Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
3. Liga
Champions League
Europa League
International
WM 2018
DFB-Pokal
Ergebnisse
Live-Ticker
Weltrangliste
Ergebnisse
NBA
NHL
NFL
MLB
Ergebnisse
Live-Ticker
WM-Stand 2019
Termine 2019
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
Champions League
DHB-Pokal
EHF-Pokal
EM 2012
EM 2014
EM 2016
EM 2018
WM 2013
WM 2015
WM 2017
WM 2019
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
NBA
Euroleague
EM
WM
Ergebnisse
Ski Alpin
Biathlon
Skispringen
Ski Langlauf
Nordische Kombination
WM-Stände
Kalender
Ergebnisse
Live-Ticker
DEL
NHL
DEL 2
WM
Olympia
CHL
Ergebnisse
Live-Ticker
European Tour
US PGA Tour
Weltrangliste
News
Ergebnisse
Kalender
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplanStatistik
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplan
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplanTorjäger
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplan
Live-TickerErgebnissePremier LeaguePrimera DivisionSerie ALigue 1
ErgebnisseTabelleSpielplanQualifikation
Live-TickerErgebnisse
30.11. 20:30 Uhr
D├ťS - SGE
Fortuna D├╝sseldorf
4:0
Eintracht Frankfurt
Ende
01.12. 15:30 Uhr
S04 - BMG
FC Schalke 04
1:1
M├Ânchengladbach
Ende
01.12. 15:30 Uhr
LEV - FCN
Bayer Leverkusen
1:0
1. FC N├╝rnberg
Ende
01.12. 15:30 Uhr
M05 - H96
FSV Mainz 05
2:1
Hannover 96
Ende
01.12. 15:30 Uhr
AUG - SCF
FC Augsburg
1:1
SC Freiburg
Ende
01.12. 15:30 Uhr
F├ťR - STU
SpVgg Gr. F├╝rth
0:1
VfB Stuttgart
Ende
01.12. 18:30 Uhr
FCB - BVB
Bayern M├╝nchen
1:1
Borussia Dortmund
Ende
02.12. 15:30 Uhr
HOF - BRE
1899 Hoffenheim
1:4
Werder Bremen
Ende
02.12. 17:30 Uhr
WOB - HSV
VfL Wolfsburg
1:1
Hamburger SV
Ende
News
Vorschau
%LINKSPIELBERICHT%Spielbericht%LINKSPIELBERICHTEND%
%LINKEINZELKRITIK%Einzelkritik%LINKEINZELKRITIKEND%
Stimmen zum Spiel
Sport Ergebnisse
Fussball Ergebnisse
Bundesliga, 26. Spieltag
alle Sport-Ergebnisse im ├ťberblick

Borussia Dortmund

Weidenfeller, R.
Lange Zeit nicht gefordert und auch chancenlos beim 1:0. In der Schlussphase dann herausragend. Mit zwei, drei ungew├Âhnlich guten Paraden verhinderte Weidenfeller einen Bayern-Sieg.
Schmelzer, M.
Bewies gutes Timing, wenn er entscheiden musste, ob er absichern oder attackieren sollte. Verteidigte, unterst├╝tzt durch Reus und G├╝ndogan, ├╝ber weite Strecken gut gegen M├╝ller und Lahm, selbst dann, wenn die Bayern die Seite ├╝berluden (was aber selten geschah). Gut, wie er einen Freisto├č schnell in Richtung Hummels ausf├╝hrte. Schwach allerdings sein Laufweg vor dem 1:0, als er sich von M├╝ller dazu verf├╝hren lie├č, in die Mitte zu ziehen, statt diesen schlicht ins Abseits laufen zu lassen.
Hummels, M.
Nicht fehlerfrei. Ging vor dem 1:0 hohes Risiko mit seiner Gr├Ątsche und verpasste es, Kroos zu stoppen. Seine Entscheidung, Kroos zu attackieren, ging jedoch in Ordnung; schlie├člich stand Subotic gut genug, um zu reparieren. Nach dem 1:0 nicht gut sortiert. Lie├č etwa Gomez auf Kroos passen, ehe dieser an Weidenfeller scheiterte. Daneben mit der ausgelassenen Chance nach Schmelzers Freisto├č. Klingt in der Summe schlechter, als es tats├Ąchlich war. Denn Hummels hatte auch zahlreiche gute Szenen. So kl├Ąrte er mehrfach in h├Âchster Not im und am eigenen Sechzehner und machte im Vergleich mit Subotic den besseren Eindruck in einer Abwehr, die der offensivst├Ąrksten deutschen Mannschaft lange Zeit keine Chance lie├č.
Subotic, N.

Subotic, N

. : 3,5
Arbeitete gut gegen Mandzukic und ├╝berzeugte 45 Minuten lang voll. In der gesamten Entstehung des 1:0 aber ungl├╝cklich. Erst hatte sich Subotic zu weit ins Mittelfeld orientiert. Dann lie├č er sich viel zu einfach von Kroos ausspielen. Allerdings: Nachdem Subotic verletzungsbedingt raus musste, wirkte Dortmunds Abwehr weniger sattelfest.
Piszczek, L.
Dass Piszczek ein enormes Laufpensum bew├Ąltigte, fiel kaum auf, weil er bei seinen Offensivl├Ąufen selten angespielt wurde, und wenn, dann beschr├Ąnkte sich Piszczek auf risikolose Passvarianten. Nach vorne also ohne Fehler, aber auch ohne wirklichen Effekt. Hinten aber gut: St├Ârte mehrfach in entscheidenden Momenten gegen Kroos und Rib├ęry. Gegen Letzteren gewann Piszczek zwar bei Weitem nicht alle Zweik├Ąmpfe, und doch schaffte er es im Verbund mit G├Âtze und Blaszczykowski, dass der Franzose in N├Ąhe des Dortmunder Strafraums wenige voll gelungene Aktionen verbuchte.
Reus, M.

Reus, M

. : 3
Ohne die ganz gro├čen Szenen, und doch an vielen Dortmunder Angriffen beteiligt. Links vorne dabei trotz eines guten Schusses weniger pr├Ąsent als auf rechts. Von dort brachte Reus zwei, drei gef├Ąhrliche B├Ąlle ins Zentrum, bereitete zudem das 1:1 indirekt mit vor. Gut auch seine Defensivarbeit.
G├╝ndogan, I.
Als linker dreier zentral defensiver Mittelfeldspieler bewegte sich G├╝ndogan geschickt: Mal wich er nach links raus, um gegen Lahm und M├╝ller mit abzusichern, mal r├╝ckte er zu Lewandowski auf, um Passwege der Bayern zuzustellen. Dies gelang ├╝ber weite Strecken sehr gut. Aber eben nicht ├╝ber die komplette Distanz. Gerade nach dem 1:0 offenbarte der BVB L├╝cken im Zentrum. Zudem mit Problemen gegen Mart├şnez, wenn es zu direkten Duellen kam.
Bender, S.
Sehr gute erste Halbzeit, in der Bender nicht nur au├čergew├Âhnlich viel Laufarbeit verrichtete, sondern P├Ąsse abfing und B├Ąlle eroberte. Hielt das Niveau allerdings nicht ganz, und fiel in H├Ąlfte zwei ab; schaffte es zudem auch nicht mehr, das Zentrum vor dem eigenen Strafraum konsequent zu decken. Dennoch, auch angesichts der St├Ąrke des Gegners, insgesamt ├╝berzeugend.
Blaszczykowski, J.
Wie schon bei Manchester City nicht als Rechtsau├čen aufgeboten, sondern als rechter Sechser in einem 4-5-1. Stie├č dabei immer wieder nach vorne, funktionierte dabei gut gegen den Aufbau der Bayern, der lange nichts einbrachte. Gut auch, wie Blaszczykowski gegen Rib├ęry mit nach hinten arbeitete und G├Âtze und Piszczek unterst├╝tzte. Weniger erfolgreich spielte er, wenn Dortmund in Ballbesitz war. Dabei unterliefen ihm einige zu ungenaue P├Ąsse, die potenziell gute Gelegenheiten nicht zu solchen werden lie├čen.
G├Âtze, M.
Bester Dortmunder Feldspieler, der sich dank seiner Ballbehandlung mehrfach Vorteile gegen├╝ber seinen Bewachern verschaffte und anschlie├čend P├Ąsse in die Tiefe spielte. Setzte so Reus zweimal gut ein. Aufmerksam nach hinten, dazu das Tor zum 1:1. Lie├č aber auch eine sehr gute Kopfballchance aus.
Lewandowski, R.
Kein schlechtes Spiel, denn Lewandowski bestritt extrem viele Zweik├Ąmpfe gegen die M├╝nchner Innenverteidigung, legte dabei einige Male trotz gro├čer Bedr├Ąngnis f├╝r nachr├╝ckende Mitspieler auf. Dies gelang insgesamt aber zu selten, so dass Lewandowski gr├Â├čtenteils ausgeschaltet wurde. Gerade im Vergleich mit Mandzukic der etwas schw├Ąchere St├╝rmer in einem allerdings hochklassigen Spiel.
zu "Einzelkritik Borussia Dortmund Bundesliga Fußball, 15. Spieltag ..."
17 Kommentare
Letzter Kommentar:
Bobo schrieb am 03.12.2012 17:43
Insgesamt gute Bewertung. Subotic kommt zu schlecht weg. 2. bester Dortmjnder in Sachen Zweikampf. Zudem ohne Hemmung in nen Torschuss geworfen. 3,5 für mein Empfinden zu wenig. Ansonsten okay.