Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
3. Liga
Champions League
Europa League
International
WM 2018
DFB-Pokal
Ergebnisse
Live-Ticker
Weltrangliste
Ergebnisse
NBA
NHL
NFL
MLB
Ergebnisse
Live-Ticker
WM-Stand 2019
Termine 2019
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
Champions League
DHB-Pokal
EHF-Pokal
EM 2012
EM 2014
EM 2016
EM 2018
WM 2013
WM 2015
WM 2017
WM 2019
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
NBA
Euroleague
EM
WM
Ergebnisse
Ski Alpin
Biathlon
Skispringen
Ski Langlauf
Nordische Kombination
WM-Stände
Kalender
Ergebnisse
Live-Ticker
DEL
NHL
DEL 2
WM
Olympia
CHL
Ergebnisse
Live-Ticker
European Tour
US PGA Tour
Weltrangliste
News
Ergebnisse
Kalender
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplanStatistik
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplan
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplanTorjäger
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplan
Live-TickerErgebnissePremier LeaguePrimera DivisionSerie ALigue 1
ErgebnisseTabelleSpielplanQualifikation
Live-TickerErgebnisse
02.11. 20:30 Uhr
SGE - F├ťR
Eintracht Frankfurt
1:1
SpVgg Gr. F├╝rth
Ende
03.11. 15:30 Uhr
BVB - STU
Borussia Dortmund
0:0
VfB Stuttgart
Ende
03.11. 15:30 Uhr
BMG - SCF
M├Ânchengladbach
1:1
SC Freiburg
Ende
03.11. 15:30 Uhr
H96 - AUG
Hannover 96
2:0
FC Augsburg
Ende
03.11. 15:30 Uhr
FCN - WOB
1. FC N├╝rnberg
1:0
VfL Wolfsburg
Ende
03.11. 15:30 Uhr
HOF - S04
1899 Hoffenheim
3:2
FC Schalke 04
Ende
03.11. 18:30 Uhr
HSV - FCB
Hamburger SV
0:3
Bayern M├╝nchen
Ende
04.11. 15:30 Uhr
LEV - D├ťS
Bayer Leverkusen
3:2
Fortuna D├╝sseldorf
Ende
04.11. 17:30 Uhr
BRE - M05
Werder Bremen
2:1
FSV Mainz 05
Ende
News
Vorschau
%LINKSPIELBERICHT%Spielbericht%LINKSPIELBERICHTEND%
%LINKEINZELKRITIK%Einzelkritik%LINKEINZELKRITIKEND%
Stimmen zum Spiel
Sport Ergebnisse
Fussball Ergebnisse
Bundesliga, 26. Spieltag
alle Sport-Ergebnisse im ├ťberblick

Borussia Dortmund

Weidenfeller, R.
Der Borussen-Keeper musste in brenzligen Szenen nur zweimal seine Klasse unter Beweis stellen, machte das aber beim Schuss von Traore (45.) und der Iibisevic-Gro├čchance (73.) richtig gut. Ein sicherer R├╝ckhalt seiner Mannschaft.
Piszczek, L.
Kam gegen den VfB nicht wie gewohnt auf der Au├čenbahn ins Rollen im Offensivspiel. Das lag auch daran, weil Traore bei Stuttgart immer wieder gef├Ąhrlich nach vorne stie├č bei Konterm├Âglichkeiten der G├Ąste - Piszczek musste also auf der Hut sein. Das war der Pole auch, hinten lie├č er nichts anbrennen.
Subotic, N.

Subotic, N

. : 3,5
An sich eine gute und souver├Ąne Vorstellung im Abwehrzentrum. Allerdings einmal fast verh├Ąngnisvoll unaufmerksam, als Traore nach Ibisevics Gro├čchance (73.) dem Dortmunder Abwehrspieler den Ball vom Fu├č spitzelte im BVB-Strafraum. In der Spieler├Âffnung in einigen Szenen in der zweiten Halbzeit zu ├╝berhastet. In der 28. Minute pr├╝fte er mit einem Kopfball aufs eigene Tor Torh├╝ter Weidenfeller.
Hummels, M.

Hummels, M

. : 3,5
Bereitete in der 11. Minute mit einem gut getimten langen Ball aus der eigen H├Ąlfte eine Schmelzer-Chance vor. Hatte selbst in der 29. Minute eine Doppelchance, aus der die F├╝hrung des BVB h├Ątte resultieren m├╝ssen - Ulreich und Boka standen aber im Weg. Versah seinen Dienst in der Innenverteidigung mit einer Ausnahme konzentriert: In der 73. Minute h├Ątte Ibisevic den Patzer von Hummels fast zum 0:1 genutzt.
Schmelzer, M.
Insgesamt auff├Ąlligster Dortmunder Abwehrspieler. War zwar hinten in zwei, drei Situationen etwas zu weit weg von seinen Gegenspielern, die dann Flanken in den BVB-Strafraum schlagen konnten. Insgesamt aber hatte er seine Seite gegen Harnik, Gentner und dem nur sporadisch mit aufr├╝ckenden Sakai gut im Griff. Nach vorne mit einem Abseitstreffer beim Freisto├č (10.) und kurze Zeit sp├Ąter mit einer feinen Einzelleistung, bei der er knapp am Tor vorbei schoss.
Reus, M.

Reus, M

. : 4
Es wurde selten gef├Ąhrlich vorne beim BVB, aber wenn, dann war meist Reus beteiligt: Schlug die Ecke vor der Hummels-Doppelchance (29.) und spielte Schieber frei (60.). Seine eigene Chancen in der 50. Minute vergab er aus spitzem Winkel. Insgesamt nur eine ausreichende Leistung des ehemaligen Gladbachers, dem Spritzigkeit in seinen Aktionen fehlte und der h├Ąufig unkonzentriert wirkte.
G├╝ndogan, I.
In der ersten H├Ąlfte auff├Ąlliger Taktgeber im Dortmunder Mittelfeld, der viele Aktionen aus der Tiefe des Spielfelds nach vorne einf├Ądelte. Nach der Pause etwas zur├╝ckhaltender, was das Offensivspiel anbelangt, daf├╝r mit vorausschauenden Aktionen in der Defensive, womit er die Abwehr sp├╝rbar entlastete. Seinen guten Schuss in der 5. Minute parierte Ulreich.
G├Âtze, M.
Zeigte auch gegen den VfB in einigen Szenen, wie sehr er das Dribbling im Zentrum in Richtung Strafraum liebt. Doch vieles von dem, was G├Âtze im Mittelfeld anstellte, blieb an diesem Nachmittag St├╝ckwerk bzw. brotlose Kunst. Ein Beispiel daf├╝r war sein feines Solo in der 37. Minute, bei dem er sich am Ende festdribbelte. Beste Szene war sein Pass auf Reus in der 50. Minute.
Gro├čkreutz, K.
Kevin Gro├čkreutz war kaum zu sehen gegen den VfB, da verwundert es kaum, dass ihn Trainer Klopp in der 56. Minute vom Platz nahm. Konnte sich gegen Harnik und Sakai kaum einmal durchsetzen im Mittelfeld, brachte auch wenig Zuspiele zu seinen Neben- und Vorderleuten. Immerhin stimmte der l├Ąuferische und k├Ąmpferische Einsatz bis zu seiner Auswechslung.
Lewandowski, R.
Suchte vorne mit viel l├Ąuferischem Einsatz den freien Raum, hatte es aber schwer. War bei Tasci und Niedermeier fast ├╝ber die gesamten 90 Minuten abgemeldet. Gl├Ąnzte nur einmal, als er aus allerdings abseitsverd├Ąchtiger Position in der 88. Minute aus der Drehung den Ball an die Latte setzte.
Leitner, M.

Leitner, M

. : 3,5
Kam schon in der 20. Minute als Einwechsler ins Spiel, nachdem sich Kehl verletzt hatte. Versah seinen Dienst auf der Doppel-Sechs sehr konzentriert, versuchte zun├Ąchst aber mit sicheren Abspielen im Mittelfeld Ruhe vor allem in sein eigenes Spiel zu bringen. Erst in der zweiten Halbzeit wurde Leitner mutiger, kam ├╝ber den Fl├╝gel auch einige Male mit nach vorne und brachte B├Ąlle in den Strafraum.
Schieber, J.
F├╝r Gro├čkreutz in der 56. Minute ins Spiel gekommen, h├Ątte der Doppeltorsch├╝tze des 4:4 zwischen beiden Clubs im M├Ąrz (damals noch aufseiten des VfB) nun in der 60. Minute das Spiel zugunsten der Dortmunder beeinflussen k├Ânnen. Doch nach Zuspiel von Reus scheiterte Schieber mit seiner einzigen echten Chance an Ulreich. K├Âpfte in der 89. Minute noch einmal am Tor vorbei.
zu "Einzelkritik Borussia Dortmund Bundesliga Fußball, 10. Spieltag ..."
26 Kommentare
Letzter Kommentar:
VORDERER schrieb am 07.11.2012 20:10
An alle die eine schlechtere Note von Hummels gefordert haben, schaut mal unter Kicker da hat er die Note 2,5 erhalten. Was wollt ihr eigentlich.