Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
3. Liga
Champions League
Europa League
International
WM 2018
DFB-Pokal
Ergebnisse
Live-Ticker
Weltrangliste
Ergebnisse
NBA
NHL
NFL
MLB
Ergebnisse
Live-Ticker
WM-Stand 2017
Termine 2018
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
Champions League
DHB-Pokal
EHF-Pokal
EM 2012
EM 2014
EM 2016
EM 2018
WM 2013
WM 2015
WM 2017
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
NBA
Euroleague
EM
WM
Ergebnisse
Ski Alpin
Biathlon
Skispringen
Ski Langlauf
Nordische Kombination
Ergebnisse
Live-Ticker
DEL
NHL
DEL 2
WM
Olympia
CHL
Ergebnisse
Live-Ticker
European Tour
US PGA Tour
Weltrangliste
Live-Ticker
Mayweather vs. McGregor: Alle Infos zum Fight des Jahres
Radsport
Motorsport
Live-Ticker Ski AlpinWeltcupKalender
Live-Ticker BiathlonWeltcupKalender
Live-Ticker SkispringenWeltcupKalender
Live-Ticker Ski LanglaufWeltcupKalender
Live-Ticker Nordische KombinationWeltcupKalender

Live-Ticker 1. Bundesliga SC Freiburg - Mönchengladbach, 05.06.2020

1   :   0
1   :   1
2   :   4
0   :   2
2   :   2
1   :   0
0   :   1
1   :   1
1   :   1
Schwarzwald-Stadion
SC Freiburg
1:0
BEENDET
Mönchengladbach
Vorschau
Aufstellung
Live
Daten
Tabelle
Das war es für heute von unserer Seite, vielen Dank für Ihr Interesse und fürs Mitlesen! Ich wünsche noch einen schönen Abend - bis bald!
Gladbach verpasst indes einen immens wichtigen Dreier im Kampf um die Champions League und muss nun tatenlos zusehen, wie Leverkusen, Leipzig und Dortmund  jetzt vorbei- und davonziehen könnten. Vorerst bleiben die Fohlen aber auf Rang 4. Nächste Woche steht dann das Duell mit den Bayern an, da wird das mit Punkten nicht gerade leichter als heute.
Die Freude und Erleichterung steht Christian Streich ins Gesicht geschrieben. Freiburg tastet sich mit dem ersten Dreier nach dem Re-Start also nochmal ran an die internationalen Plätze, liegt nur noch einen Zähler hinter Wolfsburg und Hoffenheim, die allerdings morgen und übermorgen in diesen Spieltag eingreifen. Nächste Woche müssen die Breisgauer dann nach Wolfsburg zum direkten Duell.
Mit diesem Ergebnis war in und kurz nach der Pause nicht zu rechnen. Gladbach dominierte zunächst auch im zweiten Durchgang, aber dann bewies Christian Streich sein goldenes Händchen und brachte Edel-Joker Petersen, der 63 Sekunder nach seiner Einwechslung für die überraschende Führung der Gastgeber sorgte. Im Anschluss war Gladbach völlig von der Rolle und spätestens nach dem Platzverweis für Plea waren die Fohlen gebrochen. Freiburg verpasste zwar die endgültige Entscheidung, aber von den Gästen kam dann nichts mehr. Letztendlich kostete sie die schlechte Chancenverwertung besonders in der ersten Hälfte einen möglichen Punktgewinn.
90.+6. | Schluss in Freiburg, der Sportclub gewinnt mit 1:0 gegen die Fohlen!