Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
3. Liga
Champions League
Europa League
International
WM 2018
DFB-Pokal
Ergebnisse
Live-Ticker
Weltrangliste
Ergebnisse
NBA
NHL
NFL
MLB
Ergebnisse
Live-Ticker
WM-Stand 2017
Termine 2018
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
Champions League
DHB-Pokal
EHF-Pokal
EM 2012
EM 2014
EM 2016
EM 2018
WM 2013
WM 2015
WM 2017
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
NBA
Euroleague
EM
WM
Ergebnisse
Ski Alpin
Biathlon
Skispringen
Ski Langlauf
Nordische Kombination
Ergebnisse
Live-Ticker
DEL
NHL
DEL 2
WM
Olympia
CHL
Ergebnisse
Live-Ticker
European Tour
US PGA Tour
Weltrangliste
Live-Ticker
Mayweather vs. McGregor: Alle Infos zum Fight des Jahres
Radsport
Motorsport
Live-Ticker Ski AlpinWeltcupKalender
Live-Ticker BiathlonWeltcupKalender
Live-Ticker SkispringenWeltcupKalender
Live-Ticker Ski LanglaufWeltcupKalender
Live-Ticker Nordische KombinationWeltcupKalender

Live-Ticker 1. Bundesliga Konferenz, 16.03.2019

1   :   1
0   :   1
1   :   1
3   :   1
5   :   2
2   :   3
1   :   3
1   :   0
6   :   0
15.03. Ende
Mönchengladbach
SC Freiburg
16.03. Ende
FC Schalke 04
RB Leipzig
16.03. Ende
VfB Stuttgart
1899 Hoffenheim
16.03. Ende
FC Augsburg
Hannover 96
16.03. Ende
VfL Wolfsburg
Fortuna Düsseldorf
16.03. Ende
Hertha BSC
Borussia Dortmund
17.03. Ende
Bayer Leverkusen
Werder Bremen
17.03. Ende
Eintracht Frankfurt
1. FC Nürnberg
17.03. Ende
Bayern München
FSV Mainz 05
Live
Tabelle
Ende
Das war es nun also von den Nachmittagsspielen der Bundesliga. Ab 18:30 Uhr berichten wir jedoch natürlich noch live vom Spätspiel zwischen Hertha BSC und Borussia Dortmund, wie immer zu verfolgen in unserem Einzelticker. Von dieser Stelle aber verabschiedet sich Thomas Glöy nun und wünscht noch einen angenehmen Sonnabend.
Fazit
Der Gewinner des Tages im Keller kommt aus Augsburg, das Spiel gegen Hannover wurde gedreht und damit zusätzlich noch der Konkurrent aus Niedersachsen auf Abstand gehalten. Im Mittelfeld muss Düsseldorf eine ordentliche Pleite hinnehmen, Wolfsburg rückt so an die Europacupplätze heran. Ganz oben hat sich Leipzig an Mönchengladbach vorbei auf Platz Drei geschoben.
Fazit
Alle vier Gästemannschaften waren vor der Pause in Führung gegangen, aber nur RB Leipzig kann diesen Vorsprung ins Ziel retten. Ein denkbar schlechter Einstand also für das Duo Stevens/Büskens, auch wenn die Leistung heute deutlich stabiler war, als in Manchester. Immerhin ein Remis kann sich Stuttgart noch gegen Hoffenheim sichern.
Abpfiff
Alle Spiele des Nachmittages sind beendet.
90+6.
Augsburg - Hannover
Das letzte Spiel hat dann auch sein Ende gefunden.
90+4.
Wolfsburg - Düsseldorf
Der Schlusspfiff ertönt nun auch in Wolfsburg. Zum Ende hat Stöger noch eine Gelegenheit, zwingt Casteels zu einer Glanzparade. Den Ball holt sich dann Gießelmann und auch der scheitert am Belgier.
90+5.
Stuttgart - Hoffenheim
Kurz danach ist auch dieses Spiel beendet.
90+3.
Stuttgart - Hoffenheim
Nochmal die Chance für den VfB! Didavi flankt auf Ascacibar, der links im Strafraum auf das lange Eck zielt, das Leder aber knapp vorbeibugsiert - am langen Pfosten verpasst Gonzalez.
90+3.
Schalke - Leipzig
Schluss auf Schalke.
88.
Wolfsburg - Düsseldorf
Toooor! VFL WOLFSBURG - Fortuna Düsseldorf 5:2. Das war es dann endgültig hier und wieder kann Rensing den Ball nicht klären, so gelingt Wout Weghorst sein dritter Treffer an diesem Tag. Das ist der erste Dreierpack seiner Profikarriere.
88.
Schalke - Leipzig
Sechs Meter vor dem Tor rutscht der Ball zwei Leipzigern durch, so dass Burgstaller an das Spielgerät kommt. Er scheint allerdings etwas überrascht vom schwer zu nehmenden Ball und gerät in Rückenlage, sodass das Kunstleder erneut über das Tor fliegt.
87.
Schalke - Leipzig
Dritter und nächster Offensiv-Wechsel bei den Königsblauen: Der Stürmer Steven Skrzybski kommt für den Mittelfeldmann Suat Serdar.
86.
Augsburg - Hannover
Toooor! FC AUGSBURG - Hannover 96 3:1. Hahn mit der Entscheidung! Koo gewinnt das wichtige Kopfballduell vor dem Sechzehner, Danso leitet das Spielgerät gleich nach rechts auf Hahn weiter. Der Flügelmann zieht aus spitzem Winkel durch Wimmers Hosenträger ab, der Ball rutscht unter Essers Körper hindurch ins Netz.
85.
Stuttgart - Hoffenheim
Doppelter Wechsel bei den Gästen, für Demirbay und Schulz kommen Bittencourt und Nelson. Gegenüber bringt der VfB Gentner für Zuber.
84.
Wolfsburg - Düsseldorf
Konter Wolfsburg. Klaus kommt linksaußen mit und ist schneller als alle Gegner. Seinen Schuss aus 14 Metern blockt der rausgeeilte Rensing. Direkt im Anschluss taucht Weghorst vor Rensing auf und hat aus sieben Metern die dicke Chance. Der Niederländer scheitert ebenfalls an Michael Rensing.
82.
Wolfsburg - Düsseldorf
Eine Ecke für Düsseldorf. Stöger bringt den Ball von rechts und Ayhan kann frei vor dem Tor köpfen. Der Fortune verfehlt das lange Eck hauchzart. Der hätte drin sein müssen, eine dicke Chance für Kaan Ayhan.
83.
Schalke - Leipzig
Leipzig hat es mal wieder nach vorne geschafft! Werner legt nach einem langen Ball im Sechzehner für Poulsen ab, der bei seinem Abschluss jedoch in Rückenlage gerät und den Ball so auf die Tribüne befördert.
80.
Augsburg - Hannover
Hartes Einsteigen von Marvin Bakalorz, der neue 96-Spielführer sieht dafür Gelb. Seine vierte Verwarnung in dieser Spielzeit.
80.
Stuttgart - Hoffenheim
Alles offen in Stuttgart: Die TSG ist seit dem Gegentreffer irgendwie von der Rolle und vorne kaum mehr präsent. Der VfB hat die Chance auf den Coup. Schulz holt sich zudem die fünfte Gelbe ab und fehlt Hoffenheim gegen Leverkusen.
78.
Augsburg - Hannover
Toooor! FC AUGSBURG - Hannover 96 2:1. Der FCA hat das Spiel zu seinen Gunsten gedreht, denn Jonathan Schmid befördert einen Freistoß von der linken Seite flach ins kurze Eck. Darauf war Esser nicht gefasst und kommt zu spät.
75.
Wolfsburg - Düsseldorf
Wolfsburgs gefährlichster Mann ist Roussillon! Der Franzose schießt aus 17 Metern aufs Tor. Rensing ist noch mit den Fingerspitzen dran und lenkt das Leder an die Latte.
75.
Augsburg - Hannover
Hannover wackelt bedenklich: Hahn mit der Flanke von rechts, Ji köpft entschlossen auf das Tor, jedoch knapp drüber. Schon der sechste Torschuss des FCA-Offensivmanns.
76.
Schalke - Leipzig
Beste Schalker Chance im zweiten Durchgang! Im Sechzehner bringt McKennie den Ball hoch mit viel Übersicht zu Serdar, der mit vollem Risiko abzieht und mit ordentlichem Wumms nur ganz knapp über das Tor schießt.
75.
Stuttgart - Hoffenheim
Kabak hält und zerrt bei einem langen Ball an Belfodil - und sieht für die Aktion die Gelbe Karte.
73.
Schalke - Leipzig
Bei den Schalkern soll nun Burgstaller vorne für mehr Gefahr sorgen, als zuvor Uth.
70.
Wolfsburg - Düsseldorf
Wieder Wolfsburg! Roussillon flankt mal wieder von links, wieder köpft Weghorst unglaublich gefährlich. Rensing pariert gekonnt, aber die Kugel landet einmal mehr vor des Gegners Füßen. Gerhardts Versuch setzt ungünstig auf, wird geblockt und der stramme Schuss von Brooks wird von Kaminski auf der Torlinie geklärt!
70.
Schalke - Leipzig
McKennie kommt wenige Meter vor dem Tor nach einer Flanke von Oczipka zum Kopfball und setzt den Ball nur knapp rechts am Tor vorbei. Die Aktionen häufen sich, das Tor müssten die Schalker nur mal treffen.
69.
Stuttgart - Hoffenheim
Ascacibar meckert so lange, bis er sich seine zehnte Gelbe Karte ansehen kann, damit fehlt der Argentinier in zwei Wochen in Frankfurt. Kurz zuvor hatte auch Zuber auf der Gegenseite Gelb gesehen.
67.
Schalke - Leipzig
Rangnick hat erkannt, dass er noch einmal etwas tun muss. Konrad Laimer soll jetzt anstelle von Forsberg noch einmal ein paar Lücken im Mittelfeld schließen.
66.
Augsburg - Hannover
Hannover mit dem ersten Wechsel: Nicolai Müller geht, Walace kommt, das deutet auf verstärkte Defensive hin.
65.
Wolfsburg - Düsseldorf
Toooor! VfL Wolfsburg - FORTUNA DÜSSELDORF 4:2. Die Fortuna bleibt dran, Benito Raman kontert nach einem Pass von Stöger erfolgreich für die Gäste.
65.
Augsburg - Hannover
Toooor! FC AUGSBURG - Hannover 96 1:1. Der Wechsel hat sich gleich gelohnt. Max tritt die Ecke von links in den Rückraum, wo Hahn zu einem fulminanten Direktschuss ansetzt. Der Ball titscht an den linken Pfosten, der eingewechselte Sergio Cordova schaltet aber am schnellsten und nickt aus kurzer Distanz ein.
66.
Stuttgart - Hoffenheim
Toooor! VFB STUTTGART - 1899 Hoffenheim 1:1. Die Chancen haben die Gäste, aber der Treffer zählt für den VfB, der von der TSG geliehene Steven Zuber schließt den Angriff über Beck erfolgreich ab.
63.
Schalke - Leipzig
Jetzt können sich die Knappen tatsächlich mal kurz am gegnerischen Sechzehner festbeißen. Aus rund 18 Metern zieht Sane mal ab, sein Schuss zieht aber ziemlich nach rechts und geht gut zwei Meter vorbei. Dennoch bislang die gefährlichste Offensivaktion der Königsblauen in Halbzeit zwei.
59.
Augsburg - Hannover
Erster Wechsel auch hier: Bei Augsburg kommt Sergio Cordova für Alfred Finnbogason, der nach seiner Verletzung heute sehr blass blieb.
60.
Schalke - Leipzig
Stevens versucht jetzt mit dem ersten Wechsel noch einmal Schwung in seine lahmende Offensive zu bringen: Ahmed Kutucu betritt für Sebastian Rudy den Rasen. Stürmer für defensiven Mittelfeldspieler, also ein deutliches Zeichen in Richtung mehr Offensive.
59.
Wolfsburg - Düsseldorf
Toooor! VFL WOLFSBURG - Fortuna Düsseldorf 4:1. Jetzt wird es aber heftig für die Fortuna. Arnold bringt den Ball nach vorne zu Roussillon, wieder kann Rensing nicht entscheidend klären und einmal mehr steht Wout Weghorst bereit.
59.
Stuttgart - Hoffenheim
Joelinton kommt gegen Ascacibar zu spät und wird ebenfalls verwarnt.
57.
Wolfsburg - Düsseldorf
Toooor! VFL WOLFSBURG - Fortuna Düsseldorf 3:1. Schnell legt der VfL nach, dieses Mal serviert Roussillon direkt für Weghorst, der recht unbedrängt köpfen darf, Robin Knoche muss nur noch einschieben.
55.
Augsburg - Hannover
Klasse Parade von Esser! Max mit einer schönen Freistoßflanke von links, der aufgerückte Danso setzt sich im Kopfballduell durch und zielt auf die linke Ecke. Erneut ist der 96-Schlussmann per Reflex zur Stelle.
54.
Stuttgart - Hoffenheim
Der erste Wechsel wird vorgenommen, beim VfB stürmt nun Gonzalez für den wirkungslosen Gomez.
54.
Wolfsburg - Düsseldorf
Toooor! VFL WOLFSBURG - Fortuna Düsseldorf 2:1. Der erste Treffer nach der Pause, die Wölfe haben das Spiel vorerst gedreht, Wout Weghorst lässt sich feiern. Nach einem Schuss von Roussillon lässt Rensing den Ball vor die Füße des Angreifers abprallen.
53.
Wolfsburg - Düsseldorf
Mehmedi versucht es aus der Distanz, zielt da aber doch deutlich zu hoch. Rensing kann entspannt dem Ball hinterhersehen.
52.
Augsburg - Hannover
Fast das 2:0 für Hannover! Was für ein toller Freistoß von Haraguchi, der den Ball aus 20 Metern über die Mauer zirkelt. Kobel kann nur zusehen, wie der stramme Schlenzer an die Unterkante der Latte klatscht!
53.
Schalke - Leipzig
Halstenberg stellt sich an der Seitenlinie dem durchlaufenden McKennie mit seinem ganzen Körper in den Weg und sieht dafür die erste Gelbe Karte der Begegnung.
50.
Augsburg - Hannover
Augsburg steht natürlich unter Druck, eine Heimniederlage gegen einen direkten Konkurrenten im Abstiegskampf ist nicht vorgesehen.
49.
Schalke - Leipzig
Im Zweikampf mit Oczipka bekommt Adams den Ball an den Unterarm, diese Szene wird noch einmal überprüft, aber völlig zu Recht gibt es da keinen Strafstoß.
48.
Stuttgart - Hoffenheim
Dicke Gelegenheit für Hoffenheim, nach einer Ecke von Demirbay kommt Kaderabek zum Kopfball und setzt den Ball wuchtig an den Pfosten.
46.
Schalke - Leipzig
Schlechte Vorzeichen für Schalke, Leipzig gewann die jüngsten 14 Bundesliga-Spiele nach Pausenführung allesamt.
46.
Anpfiff
So, weiter geht es, die diversen Bälle rollen nach und nach wieder.
Pause
Es ist bislang der Nachmittag der Gastmannschaften, alle vier konnten sich eine 1:0-Führung erspielen. Lediglich in Wolfsburg hat dieser Zwischenstand keine Gültigkeit mehr, denn der VfL konnte den Treffer der Fortuna umgehend kontern. Da ist also auf allen Plätzen noch für genügend Spannung gesorgt, freuen wir uns auf die zweite Hälfte.
45.
Abpfiff
In allen vier Stadien beginnt die Halbzeitpause.
45.
Stuttgart - Hoffenheim
Castro sieht für ein taktisches Foul die erste Gelbe Karte der Partie.
45.
Schalke - Leipzig
Nicht mehr lange ist es hin bis zur Pause und weiterhin spielt sich fast das gesamte Spielgeschehen im Mittelfeld ab. Aus zweiter Reihe hält Forsberg daher mal drauf, Nübel kann den Ball allerdings festhalten.
41.
Stuttgart - Hoffenheim
Toooor! VfB Stuttgart - 1899 HOFFENHEIM 0:1. Auch das vierte Auswärtsteam kommt heute zum Führungstreffer, verantwortlich ist dafür Andrej Kramaric. Es ist sein 46. Bundesliga-Tor für Hoffenheim und damit zieht er mit dem Rekordschützen der TSG, Sejad Salihovic, gleich.
39.
Augsburg - Hannover
Gelb auch für FCA-Flügelmann Andre Hahn, der Albornoz zu Boden ringt. Klare Sache - bereits die sechste Verwarnung für Hahn in dieser Saison.
37.
Schalke - Leipzig
Im Sechzehner bekommt Poulsen den Ball von Werner abgelegt und schlenzt ihn aufs lange rechte Eck. Keine schlechte Aktion des Dänen, sein Schuss verpasst das Tor aber dennoch knapp.
36.
Stuttgart - Hoffenheim
Pfosten! Insua flankt von links butterweich auf den langen Pfosten, wo Beck mit viel Risiko volley abzieht - sein Aufsetzer klatscht an den Innenpfosten und von dort ins Feld zurück, bevor die TSG mit Mühe klärt.
35.
Augsburg - Hannover
Wieder Gelb, wieder auf Seiten von Hannover: Jonathas legt sich mit Augsburgs Hahn an und wird dafür verwarnt. Seine zweite Gelbe in der laufenden Saison.
35.
Schalke - Leipzig
Schalke wartet weiter auf einen Treffer, mittlerweile sind es deutlich über 300 Minuten. Das ist die längste Torlosserie der Schalker Bundesliga-Geschichte vor heimischer Kulisse.
34.
Wolfsburg - Düsseldorf
Toooor! VFL WOLFSBURG - Fortuna Düsseldorf 1:1. Schnelle Antwort der Wölfe, Admir Medmedi setzt den Ball an Rensing vorbei. Aber da gibt es noch eine Überprüfung, da soll eine Hand von Weghorst im Spiel gewesen sein. Der Treffer gilt jedoch.
31.
Augsburg - Hannover
Etwas mehr als eine halbe Stunde gespielt - und 96-Torwart Michael Esser lässt sich schon jetzt zu viel Zeit beim Abstoß. Referee Gräfe zückt sofort den gelben Karton.
31.
Wolfsburg - Düsseldorf
Nächste Gelegenheit für die Düsseldorfer, nach Pass von Lukebakio hat Hennings viel Platz, scheitert aber an Casteels, der einfach nur stehenbleibt.
31.
Schalke - Leipzig
Dann ist Schalke nach langer Zeit doch mal wieder vor dem Tor: Serdar steckt für Uth durch, der im Sechzehner frei vor Gulacsi zum Abschluss kommt. Er bringt allerdings viel zu wenig hinter den zentral platzierten Abschluss, so dass Gulacsi den Ball sogar fangen kann.
30.
Wolfsburg - Düsseldorf
Toooor! VfL Wolfsburg - FORTUNA DÜSSELDORF 0:1. Und auch hier gehen die Gäste in Führung, Kaan Ayhan steht zum Freistoß bereit, 20 Meter sind es etwa zum Tor. Und der Verteidiger befördert den Ball mit viel Gefühl ins Netz, Casteels greift gar nicht erst ein.
28.
Stuttgart - Hoffenheim
Gute Freistoßposition für Hoffenheim, Demirbay setzt den Ball aus gut 20 Metern auf das Tornetz, Zieler muss nicht eingreifen.
25.
Schalke - Leipzig
Der Einsatz stimmt bei den Gastgebern allemal, dennoch hat Leipzig nach der Führung das Spiel doch recht gut im Griff.
24.
Wolfsburg - Düsseldorf
Die Fortuna zeigt sich durchaus selbstbewusst und kann vor allem die Wölfe gut vom eigenen Strafraum fernhalten. Selber klappt noch nicht alles im Vorwärtsgang. Und dann taucht doch einmal Knoche vorn auf, nach einer Flanke von Arnold verpasst der Verteidiger nur hauchdünn die ganz dicke Führungschance.
22.
Augsburg - Hannover
Ein flottes Spiel hat sich hier entwickelt, beide Teams sind offensiv ausgelegt, es fehlt aber aktuell an den ganz großen Gelegenheiten.
21.
Schalke - Leipzig
Immerhin mal wieder die Schalker, nach einem Freistoß kommt Sane etwa 15 Meter vor dem Tor an das Spielgerät. Er hält per Volley drauf, sein Schuss ist aber einige Meter zu hoch angesetzt.
19.
Schalke - Leipzig
Der Treffer gibt Leipzig nun Aufwind. Halstenberg serviert für Sabitzer, der zentral wenige Meter vor dem Tor zum Abschluss kommt. Nastasic steht aber gut, so dass Sabitzer das Gehäuse mit seinem Abschluss links verpasst.
17.
Stuttgart - Hoffenheim
Erneut die Chance für Kramaric, Demirbay leitet per Kopf auf den Kroaten weiter, der das Leder stark mitnimmt und so rechts an Zieler vorbeigeht - aus spitzem Winkel schließt er dann flach ab und hat Pech, dass Kempf perfekt mitläuft und das Leder von der Linie kratzt.
15.
Stuttgart - Hoffenheim
Demirbay zieht aus 17 Metern wuchtig ab und prüft Zieler, der klasse reagiert und das Leder zur Seite abwehrt - Kramaric jagt den Nachschuss aus spitzem Winkel dann einen guten Meter drüber.
15.
Wolfsburg - Düsseldorf
Nächste Gelbe Karte hier, dieses Mal erwischt es Lukebakio, der damit im kommenden Heimspiel gegen Mönchengladbach fehlen wird.
14.
Schalke - Leipzig
Toooor! FC Schalke 04 - RB LEIPZIG 0:1. Tja, aber der Treffer fällt dann doch auf der Gegenseite. Ähnlich wie in Augsburg bekommen die Gastgeber den Ball mehrfach nicht geklärt. Am Ende ist es dann Timo Werner, der erstmals in diesem Jahr jubeln darf.
11.
Schalke - Leipzig
Wieder die Schalker, nach Ablage von Rudy kommt Serdar innerhalb des Sechzehners zum Abschluss, sein Schuss kann allerdings noch von Konate geblockt werden. Dennoch wirkt RB hinten weiterhin ungeordnet.
8.
Wolfsburg - Düsseldorf
Frühe Verwarnung für Guilavogui, der Wolfsburger legt Stöger im Mittelkreis.
8.
Augsburg - Hannover
Toooor! FC Augsburg - HANNOVER 96 0:1. Größte Verwirrung in der FCA-Defensive, da fehlt es an der Abstimmung, Kobel klärt zunächst sogar mit den Händen außerhalb des Strafraums. Aber das hat hier keine Bedeutung mehr, denn Hendrik Weydandt nutzt die Unsortiertheit per Kopfball zur Führung für die Gäste, nachdem Maina zuvor noch doppelt abgeblockt wird.
6.
Stuttgart - Hoffenheim
Aufregung im Stuttgarter Strafraum. Belfodil setzt sich am rechten Strafraumeck mit viel Körpereinsatz gegen Kempf durch und spielt scharf ins Zentrum. Der Ball springt Kabak an die Hand, der aber noch wegzieht - Kramaric fordert Elfmeter, Zwayer winkt aber richtigerweise ab.
5.
Schalke - Leipzig
Der nicht gegebene Treffer entmutigt Schalke keineswegs. Vor allem über die rechte Seite machen die Hausherren ordentlich Dampf und setzen die Gäste schon früh in der Begegnung gehörig unter Druck.
4.
Stuttgart - Hoffenheim
Baumann muss erstmals eingreifen. Esswein wird von Zuber auf die Reise geschickt und visiert aus spitzem Winkel das lange Eck an, aber der TSG-Keeper pariert aber mit dem linken Fuß.
3.
Wolfsburg - Düsseldorf
Die Wolfsburger spielen heute in speziellen Trikots auf denen sie mit Regenbogenfarben und dem Hashtag 'Vielfalt' für Verständnis und Toleranz einstehen und aufmerksam machen. Darüberhinaus fehlt es hier noch an Szenen, die aufhorchen lassen.
3.
Augsburg - Hannover
Der Beginn hier geht an Augsburg, Finnbogason und Hahn haben erste Halbmöglichkeiten, aber noch steht Esser sicher zwischen seinen Pfosten.
2.
Schalke - Leipzig
Furioser Start der Schalker, nach Pass von Rudy ist Uth frei durch und trifft auch. Aber die Fahne geht schnell und zu Recht nach oben, Abseits und kein Treffer.
Anpfiff
Los geht es an diesem Nachmittag, die vier Partien haben begonnen.
Schalke - Leipzig
Bei den Schalkern stellt das neue Trainerduo wieder Nübel für Fährmann ins Tor. Ansonsten spielen im Vergleich zum Debakel von Manchester heute auch noch Nastasic, Rudy und Uth neu für Bentaleb, Konoplyanka und Burgstaller. Leipzig bringt dieses Mal Forsberg und Poulsen für Laimer und Cunha.
Wolfsburg - Düsseldorf
Die Wölfe geben der Startelf vom 0:6 in München eine neue Chance. Fortuna bringt heute Bodzek, Stöger und Hennings für Sobottka, Fink und den angeschlagenen Kownacki.
Stuttgart - Hoffenheim
Auf Seiten des VfB kommt lediglich Gomez für Gonzalez zurück in die Anfangsformation. Auch die Gäste tauschen das Personal nur einmal, Demirbay kommt für Amiri hinein.
Augsburg - Hannover
Beim FCA kommen Ji, Richter, Hahn und Finnbogason neu in die Startelf für Teigl, Jensen, Gregoritsch und Cordova. 96 setzt auf Sorg, Müller und Weydandt an Stelle von Korb, Schwegler und Wallace.
Schalke - Leipzig
Alles neu auf Schalke, nach der krachenden 0:7-Pleite in Manchester ist der Trainer Domenico Tedesco Geschichte. Mit Huub Stevens und Mike Büskens sollen es Protagonisten einer besseren Zeit richten und wenigstens den Abstieg verhindern, der bei nur vier Zählern Vorsprung auf die Abstiegszone nicht völlig absurd erscheint. Aber im DFB-Pokal ist man ja auch noch vertreten, vielleicht eine kleine Hintertür nach Europa sogar. Die Ligabilanz aber sieht mau aus, vier Niederlagen und nur ein torloses Unentschieden gegen Freiburg gab es in den letzten Wochen. Gegner Leipzig kann da als Vierter weitaus positiver dreinschauen, eine Rückkehr in die Champions League ist vorstellbar. Seit acht Pflichtspielen sind die Sachsen ungeschlagen. Von den bislang fünf Vergleichen beider Teams gewann RB zwei, die Schalker nur eines, das Hinspiel endete im Oktober mit einem 0:0.
Wolfsburg - Düsseldorf
Der VfL liegt momentan einen Rang vor Hoffenheim, drei Punkte fehlen zum Europacup. Der würde in der kommenden Saison jedoch nicht mehr mit Bruno Labbadia an der Seitenlinie gespielt, der Trainer wird seinen Vertrag nicht verlängern. Nach vier ungeschlagenen Spielen setzte es für die Wölfe zuletzt ein sattes 0:6 in München. Die Fortuna spielt als Aufsteiger eine bemerkenswerte Saison und kann sich als derzeitiger Zwölfter beinahe schon mit dem Klassenerhalt anfreunden, der Vorsprung kann sich sehen lassen. Auch wenn in der Vorwoche daheim gegen Frankfurt verloren wurde, die Stimmung ist gut am Rhein. Von den sieben Duellen seit 1992 haben die Wolfsburger vier gewonnen, die Fortuna dagegen noch keines.
Stuttgart - Hoffenheim
Eben schon erwähnt, der Relegationsplatz, diesen belegt der VfB Stuttgart, der aus den letzten zehn Spielen nur einen mageren Sieg, gegen Hannover, erringen konnte. In Hoffenheim hat man dagegen als Achter noch ein Auge auf das Erreichen der Europa League geworfen. Von den vergangenen sieben Partien wurde nur eine, in Frankfurt, verloren. 20 Vergleiche gab es mittlerweile zwischen den beiden Teams aus Baden-Württemberg, neun davon entschied der VfB für sich. Bei den letzten vier Aufeinandertreffen siegte stets die Heimmannschaft.
Augsburg - Hannover
Nach drei Niederlagen in Folge hat der FCA zuletzt ein wenig Aufwind verspürt. Ein Sieg gegen Dortmund und ein torloses Remis in Leipzig bringen auf Rang 15 immerhin drei Punkte Abstand zum Relegationsplatz. 96 steckt da weitaus tiefer in Abstiegsnot, fünf Zähler fehlen aktuell zum besagten 16. Platz. Die letzten vier Spiele gingen allesamt verloren. 15 Begegnungen gab es bislang zwischen beiden Vereinen, insgesamt haben die Niedersachsen da die Nase vorn, die vergangenen beiden Duelle gingen allerdings an Augsburg.
Rückblick
Am Freitag startete diese Runde mit einem 1:1-Remis zwischen Borussia Mönchengladbach und dem SC Freiburg. Mit diesem Resultat können die Gäste sicher besser leben, die vorerst auf den 11. Platz geklettert sind. Auch die Borussia ist einen Rang aufgestiegen, hat aber als Dritter noch die Leipziger im Nacken. Und auch Frankfurt und Leverkusen könnten den Fohlen natürlich noch deutlich näher kommen.
vor Beginn
Da am Sonntag gleich drei Partien in der Bundesliga angesetzt sind, werden wir uns am heutigen Nachmittag lediglich mit vier Begegnungen beschäftigen. Am frühen Abend folgt dann noch das Duell zwischen Hertha BSC und Borussia Dortmund.
vor Beginn
Herzlich willkommen in der Bundesliga zur Konferenz des 26. Spieltages.
präsentiert von