Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
3. Liga
Champions League
Europa League
International
WM 2018
DFB-Pokal
Ergebnisse
Live-Ticker
Weltrangliste
Ergebnisse
NBA
NHL
NFL
MLB
Ergebnisse
Live-Ticker
WM-Stand 2017
Termine 2018
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
Champions League
DHB-Pokal
EHF-Pokal
EM 2012
EM 2014
EM 2016
EM 2018
WM 2013
WM 2015
WM 2017
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
NBA
Euroleague
EM
WM
Ergebnisse
Ski Alpin
Biathlon
Skispringen
Ski Langlauf
Nordische Kombination
Ergebnisse
Live-Ticker
DEL
NHL
DEL 2
WM
Olympia
CHL
Ergebnisse
Live-Ticker
European Tour
US PGA Tour
Weltrangliste
Live-Ticker
Mayweather vs. McGregor: Alle Infos zum Fight des Jahres
Radsport
Motorsport
Live-Ticker Ski AlpinWeltcupKalender
Live-Ticker BiathlonWeltcupKalender
Live-Ticker SkispringenWeltcupKalender
Live-Ticker Ski LanglaufWeltcupKalender
Live-Ticker Nordische KombinationWeltcupKalender

Live-Ticker 1. Bundesliga Konferenz, 06.06.2020

0   :   4
BVB
vs
HOF
1   :   0
LEV
vs
M05
2   :   1
BMG
vs
BER
0   :   4
WOB
vs
FCB
3   :   2
SGE
vs
SCP
6   :   1
BRE
vs
KÖL
4   :   0
SCF
vs
S04
1   :   2
AUG
vs
RBL
3   :   0
UBE
vs
DÜS
05.06. Ende
SC Freiburg
Mönchengladbach
06.06. Ende
RB Leipzig
SC Paderborn
06.06. Ende
Bayer Leverkusen
Bayern München
06.06. Ende
Eintracht Frankfurt
FSV Mainz 05
06.06. Ende
Fortuna Düsseldorf
1899 Hoffenheim
06.06. Ende
Borussia Dortmund
Hertha BSC
07.06. Ende
Werder Bremen
VfL Wolfsburg
07.06. Ende
Union Berlin
FC Schalke 04
07.06. Ende
FC Augsburg
1. FC Köln
Live
Tabelle
Soviel aus der Bundesliga für heute. Gleich können Sie bei uns noch die Partie des BVB gegen die Hertha im Einzelticker verfolgen, einen schönen Nachmittag noch!
Im Abstiegskampf kann Paderborn weiter ein Wörtchen mitreden, weil es den überraschenden Punkt in Leipzig gab und auch, weil die Fortuna trotz mehr als einer Halbzeit in Überzahl dies nicht für einen Dreier nutzen konnte. Und die Bayern? Marschieren weiter, unaufhaltsam.
Ein kleines Fazit: Herber Rückschlag für Bayer hinsichtlich eines CL-Starts in der nächsten Saison. Trotz der gestrigen Niederlage kann Gladbach Platz vier halten. Für Leipzig gibt den Rückschlag gegen den designierten Absteiger aus Paderborn, vorerst hängen sie auf Platz drei fest, der BVB könnte sich nachher sogar noch absetzen.
90+3.
Leverkusen - Bayern
Und die Bayern gewinnen 4:2 in Leverkusen.
90+5.
Düsseldorf - Hoffenheim
Düsseldorf und Hoffenheim trennen sich 2:2.
90+5.
Frankfurt - Mainz
Mainz gewinnt das Derby 2:0!
90+4.
Leipzig - Paderborn
Schlusspfiff in Leipzig. Gibt heute kein Pfeifkonzert.
90+2.
Leipzig - Paderborn
Tooor! Leipzig - PADERBORN 1:1. Ein Paukenschlag, Herr Upamecano. Wo waren Sie da? In der Kabine oder so. Klar. Die Gäste belohnen sich doch noch: Ritter profitiert vom Chaos in der RB-Defensive nach einer Ecke. Seinen Schuss aus 13 Metern kann Gulacsi nur abklatschen lassen, Strohdiek sagt danke und schiebt aus kurzer Distanz ein.
89.
Leipzig - Paderborn
Werner vergibt die Vorentscheidung: Angelino gewinnt das Kunstleder und bedient gedankenschnell den deutschen Top-Stürmer. Aus 14 Metern und spitzem Winkel zieht Werner ab, touchiert jedoch nur die Querlatte. Der SCP im Glück!
87.
Leverkusen - Bayern
Tooor! LEVERKUSEN - Bayern 2:4. Jetzt hört sich die Partie wieder spannender an als sie war. Volland legt im Strafraum für Wirtz auf, der sich zweier Gegenspieler mittels eines Hakens entledigt und den Ball von rechts ins lange Eck bugsiert. Aber der Jubel auf Bayer-Seite bleibt verhalten.
84.
Leverkusen - Bayern
Aber nicht alle haben es verstanden. Auf dem linken Flügel bringt Davies mal wieder etwas Tempo rein, kann einfach nicht anders, bedient dann Perisic. Der Kroate hält nach Lewandowski Ausschau, die Flanke jedoch ist zu hoch angesetzt.
81.
Leverkusen - Bayern
So ein wenig sieht das jetzt nach Sommerfußball aus. Waffenstillstand. Sonderlich weh will man sich auf dem Rasen offenbar nicht mehr tun. Bayer darf mitspielen.
80.
Leipzig - Paderborn
Den Gästen steht das Wasser ohnehin bis zum Hals. Viele Punkte gibt es nicht mehr zu vergeben. Eigentlich müssten sie jetzt volles Risiko gehen, sogar auf den Dreier gehen. Extrem undankbar, gerade gegen so eine konterstarke Mannschaft wie Leipzig. Die wartet doch nur darauf.
78.
Frankfurt - Mainz
Tooor! Frankfurt - MAINZ 0:2. Die Entscheidung. Nach einem langen Ball von Müller wirft der gerade eingewechselte Onisiwo seinen Körper in den Zweikampf mit Hasebe, der Ball prallt auf Kunde, der sich das Spielgerät selbst in den Lauf spitzelt. Von halblinks steuert der FSV-Mittelfeldmann auf Trapp zu, per Beinschuss erzielt Kunde seinen vierten Treffer in der laufenden Saison.
76.
Düsseldorf - Hoffenheim
Tooor! DÜSSELDORF - Hoffenheim 2:2. Hennings tritt an, bleibt cool, schaut sich Baumann aus und schiebt die Kugel locker flach links in die Maschen.
75.
Düsseldorf - Hoffenheim
Elfmeter für die Fortuna. Nordtveit bringt im Strafraum den enteilten Thommy zu Fall und verursacht nicht nur den Elfmeter, sondern erhält auch noch Gelb obendrauf.
66.
Düsseldorf - Hoffenheim
Weil es dies nicht so häufig gibt, sei es hier ausdrücklich gewürdigt. Gleich vierfach wechelt Rösler. Weil fünf nicht geht. Bodzek, Berisha, Hoffmann und Zimmermann schreiben Geschichte. Es kommen Zimmer, Gießelmann, Ofori und Morales. So wird sonst nur in der Vorbereitung gewechselt.
66.
Leverkusen - Bayern
Flick setzt ein Zeichen. Coman, der bereits Gelb hat, kann sich ab sofort auf die nächste Aufgabe konzentrieren. Perisic kommt so zu ein paar Einsatzminuten und in den Genuss der Siegprämie.
67.
Frankfurt - Mainz
Der nächste Mainzer Treffer wird zurückgepfiffen. Kunde marschiert durch das Mittelfeld und spielt die Kugel auf Quaison steil, der Trapp mit einem halbhohen Schuss ins rechte Eck überwindet. Erneut hebt der Asisstent die Fahne, tatsächlich war das Knie von Quaison im Abseits. Harter Pfiff. In der Abseitstabelle hätten die Mainzer sich heute ganz nach oben gepfiffen.
67.
Leipzig - Paderborn
Im Rahmen eines RB-Konters wagt Collins einen viel zu schwachen Rückpass gen Zingerle. Werner spritzt dazwischen, zielt aus 16 Metern jedoch zu ungenau. Sein Flachschuss aus zugegebenermaßen spitzem Winkel trudelt neben dem leeren Tor ins Aus. Riesending für Leipzig. Ach Werner! Den Ticker nicht gelesen? Das Tor ist doch schon angekündigt.
66.
Leverkusen - Bayern
Tooor! Leverkusen - BAYERN 1:4. Da haben Goretzka und Lewandoski fast sogar noch Zeit, auszudiskutieren, wer da zum Kopfball soll. Der Pole darf dann. Die freie Flanke von Müller (gesperrt im nächsten Spiel, wie gesagt) nutzt Lewandowsk (ebenfalls gesperrt, wie gesagt) zum 4:1 (wie gesagt).
63.
Leipzig - Paderborn
Da war er fast, der Werner-Konter. Strohdiek wird überlaufen und reißt Werner dann einfach um, um den Gegenstoß zu stoppen.
64.
Düsseldorf - Hoffenheim
Suttner bedient sich am Mittelkreis eines taktischen Fouls und unterbindet den nächsten Konter der Gäste. Die Schiri-Reaktion kommt dann für ihn nicht ganz unerwartet.
60.
Leipzig - Paderborn
Großchance für RB: Im Nachgang einer verunglückten Angelino-Ecke zieht Olmo von halbrechts aus 14 Metern Torentfernung ab. Zingerle ist dran und kann mit Mühe parieren, Halstenberg seinerseits seinen akrobatischen Nachschuss aus spitzem Winkel dann nicht veredeln. Der SCP drückt, doch Leipzig hat die erste echte Torchance im zweiten Durchgang.
61.
Düsseldorf - Hoffenheim
Tooor! Düsseldorf - HOFFENHEIM 1:2. Endlich schlägt mal ein Konter ein. Nach Ballgewinn vor dem eigenen Strafraum geht es auf einmal ganz schnell. Über Rudy und Skov läuft der TSG-Konter über die linke Seite, letztgenannter nimmt den Kopf hoch und bringt den Ball passgenau an die Strafraumkante. Dort läuft Zuber ein und schiebt die Kugel ganz lässig flach unten rechts ins Netz! Nackenschlag für die Fortuna.
61.
Frankfurt - Mainz
Rode sieht die Gelbe.
58.
Leipzig - Paderborn
Nagelsmann reagiert und wechselt noch defensiver: Nkunku raus, Haidara rein. Werner bleibt noch für die Konter nachher. Auf den Rücken legen sich die Sachsen noch nicht.
53.
Frankfurt - Mainz
Die Mainzer jubeln - doch Abseits! Schöner Konter über Quaison, der das Leder auf Mateta durchsteckt. Der Franzose taucht frei vor Trapp auf und versenkt die Kugel im linken Eck. Spät geht die Fahne hoch, beim Zuspiel von Quaison stand Mateta einen Schritt in der verbotenen Zone. War kein VAR nötig.
53.
Düsseldorf - Hoffenheim
Skov bedient sich eines klaren Schubser gegen Hoffmann und erhält dafür zu Recht den gelben Karton vom Unparteiischen.
50.
Leipzig - Paderborn
Nagelsmanns Botschaft ist bei den Ostwestfalen angekommen. Der Champions-League-Teilnehmer aus Sachsen zieht sich tatsächlich weit an den eigenen Strafraum zurück. Man merkt: Er hat Respekt vor dem frechen Aufsteiger. Entlastung gab es bislang kaum für RB im zweiten Spielabschnitt, 82 Prozent Ballbesitz nach der Pause sind eine Ansage.
49.
Düsseldorf - Hoffenheim
Düsseldorf hat alle Mann vorne und plötzlich läuft der Konter der Hoffenheimer! Skov wird im genau richtigen Moment rechts auf die Reise geschickt und läuft alleine auf Kastenmeier zu. Aus 14 Metern versagen ihm aber die Nerven und er verzieht den Schuss einen guten Meter über die Latte - da war mehr drin. Wäre das 4:1 für die Bayern gewesen, wenn die diese Chance gehabt hätten. Daran besteht wohl kaum ein Zweifel.
47.
Frankfurt - Mainz
Eine Kostic-Ecke wird zurückgepfiffen, im Strafraum geht Kohr im Zweikampf mit Taiwo Awoniyi zu Boden. Plötzlich zückt Dr. Felix Brych den gelben Karton für den Mainzer Angreifer - und lässt den Eckball von links wiederholen. In ähnlicher Situation wurde da heute auch schon mal Rot gezeigt.
46.
Düsseldorf - Hoffenheim
Auch in Düsseldorf wird wieder gespielt. Beide Teams bleiben unverändert. Beide! Kennt man ja so heute gar nicht.
46.
Leipzig - Paderborn
Bei RB gibt es einen situationsbedingten Wechsel. Stürmer raus, Verteidiger rein. Halstenberg ersetzt Schick. Klare Ansage von Nagelsmann Richtung Baumgart: Das Spiel müsst ihr jetzt machen.
46.
Leipzig - Paderborn
Fortsetzung in Sachsen.
46.
Leverkusen - Bayern
Und hier hat Bosz ein Zeichen gesetzt, wie anders sind drei Wechsel zu sehen? Demirbay, Wirtz und Wendell für Amirik, Bellarabi und Bailey.
46.
Leverkusen - Bayern
Es geht weiter in Leverkusen.
46.
Frankfurt - Mainz
Und mit zwei neuen Leuten schickt Hütter seine Mannschaft raus: Gacinovic kommt für Dost, der heute wenig Sonne gesehen hat und folglich blass blieb. Außerdem bekommt Chandler eine Chance für Toure.
46.
Frankfurt - Mainz
In Hessen wird schon wieder gespielt. Frühaufsteher.
Das Spitzenspiel scheint bereits entschieden. Die Bayern zeigen sich auch heute wieder gnadenlos. Leipzig führt wie erwartet 1:0 gegen Paderborn, hat aber ebenso wie Hoffenheim, das immerhin ein 1:1 in Düsseldorf hält, noch 45 Minuten in Unterzahl vor sich. Die Eintracht scheint nicht an den Erfolg in Bremen anknüpfen zu können, scheint es jedenfalls vorerst. Aber Zeit ist ja noch genug.
Alle Spiele befinden sich in der Halbzeitpause.
45.
Düsseldorf - Hoffenheim
Hoffenheim macht das Spiel schnell, Dabbur zieht über links das Tempo an und Hoffmann fällt den TSG-Akteur unfair - klare Angelegenheit, Gelbe Karte.
43.
Leipzig - Paderborn
Der Gefoulte Streli Mamba hatte beim Referee lautstark die Ampelkarte gegen Upamecano gefordert - und wird seinerseits wegen Reklamierens verwarnt. Völlig korrekt, aber zu selten angewendet.
43.
Leipzig - Paderborn
Intelligenztest für den gelbverwarnten Upamecano. Der Ball liegt nach einem Pfiff, mit dem er nicht einverstanden ist, vor ihm. Er schlägt ihn weg. Nicht bestanden.
45.
Leverkusen - Bayern
Tooor! Leverkusen - BAYERN 1:3. Das Mahlwerk der Bayern mahlt. Gerade eben scheiterte Gnabry noch freistehend an Hradecky, bei einem langen Ball von Kimmich bekommt der Nationalspieler nur Sekunden später die Chance, es besser zu machen. Und das tut der 24-Jährige, der erneut allein auf das Tor zuläuft und den gegnerischen Keeper von der Strafraumgrenze mit einem eleganten Heber überwindet. Heber sind gerade das ganz große Ding bei den Münchnern.
43.
Frankfurt - Mainz
Tooor! Frankfurt - MAINZ 0:1. Mit einem wuchtigen Kopfball nach Eckstoß bringt Niakhite die Mainzer in Führung. Da befand sich sein Schädel einfach in einer anderen Etage als alle anderen.
41.
Leverkusen - Bayern
Tooor! Leverkusen - BAYERN 1:2. Die Bayern haben das Spiel gedreht. Nach einem Eckstoß der Gastgeber. Alle sagen Hansi. Aber sagt vielleicht irgendjemand Peteri? Die Mitte wollte Bosz zumachen, damit erklärte er seine Dreierkette. Als Lehre aus dem Hinspiel. Na, das klappt ja prima. Goretzka hat von der Strafraumgrenze freie Schussbahn.
40.
Leverkusen - Bayern
Jetzt holt sich Müller auch noch eine Gelb-Sperre ab. Wer soll denn da gegen Gladbach überhaupt noch spielen?
38.
Leverkusen - Bayern
Nach dem Führungstreffer sah es zunächst so aus, als beabsichtige Bayer, das 1:0 über die Zeit zu bringen. Gegen München immer ein super Plan. Nach dem Treffer von Coman hat sich die Begegnung wieder gewandelt. Die Partie ist jetzt ziemlich offen. Das Pressing der Bayern ist jedoch echt brutal. Diese erste Pressinglinie muss erst einmal überspielt werden.
32.
Frankfurt - Mainz
Muntere Phase hier! Aus vollem Lauf bringt Öztunali das Leder von der rechten Seite an den Fünfer, Awoniyi muss eigentlich nur noch den Fuß hinhalten. Die Leihgabe aus Liverpool kann die scharfe Hereingabe aber nicht drücken und haut die Pille über das Tor.
34.
Leverkusen - Bayern
Bellarabi will auch auf die Liste. Davies zieht bereits die zweite Gelbe.
32.
Leverkusen - Bayern
Im Zweikampf mit Sven Bender wird Lewandowski ein Foul angelastet. Gelbwürdig erscheint das nicht, hat der Pole da etwa gemeckert? In jedem Fall wird der Stürmer verwarnt. Er will sich eben auch an der Rekordjagd beteiligen. Es ist die fünfte Gelbe Karte, was eine Sperre für den kommenden Spieltag nach sich zieht. Das wird schwer für die Bayern!
30.
Düsseldorf - Hoffenheim
Was für eine Tat von Baumann! Berisha kommt auf Höhe des Elfmeterpunktes zum Abschluss und zwingt den Hoffenheimer Keeper zu einer Glanzparade! Der war zudem noch in der Sicht von Karaman behindert, der dabei aber im Abseits stand, ein Tor hätte also auch nicht gezählt.
30.
Leverkusen - Bayern
Und bunt geht es weiter. Vielleicht strebt die Liga ja kollektiv Richtung eines neuen Rekordes. Letzten Spieltag wurden die zweitmeisten Spieler eines Spieltages verwarnt. Amiri geht zu forsch gegen Alphonso Davies zu Werke und streicht dafür seine dritte Gelbe Karte der Saison ein.
28.
Leipzig - Paderborn
Hünemeier sieht Gelb nach einem Foul an Olmo.
26.
Düsseldorf - Hoffenheim
Dabbur enteilt Bodzek und der weiß sich nur mit einer Grätsche von hinten zu helfen. Dafür sieht er zu Recht die Gelbe Karte. Daher darf er, muss er sogar, in der nächsten Partie zuschauen. Zu Hause kann er das ohne Mundschutz.
27.
Leipzig - Paderborn
Tooor! LEIPZIG - Paderborn 1:0. Ein toller Ball auf Werner hebelt die SCP-Defensive aus. Er dringt im Vollsprint in den Strafraum ein, ehe er clever rüberlegt auf den Torschützen. Aus elf Metern hat Schick keine Probleme einzuschieben.
27.
Leverkusen - Bayern
Tooor! Leverkusen - BAYERN 1:1. Ballverlust Bayer im Mittelfeld. Goretzka fängt ab und schickt Coman alleine aufs Tor zu. Hradecky kommt aus dem Tor, irgendjemand muss ja verteidigen. Von der Strafraumgrenze schlenzt der Franzose ins rechte untere Eck.
21.
Leipzig - Paderborn
Jetzt die erste Verwarnung für einen SCP-Akteur: Gjasula kommt zu spät ins Duell mit Mukiele und stoppt ihn regelwidrig. Seine 16. Verwarnung. Fast mehr als er Bundesligaspiele gemacht hat.
21.
Leverkusen - Bayern
Inzwischen geht bei der Werkself gar nichts mehr nach vorn. Den Ball führt beinahe ausnahmslos der FC Bayern. Noch bietet Bayer kaum etwas an. Klare Chancen eröffnen sich dem Meister nicht. Es braucht noch mehr Hartnäckigkeit, um die Hausherren stärker unter Druck zu setzen.
16.
Leipzig - Paderborn
Nach einem Umschaltmoment des SCP verspringt Dayot Upamecano beim Laufduell mit Srbeny die Kugel bei der Annahme. Anschließend muss der Franzose zu einem Foulspiel greifen - klare Gelbe Karte.
17.
Frankfurt - Mainz
Wenn etwas bei der Eintracht geht, dann über Kostic. Der Flügelmann täuscht den Linksschuss aus 20 Metern an und zieht dann durch die Beine von St. Juste trocken ab. Der Versuch verfehlt den Kasten um ein paar Meter.
18.
Düsseldorf - Hoffenheim
Düsseldorf jubelt. Allerdings wird die erneute Führung der Gastgeber noch in Köln gecheckt. Hennings hatte wieder eingenickt. Allerdings ging dem Treffer ein Ellbogeneinsatz von Karaman voraus.
16.
Düsseldorf - Hoffenheim
Tooor! Düsseldorf - HOFFENHEIM 1:1. Wer glaubte, die Partie sei nach dem schnellen Gegentor und dem Platzverweis schon erledigt, sieht sich schnell getäuscht. Skov bringt aus dem linken Halbfeld einen weiten Freistoß an den rechten Pfosten, wo Posch zunächst an Kastenmeier scheitert. Die Kugel fällt aber direkt vor die Füße von Dabbur, vom Knie ans Schienbein und von dort springt der Ball über die Linie.
10.
Leverkusen - Bayern
Tooor! LEVERKUSEN - Bayern 1:0. Auf die Anerkennung des Treffers musste zunächst gevartet werden. Denn Abseits war gegen Alario angezeigt, als der alleine auf Neuer zulief. Doch der Pass in den Lauf kam wohl wirklich noch rechtzeitig. Und es sah so aus, als wolle Alario das Ding sogar über Neuer heben. Stattdessen schnippelt er die Kugel aber mit dem Spann ins kurze Eck. Das Zuspiel lieferte Baumgartlinger, den Schritt zu spät raus machte Alaba.
9.
Düsseldorf - Hoffenheim
Und es könnte noch heftiger werden. Es wird nämlich ein Platzverweis gegen Hübner angezeigt. Tätlichkeit im Zuge einer Standardsituation.
4.
Leverkusen - Bayern
Ball und Gegner lassen die Münchner laufen. So kennt man das. So kennt man das aber auch in Leverkusen. Und dementsprechend häufig kommen die Spieler der Gastgeber dazwischen. Da fehlt es noch ein wenig an Präzision bei den Münchnern.
8.
Leverkusen - Bayern
Coman versucht mit einem Solo, auf halbrechts in den Sechzehner zu gelangen und lässt sich dann fallen. Das erkennt Schiedsrichter Manuel Gräfe und zeigt dem Franzosen für die Schwalbe die Gelbe Karte.
5.
Düsseldorf - Hoffenheim
Tooor! DÜSSELDORF - Hoffenheim 1:0. Da mag es etwas überraschend scheinen, dass in Düsseldorf das erste Tor fällt. In DÜSSELDORF. Stöger hat im Strafraum viel Zeit, Jahre, um sich zu überlegen, wohin der flanken soll. Er entscheidet sich für den langen Pfosten. Dort steht Hennings so frei, dass man sich fragt, ob die TSG schon aufgelaufen ist. Und nickt ein.
3.
Leipzig - Paderborn
Auch bei der Partie Goliath gegen David seine kleine Schwester werden früh Zeichen gesetzt. Über rechts kombinieren sich die Gastgeber fein durch. Am Ende legt Olmo mit Übersicht in den Rückraum, wo Werner aus 14 Metern abzieht. Seinen leicht abgefälschten Schuss kann Zingerle jedoch parieren.
3.
Leverkusen - Bayern
Die ersten Aktionen unterstreichen, wie die Bayer sich das vorgestellt haben. Locker 80 Prozent Ballbesitz, gefühlt aber 117.
1.
Düsseldorf - Hoffenheim
Und jetzt müssen wir auch nicht mehr länger auf Düsseldorf warten.
1.
Frankfurt - Mainz
Nach 23 Sekunden feuert Hinteregger einen ersten Fernschuss ab. Der Österreicher trifft die Kugel aber alles andere als satt, somit muss der Mainzer Keeper Müller auch gar nicht erst eingreifen.
1.
Leipzig - Paderborn
Das Spiel läuft jetzt auch.
1.
Frankfurt - Mainz
Das Derby läuft.
1.
Leverkusen - Bayern
Frühstart beim Spitzenspiel.
Leverkusen - Bayern
Eine pikante Personalie gibts aus Leverkusen zu vermelden. Wegen muskulärer Probleme ist Havertz heute nicht am Start. Muss er dem künftigen Arbeitgeber nicht wehtun. Und Friede auf Erden. Muskuläre Probleme, heißt es einerseits, Knie sagt Bosz. Da scheint man sich nicht richtig abgestimmt zu haben.
Düsseldorf - Hoffenheim
Die Fortuna will in der Liga bleiben. Die TSG will nicht nur in der Liga bleiben, sondern höher hinaus, ins internationale Geschäft. Um ihre jeweiligen Ziele zu erreichen, brauchen beide Teams dringend den Dreier. Der Fortuna sitzt Bremen im Nacken, gleichzeitig werden die Blicke heute nach Frankfurt gehen, wo die einen Zähler vor Düsseldorf stehenden 05er antreten müssen. Und die TSG muss irgendwie das schlechte Torverhältnis wettmachen, braucht den Sieg, um auf einen Platz unter die ersten Sechs zu springen. Das Hinspiel war an sich eine eindeutige Sache, Hoffenheim dominierte fast nach Belieben, gab sich aber mit einer 1:0-Führung zufrieden. Das rächte sich am Ende.
Frankfurt - Mainz
Mannschaften am Rande des Abgrunds. Wenn die Eintracht und der FSV am 30. Spieltages aufeinandertreffen, hätte man bis zum Nachholspiel der Frankfurter in Bremen vom Mittwoch von einem Sechs-Punkte-Spiel sprechen müssen. Doch durch den Dreier an der Weser hat die Mannschaft von Adi Hütter nun sogar die Möglichkeit, den Klassenerhalt klarzuziehen, so sie ihr Heimspiel gewinnt und gleichzeitig Düsseldorf verliert. Genau die Mannschaft, die Mainz bei einem Sieg übrigens auf den Relegationsplatz zurückwerfen könnnte ..
Leverkusen - Bayern
Für die Bayern könnte die Werkself der letzte große Gegner vor dem Erreichen der achten Meisterschaft in Folge sein. Gut, natürlich haben sie noch die Borussia aus Gladbach vor der Brust. Aber bis dahin ist es noch zwei Spieltage, und da könnte der Titel schon längst gesichert sein. Die Werkself ist übrigens das letzte Team, das die Münchner in dieser Saison schlagen konnt. So geschehen am 13. Spieltag beim 1:2. Es war zugleich die bisher einzige Heimniederlage des Rekordmeisters in der Ära Flick.
Leipzig - Paderborn
An sich kamen die Paderborner stark aus der Corona-Pause mit drei Remis, aber mit dem 1:6 am letzten Sonntag gegen Dormund nahm der Aufschwung ein jähes Ende. Kommen die Ostwestfalen gegen den nächsten großen Gegner ähnlich unter die Räder? Wenn das Hinspiel in Paderborn einen Vorgeschmack auf diese Begegnung kam, könnte es jedoch spannend werden. Damals legte RB einen Blitzstart hin, führte bereits nach vier Minuten 2:0 und ging mit einer 3:0-Führung in die Pause. Diesen Vorsprung konnten die Sachsen am Ende jedoch nur noch gerade so über die Ziellinie retten.
vor Beginn
Herzlich willkommen in der Bundesliga zur Konferenz des 30. Spieltages. Auf dem Programm heute: Ein echtes Spitzenspiel, zwei Mal oben gegen unten und das Rhein-Main-Derby.