Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
3. Liga
Champions League
Europa League
International
WM 2018
DFB-Pokal
Ergebnisse
Live-Ticker
Weltrangliste
Ergebnisse
NBA
NHL
NFL
MLB
Ergebnisse
Live-Ticker
WM-Stand 2017
Termine 2017
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
Champions League
DHB-Pokal
EHF-Pokal
EM 2012
EM 2014
EM 2016
WM 2013
WM 2017
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
NBA
Euroleague
EM
WM
WM-Stände
Kalender
Ergebnisse
Live-Ticker
DEL
NHL
DEL 2
WM
Olympia
CHL
Ergebnisse
Live-Ticker
European Tour
US PGA Tour
Weltrangliste
Live-Ticker
Radsport
Wintersport
ErgebnisseKalender
ErgebnisseKalender
Sport Live-Ticker
Fußball: Confederations Cup
20:00
kommende Live-Ticker:
30
Jun
Fußball: U21-EM
20:45
01
Jul
Radsport: Tour de France
15:45
02
Jul
Radsport: Tour de France
14:00
03
Jul
Radsport: Tour de France
15:05
04
Jul
Radsport: Tour de France
14:55
Sport Ergebnisse
Tennis Ergebnisse
Tennis ATP Eastbourne, Achtelfinale
N. Djokovic
6
6
V. Pospisil
4
3
D. Young
6
7
J. Donaldson
4
5
S. Johnson
T. Fabbiano
R. Haase
D. Medvedev
R. Gasquet
K. Anderson
D. Lajovic
J. Isner
alle Sport-Ergebnisse im Überblick

Alexander Zverev scheitert überraschend an Auftakthürde

Zu den Kommentaren0 Kommentare   |   Quelle: sid
30. Mai 2017, 15:28 Uhr
Alexander Zverev musste sich Fernando Verdasco geschlagen geben

Alexander Zverev zerbrach wutentbrannt sein Racket und schrie seinen Frust in den wolkenverhangenen Himmel von Paris. Ausgerechnet der Hoffnungsträger hat mit seiner überraschenden Auftaktniederlage das schlechteste Abschneiden der deutschen Tennisprofis bei den French Open seit 2008 besiegelt. Es droht die große Tristesse am Bois de Boulogne.

In einer Hängepartie über zwei Tage musste sich der als Mitfavorit gehandelte Zverev mit 4:6, 6:3, 4:6, 2:6 dem Spanier Fernando Verdasco (ATP-Nr. 37) geschlagen geben. Nur fünf Minuten nach dem Matchball der insgesamt 2:53-stündigen Partie saß der an Nummer neun gesetzte Hamburger in der Pressekonferenz - und sprach ungeduscht Tacheles.

Zverev selbstkritisch

"Ich habe absolut scheiße gespielt. So einfach ist das. Ich habe den Ball nicht gespürt, war zu kurz und passiv", sagte Zverev mit ruhiger Stimme und relativ gefasst. Wie lange er an dem frühen Aus knabbern wird, wusste er nicht. "Aber das ist jetzt kein Drama und nicht das Ende der Welt. Trotzdem schade, dass man bei einem Grand Slam so spielt", fügte der Masters-Sieger von Rom an.

Boris Becker indes glaubt, dass der Trubel der letzten Zeit dem Riesentalent nicht gut getan hat. "Sascha ist die Nummer zehn der Welt. Alle klopfen ihm auf die Schulter und sagen, 'du bist der nächste Superstar'", meinte Eurosport-Experte Becker: "Und das glaubt man natürlich schnell, wenn man 20 ist."

Damit steht beim bedeutendsten Sandplatzturnier Carina Witthöft (Hamburg) als bislang einziger deutscher Profi in der zweiten Runde. Acht DTB-Starter sind bereits gescheitert - darunter neben Alexander Zverev auch die topgesetzte Angelique Kerber (Kiel). Am dritten Turniertag erwischte es zudem Philipp Kohlschreiber (Augsburg) und Mona Barthel (Neumünster).

Deutschlands Chancen aufs Weiterkommen

Am Dienstag sind noch vier weitere DTB-Starter im Einsatz. Allerdings hatten seit 2008 in Paris immer mindestens sechs deutsche Profis in der zweiten Runde gestanden. Deshalb ist in Roland Garros das schlechteste Abschneiden seit neun Jahren nicht mehr zu verhindern.

Vor lauter Frust hatte Zverev nach dem vorentscheidenden Break im vierten Satz zum 0:2 sein Racket auf den Boden geschleudert, es dann vollends zerbrochen - und dafür eine Verwarnung kassiert. Insgesamt gab der 1,98-m-Schlaks achtmal sein Service ab.

Bezeichnenderweise mit dem 50. unerzwungenen Fehler von Zverev ging das Match zu Ende, er muss damit weiter auf das Erreichen der zweiten Woche bei einem Major-Event warten. Der Jungstar, der erstmals als Top-Ten-Spieler in ein Grand-Slam-Turnier gegangen war, suchte nach seiner bescheidenen Vorstellung nicht nach Entschuldigungen.

Allerdings war deutlich erkennbar, dass dem einst weltbesten Junior die windigen Verhältnisse und die Platzbeschaffenheit ("Mehr Sand") des Centre Courts nicht behagten.

Zverev war als einziger Spieler neben Paris-Rekordsieger Rafael Nadal (Spanien) mit mehr als einem Sandplatztitel 2017 an die Seine gereist. Doch bei der Fortsetzung des Matches - rund 17 Stunden nach dem Abbruch am Montagabend wegen Dunkelheit - agierte der Hamburger zu fehlerhaft. "Sascha wusste gar nicht, wie er spielen sollte", meinte Becker.

Trotz des Dämpfers hat der jüngere der beiden Zverev-Brüder allen Grund, bei den Gerry Weber Open in Halle/Westfalen (ab 19. Juni) zuversichtlich in die Rasenzeit zu starten. "Ich habe schließlich in diesem Jahr drei Turniere gewonnen und stehe in der Saisonwertung auf Platz vier", meinte Zverev selbstbewusst.

Der zuletzt an einer Fußverletzung laborierende Kohlschreiber mühte sich gegen Nick Kyrgios (Nr. 18), musste sich dem Australier aber mit 3:6, 6:7 (4:7), 3:6 geschlagen geben. Barthel verlor gut drei Wochen nach ihrem Turniersieg in Prag mit 0:6, 4:6 gegen Zwetana Pironkowa (Bulgarien).

zu "Alexander Zverev scheitert überraschend an Auftakthürde"
0 Kommentare
Weitere Tennis Top News
30.05. 20:40
Tennis
Jan-Lennard Struff
Jan-Lennard Struff ist als letzter deutscher Spieler bei den French Open in Paris ausgeschieden. Der Weltranglisten-47. aus Warstein unterlag dem Tschechen Tomas Berdych mit 1:6, 1:6,... weiter Logo
30.05. 20:26
Tennis
Andy Murray
Der topgesetzte Andy Murray hat sich zum Auftakt seiner Titelmission bei den French Open keine Blöße gegeben. Trotz zwischenzeitlicher Probleme besiegte der zweimalige Wimbledonsieger... weiter Logo
30.05. 19:42
Tennis
Tatjana Maria
Tatjana Maria ist als zweiter deutscher Tennisprofi in die zweite Runde der French Open in Paris eingezogen. Die Weltranglisten-102. aus Bad Saulgau bezwang die Chinesin Ying-Ying Duan... weiter Logo
Top News Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
International
Handball
Formel1
US-Sport
Tennis
Golf
Eishockey
DFB-Team