierten Grätsche knallt der Brasilianer Diekmeier um, der Würzburger verlässt mit Rot folgerichtig den Rasen.
72.
Aue - Regensburg
Da war die Riesenchance zur endgültigen Entscheidung. Aber Vrenezi schließt rechts im Strafraum aus spitzem Winkel etwas zu eigensinnig ab und scheitert an Männel. In der Mitte stand Opoku völlig frei.
70.
Würzburg - Sandhausen
Tooooor! Würzburger Kickers - SV SANDHAUSEN 1:3! Keita-Ruel macht den Deckel drauf! Nach einer schönen flachen Hereingabe von der rechten Seite durch Nartey schlägt der SVS-Stürmer am kurzen Pfosten zu und schiebt aus drei Metern flach ins lange Eck ein. Wohl die Vorentscheidung!
69.
Aue - Regensburg
Nun schwimmt Regensburg durch dem eigenen Strafraum. Krüger kommt an drei Spieler vorbei und spitzelt den Ball dann unter Drück in den Rückraum. Fandrichs Versuchs aus acht Metern kann von einem Feldspielern kurz vor der Linie zur Ecke abgewehrt werden.
67.
Aue - Regensburg
Breitkreuz mit dem nächsten Abschluss für die Auer! Ein Abpraller landet 22 Meter vor dem Tor auf Höhe des rechten Pfostens beim Veilchen-Spieler, dessen Direktabnahme geht aber knapp am kurzen Eck vorbei ins Toraus.
65.
Würzburg - Sandhausen
Im Anschluss an eine Ecke für die Gäste wird es brandgefährlich. In zentraler Position nimmt Gerrit Nauber mit dem rechten Fuß Maß. Den Schuss fälscht Teamkollege Nils Rösele ab, so dass die Kugel gegen die Querlatte knallt.
63.
Aue - Regensburg
Auch Aue scheint trotz des deutlichen Rückstands gegen Regensburg noch nicht aufgesteckt zu haben, die Veilchen gehen nochmal gut nach vorne und drängen auf den dringend benötigten Anschlusstreffer.
61.
Paderborn - Nürnberg
Die Nürnberger im Gegenzug machen das defensiv enorm abgeklärt und machen defensiv eine gute Figur. 30 Minuten müssen sie dem Bundesliga-Absteiger noch standhalten.
59.
Paderborn - Nürnberg
Aktuell sieht es nach drei Auswärtssiegen in der Konferenz aus, den Paderbornern wird das keinesfalls gefallen. Die Gastgeber haben eigentlich mehr vom Spiel, ließen sich defensiv aber zweimal leichtfertig auskontern und stehen vor der dritten Saisonniederlage.
57.
Aue - Regensburg
Testroet bringt einen hohen Freistoß per Kopf in den Strafraum, Zolinski verlängert mit der Fußspitze in den Lauf von Krüger, der völlig freistehend links am Tor vorbeizielt. Da war nun schon die dritte hochkarätige Möglichkeit der Hausherren in etwas mehr als fünf Minuten.
55.
Aue - Regensburg
Zolinski stoppt im Strafraum stark für Testroet, der 14 Metern vor dem Tor den Ball aber nicht richtig trifft und rechts am Tor vorbeischießt. Aue will es noch einmal wissen.
54.
Würzburg - Sandhausen
Toooooor! Würzburger Kickers - SV SANDHAUSEN 1:2! Sandhausen schlägt zu! Biada bringt einen Freistoß von halbrechts zentral vor den Fünfer, wo Paurevic über den vor seinem Kasten herumirrenden Giefer hinweg einköpft. Erster Saisontreffer für in.
53.
Würzburg - Sandhausen
Auch in Würzburg ist nach der Pause gut Stimmung drin, beide Mannschaften wollen diese Partie unbedingt gewinnen und wittern beide ihre Chance. Noch bleiben gut 40 Minuten, um einen entscheidenden Sieg im Abstiegskampf zu feiern.
51.
Aue - Regensburg
Da können sich die Auer erstmals an diesem Nachmittag gefährlich vor das gegnerische Tor kombinieren. Zolinksi kommt rechts nach feinem Zuspiel von Krüger aus spitzem Winkel zum platzierten Abschluss. Meyer kann den Schuss von zur Seite abwehren. Fandrich versucht es per Kopf aufs halbwegs leere Tor, doch er bekommt keine Kontrolle in den Abschluss.
49.
Paderborn - Nürnberg
Tooooooor! SC Paderborn - 1. FC NÜRNBERG 0:2! Schäffler wird aus der eigenen Hälfte auf dem rechten Flügel steil geschickt und sieht den in der Mitte mitgelaufenen Lohkemper. Die Flanke ist perfekt geschlagen, Lohkemper köpft die Kugel vom kurzen Fünfereck ins lange Eck.
48.
Aue - Regensburg
Die Veilchen kommen mit zwei Neuerungen aus der Kabine, Dirk Schuster reagiert auf den schwachen Auftritt seiner Mannschaft. Steve Breitkreuz kommt für Gaetan Bussmann. Und Jan Hochscheidt ersetzt Ognjen Gnjatic. Aue ist auch deutlich aktiver, die Gastgeber wollen das 0:2 nicht so stehen lassen.
46.
Wiederanpfiff
Weiter geht's! Der Ball rollt wieder in der Konferenz!
Zwischenfazit
Durchaus überraschend, was bisher am heutigen Sonntagmittag passiert. Sowohl Regensburg als auch Nürnberg überraschen bisher in der Fremde, Sandhausen dagegen machte sich durch einen individuellen Fehler in der Defensive eine gute erste Halbzeit kaputt und kassierte spät vor der Pause noch den Ausgleich. 45 Minuten sind noch zu gehen!
45.
Halbzeit
Dann ist Pause in der Konferenz!
43.
Aue - Regensburg
Vrenezi probiert es für die Regensburger aus der Distanz, Männel pariert den Schuss aus 25 Metern aber stark links oben im eigenen Kasten!
42.
Würzburg - Sandhausen
Tooooor! WÜRZBURGER KICKERS - SV Sandhausen 1:1! Nach einem schlimmen Fehlpass von Robin Scheu nimmt David Kopacz in zentraler Position den Ball auf, marschiert sofort los und legt am Sechzehner kurz nach links zu Mitja Lotric ab. Die Sandhäuser Abwehr ist natürlich völlig unsortiert, kann nichts mehr ausrichten. Lotric schießt mit dem rechten Fuß unten ins lange Eck.
40.
Paderborn - Nürnberg
Es geht nicht weiter für Hack. Schleusener ersetzt den Torschützen, der ohne Umwege in die Kabine geht.
40.
Aue - Regensburg
Tooooor! Erzgebirge Aue - JAHN REGENSBURG 0:2! Wieder ahnt Männel die Ecke. Aber der Schuss von Sebastian Stolze ist zu platziert, dieser Ball ist nicht haltbar. und schlägt unten links ein.
39.
Aue - Regensburg
Es gibt wieder Elfmeter für Regensburg. Riese lässt gegen Calikaner das Bein stehen und trifft den Gegenspieler am Fuß.
37.
Würzburg - Sandhausen
Nahe der Mittellinie steigt Nikolas Nartey zu heftig gegen Florian Flecker ein und kassiert für das Foul seine vierte Gelbe Karte in dieser Saison.
37.
Paderborn - Nürnberg
Ingelsson wird von Führich auf dem linken Flügel steil geschickt und flankt von kurz vor der Grundlinie in den Rückraum, wo Vasiliadis frei mit dem eigesprungenen Dropkick zum Abschluss kommt. Handwerker hält jedoch den Kopf in den Schuss und klärt zum Eckball.
35.
Aue - Regensburg
Nach 35 Minuten bringt Riese die erste Auer Ecke vor das Tor, ein Anschluss bringt auch diese Hereingabe den Hausherren nicht. Regensburg führt auch nach einer guten halben Stunde verdient mit 1:0. Die Gäste führen sowohl das Zweikampf- als auch das Ballbesitzverhältnis mit 60:40 an.
33.
Würzburg - Sandhausen
Ohne Frage sprechen die größeren Spielanteile für die Kickers, doch machen die Gastgeber daraus zu wenig. In Richtung Tor werden die Unterfranken nicht zwingend genug. Es bleibt bei der einen Chance von Mitja Lotric. Sandhausen agiert da viel zielgerichteter, strahlt mehr Gefahr aus und führt daher nicht unverdient.
31.
Aue - Regensburg
Aue wird eine Viertelstunde vor der Pause stärker und stärker, die Gastgeber wollen den Rückstand vor der Pause noch egalisieren. Es fehlen aber noch die klaren Chancen.
29.
Aue - Regensburg
Erik Wekesser trifft im Laufduell mit Rizzuto den Auer leicht am Fuß und sieht Gelb.
28.
Paderborn - Nürnberg
Taktisches Foul von Vasiliadis an Handwerker. Das gibt zurecht die Gelbe Karte für den Paderborner.
26.
Würzburg - Sandhausen
In halblinker Position genießt Daniel Keita-Ruel ungeahnte Freiheiten, wird nicht wirklich attackiert. Der Torschütze bewegt sich zur Mitte und zieht dann aus etwa 18 Metern mit dem rechten Fuß ab. Den Schuss aufs rechte untere Eck lenkt Fabian Giefer mit den Fingerspitzen an den Pfosten.
24.
Aue - Regensburg
Regensburg hat weiterhin mehr vom Spiel, die Gäste sind aber weiter nicht konstant genug im Spiel nach vorne, um das Ergebnis nach gut 25 Minuten deutlicher zu gestalten.
22.
Aue - Regensburg
Florian Ballas setzt sich sehr rüde gegen Stolze nach und sieht die erste Gelbe Karte der Partie.
22.
Aue - Regensburg
In Aue haben sich die Gastgeber ein wenig gefangen, die Veilchen rennen aber weiterhin einem Rückstand hinterher. Noch ist nicht deutlich, warum die Mannschaft von Dirk Schuster als Favorit in dieses Duell gegangen ist.
20.
Paderborn - Nürnberg
Da ist der vermeintliche Ausgleich. Vasiliadis bekommt den Ball auf dem rechten Flügel von Dörfler, dreht sich nach innen und zieht mit dem linken Fuß aus 20 Metern halbrechter Position ab. Der Ball schlägt unten links ein. Doch der Treffer zählt nicht. Srbeny hatte während der Entstehung des Treffers die Hand am Ball. Hartmann bekam den Hinweis aufs Ohr und entschied sich letztlich dafür, den Treffer nicht anzuerkennen.
18.
Würzburg - Sandhausen
Toooooor! Würzburger Kickers - SV SANDHAUSEN 0:1! Nach einem Eckball von rechts geht der SVS in Führung! Der halbhohe Ball geht bis zum langen Pfosten durch, an dem Keita-Ruel goldrichtig steht und zur Führung einnetzt.
18.
Paderborn - Nürnberg
Was ist denn in Paderborn los? Schäffler kommt aus 15 Metern halbrechter Position in Bedrängnis zum Abschluss und nagelt die Kugel mit Wucht an die Unterkante der Latte, von wo der Ball knapp vor der Linie aufschlägt. Auch Paderbon jetzt also im Glück.
17.
Paderborn - Nürnberg
Glück für Nürnberg. Antwi-Adjei hat auf der linken Seite viel zu viel Platz, hebt den Kopf und flankt perfekt in den Fünfer. Dort steigt Schonlau hoch und köpft die Kugel aus vier Metern an den rechten Pfosten. Mathenia wäre chancenlos gewesen.
15.
Würzburg - Sandhausen
Während Aleksandr Zhirov verletzt am Boden liegt, spielen die Kickers weiter. Die Lücke auf Sandhausens linker Abwehrseite wird genutzt. So gelangt Mitja Lotric halbrechts an der Strafraumgrenze zum Abschluss. Den Rechtsschuss aufs lange Eck pariert Martin Fraisl stark.
13.
Aue - Regensburg
Nein! Besuschkow nimmt die rechte untere Ecke ins Visier, aber Männel taucht ab und hält wie in der Vorwoche den Strafstoß.
11.
Aue - Regensburg
Elfmeter für Regenburg. Testroet springt der Ball im eigenen Strafraum unglücklich an den Arm. Gelingt dem Jahn die frühe Überraschung?
10.
Würzburg - Sandhausen
Nach einer mauen Anfangsphase haben wir direkt also den Doppelschlag an Toren, nur in Würzburg fehlen und noch die Treffer. Dort tasten sich beide Teams weiter ab.
8.
Aue - Regensburg
Tooooor! Erzgebirge Aue - JAHN REGENSBURG 0:1! Die von Wekesser in die Mitte geschlagene Ecke ist nicht einmal sonderlich gut. Keiner der Auer Verteidiger fühlt sich aber für Andreas Albers verantwortlich, der die Kugel aus fünf Metern zentral vor dem Tor über die Linie drückt.
8.
Paderborn - Nürnberg
Toooooooooor! SC Paderborn - 1. FC NÜRNBERG 0:1. Der Ball ist drin, Nürnberg führt. Lohkemper dringt über die linke Seite in den Strafraum ein und chippt den Ball wunderbar über den Keeper hinweg an den langen Pfosten. Dort lauert Hack und köpft den Ball aus einem Meter ins Tor.
7.
Paderborn - Nürnberg
Auch in Paderborn ist noch nicht viel passiert, die Gäste kommen aber etwas besser aus der Kabine. Wir warten noch auf die erste Großchance in der Konferenz.
5.
Würzburg - Sandhausen
Auch im Kellerduell passiert im Spiel nach vorne noch wenig, die Gäste investieren ein wenig mehr in den Spielaufbau, können daraus aber noch kein Kapital schlagen.
3.
Aue - Regensburg
Im Erzgebirge tasten sich beide Mannschaften erstmal ab, sowohl die Gastgeber als auch die Gäste wollen nicht zu viel Risiko gehen. Regensburg hat seit 2003 nicht mehr bei Aue gewinnen - es wird also Zeit.
1.
Anpfiff
Los geht's! Der Ball rollt in der Konferenz!
Würzburg - Sandhausen
Die seit sechs Spielen sieglosen Sandhäuser trennten sich vor zehn Tagen von Trainer Uwe Koschinat, Michael Schiele wartet aber noch auf seinen ersten Sieg als SVS-Trainer. Der wäre heute dringend notwendig, denn eine Niederlage würden die Gäste noch weiter in den Tabellenkeller ziehen.
Würzburg - Sandhausen
Ganz anders sieht es bei unserer letzten Station des Tages aus: In Würzburg trifft der 18. auf den derzeit 16., die Kickers haben bereits vier Zähler Rückstand auf den Relegationsrang, auf dem derzeit die Sandhäuser stehen. Der zweite Saisonsieg käme den Männern von Bernhard Trares also gerade recht, immerhin holte der FWK alle seine vier Punkte bisher vor heimischer Kulisse.
Aue - Regensburg
Regensburg im Gegenzug konnte nach drei Pleiten in Serie vor Wochenfrist gegen die Würzburger Kickers mal wieder gewinnen, hat den Anschluss an die Aufstiegsränge aber verloren. Gewinnt der Jahn heute, würde er aber nach Punkten mit Aue gleichziehen und die enge Situation an der Tabellenspitze noch einmal gehörig verdichten.
Aue - Regensburg
Weiter geht's im Erzgebirge, wo die heimischen Auer heute mit einem Sieg von Platz 7 je nach Ergebnis sogar bis auf Platz 2 und damit bis auf einen Zähler an die Tabellenspitze heranrücken können. Das Team von Dirk Schuster empfängt Jahn Regensburg mit breiter Brust, denn die Veilchen haben seit vier Spielen nicht mehr verloren und haben sich nach den zwischenzeitlichen Niederlagen gegen den HSV und den VfL Bochum wieder zurück ins Aufstiegsrennen gekämpft.
Paderborn - Nürnberg
Die Nürnberger stehen dagegen nach dem knapp verhinderten Abstieg in der Vorsaison erneut unten drin und derzeit nur einen Zähler vor Relegationsrang 16, aber auch nur vier hinter dem heutigen Gegner aus Paderborn. Das Team von Robert Klauß hat in dieser Saison erst zwei Spiele gewonnen, immerhin das letzte Auswärtsspiel in Osnabrück vor zwei Wochen. Ein gutes Omen?
Paderborn - Nürnberg
Beginnen wir in Ostwestfalen. Die Paderborner haben sich nach einem wackligen Saisonstart gefangen und nach zwei Niederlagen zum Auftakt nur eines der vergangenen sieben Spiele verloren, allerdings ausgerechnet vor Wochenfrist beim KSC. Mit 14 Punkten ist das Team von Steffen Baumgart aber im erweiterten Aufstiegskreis dabei, mit einem Sieg heute würde der SCP an Bochum vorbei auf Rang drei springen können, vorausgesetzt Aue verliert.
vor Beginn
Verfolger- und Kellerduelle warten in der heutigen Konferenz auf uns, nachdem am Samstag bereits die Top-Teams der Liga gespielt haben. Aber: Zwei der heutigen sechs Mannschaften können mit einem Sieg auf einen Aufstiegs- oder Relegationsrang springen. Auf geht's!
vor Beginn
Herzlich willkommen in der 2. Bundesliga zur Konferenz des 10. Spieltages.