Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
3. Liga
Champions League
Europa League
International
WM 2018
DFB-Pokal
Ergebnisse
Live-Ticker
Weltrangliste
Ergebnisse
NBA
NHL
NFL
MLB
Ergebnisse
Live-Ticker
WM-Stand 2017
Termine 2017
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
Champions League
DHB-Pokal
EHF-Pokal
EM 2012
EM 2014
EM 2016
WM 2013
WM 2017
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
NBA
Euroleague
EM
WM
WM-Stände
Kalender
Ergebnisse
Live-Ticker
DEL
NHL
DEL 2
WM
Olympia
CHL
Ergebnisse
Live-Ticker
European Tour
US PGA Tour
Weltrangliste
Live-Ticker
Mayweather vs. McGregor: Alle Infos zum Fight des Jahres
Radsport
Wintersport
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplanStatistikNoten von LigaInsider
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplanStatistik
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplan
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplan
Live-TickerErgebnissePremier LeaguePrimera DivisionSerie ALigue 1
Europa-QualiSüdamerika-QualiNordamerika-QualiAfrika-QualiAsien-QualiOzeanien-QualiEuropa-QualiSüdamerika-QualiNordamerika-QualiAfrika-QualiAsien-QualiOzeanien-Quali
Live-TickerErgebnisse
Sport Live-Ticker
Tennis: Laver Cup
Live
Fußball: 2. Liga, 8. Spieltag
Fußball: 3. Liga, 10. Spieltag
Fußball: Ligue 1
Fußball: Süper Lig, 6. Spieltag
Tennis: Laver Cup
Eishockey: DEL, 5. Spieltag
Fußball: Bundesliga, 6. Spielt.
Fußball: Ligue 1
Fußball: Regionalliga Bayern
Fußball: Regionalliga Nordost
Fußball: Regionalliga Südwest
Fußball: Regionalliga Nord
Heute finden keine weiteren Live-Ticker-Events statt.
kommende Live-Ticker:
 
Sport Ergebnisse
Fussball Ergebnisse
Champions League, 13.09.
  • Liverpool
  • 2:2
  • FC Sevilla
  • Maribor
  • 1:1
  • Spartak
  • Sh. Donezk
  • 2:1
  • Neapel
  • Feyenoord
  • 0:4
  • Man City
  • FC Porto
  • 1:3
  • Besiktas
  • RB Leipzig
  • 1:1
  • Monaco
  • Real
  • 3:0
  • APOEL
  • Tottenham
  • 3:1
  • Dortmund
alle Sport-Ergebnisse im Überblick
 
 

Borussia Dortmund: Marcel Schmelzer ist froh um den engen Terminplan

Zu den Kommentaren0 Kommentare   |   Quelle: sportal.de
20. April 2017, 10:06 Uhr
Marcel Schmelzer, Thomas Tuchel
Marcel Schmelzer bleibt weiter BVB-Kapitän

Borussia Dortmund ist aus der Champions League ausgeschieden, doch der Terminkalender hält in atemloser Reihenfolge weitere Highlight-Partien parat. Der Traum von der Königsklasse soll in der kommenden Saison unbedingt wieder gelebt werden.

Jetzt bei Tipico wetten - und 100€ Neukundenbonus sichern!

"Für viele von uns war es die erste Champions-League-Saison", sagte Kapitän Marcel Schmelzer in den Katakomben des Stade Louis II nach dem Aus gegen Monaco. "Jeder von uns hat auch den Anspruch, in der nächsten Saison dort wieder aufzulaufen. Daher ist es ganz gut, dass es direkt weiter geht."



Dortmund rangiert aktuell auf Platz vier in der Bundesliga, einen Punkt trennt den BVB vom direkten Qualifikationsplatz für die Königsklasse. Die drittplatzierten Hoffenheimer empfangen die Dortmunder noch im Signal Iduna Park.

"Wir haben alles selbst in der Hand", erklärte Schmelzer weiter. "Wir müssen unsere Leistung und Qualität stabilisieren und konstant auf den Platz bringen. Diese Aufgabe muss sich jetzt jeder von uns vornehmen."

Julian Weigl blies ins gleiche Horn: "Wir haben eine unheimlich junge Mannschaft, die einschließlich mir noch nie in einem solchen Champions-League-Viertelfinale gestanden hat. Wir jungen Spieler müssen und werden daraus lernen. Ich bin mir sicher, dass wir nun alles daran setzen werden, uns wieder für diesen Wettbewerb zu qualifizieren. Für mich war es ein Traum, in der Champions League zu spielen und mich mit den besten Spielern der Welt zu messen."

Sahin: Noch große Ziele

Nuri Sahin blickt spannenden Wochen entgegen, einen Spannungsabfall durch das Aus in der Champions League befürchtet der Routinier nicht: "Wir haben noch große Ziele. Das wird nicht einfach mit Leipzig und Hoffenheim als Konkurrenten."

Zuversichtlich könnte die Dortmunder stimmen, dass drei der letzten fünf Ligapartien vor heimischem Publikum stattfinden werden. Im Signal Iduna Park hat der BVB seit über zwei Jahren nicht mehr verloren.

Erlebe die Bundesliga Highlights auf Abruf auf DAZN. Sichere dir jetzt deinen Gratismonat

Für Marco Reus ist dies Fluch und Segen zugleich: "Zu Hause spielen wir meistens mit einer anderen Mentalität und Körpersprache. Dieser Unterschied darf weder in der Champions League noch in den anderen Spielen sein. Wir müssen aufmerksamer sein. Es ist klar, dass wir an vielen Dingen arbeiten müssen", so der stellvertretende Mannschaftskapitän.

Angesichts der dramatischen Umstände, die Dortmunds Belegschaft durch den Sprengstoffanschlag auf den Mannschaftsbus durchleben musste, ist für Schmelzer eines klar: "Ich fände es schlimm, wenn wir durch diese Sache als Mannschaft nicht enger zusammengewachsen wären. Wir müssen nun versuchen, diese Sache aus den Köpfen zu kriegen und uns auf die Bundesliga konzentrieren."

zu "Borussia Dortmund: Marcel Schmelzer ist froh um den engen Terminplan"
0 Kommentare
Weitere Champions League Top News
15.09. 09:21
Fußball | Champions League
spox
Toni Kroos stärkt seinem Mitspieler Gareth Bale den Rücken. Der Flügelspieler von Real Madrid war in der Champions League gegen APOEL Nikosia ausgepfiffen worden. weiter Logo
14.09. 18:37
Fußball | Champions League
spox
BVB-Torhüter Roman Bürki hat bei den ersten beiden Gegentreffern beim 1:3 zum Champions-League-Auftakt gegen die Tottenham Hotspur nicht gut ausgesehen, kassierte sowohl das 0:1 als... weiter Logo
13.09. 23:09
Fußball | Champions League
spox
Nach der Niederlage gegen die Spurs übt BVB-Verteidiger Ömer Toprak scharfe Kritik am Schiedsrichter. Bei den Leipzigern schwärmt Timo Werner nach dem CL-Debüt von der Stimmung im... weiter Logo
Top News Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
International
Handball
Formel1
US-Sport
Tennis
Golf
Eishockey
DFB-Team