Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
3. Liga
Champions League
Europa League
International
WM 2018
DFB-Pokal
Ergebnisse
Live-Ticker
Weltrangliste
Ergebnisse
NBA
NHL
NFL
MLB
Ergebnisse
Live-Ticker
WM-Stand 2017
Termine 2018
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
Champions League
DHB-Pokal
EHF-Pokal
EM 2012
EM 2014
EM 2016
EM 2018
WM 2013
WM 2015
WM 2017
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
NBA
Euroleague
EM
WM
Ergebnisse
Ski Alpin
Biathlon
Skispringen
Ski Langlauf
Nordische Kombination
Ergebnisse
Live-Ticker
DEL
NHL
DEL 2
WM
Olympia
CHL
Ergebnisse
Live-Ticker
European Tour
US PGA Tour
Weltrangliste
Live-Ticker
Mayweather vs. McGregor: Alle Infos zum Fight des Jahres
Radsport
Motorsport
Live-Ticker Ski AlpinWeltcupKalender
Live-Ticker BiathlonWeltcupKalender
Live-Ticker SkispringenWeltcupKalender
Live-Ticker Ski LanglaufWeltcupKalender
Live-Ticker Nordische KombinationWeltcupKalender

Live-Ticker 2. Bundesliga Konferenz, 17.08.2019

0   :   0
0   :   0
1   :   1
1   :   3
3   :   3
13:30
13:30
13:30
20:30
16.08. Ende
Hamburger SV
VfL Bochum
16.08. Ende
SV Sandhausen
1. FC Nürnberg
17.08. Ende
VfB Stuttgart
FC St. Pauli
17.08. Ende
DSC Arminia Bielefeld
Erzgebirge Aue
17.08. Ende
SV Wehen Wiesbaden
Hannover 96
18.08. Ende
Holstein Kiel
Karlsruher SC
18.08. Ende
SG Dynamo Dresden
1. FC Heidenheim
18.08. Ende
SpVgg Gr. Fürth
SSV Jahn Regensburg
19.08. Ende
VfL Osnabrück
Darmstadt 98
Live
Tabelle
Verabschiedung
Ende Gelände - vielen Dank an alle Mitleser, morgen folgen in Liga zwei drei weitere Partien, am Montag spielen Osnabrück und Darmstadt gegeneinander. Unbedingt reinklicken!
Ausblick
Der VfB klettert durch den Dreier vorerst auf den 2. Tabellenrang, nächste Woche müssen die Schwaben nach Aue. Hannover spielt gegen Fürth, Bielefeld gastiert in Regensburg, St. Pauli empfängt Kiel, Wehen tritt in Bochum an.
Fazit
Das war doch eine höchst unterhaltsame und spannende Konferenz. Hannover (3:0 gegen Wehen Wiesbaden) und Bielefeld (3:1 gegen Aue) dürfen zum ersten Mal in dieser Spielzeit jubeln, beide Siege sind mehr als verdient. Groß ist die Freude auch beim VfB Stuttgart, dem erst in Minute 90 der entscheidende Treffer gelang. Der eingewechselte Gonzalez traf nach Vorarbeit von Sosa, trotz guter Leistung muss St. Pauli die Heimreise ohne Punkte im Gepäck antreten.
96.
Stuttgart - St. Pauli
Kobel muss noch einen zentralen Schuss von Buchtmann abwehren, danach ist Feierabend! Der VfB holt drei ganz späte Punkte!
93.
Wehen - Hannover
Und auch in Wiesbaden ist jetzt Schluss!
95.
Bielefeld - Aue
Schlusspfiff in Bielefeld!
93.
Stuttgart - St. Pauli
Unterbrechung auf dem Feld: Hoffmann und Gonzalez rauschen mit den Köpfen zusammen, das ist äußerst schmerzhaft.
90.
Stuttgart - St. Pauli
Toooooooooor! STUTTGART - St. Pauli 2:1. Last-Minute-Treffer für den VfB! Sosa mit der formidablen Flanke aus dem linken Halbfeld, Gonzalez schleicht sich von seinem Bewacher weg und netzt aus wenigen Metern wuchtig mit dem linken Fuß ein. Das Tor wird noch kurz gecheckt, Gonzalez stand aber ganz knapp NICHT im Abseits.
87.
Stuttgart - St. Pauli
Gute Freistoßgelegenheit für Stuttgart, Didavi tritt aus zentraler Position an. Der VfB-Spielmacher sucht sich das Torwarteck aus, schlenzt das Leder aber ein gutes Stück am Kasten vorbei.
85.
Bielefeld - Aue
Tooooor! BIELEFELD - Aue 3:1. Voglsammer führt aus und macht das mehr als gut. Mit Wucht schickt er Männel in die rechte Ecke, der Tormann der Gäste hat keine Chance. Das Ding ist durch!
84.
Bielefeld - Aue
Elfmeter für Bielefeld! In vollem Tempo geht Ciftci links im Sechzehner in den Zweikampf mit Klos, der Gäste-Akteur trifft ganz eindeutig das linke Bein von Klos. Das ist ein klarer Strafstoß.
79.
Stuttgart - St. Pauli
Stuttgart verballert zu viele Chancen! Karazor schickt Gonzalez steil, der schnelle Angreifer flankt scharf und halbhoch in den Torraum - allerdings leicht in den Rücken von Didavi, der die Situation noch mit der Hacke zu retten versucht. Ganz knapp kullert der Ball am langen Pfosten vorbei.
76.
Wehen - Hannover
Tooooor! Wehen - HANNOVER 0:3. Ducksch tritt selbst an und verwandelt mit einem Schuss ins linke Eck. Doppelpack für den ehemaligen Düsseldorfer!
75.
Wehen - Hannover
Elfmeter für Hannover! Haraguchi wird nahe des gegnerischen Strafraums gefoult. Dafür gibt es einen Freistoß. Ducksch setzt ihn in die Mauer, jedoch trifft er die Hand von Mockenhaupt. Der Schiedsrichter entscheidet auf Strafstoß und zeigt Mockenhaupt Gelb.
76.
Bielefeld - Aue
Tooooor! Bielefeld - AUE 2:1. Anschlusstreffer für Aue! Riese bringt die Kugel von rechts mit viel Schnitt an den kurzen Pfosten und da hat sich Daferner abgesetzt. Der 21-Jährige nimmt Maß und setzt seinen Kopfball exakt unter die Latte. Kaum eine Chance für Bielefeld-Keeper Ortega!
72.
Wehen - Hannover
Den Hausherren fällt nicht allzu viel ein, Hannover hat die Partie im Griff. Am Spielfeldrand sieht Wehen-Coach Rüdiger Rehm die Gelbe Karte.
70.
Stuttgart - St. Pauli
Nach einer Ecke der Hamburger eröffnet sich den Schwaben eine blendende Konterchance. Castro mit dem Steilpass auf Gonzalez, der vor dem Strafraum den Ball unter Kontrolle bekommt. Überragend lässt der Einwechselmann Buballa aussteigen, frei vor Himmelmann versagen ihm aber die Nerven.
67.
Stuttgart - St. Pauli
Pauli-Abwehrmann Carstens mit einer heftigen Grätsche gegen Gonzalez! Dafür sieht er völlig zu Recht die Gelbe Karte. Er kam eindeutig zu spät.
67.
Bielefeld - Aue
Pascal Testroet konnte sich an alter Wirkungsstätte heute nicht in Szene setzen. Christoph Daferner wird bei den Gästen aus Aue eingewechselt. Bei Hannover ist Torschütze Muslija schon vom Feld.
65.
Alle Spiele
Gut was los in allen drei Stadien, am spannendsten ist es sicherlich in Stuttgart, wo der VfB zum Ausgleich traf. Und wieder nach einem Eckball, wie schon gegen Heidenheim und im Pokal bei Hansa Rostock.
62.
Stuttgart - St. Pauli
Was für eine Chance für den Kiezklub! Miyaichi tanzt im Strafraum alle aus und legt geistesgegenwärtig quer, weil er im Augenwinkel Conteh entdeckt hat. Der jagt den Ball allerdings aus kürzester Distanz mit viel Gewalt über die Latte. Das war ein Geschenk.
62.
Bielefeld - Aue
Toooor! BIELEFELD - Aue 2:0. Jetzt geht es Schlag auf Schlag - Bielefeld erhöht auf 2:0. Klos kann den hervorragenden Pass von Prietl annehmen zieht aus knapp 25 Metern an allen vorbei. Ungehindert rauscht der Torjäger an Männel vorbei und erzielt so seinen 60. Treffer für die Arminia in der 2. Bundesliga.
60.
Stuttgart - St. Pauli
Tooooor! STUTTGART - St. Pauli 1:1. Der VfB gleicht dank einer einstudierten Eckball-Variante aus. Castro befördert die Hereingabe flach in den Rückraum, dort läuft sich Kempf schön frei und zieht direkt mit links ab. Pauli-Schlussmann Himmelmann streckt sich vergeblich.
56.
Wehen - Hannover
Toooooor! Wehen - HANNOVER 0:2. Mitten in der ersten Wehener Angriffswelle trifft Hannover zum zweiten Mal. Nach einem Zieler-Abwurf geht es über den linken Flügel schnell nach vorne, Ducksch legt die Kugel auf Muslija rüber, der aus 13 Metern flach unten links einnetzt.
51.
Wehen - Hannover
Endlich mal eine Möglichkeit für Wehen: Schäffler bedient Dittgen links im Strafraum. Dieser schließt mit links ab. Sein Versuch geht über das Tor - dennoch ein gut vorgetragener Angriff.
53.
Bielefeld - Aue
Starke Aktion der Arminia! Voglsammer haut das Leder Richtung linken Torwinkel und Martin Männel muss sich ordentlich strecken, um die Kugel in letzter Sekunde noch um den Pfosten zur nächsten Ecke klären zu können.
52.
Bielefeld - Aue
Nächstes Foul der Erzgebirgler und es gibt die zweite Gelbe Karte. Filip Kusic lässt Klos über die Klinge springen und qualifiziert sich damit mehr als deutlich für die Verwarnung.
51.
Stuttgart - St. Pauli
VfB-Cheftrainer Tim Walter setzt ein Zeichen. Mario Gomez muss Nicolas Gonzalez weichen.
50.
Stuttgart - St. Pauli
Dicke Konterchance für die Gäste, Möller Daehli und Diamantakos laufen im Zwei gegen Eins auf Badstuber zu. Doch ganz schlecht gespielt, Badstuber kann den Schuss von Diamantakos zur Ecke ablenken.
47.
Wehen - Hannover
Das ist mal ein Einstand von Schäffler. Erst kurze Zeit auf dem Platz schon kassiert der Stürmer für ein Foul an Maina die Gelbe Karte.
46.
Wehen - Hannover
Die Wehener wechseln in der Pause: Benedikt Röcker bleibt draußen. Marcel Schäffler ist neu dabei.
46.
Bielefeld - Aue
Erste Gelbe Karte der Partie und die gibt es für Aues Dimitrij Nazarov, der im Mittelfeld äußerst robust in den Zweikampf geht. Die Entscheidung ist vollkommen vertretbar.
46.
Wiederanpfiff
Rein in den zweiten Spielabschnitt!
Halbzeitfazit
Drei Spiele, drei Treffer, dreimal 1:0 - und die Zwischenergebnisse sind durchaus überraschend. Stuttgart liegt vor heimischer Kulisse gegen St. Pauli zurück, die Elf von Jos Luhukay macht bislang ein extrem starkes Auswärtsspiel, vor allem in der Defensive. Bielefeld führt nach einem Kopfballtor von Nilsson gegen Erzgebirge Aue und auch die Hannoveraner schielen auf den ersten Dreier. Ducksch verwertete eine starke Teuchert-Vorarbeit zum Führungstreffer für 96.
48.
Halbzeit
Pausenpfiff in der Zweitliga-Konferenz!
42.
Stuttgart - St. Pauli
Buballa düpiert Stenzel auf links, am Ende des Angriffs will der auffällige Möller Daehli abschließen, der Schuss wird jedoch geblockt. Kobel muss nicht eingreifen.
40.
Alle Spiele
Five to go! Fällt noch ein weiteres Tor in Durchgang eins?
38.
Wehen - Hannover
Teuchert bringt das Leder von der rechten Seite herein. Mockenhaupt will im Strafraum klären, lenkt das Leder aber aufs eigene Tor und hat dann Glück, dass er Mitspieler Kuhn aus kurzer Distanz anschießt, der die Kugel zur Ecke lenkt. Ohne Kuhn wäre Mockenhaupts verunglückter Klärungsversuch eventuell im eigenen Netz gelandet. Kuriose Szene.
35.
Stuttgart - St. Pauli
Der VfB tut sich schwer gegen extrem kompakte Hamburger, die im Abwehrverbund keine Lücken lassen und sehr gefährliche Konter ausspielen. Die Schwaben dominieren zwar den Ballbesitz, warten aber auch nach über eine halben Stunde noch auf die erste Großchance.
33.
Wehen - Hannover
Hannover bleibt aktiv: Teuchert setzt energisch nach, zieht von links in den Strafraum, wackelt einen Gegenspieler aus und schießt im Fallen in Richtung langes Eck. Sein Schuss geht knapp vorbei.
31.
Bielefeld - Aue
Wir gehen nach Ostwestfalen, dort haben die Gäste aus Aue nach wie vor viel Ballbesitz. Der Ertrag hält sich allerdings in Grenzen, die Bielefelder lassen kaum Torchancen zu.
28.
Wehen - Hannover
Tooooooor! Wehen - HANNOVER 0:1. Ducksch bringt den Bundesliga-Absteiger in Führung! Dabei profitiert er von der starken Vorarbeit von Teuchert, der rechts im Strafraum seinen Gegenspieler aussteigen lässt und dann Ducksch in der Mitte bedient, der mit links aus kurzer Distanz einschießt.
25.
Stuttgart - St. Pauli
Glück für den VfB: An sich spielen die Gäste den Konter sehr fein aus. Es geht über links Lankford und Möller Daehli im Zusammenspiel. Sie können sich den Ball zweimal hin und her schieben, bevor Möller Daehli einen tollen Schlenzer von der Strafraumgrenze setzt. Wieder haarscharf daneben.
25.
Wehen - Hannover
Schöne Aktion von Prib, der an der Strafraumgrenze den Ball erhält, einen Gegenspieler tunnelt und dann im Sechzehner vor Watkowiak nicht mehr richtig an die Kugel kommt. Gut reagiert vom Wehener Schlussmann, der Prib entgegenkommt und so den Winkel verkürzt.
23.
Alle Spiele
Es geht doch: Zwei Tore nach etwa 23 Minuten, nur in Wiesbaden sind noch keine Tore gefallen. Stuttgart und Aue liegen hinten.
21.
Bielefeld - Aue
Tooooooor! BIELEFELD - Aue 1:0. Jetzt fällt das Tor in Bielefeld! Dritte Ecke für die Gastgeber und dann wird es gefährlich. Nilsson kommt mit Tempo und profitiert davon, dass die Auer nur auf den Ball starren und ihn völlig übersehen. Bei seinem Kopfball aus kurzer Distanz hat Männel dann keine Chance!
21.
Wehen - Hannover
Wehens Sebastian Mrowca bekommt für ein Foul an Teuchert die erste Gelbe Karte des Spiels.
19.
Bielefeld - Aue
Fast aus dem Nichts! Yabo kann über die rechte Seite ein feines Zuspiel von Harthel erlaufen und sehenswert in die Mitte geben. Dort verpasst Voglsammer knapp fünf Meter vor der Torlinie, aber am zweiten Pfosten steht Klos, der den Ball allerdings auch nicht richtig trifft und so landet das Leder wieder bei Voglsammer. Der aber ist so überrascht, dass er die Kugel fast im Liegen deutlich über den Kasten jagt.
18.
Stuttgart - St. Pauli
Toooooor! Stuttgart - ST. PAULI 0:1. Die Kiezkicker schlagen zu! Auf der linken Abwehrseite setzt sich Conteh mit viel Geschick gegen gleich drei VfB-Abwehrspieler durch, marschiert zur Grundlinie und passt flach in den Rücken der Abwehr. Möller Daehli zeigt dann einen überragenden Abschluss. Eiskalt schiebt der Pauli-Offensivmann den Ball mit der Breitseite unten rechts ins Eck.
16.
Wehen - Hannover
Chato erhält einen Turban, verlässt aber den Platz. Für ihn geht es nach dem Zusammenprall nicht weiter. Marcel-Titsch-Rivero kommt ins Spiel. An dieser Stelle gute Besserung!
14.
Wehen - Hannover
Chato liegt nach einem Luftduell mit Prib am Boden. Beide sind mit den Köpfen aneinandergestoßen. Prib blutet am Kopf und muss ebenfalls behandelt werden.
12.
Stuttgart - St. Pauli
Erste gute Chance für die Schwaben: St. Pauli hat sich im Strafraum eingeigelt und Stenzel nimmt aus der zweiten Reihe Maß. Sein Flachschuss streicht nur wenige Zentimeter am linken Pfosten vorbei.
11.
Bielefeld - Aue
Beide Teams neutralisieren sich mittlerweile an der Mittellinie, Aue wirkt jedoch sehr ballsicher. Das zeugt von einem großen Selbstvertrauen. Kein Wunder nach dem starken Saisonstart.
9.
Wehen - Hannover
Fast die Kopie von gerade eben, wieder versucht es Ducksch mit einem Kopfball aus etwa elf Metern. Diesmal packt Wehens Keeper Watkowiak ganz sicher zu.
6.
Wehen - Hannover
Albornoz mit einer schönen Flanke genau auf Ducksch, der am Elfmeterpunkt steht. Der 96-Angreifer köpft direkt aufs Tor, sein Versuch geht drüber. Aber immerhin die erste Chance der Partie.
4.
Stuttgart - St. Pauli
Nicht schlecht! Möller Daehli mit dem Eckball von links, im Zentrum schraubt sich Hoffmann kraftvoll hoch. Der Kopfball auf die lange Ecke geht knapp vorbei. Pauli versteckt sich nicht.
2.
Bielefeld - Aue
Forscher Beginn in Bielefeld, die Hausherren gehen früh drauf. Der erste Abschluss geht allerdings auf das Konto von Aue - Rizzuto bringt aber nur einen harmlosen Kullerball zustande.
1.
Anpfiff
Anpfiff auf allen drei Plätzen! In Wiesbaden ist man am schnellsten.
Bielefeld - Aue
2:0 in Fürth, 3:2 gegen Wehen Wiesbaden, 4:1 im Pokal beim Viertligisten Wacker Nordhausen - für die Erzgebirgler verlief der Saisonstart nahezu optimal. In Nordhausen traf Pascal Testroet, der zusammen mit Philipp Riese seinen Vertrag bis 2023 verlängerte, gleich doppelt, heute ist der Angreifer an seiner alten Wirkungsstätte gefordert. Bei einem Dreier in Bielefeld setzt sich Aue vorerst an die Tabellenspitze - wer hätte das vor drei Wochen gedacht?
Bielefeld - Aue
Auch Arminia Bielefeld steht vor einem richtungsweisenden Duell, da man zum Auftakt zweimal nur remis (1:1 gegen St. Pauli, 3:3 in Bochum) spielte. Mit Aue wartet allerdings ein ziemlich unangenehmer Gegner, auch im DFB-Pokal wussten die Ostwestfalen nur bedingt zu überzeugen - auswärts bei Viktoria Köln erzielte Andreas Voglsammer den einzigen Treffer. Zum Heimspiel gegen Aue lädt die Arminia alle Kinder bis 14 Jahren zum Nulltarif ein.
Stuttgart - St. Pauli
Nach der fast schon legendären Pressekonferenz ("Sollte man in den Müll werfen") ist bei Jos Luhukay und dem FC St. Pauli längst noch keine Ruhe eingekehrt, daran ändert auch das Weiterkommen im Pokal (7:6 nach Elfmeterschießen beim Regionalligisten Lübeck) nichts. "Lichtjahre" sei man laut Sportchef Bornemann vom Absteiger aus Stuttgart entfernt, vielleicht klappt es ja trotzdem mit dem Überraschungssieg im Schwabenländle.
Stuttgart - St. Pauli
Im Gegensatz zu Hannover stimmt bei den Stuttgartern zumindest die Punkteausbeute. Dem Auftaktsieg gegen 96 ließ der VfB ein 2:2-Unentschieden in Heidenheim folgen, wobei die Walter-Schützlinge einen 0:2-Vorsprung ziemlich leichtfertig verspielten. Im Pokal reichte es dank eines Treffers von Hamadi Al Ghaddioui zu einem knappen 1:0-Sieg bei Hansa Rostock, als Belohnung darf der Neuzugang aus Regensburg heute neben Mario Gomez stürmen.
Wehen - Hannover
Auch Hannover 96 durchläuft eine ganz frühe Krise. Am vergangenen Spieltag reichte es nur zu einem 1:1 gegen Jahn Regensburg - und auch im Pokal ist nach einer verdienten 0:2-Niederlage in Karlsruhe bereits Schluss. Noch hat Mirko Slomka seine Stammformation nicht gefunden. Immerhin konnte am Donnerstag Linksverteidiger Jannes Horn aus Köln losgeeist werden, dafür ließen die Roten Iver Fossum (Aalborg BK) und Walace (Udinese Calcio) ziehen.
Wehen - Hannover
Aufsteiger gegen Absteiger heißt es in der Brita-Arena. Der SV Wehen Wiesbaden, der sich in der Relegation auf fantastische Weise gegen den FC Ingolstadt (1:2, 3:2) behauptete, startete mit null Punkten aus zwei Spielen in die neue Saison. Mut macht der Auftritt aus der 1. Pokalrunde, als das Team von Rüdiger Rehm den 1. FC Köln am Rande einer Niederlage hatte. Der Bundesligist setzte sich erst nach Elfmeterschießen mit 6:5 durch.
Dreierpack
Nach dem torreichen Pokal-Intermezzo geht es in der 2. Bundesliga mit Spieltag Nummer drei weiter. Am gestrigen Freitag standen sich bereits der Hamburger SV und der VfL Bochum (1:0) sowie der SV Sandhausen und der 1. FC Nürnberg (3:2) gegenüber. Heute folgen drei weitere Partien, ein besonderes Augenmerk gilt den beiden Bundesliga-Absteigern aus Hannover und Stuttgart sowie dem aktuellen Überraschungsteam aus dem Erzgebirge.
vor Beginn
Herzlich willkommen in der 2. Bundesliga zur Konferenz des 3. Spieltages.