Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
3. Liga
Champions League
Europa League
International
WM 2018
DFB-Pokal
Ergebnisse
Live-Ticker
Weltrangliste
Ergebnisse
NBA
NHL
NFL
MLB
Ergebnisse
Live-Ticker
WM-Stand 2017
Termine 2017
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
Champions League
DHB-Pokal
EHF-Pokal
EM 2012
EM 2014
EM 2016
WM 2013
WM 2017
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
NBA
Euroleague
EM
WM
WM-Stände
Kalender
Ergebnisse
Live-Ticker
DEL
NHL
DEL 2
WM
Olympia
CHL
Ergebnisse
Live-Ticker
European Tour
US PGA Tour
Weltrangliste
Live-Ticker
Mayweather vs. McGregor: Alle Infos zum Fight des Jahres
Radsport
Wintersport
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplanStatistik
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplan
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplanTorjäger
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplan
Live-TickerErgebnissePremier LeaguePrimera DivisionSerie ALigue 1
Europa-QualiSüdamerika-QualiNordamerika-QualiAfrika-QualiAsien-QualiOzeanien-QualiEuropa-QualiSüdamerika-QualiNordamerika-QualiAfrika-QualiAsien-QualiOzeanien-Quali
Live-TickerErgebnisse
01.02. 20:30 Uhr
BRE - H96
Werder Bremen
2:0
Hannover 96
Ende
02.02. 15:30 Uhr
S04 - FÜR
FC Schalke 04
1:2
SpVgg Gr. Fürth
Ende
02.02. 15:30 Uhr
WOB - AUG
VfL Wolfsburg
1:1
FC Augsburg
Ende
02.02. 15:30 Uhr
HOF - SCF
1899 Hoffenheim
2:1
SC Freiburg
Ende
02.02. 15:30 Uhr
M05 - FCB
FSV Mainz 05
0:3
Bayern München
Ende
02.02. 15:30 Uhr
DÜS - STU
Fortuna Düsseldorf
3:1
VfB Stuttgart
Ende
02.02. 18:30 Uhr
HSV - SGE
Hamburger SV
0:2
Eintracht Frankfurt
Ende
03.02. 15:30 Uhr
FCN - BMG
1. FC Nürnberg
2:1
Mönchengladbach
Ende
03.02. 17:30 Uhr
LEV - BVB
Bayer Leverkusen
2:3
Borussia Dortmund
Ende
News
Vorschau
%LINKSPIELBERICHT%Spielbericht%LINKSPIELBERICHTEND%
%LINKEINZELKRITIK%Einzelkritik%LINKEINZELKRITIKEND%
Stimmen zum Spiel
Sport Ergebnisse
Fussball Ergebnisse
Bundesliga, 9. Spieltag
alle Sport-Ergebnisse im Überblick

Hannover 96

Zieler, R.
Dass Hannover 85 Minuten überhaupt Hoffnungen auf einen Auswärtspunkt hatte, lag in erster Linie am Hannoveraner Schlussmann. Der Keeper hielt mit zahlreichen guten Paraden sein Team im Spiel, musste sich vor dem 0:1 von Petersen nur einmal geschlagen geben. Doch da rettete Schmiedebach auf der Linie gegen Sokratis.
Pander, C.
Gegen den heute sehr umtriebigen Elia wirkte sein Auftreten manchmal wie ein Einsatz bei den Alten Herren. Immer wieder kam Bremen über seine Seite entscheidend zu Abschlüssen. Bestraft wurde das letztlich erst in der 85. Minute, als Elia ihn austanzte und für Petersen entscheidend auflegte.
Djourou, J.
In einer derzeit völlig verunsicherten Defensive wirkt der Neuzugang aus London weiter wie ein Fremdkörper. Findet im Zusammenwirken mit den Abwehrkollegen oft nicht die richtigen Mittel. So entstanden auch heute immer wieder entscheidende Lücken, in die der Gegner vorstoßen konnte. Dazu kommen dann auch noch persönliche Fehler wie beispielsweise der unnötige Ballverlust in der 12. Minute.
Haggui, K.
Hatte nicht nur den einen oder anderen Bock, der Werder direkt zu Torchancen einlud, sondern auch im Spiel gegen den Ball oft große Probleme. Verlor gegen das rotierende Spiel der Hausherren regelmäßig die Übersicht oder war den entscheidenden Schritt zu spät. Die Abstimmung mit Djourou hat weiter deutlich Luft nach oben.
Chahed, S.

Chahed, S

. : 4,5
Seine Seite war heute nicht die größte Schwachstelle im Hannoveraner Spiel. Ekici kam nicht so zur Entfaltung wie Elia auf dem anderen Flügel. Doch auch der Cherundolo-Ersatz ließ immer wieder Lücken zu, die Werder mit direkten Pässen zu nutzen wusste.
Huszti, S.
Im Hinspiel war er mit zwei Toren, einer Vorlage und der Gelb-Roten Karte noch der tragische Held, heute hingegen praktisch ohne gelungene Aktion. Ignjovski störte seine Kreise früh und entscheidend, so dass in der Vorwärtsbewegung nicht viel ging. Konnte zudem in der Rückwärtsbegung die Kreise von Elia nicht einengen, um den überforderten Pander so zu entlasten.
da Silva Pinto, S.
Der Portugiese war zumindest bemüht, die Löcher der Neben- oder Hinterleute zu stopfen. Die waren aber oft so groß, dass dies nicht immer gelingen konnte. Doch in den Zweikämpfen bei Weitem nicht so leicht zu überwinden wie die Kollegen. In der Spieleröffnung ohne wirkliche Ideen.
Schmiedebach, M.
Da Werder heute häufig im Mittelfeld rotierte, Junuzovic, Hunt und De Bruyne die Positionen wechselten, wäre ein flexibles Defensivkonzept die passende Antwort gewesen. Die konnte der 24-Jährige heute nicht geben, ihm fehlte vor der Abwehr meist der Zugriff auf das Spiel. Zumindest in der 77. Minute hatte er einmal die nötige Übersicht, als er den Kopfball von Sokratis auf der Linie per Kopf entschärfte.
Schlaudraff, J.
Immer wieder störte ihn Schmitz früh im Spielaufbau. Das behagte dem Kapitän der 96er gar nicht, offensive Akzente konnte er kaum einmal setzen. Seinen wenigen Abschlussversuchen auf das Bremer Tor ging jede Gefährlichkeit ab.
Diouf, M.
Der Senegalese war aus der offensiven Abteilung der 96er der einzige Kandidat, der für den unverdienten Überraschungscoup hätte sorgen können. Ließ sich immer wieder zurückfallen, um selbst Angriffe einzuleiten. Vor dem Tor sprang aber bei allem Einsatzwillen nicht viel mehr als ein Schuss direkt in die Arme von Mielitz heraus.
Abdellaoue, M.
Verdrehte sich im Zweikampf mit De Bruyne unglücklich das Knie und musste noch vor der Pause ausgewechselt werden. Da er in der ersten halben Stunde ohne jede Bindung zum Spiel war, wirkte sich zumindest sportlich der Ausfall nicht wirklich aus.
Rausch, K.
Nach Abdellaoues verletzungsbedingtem Ausfall reagierte Mirko Slomka auch taktisch und brachte mit Rausch einen eher defensiveren neuen Mann. Zwischen der 40. und 60. Minute wirkte das Spiel der Niedersachsen dadurch etwas stabiler, doch dann wurde Bremen wieder stärker und der neue Mann konnte nur noch wenig Einfluss nehmen.
zu "Einzelkritik Hannover 96 Bundesliga Fußball, 20. Spieltag Saison ..."
11 Kommentare
Letzter Kommentar:
hans schrieb am 02.02.2013 14:39
Wie sollte Zieler mehr als eine 2 bekommen? Habt ihr die "Paraden" gesehen. Ich hab erst nach 15 Min eingeschaltet und daher eine starke Parade nur in der Halbzeit gesehen. Während der restlichen 75 Min. hat er absolut nichts besonderes geleistet. Jeder der Bremer Schüsse kam dierekt auf den Mann ohne große Reflexe zu erfordern. Dazu kommt er bei einem Kopfball Sokratis` am Fünfer raus aus dem Tor und greift voll daneben. Hätte Schmiedebach nicht gerettet, wär der drin gewesen. Dicker Fehler, der zu einer Abwertung führen muss. Sprich ohne den für eine sehr starke und eine menge durschnittlicher Paraden eine 1,5. Das reicht nun wirklich...