Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
3. Liga
Champions League
Europa League
International
WM 2018
DFB-Pokal
Ergebnisse
Live-Ticker
Weltrangliste
Ergebnisse
NBA
NHL
NFL
MLB
Ergebnisse
Live-Ticker
WM-Stand 2017
Termine 2018
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
Champions League
DHB-Pokal
EHF-Pokal
EM 2012
EM 2014
EM 2016
EM 2018
WM 2013
WM 2015
WM 2017
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
NBA
Euroleague
EM
WM
Ergebnisse
Ski Alpin
Biathlon
Skispringen
Ski Langlauf
Nordische Kombination
Ergebnisse
Live-Ticker
DEL
NHL
DEL 2
WM
Olympia
CHL
Ergebnisse
Live-Ticker
European Tour
US PGA Tour
Weltrangliste
Live-Ticker
Mayweather vs. McGregor: Alle Infos zum Fight des Jahres
Radsport
Motorsport
Live-Ticker Ski AlpinWeltcupKalender
Live-Ticker BiathlonWeltcupKalender
Live-Ticker SkispringenWeltcupKalender
Live-Ticker Ski LanglaufWeltcupKalender
Live-Ticker Nordische KombinationWeltcupKalender

Live-Ticker 2. Bundesliga Konferenz, 25.09.2021

2   :   1
HEI
vs
D98
3   :   2
REG
vs
AUE
1   :   3
KSC
vs
STP
1   :   2
SCP
vs
KIE
1   :   2
ING
vs
DÜS
0   :   2
ROS
vs
S04
2   :   2
HSV
vs
FCN
1   :   2
H96
vs
SVS
3   :   0
DYN
vs
BRE
24.09. Ende
1. FC Heidenheim
Darmstadt 98
24.09. Ende
Jahn Regensburg
Erzgebirge Aue
25.09. Ende
Karlsruher SC
FC St. Pauli
25.09. Ende
SC Paderborn
Holstein Kiel
25.09. Ende
FC Ingolstadt
Fortuna Düsseldorf
25.09. Ende
FC Hansa Rostock
FC Schalke 04
26.09. Ende
Hamburger SV
1. FC Nürnberg
26.09. Ende
Hannover 96
SV Sandhausen
26.09. Ende
SG Dynamo Dresden
Werder Bremen
Live
Tabelle

So viel von dieser Stelle aus der 2. Liga. Wenn Sie noch nicht davon genug haben, lege ich Ihnen noch das Top-Spiel ans Herz. Anstoß 20:30, Aufsteiger Rostock empfängt Absteiger Schalke. Wir begleiten natürlich auch diese Partie - im Einzelticker. Einen schönen Samstag noch und bis zum nächsten Mal!

Der SC Paderborn verpasst es nach der Niederlage gegen Kiel, sich zurück an die Tabellenspitze zu schießen. Die Schanzer sorgen dafür, dass Aue im Tabellenkeller nicht so alleine ist, während die Fortuna ins Mittelfeld klettert. Und der FC St. Pauli meldet sich extralaut im Aufstiegsrennen an mit einem Sieg über einen Mitbewerber.

Damit sind sämtliche Partien beendet. Zeit für ein Kurzfazit.
90+5.
Karlsruhe - St. Pauli
Feierabend.
90.
Karlsruhe - St. Pauli
In Karlsruhe werden vier Minuten nachgespielt.
90+x.
Die Fortuna gewinnt 2:1 in Ingolstadt. Kiel schlägt Paderborn 2:1.

Nachspielzeit in Paderborn: Vier. In Ingolstadt: Vier. In Karlsruhe kommen wir gleich erst in die offizielle Schlussminute.
90+3.
Ingolstadt - Düsseldorf
Tooor! INGOLSTADT - Düsseldorf 1:2. Der eingewechselte Kaya trifft sicher vom Punkt.
90+1.
Ingolstadt - Düsseldorf
Nach einem Foul von Narey im Strafraum bekommen die Schanzer die Mutter aller Standards. Strafstoß.
89.
Ingolstadt - Düsseldorf
Wenn Kurzweg schon vorher Gelb gesehen hätte, wäre er jetzt kurz weg. Da hätte dann wirklich alles zusammengepasst.

Und es stellen sich ein paar Fragen. Kann der KSC schnell nachlegen und die Partie wieder spannend machen. Kann der SCP noch ausgleichen. Und kommt Ingolstadt noch zur.. Quatsch, bleiben wir realistisch.

SCHLUSSPHASE!
83.
Ingolstadt - Düsseldorf
Und jetzt muss in Ingolstadt einer runter, der noch gar nicht verwarnt war. Auch ein Kunststück. Aber die Entscheidung ist klar, Kastenmeier spielt den Ball bei einer Rettungsaktion vor dem Strafraum mit der Hand.
79.
Karlsruhe - St. Pauli
Tooor! KARLSRUHE - St. Pauli 1:3. Von wegen "trockene Tücher". Die Partie im Wildpark wird gerade wieder in ein Feuchttuch gewickelt. Da wird in der Fachpresse dann gerne von Joker-Tor gesprochen. Der KSC kommt zum Kontern. Nach einer Kerze im Strafraum schlägt Hartel rechts am Fünfmeterraum über den Ball und dahinter schlägt dann Schleusener per Volleyschuss unter die Latte zu, technisch war das ziemlich anspruchsvoll.

3:0 für die Gäste bzw. die Gastteams! Genau die richtige Antwort auf gestern!
78.
Paderborn - Kiel
Tooor! Paderborn - KIEL 1:2. Ecke Mühling, der vor den Torraum flankt, der eingewechselte Mees erwischt die Kugel unmittelbar, bevor sie auftitschen kann. Und trifft mit dieser Volleyabnahme zur Gästeführung!

Überall trockene Tücher, nur in Paderborn nicht.
74.
Paderborn - Kiel
Fast hätten die Störche das Spiel gedreht. Großes Durcheinander im Paderborner Strafraum, der eingewechselte Skrzybski kommt, umringt von vier Paderbornern, aus der Drehung zum Abschluss und knallt den Ball an den linken Pfosten.
74.
Ingolstadt - Düsseldorf
Tooor! Ingolstadt - DÜSSELDORF 0:2. Narey reißt die Abwehr auf, legt auf Zimmermann auf der rechten Seite des Strafraums. Und der setzt einen richtig schönen, strammen Schuss flach ins lange Eck. Der passt wirklich perfekt. Hoch gewinnen die Schanzer das nicht mehr.

Aber die Schlussphase, die können wir schon mal ausrufen.
70.

Die Phase, in der alle Teams die letzten Wechsel vornehmen. Die Fußballentsprechung des Sommerschlussverkaufs. Auf Details können wir eingehen, wenn es sich wirklich lohnt.
67.
Ingolstadt - Düsseldorf
Dann ein Doppelwechsel beim FCI. Damit die Niederlagenprämie auf mehr Köpfe verteilt werden kann. Boujellab und Kurzweg für Röhl und Franke. Reines Sicherheitsdenken. Beim FCI sind nämlich beide Sechser schon verwarnt.
66.
Ingolstadt - Düsseldorf
Auch eine Art Standardsituation bei dieser Partie. Sich windende Körper und Karten gegen Klaus und Linsmayer. Kartencounter: 6
64.
Ingolstadt - Düsseldorf
Das läuft jetzt nicht so gut für die Schanzer. In Rückstand nach einem Standard gegen einen zwar spielstärkeren, aber ebenso torungefährlichen Gegner. Dabei wollte Ingolstadt gerade bei diesen Flanken wachsam sein, Trainer Pätzold sprach gar von einem "Trainingsschwerpunkt", der da gesetzt wurde. Läuft.
58.
Karlsruhe - St. Pauli
Tooor! Karlsruhe - ST. PAULI 0:3. Der KSC hat die Chancen, St. Pauli trifft. Wie das halt manchmal so geht. Schnelles Umschalten der Gäste nach Ballgewinn im Gegenpressing, Kurzpassspiel. Und am Ende schiebt Burgstaller vor dem Tor quer, Kyereh hebt den Ball aus kürzster Distanz über den herausstürmenden Gersbeck. Das war schon grandios kombiniert.
55.
Und wo Winter die Karte gerade auch schon mal draußen hat, kriegt auch Bormuth noch eine mit.
55.
Karlsruhe - St. Pauli
Auch der Einstz von Choi war nicht so ganz sauber.
53.
Karlsruhe - St. Pauli
Wundern Sie sich nicht über den Zeitsprung, aber in Karlsruhe startete die zweite Hälfte deutlich später. Hofmanns Zweikampfeinsatz wird sanktioniert.
58.
Ingolstadt - Düsseldorf
Und wechselt unmittelbar nach dem Führungstreffer gleich dreifach. Bozenik, Zimmermann, Piotrowski für Tanaka, Peterson und Appelkamp.
58.
Ingolstadt - Düsseldorf
Gab wohl keinen Einspruch, oder die Leitung nach Köln ist gestört. Die Fortuna führt.
57.
Ingolstadt - Düsseldorf
Tooor! Ingolstadt - DÜSSELDORF 0:1. Bisher waren die Standards in dieser Partie nicht so ein Bringer. Das wird gerade anders. Narey mit dem Halbfeldfreistoß, und völlig frei kommt Hoffmann in zentraler Position zum Kopfball. Die Angelegenheit wird allerdings noch vom VAR untersucht. Hatte sich Hoffmann mit illegalen Mitteln Platz verschafft?
49.
Karlsruhe - St. Pauli
Nach einer Flanke von links im Strafraum durch Paqarada an den langen Pfosten kommt Irvine aus etwa sechs Metern vollkommen frei per Kopf zum Abschluss, aber er setzt das Leder über das Tor. Das hätte eigentlich der dritte Treffer für St. Pauli sein müssen.
52.
Durch den Ausgleich der Kieler geht dem SCP die Tabellenführung flöten. Der Jahn nun wieder auf Platz 1, St. Pauli wieder auf 2.
52.
Tooor! Paderborn - KIEL 1:1. Einen Schuss von Porath fälscht Heuer so unglücklich ab, dass Huth keine Chance hat, da noch Hand anzulegen.
50.
Ingolstadt - Düsseldorf
Ebenfalls Gelb gibt es in Ingolstadt. Franke muss lernen, so nicht zu grätschen. Kartencounter: 4
46.
Karlsruhe - St. Pauli
In die zweite Hälfte startet der KSC mit Schleusener, aber ohne Kaufmann.
46.
Paderborn - Kiel
Richtig was los in Paderborn. Erst die zwei Wechsel, jetzt kommen zwei Karten dazu. Platte springt im Luftzweikampf etwas zu hart in Thesker hinein. Es gibt Freistoß. Aber Platte und Thesker tauschen sich im Anschluss auch noch aus. Das wird von Schiedsrichter Brokop prompt zensiert.
46.
Paderborn - Kiel
Dafür wechselt der SCP gleich doppelt. So in Unterzahl, das geht ja auch an die Substanz. Heuer und Mehlem für Thalhammer und Justvan.
46.
Ingolstadt - Düsseldorf
Keine Wechsel in Ingolstadt. Das müssen jetzt dieselben 22 Mann ausbaden.
46.
Anpfiff!
Die Reise geht weiter.

Über die Partie in Ingolstadt ist jedes Wort zu viel, bemerkenswert in Paderborn, in Unterzahl ging der SCP in Führung, hat sich so natürlich wieder an die Tabellenspitze vorgearbeitet, den Jahn auf Platz 2 gebannt. Und St. Pauli, trotz der mittlerweile ausgebauten Führung nach einem sehr zweifelhaften Strafstoß, hat ironischerweise einen Rang eingebüßt.
45+x.

Jetzt ruht das Spielgerät auf allen Wiesen.
45.
Karlsruhe - St. Pauli
Tooor! Paderborn - KIEL 0:2. Aber das ficht Burgstaller nicht an. Hatte er viel Zeit, über die Ausführung nachzudenken. Und der Plan geht auf.
43.
Karlsruhe - St. Pauli
Die Ausführung zieht sich, weil Karlsruhes Coach Eichner mit der Entscheidung nicht einverstanden ist. (By the way, das ist nachvollziehbar). Winter gibt dem Coach der Karlsruher Gelb. Super für Burgstaller, der am Elfmeterpunkt weiter mit der Ausführung warten muss.
42.
Karlsruhe - St. Pauli
Elfmeter für St. Pauli! Kyereh zieht links in den Strafraum, wird von Breithaupt zu Fall gebracht und der Unparteiische Winter zeigt sofort auf den Punkt. Der VAR greift nicht ein, aber das wäre eine gute Gelegenheit gewesen. So ZWINGEND sah das aber nicht aus.
42.
Paderborn - Kiel
Tooor! PADERBORN - Kiel 1:0. SCHON WIEDER EIN TOR! Katastrophaler Querpass von Bartels an der Mittellinie. Aber nur wegen der Konsequenzen. Denn an sich waren da noch genug Abwehrspieler zwischen Michel und dem Kieler Tor. Doch ungestört kann Michel bis zur Strafraumgrenze gehen, bevor er einfach wuchtig draufhält. Die zwei Verteidiger schauen nur zu.
38.
Ingolstadt - Düsseldorf
Jetzt aber. Licht am Ende des Tunnels. Für die Verhältnisse dieses grausigen Spies ist dies die beste Torchance bislang und für später. Bilbija treibt den Ball nach vorne und nimmt dann Linsmayer mit, der schlägt den Ball von links im Strafraum mit Schmackes Richtung Tor. Zentral auf Kastenmeier, der sieht mit seiner Faustabwehr aber unglücklich aus, der Ball springt weit nach oben. Schmidt schlägt daraufhin noch eine Kerze, die landet dann rechts im Strafraum vor Eckert, der seinen Volleyschuss aber in den Sand setzt. Kastenmeier nimmt die Kugel auf.
35.
Ingolstadt - Düsseldorf
Naja, Sport. Ein Spiel ohne Torchancen. Auch wenn Düsseldorf mittlerweile echt bemüht ist. Was Ingolstadt anbietet, ist spielerisch leider ein Armutszeugnis. So hart muss man sein.

Im Augenblick schaut es nicht so aus, als ob sich vor der Pause noch was täte. Was liegt sonst noch an? Denken Sie dran, morgen zu wählen. Wählen ist wichtig. Zurück zum Sport.
35.
Tabellenblick
Hossa, ganz vergessen. Aktuelle Einblicke in die Tabelle. Durch die Führung im Wildpark ist der FC St. Pauli zwischenzeitlich auf Platz 2 geklettert. Okay, aktueller Einblick hätte es heißen müssen. Mehr ist ja noch nicht passiert.
33.
Ingolstadt - Düsseldorf
.. Konter Düsseldorf, fünf Meter vor der Grundlinie legt sich Peterson den Ball zehn Meter vor.
33.
Ingolstadt - Düsseldorf
Röhl bekommt nachträglich eine Gelbe Karte für ein Foul im Mittelfeld. Dritte Verwarnung der Partie. Es lief nämlich ein Konter ..
29.
Paderborn - Kiel
Eigentlich ist es kein unfaires Spiel, aber ein intensives. Michel kommt gegen Neumann zu spät und trifft diesen klar am Fuß.
28.
Vier Torschüsse hatten wir bei dieser Partie bisher. Und wenn man die Distanzen dieser Schüsse zusammenrechnet, kommt man auf einen statten dreistelligen Betrag. Das ist nicht gut.
27.
Eine Schwalbe in Zeiten des VAR! Das ist, wie wenn ein Ladendieb in Corona-Zeiten nackt in ein Kaufhaus geht, für das er eine Zugangszeit bestellt hat, weil das Kaufhaus immer nur vier Kunden gleichzeitig betreten dürfen, die ganze Zeit von drei Verkäufern und Verkäuferinnen umgeben ist, die ganze Zeit in einem Spotlight herumläuft, und versucht, im Pelzmantel rauszumarschieren. Wer sowas versucht, dessen Problem ist echt nicht fehlende Intelligenz. Da muss man grundlegender ran. Collins fällt, will Elfmeter. Und muss das Spielfeld verlassen, weil er bereits verwarnt war.
22.
Karlsruhe - St. Pauli
Das hätte das 2:0 sein müssen, ist es aber nicht, sonst hätte dieser Eintrag mit "Toooor!" begonnen. Kennen Sie ja. Irvine läuft alleine auf Gersbeck zu und müsste nur an dem vorbeischieben. Anschießen ist keine Lösung.
19.
Ingolstadt - Düsseldorf
"Dr. Murk(e)s gesammeltes Schweigen" wäre das Buch zum Spiel. Das ist jetzt keine Partie, bei der geneigte Zuschauer auf der Tribüne kurz innehält, um schnell zuhause anzurufen, Freunde und Bekannte an den Bildschirm zu locken. Sonst hat sich das bald mit "Freunde".
19.
Dritte Verwarnung des Tages, ausnahmsweise mal nicht in Ingolstadt. Collins verliert im Mittelfeld den Ball und hält anschließend Porath fest. Dafür gibt es die Gelbe Karte, doch zuvor will Collins ein Foul an sich gesehen haben und teilt dies lautstark dem Schiedsrichter mit. Seine Mitspieler müssen ihn beruhigen. Ho, Brauner, ho.
16.
Ingolstadt - Düsseldorf
Mal so etwas wie eine längere Ballbesitzphase für Düsseldorf, und mit der schieben sich die Gäste prompt nach vorne, was bleibt auch übrig. Resultat: eine Flanke von der linken Seite. Das dürfte das erste Mal gewesen sein, dass der Ball ohne die Hilfe eines Standards in einem der Sechzehner landete. Ein Düsseldorfer steht aber nicht bereit, Franke kann ohne Druck klären.
13.
Tooor! Karlsruhe - ST. PAULI 0:1. Wir haben den ersten Treffer des Tages! Und was für ein kurioses Tor. Die Gäste kontern. Dittgen wird von Burgstaller die linke Seite runtergeschickt. Der Hamburger geht bis zum Strafraum, Höhe Torraum, und legt halbhoch quer. Dabei verzieht er die Hereingabe leicht. Und Gersbeck, der auf eine Flanke spekuliert hatte (was es in der Tat ja auch war), ist ein paar Schritte aus seinem Kasten gelaufen, bekommt den Ball in den Rücken und haut ihn aus fünf Metern ins eigene Tor. Bitter.
12.
Ingolstadt - Düsseldorf
Zu früh gefreut, wir müssen doch in Ingolstadt bleiben. Weils da so bunt zugeht. Es mangelt nicht an knackigen Zweikämpfen. Peterson mit der beidbeinigen Grätsche gegen Gebauer, Verwarnungscounter: 2.
10.
Ingolstadt - Düsseldorf
Schnell nach Ingolstadt, aber auch schnell wieder weg, weil: Es ist ein nervöser Beginn. Beiden Mannschaften ist anzumerken, dass sie unter Zugzwang und Siegpflicht stehen. Fehlpässe, wechselnder Ballbesitz, kaum Struktur. Auf beiden Seiten läuft noch nicht viel nach Plan, könnte man behaupten. Aber man weiß ja nicht, was der Plan ist. Den Gegner in Sicherheit wiegen, wäre bespielsweise ein hinterhältiger.
7.
Und hier eine erste Prognose, aus aktuellem Anlass von infas: Der erste Treffer des Tages wird wohl in Paderborn fallen. Offenes Visier und so. Und Chancen, Chancen, Chancen. Wie würden Sie abstimmen?
5.
Auch die Störche mit einem der Kategorie, "was, der war nicht drin?". Mühling spielt den perfekten Steckpass in den Lauf des Stürmers, der am herauseilenden Huth vorbeigeht, doch ein Paderborner Abwehrspieler spitzelt den Ball mit dem langen Bein ins Toraus
4.
Paderborn - Kiel
Und was macht der Tabellenführer in spe? Der SCP darf kontern. In Karlsruhe heißt das wohl gontern. Oder war das Sachsen? Einen Freistoß von der rechten Seite klärt Michel wuchtig per Kopf und schickt damit Justvan auf die Reise. Der ehemalige Wolfsburger ist schneller als Mühling, verliert vor Dähne dann allerdings die Nerven, sonst hätte er den nämlich versenkt.
3.
Karlsruhe - St. Pauli
Machen wir die erste Baustellenbegehung. Zumindest die Stimmung ist einem Spitzenspiel angemessen. So die ganz großen Möglichkeiten lassen noch auf sich warten. Aber so ist das Leben. Du erwartest nicht, dass nach drei Minuten schon zwei Treffer gefallen sind. Vor allem nicht bei zwei Teams, die zurzeit so gut unterwegs sind.
2.
Ingolstadt - Düsseldorf
Den anschließenden Freistoß führt Eckert übrigens selber aus. Der Schaden war wohl doch größer als zunächst vermutet.
1.
Na, das passt ja wohl ins Bild. 30 Sekunden gespielt und schon flattert die erste Karte rein im Duell in der unteren Tabellenhälfte. Hartherz als Hartbein. Ja, zeigt er an, da war auch Ball im Spiel. Aber irgendwo in diese Richtung, irgendwo auf dieser Welt, ist immer ein Ball. Und Eckert, sein Opfer, fragt wohl "Ball?".
1.
Gar nicht so leicht zu tippen, wo heute der erste Treffer fällt. Hätte Paderborn sein können, aber die Störche mit einem neuen Coach, wenn auch nur ein Interimscoach, das macht sie eine Spur unberechenbar. In Ingolstadt können wir froh sein, wenn überhaupt jemand ein Tor schießt. Und in Karlsruhe läuft halt ein Spitzenspiel. Da kann man davon ausgehen, das beide Teams ihr Handwerk verstehen.
1.
Anpfiff!
Die Spiele haben begonnen!
Belohnungen
Wie gesagt, für den SCP geht es darum, zurück an den Platz an der Sonne zu klettern. Etwas bescheidener sind die Ziele der Kontrahenten im Wildpark angesiedelt. Die wollen lediglich, können lediglich in den Schatten des Teams an der Sonne. Mehr als Platz 2 ist für beide Teams nicht drin, jedenfalls nicht heute.
Jetzt müsste man die Spiele nur noch den unterschiedlichen Kategorien zuordnen können. Kleiner Tipp: In Ingolstadt besucht der 13. den Vorletzten. In Paderborn will ein Team aus Ostwestfalen zurück an die Tabellenspitze. Außerdem versucht ein Schlechtstarter, was auf die Beine zu stellen. Und in Karlsruhe hat der Sechste den Vierten zu Gast. Da - war doch gar nicht so schwer.
Drei Spiele stehen auch heute wieder auf dem Plan. Eine Partie beschäftigte sich eher mit den düsteren Zonen der Tabelle, eine hat direkten Einfluss auf die Tabellenspitze. Und die dritte Begegnung ist das eigentliche Spitzenspiel dieses Samstages.
Herzlich willkommen in der 2. Bundesliga zur Konferenz des 8. Spieltages.