News
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
Champions League
Europa League
International
DFB-Pokal
3. Liga
DFB-Team
WM 2018
Frauen-Fußball
News
Ergebnisse
Live-Ticker
Weltrangliste
News
Ergebnisse
NBA
NHL
NFL
MLB
News
Ergebnisse
Live-Ticker
WM-Stand 2016
Termine 2016
mehr Motorsport
News
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
Champions League
DHB-Pokal
EHF-Pokal
EM 2012
EM 2014
EM 2016
WM 2013
WM 2017
News
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
NBA
Euroleague
EM
WM
News
Ergebnisse
Kalender
News
Live-Ticker
News
Ergebnisse
Live-Ticker
DEL
NHL
DEL 2
WM
Olympia
CHL
Golf
News
Volleyball
Hockey
Wintersport
Olympia 2016
Olympia 2014
Olympia 2012
EA SPORTS FIFA 16
Mercedes Benz und der Sport
Laureus Stiftung
NewsLive-TickerErgebnisseTabelleSpielplanStatistikVereinsnewsTransfersTransfergerüchteVereineSpieler
NewsLive-TickerErgebnisseTabelleSpielplanTorjägerUEFA-Fünfjahreswertung
NewsLive-TickerErgebnisseTabelleSpielplanUEFA-Fünfjahreswertung
NewsLive-TickerErgebnisse
NewsLive-TickerErgebnisseTabelleSpielplan
NewsCoca Cola FanclubErgebnisse EM-Qualifikation 2016Tabelle EM-Qualifikation 2016Spielplan EM-Qualifikation 2016Spielplan WM-Qualifikation 2018
30.11. 20:30 Uhr
DÜS - SGE
Fortuna Düsseldorf
4:0
Eintracht Frankfurt
Ende
01.12. 15:30 Uhr
S04 - BMG
FC Schalke 04
1:1
Mönchengladbach
Ende
01.12. 15:30 Uhr
LEV - FCN
Bayer Leverkusen
1:0
1. FC Nürnberg
Ende
01.12. 15:30 Uhr
M05 - H96
FSV Mainz 05
2:1
Hannover 96
Ende
01.12. 15:30 Uhr
AUG - SCF
FC Augsburg
1:1
SC Freiburg
Ende
01.12. 15:30 Uhr
FÜR - STU
SpVgg Gr. Fürth
0:1
VfB Stuttgart
Ende
01.12. 18:30 Uhr
FCB - BVB
Bayern München
1:1
Borussia Dortmund
Ende
02.12. 15:30 Uhr
HOF - BRE
1899 Hoffenheim
1:4
Werder Bremen
Ende
02.12. 17:30 Uhr
WOB - HSV
VfL Wolfsburg
1:1
Hamburger SV
Ende
Sport Ergebnisse
Fussball Ergebnisse
Bundesliga, 14. Spieltag
alle Sport-Ergebnisse im Überblick
Sport-Umfrage
Wer wird Deutscher Meister 2016/17?
FC Bayern München
Borussia Dortmund
Borussia Mönchengladbach
Bayer Leverkusen
FC Schalke 04
VfL Wolfsburg
Ein anderes Team

Borussia Dortmund

Weidenfeller, R.
Lange Zeit nicht gefordert und auch chancenlos beim 1:0. In der Schlussphase dann herausragend. Mit zwei, drei ungewöhnlich guten Paraden verhinderte Weidenfeller einen Bayern-Sieg.
Schmelzer, M.
Bewies gutes Timing, wenn er entscheiden musste, ob er absichern oder attackieren sollte. Verteidigte, unterstützt durch Reus und Gündogan, über weite Strecken gut gegen Müller und Lahm, selbst dann, wenn die Bayern die Seite überluden (was aber selten geschah). Gut, wie er einen Freistoß schnell in Richtung Hummels ausführte. Schwach allerdings sein Laufweg vor dem 1:0, als er sich von Müller dazu verführen ließ, in die Mitte zu ziehen, statt diesen schlicht ins Abseits laufen zu lassen.
Hummels, M.
Nicht fehlerfrei. Ging vor dem 1:0 hohes Risiko mit seiner Grätsche und verpasste es, Kroos zu stoppen. Seine Entscheidung, Kroos zu attackieren, ging jedoch in Ordnung; schließlich stand Subotic gut genug, um zu reparieren. Nach dem 1:0 nicht gut sortiert. Ließ etwa Gomez auf Kroos passen, ehe dieser an Weidenfeller scheiterte. Daneben mit der ausgelassenen Chance nach Schmelzers Freistoß. Klingt in der Summe schlechter, als es tatsächlich war. Denn Hummels hatte auch zahlreiche gute Szenen. So klärte er mehrfach in höchster Not im und am eigenen Sechzehner und machte im Vergleich mit Subotic den besseren Eindruck in einer Abwehr, die der offensivstärksten deutschen Mannschaft lange Zeit keine Chance ließ.
Subotic, N.

Subotic, N

. : 3,5
Arbeitete gut gegen Mandzukic und überzeugte 45 Minuten lang voll. In der gesamten Entstehung des 1:0 aber unglücklich. Erst hatte sich Subotic zu weit ins Mittelfeld orientiert. Dann ließ er sich viel zu einfach von Kroos ausspielen. Allerdings: Nachdem Subotic verletzungsbedingt raus musste, wirkte Dortmunds Abwehr weniger sattelfest.
Piszczek, L.
Dass Piszczek ein enormes Laufpensum bewältigte, fiel kaum auf, weil er bei seinen Offensivläufen selten angespielt wurde, und wenn, dann beschränkte sich Piszczek auf risikolose Passvarianten. Nach vorne also ohne Fehler, aber auch ohne wirklichen Effekt. Hinten aber gut: Störte mehrfach in entscheidenden Momenten gegen Kroos und Ribéry. Gegen Letzteren gewann Piszczek zwar bei Weitem nicht alle Zweikämpfe, und doch schaffte er es im Verbund mit Götze und Blaszczykowski, dass der Franzose in Nähe des Dortmunder Strafraums wenige voll gelungene Aktionen verbuchte.
Reus, M.

Reus, M

. : 3
Ohne die ganz großen Szenen, und doch an vielen Dortmunder Angriffen beteiligt. Links vorne dabei trotz eines guten Schusses weniger präsent als auf rechts. Von dort brachte Reus zwei, drei gefährliche Bälle ins Zentrum, bereitete zudem das 1:1 indirekt mit vor. Gut auch seine Defensivarbeit.
Gündogan, I.
Als linker dreier zentral defensiver Mittelfeldspieler bewegte sich Gündogan geschickt: Mal wich er nach links raus, um gegen Lahm und Müller mit abzusichern, mal rückte er zu Lewandowski auf, um Passwege der Bayern zuzustellen. Dies gelang über weite Strecken sehr gut. Aber eben nicht über die komplette Distanz. Gerade nach dem 1:0 offenbarte der BVB Lücken im Zentrum. Zudem mit Problemen gegen Martínez, wenn es zu direkten Duellen kam.
Bender, S.
Sehr gute erste Halbzeit, in der Bender nicht nur außergewöhnlich viel Laufarbeit verrichtete, sondern Pässe abfing und Bälle eroberte. Hielt das Niveau allerdings nicht ganz, und fiel in Hälfte zwei ab; schaffte es zudem auch nicht mehr, das Zentrum vor dem eigenen Strafraum konsequent zu decken. Dennoch, auch angesichts der Stärke des Gegners, insgesamt überzeugend.
Blaszczykowski, J.
Wie schon bei Manchester City nicht als Rechtsaußen aufgeboten, sondern als rechter Sechser in einem 4-5-1. Stieß dabei immer wieder nach vorne, funktionierte dabei gut gegen den Aufbau der Bayern, der lange nichts einbrachte. Gut auch, wie Blaszczykowski gegen Ribéry mit nach hinten arbeitete und Götze und Piszczek unterstützte. Weniger erfolgreich spielte er, wenn Dortmund in Ballbesitz war. Dabei unterliefen ihm einige zu ungenaue Pässe, die potenziell gute Gelegenheiten nicht zu solchen werden ließen.
Götze, M.

Götze, M

. : 2,5
Bester Dortmunder Feldspieler, der sich dank seiner Ballbehandlung mehrfach Vorteile gegenüber seinen Bewachern verschaffte und anschließend Pässe in die Tiefe spielte. Setzte so Reus zweimal gut ein. Aufmerksam nach hinten, dazu das Tor zum 1:1. Ließ aber auch eine sehr gute Kopfballchance aus.
Lewandowski, R.
Kein schlechtes Spiel, denn Lewandowski bestritt extrem viele Zweikämpfe gegen die Münchner Innenverteidigung, legte dabei einige Male trotz großer Bedrängnis für nachrückende Mitspieler auf. Dies gelang insgesamt aber zu selten, so dass Lewandowski größtenteils ausgeschaltet wurde. Gerade im Vergleich mit Mandzukic der etwas schwächere Stürmer in einem allerdings hochklassigen Spiel.
zu "Einzelkritik Borussia Dortmund Bundesliga Fußball, 15. Spieltag ..."
17 Kommentare
Letzter Kommentar:
Bobo schrieb am 03.12.2012 17:43
Insgesamt gute Bewertung. Subotic kommt zu schlecht weg. 2. bester Dortmjnder in Sachen Zweikampf. Zudem ohne Hemmung in nen Torschuss geworfen. 3,5 für mein Empfinden zu wenig. Ansonsten okay.