News
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
Champions League
Europa League
International
DFB-Pokal
3. Liga
DFB-Team
WM 2018
Frauen-Fußball
News
Ergebnisse
Live-Ticker
Weltrangliste
News
Ergebnisse
NBA
NHL
NFL
MLB
News
Ergebnisse
Live-Ticker
WM-Stand 2016
Termine 2016
mehr Motorsport
News
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
Champions League
DHB-Pokal
EHF-Pokal
EM 2012
EM 2014
EM 2016
WM 2013
WM 2017
News
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
NBA
Euroleague
EM
WM
News
Ergebnisse
Kalender
News
Live-Ticker
News
Ergebnisse
Live-Ticker
DEL
NHL
DEL 2
WM
Olympia
CHL
Golf
News
Volleyball
Hockey
Wintersport
Olympia 2016
Olympia 2014
Olympia 2012
EA SPORTS FIFA 16
Mercedes Benz und der Sport
Laureus Stiftung
NewsLive-TickerErgebnisseTabelleSpielplanStatistikVereinsnewsTransfersTransfergerüchteVereineSpieler
NewsLive-TickerErgebnisseTabelleSpielplanTorjägerUEFA-Fünfjahreswertung
NewsLive-TickerErgebnisseTabelleSpielplanUEFA-Fünfjahreswertung
NewsLive-TickerErgebnisse
NewsLive-TickerErgebnisseTabelleSpielplan
NewsCoca Cola FanclubErgebnisse EM-Qualifikation 2016Tabelle EM-Qualifikation 2016Spielplan EM-Qualifikation 2016Spielplan WM-Qualifikation 2018
17.11. 15:30 Uhr
BVB - FÜR
Borussia Dortmund
3:1
SpVgg Gr. Fürth
Ende
17.11. 15:30 Uhr
BMG - STU
Mönchengladbach
1:2
VfB Stuttgart
Ende
17.11. 15:30 Uhr
H96 - SCF
Hannover 96
1:2
SC Freiburg
Ende
17.11. 15:30 Uhr
FCN - FCB
1. FC Nürnberg
1:1
Bayern München
Ende
17.11. 15:30 Uhr
HSV - M05
Hamburger SV
1:0
FSV Mainz 05
Ende
17.11. 15:30 Uhr
SGE - AUG
Eintracht Frankfurt
4:2
FC Augsburg
Ende
17.11. 18:30 Uhr
LEV - S04
Bayer Leverkusen
2:0
FC Schalke 04
Ende
18.11. 15:30 Uhr
BRE - DÜS
Werder Bremen
2:1
Fortuna Düsseldorf
Ende
18.11. 17:30 Uhr
HOF - WOB
1899 Hoffenheim
1:3
VfL Wolfsburg
Ende
Sport Ergebnisse
Fussball Ergebnisse
Bundesliga, 13. Spieltag
alle Sport-Ergebnisse im Überblick
Sport Top News Ticker
Filtern nach:
alle Sport Top News des Tages
Sport-Umfrage
Wer wird Deutscher Meister 2016/17?
FC Bayern München
Borussia Dortmund
Borussia Mönchengladbach
Bayer Leverkusen
FC Schalke 04
VfL Wolfsburg
Ein anderes Team

SpVgg Gr. Fürth

Grün, M.
Trotz dreier Gegentore der beste Spieler bei den Franken an diesem gebrauchten Nachmittag. Ließ sich beim 1:3 von Götze austanzen, hatte bei den beiden vorausgegangenen BVB-Treffern keine Abwehrchance. Verhinderte mit mehreren Paraden gegen Perisic, Blaszczykowski und Co. weiteres Unheil für sein Team.
Schmidtgal, H.
Wenn Blaszczykowski und Piszczek das Tempo anzogen auf der rechten Dortmunder Angriffsseite, dann kam Schmidtgal nicht nur einmal gehörig ins Schwitzen - hatte zum Beispiel bei Kubas Solo in der 58. Minute das Nachsehen, foulte ihn in der 64. Minute dann so hart, dass er zu Recht Gelb sah. Konnte nach vorne nur seltenst für Entlastung sorgen, die Abstimmung mit Sararer hätte besser sein können.
Mavraj, M.

Mavraj, M

. : 4,5
In einer gegen die Dortmunder Offensivkünstler häufig überfordert wirkenden Abwehrkette des Aufsteigers war Mavraj noch der beste Akteur - eine glatt ausreichende Leistung zeigte aber auch er nicht. Ließ Lewandowski, Götze und Blaszczykowski im Strafraum und davor oft zu viel Platz, in den Zweikämpfen nicht energisch genug.
Sobiech, L.
Sein Missverständnis mit Nehrig und sein zaghaftes Einsteigen gegen Götze ermöglichte diesem in der dritten Minute erst die Vorarbeit zur frühen Dortmunder Führung. Insgesamt mangelhaftes Zweikampfverhalten. Dazu bei Ballgewinn tief in der eigenen Hälfte zu langsame Aktionen in der Spieleröffnung.
Nehrig, B.

Nehrig, B

. : 5,5
Bei allen drei Gegentreffern machte Nehrig keine gute Figur: ermöglichte Götze das Zuspiel auf Lewandowski beim 1:0, foulte Blaszczykowski, sodass Schiedsrichter Drees auf Elfmeter entscheiden musste - und beim 3:1 ließ Nehrig den Pass von Kuba auf Götze zu. Obwohl sowohl Perisic als auch Schmelzer beim BVB nicht ihren besten Tag erwischt hatten, war die rechte Fürther Abwehrseite an diesem Nachmittag dank Nehrig die Schwachstelle beim Aufsteiger!
Sararer, S.
Setzte vorne zwei der wenigen Akzente der Fürther: In der ersten Halbzeit konnte einmal Weidenfeller einen Sararer-Schuss zur Ecke lenken, beim zweiten Schuss aus ähnlicher Position - am linken Strafraumeck - stand der Pfosten einem Treffer im Weg. Trotz dieser Szenen aber nur eine ausreichende Leistung - Grund dafür sind die Schwächen im Defensivverhalten, die Sararer an den Tag legte gegen Piszczek und Blaszczykowski.
Zillner, R.
Bei seinem Bundesligadebüt mit der schönen Vorarbeit zum Ausgleich, als er mit seinem Pass die BVB-Viererkette aushebelte und Stieber den Treffer ermöglichte. Auf der Doppelsechs zusammen mit Fürstner aber auf verlorenem Posten gegen einen in der ersten Halbzeit wie aufgedreht nach vorne spielenden BVB. Konnte sich gegen Götze, Gündogan und Bender zu selten behaupten, auch nach dem Wechsel wurde das nur wenig besser.
Prib, E.

Prib, E

. : 4,5
Versuchte zwar mit viel Laufarbeit, im Mittelfeld freie Räume zu schaffen und Sararer und Stieber auf den Flügeln sowie Azemi in der Spitze ins Spiel zu bringen, aber mehr als vielversprechende Ansätze kamen bei diesen Bemühungen nicht heraus. Stand in der ersten Halbzeit weitgehend auf verlorenem Posten, arbeitete nach der Pause verstärkt nach hinten mit, um das Zentrum zu stabilisieren.
Fürstner, S.
Für ihn gilt wie für Zillner: im Zentrum nicht in der Lage, sich dem Offensivdruck der Gastgeber wirkungsvoll entgegen zu stellen. Kam bei den Dortmunder Kombinationen häufig einen Schritt zu spät und lief der Musik hinterher. Machte damit seiner Abwehr das Leben eher schwerer als leichter. In der Schule hieß sowas früher: Thema verfehlt!
Stieber, Z.

Stieber, Z

. : 3,5
Tolles Tor zum 1:1 nach Vorarbeit von Zillner. Sein Lupfer über Weidenfeller hinweg war technisch anspruchsvoll und abgezockt gemacht. Versuchte auch im Anschluss, den Weg zum Tor zu finden, kam aber im Verlauf der Partie nicht mehr gefährlich zum Torschuss. Auch Stieber musste nach der Pause auf dem Flügel verstärkt defensiv mitarbeiten, dann fehlte am Ende die Luft, um schnell nach vorne umzuschalten.
Azemi, I.
Bekam im Angriff die Chance von Beginn an, da Asamoah in Dortmund verletzt passen musste. Ließ in der fünften Minute nach Zillners Pass den Ball durchrutschen zu Stieber, verwirrte damit die Dortmunder Innenverteidigung. Wurde nach Sararers Pfostentreffer zu Unrecht vom Schiedsrichtergespann im Abseits gesehen, hatte darüberhinaus keine Gelegenheit, sich auszuzeichnen.
zu "Einzelkritik SpVgg Gr. Fürth Bundesliga Fußball, 12. Spieltag ..."
0 Kommentare