Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
3. Liga
Champions League
Europa League
International
WM 2018
DFB-Pokal
Ergebnisse
Live-Ticker
Weltrangliste
Ergebnisse
NBA
NHL
NFL
MLB
Ergebnisse
Live-Ticker
WM-Stand 2017
Termine 2017
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
Champions League
DHB-Pokal
EHF-Pokal
EM 2012
EM 2014
EM 2016
WM 2013
WM 2017
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
NBA
Euroleague
EM
WM
WM-Stände
Kalender
Ergebnisse
Live-Ticker
DEL
NHL
DEL 2
WM
Olympia
CHL
Ergebnisse
Live-Ticker
European Tour
US PGA Tour
Weltrangliste
Live-Ticker
Mayweather vs. McGregor: Alle Infos zum Fight des Jahres
Radsport
Wintersport
FahrerTeams
Sport Live-Ticker
Fußball: Primera División
Live
Motorsport: DTM
Live
Tennis: Laver Cup
Live
Fußball: Serie A
12:30
Fußball: 2. Liga, 8. Spieltag
13:30
Tennis: Laver Cup
13:30
Fußball: 3. Liga, 10. Spieltag
14:00
Eishockey: DEL, 6. Spieltag
14:00
Fußball: Serie A
15:00
Fußball: Ligue 1
15:00
Tennis: Laver Cup
15:00
Motorsport: DTM
15:15
Fußball: Bundesliga, 6. Spielt.
15:30
Fußball: Primera División
16:15
Fußball: tipico Bundesliga
16:30
Tennis: Laver Cup
16:30
Fußball: Premier League
17:00
Fußball: Ligue 1
17:00
Fußball: Bundesliga, 6. Spielt.
18:00
Fußball: Serie A
18:00
Fußball: Primera División
18:30
Fußball: Süper Lig, 6. Spieltag
18:30
Fußball: Serie A
20:45
Fußball: Primera División
20:45
Fußball: Ligue 1
21:00
Fußball: Regionalliga Nordost
13:30
Fußball: Regionalliga Südwest
14:00
Fußball: Regionalliga Nord
14:00
Fußball: Regionalliga West
15:00
Motorsport: DTM
 
Sport Ergebnisse
Formel 1 Ergebnisse
Formel 1: Singapur GP, Rennen
  • Fahrer
  • Team
  • Zeit (Stopps)
  • 1
  • L. Hamilton
  • Mercedes
  • 2:3:23.544 (4)
  • 2
  • D. Ricciardo
  • Red Bull
  • + 04.507 (5)
  • 3
  • V. Bottas
  • Mercedes
  • + 08.800 (4)
  • 4
  • C. Sainz
  • Toro Rosso
  • + 22.822 (4)
  • 5
  • S. Perez
  • Force India
  • + 25.359 (5)
  • 6
  • J. Palmer
  • Renault
  • + 27.259 (5)
  • 7
  • S. Vandoorne
  • McLaren
  • + 30.388 (5)
alle Sport-Ergebnisse im Überblick
 
 

Valtteri Bottas fährt seinen ersten Sieg in der Formel 1 ein und landet vor Sebastian Vettel

Zu den Kommentaren0 Kommentare   |   Quelle: sid
30. April 2017, 16:42 Uhr
Bottas
Bottas feiert Premierensieg

Sebastian Vettel quittierte seinen wichtigen zweiten Platz in Russland mit einem Siegerlächeln, dann ließ der WM-Spitzenreiter die Inszenierung von Staatspräsident Wladimir Putin über sich ergehen - und würdigte schließlich seinen neuen Konkurrenten im Kampf um den Titel. "Valtteri Bottas ist der Mann des Rennens, dieser Tag gehört ihm. Er ist der verdiente Sieger", sagte Vettel auf dem Podest.

Der finnische Mercedes-Pilot hatte im Winter den zurückgetretenen Weltmeister Nico Rosberg ersetzt, in Sotschi feierte er nun den ersehnten ersten Grand-Prix-Sieg seiner Karriere - und ist plötzlich mittendrin im WM-Rennen. Denn sein Teamrivale Lewis Hamilton landete im zweiten Silberpfeil nur auf Position vier.

Vettels Ferrari-Teamkollege Kimi Räikkönen sicherte sich den dritten Rang und sorgte damit dafür, dass der Deutsche seine WM-Führung trotz des verpassten Sieges recht deutlich ausbaute. Mit nun 86 Punkten liegt der 29-Jährige 13 Zähler vor Hamilton (73) - und der Vizeweltmeister spürt bereits den vermeintlichen Nummer-2-Fahrer der Silberpfeile im Nacken. Bottas hat 63 Punkte auf dem Konto.

 

Ein unglaubliches Erlebnis

 

Er sprach daraufhin von einem "unglaublichen Erlebnis, es hat für mich mehr als 80 Rennen bis zu diesem Punkt gedauert. Mein Ziel ist klar: Ich will Weltmeister werden, und ich werde weiter pushen." Mit der Pole Position zuletzt in Bahrain und nun dem Sieg in Sotschi hat Bottas früh in der Saison untermauert, dass er viel mehr sein kann als Hamiltons Wasserträger.

Nico Hülkenberg fuhr im Renault indes auf den achten Platz, enttäuschend verlief das Rennen für Pascal Wehrlein. Der Worndorfer landete im Sauber auf dem 16. Rang - nur 16 Piloten erreichten das Ziel. Für Mercedes war es ein recht unerwarteter Triumph, denn noch 24 Stunden zuvor hatte eine schmerzhafte Niederlage gedroht. Völlig unerwartet hatte Ferrari am Samstag die Qualifying-Dominanz der Silberpfeile gebrochen und die erste Startreihe komplett belegt, das hatte die Scuderia seit fast neun Jahren nicht geschafft.

Vettel startete also vor Räikkönen, doch auf den ersten tausend Metern wurde die Reihenfolge gleich gehörig durcheinandergewirbelt. Vettel kam ordentlich weg, hinter ihm legte Bottas einen Ausnahmestart hin. Rund einen Kilometer rasen die Boliden auf dem Kurs am Schwarzen Meer nach dem Start auf die erste echte Kurve zu, und Bottas nutzte den Windschatten, um von Position drei an Vettel vorbeizuziehen.

Der Deutsche hatte als Führender dagegen mit dem Aerodynamik-Nachteil zu kämpfen. "Es war, als hätte ich ein Zelt hinter mir aufgespannt", sagte Vettel: "Der Weg ist unheimlich weit bis zum ersten Anbremsen. Da habe ich das Rennen verloren." In der Folge hielt Bottas Vettel auf Distanz, ohne sich deutlich abzusetzen, dahinter lag Räikkönen vor Hamilton - und der englische Vizeweltmeister kämpfte mit seinem Auto, der Silberpfeil drohte zu überhitzen.

 

Hamilton zeigt sich genervt

 

Der Kommandostand wies Hamilton daher an, den Windschatten des Vordermanns zu meiden, um sein Auto auf der Geraden zu kühlen. "Ich möchte Rennen fahren, warum muss ich jetzt plötzlich mein Auto kühlen?", schimpfte der dreimalige Champion im Funk.

Bottas eröffnete schließlich die Boxenstopp-Phase an der Spitze des Feldes, wenig später kam auch Hamilton zum Reifenwechsel. Zwischenzeitlich führte Vettel also, nach 34 Runden kam der Deutsche dann auch zum Stopp. Doch der zuvor leicht vergrößerte Vorsprung auf Bottas reichte nicht aus, der Finne übernahm mit rund vier Sekunden wieder die Führung.

Alles war damit bereitet für eine spannende Schlussphase, auf frischeren Reifen nahm Vettel die Verfolgung auf - und rund zehn Runden vor Schluss wurde er in Bottas' Rückspiegel größer. Vettel arbeitete sich immer näher heran, fuhr am Ende sogar im DRS-Fenster, doch es reichte nicht mehr. Auch weil er vom überrundeten Williams-Piloten Felipe Massa behindert wurde. "Ich war mir nicht sicher, was er macht, deshalb habe ich mich ein bisschen zurückgenommen", sagte Vettel.

zu "Valtteri Bottas fährt seinen ersten Sieg in der Formel 1 ein und ..."
0 Kommentare
Weitere Formel 1 Top News
23.09. 13:26
Formel 1
spox
Zum letzten Mal macht die Formel 1 am kommenden Wochenende in Sepang Halt. Ab der nächsten Saison wird der Große Preis von Malaysia aus dem Kalender gestrichen. Alle Infos zum letzten... weiter Logo
23.09. 09:18
Formel 1
spox
Niki Lauda sieht in Ferrari-Pilot Sebastian Vettel eindeutig den Schuldigen des folgenschweren Startunfalls beim Formel-1-Rennen in Singapur. Das sagte der Aufsichtsratschef des... weiter Logo
21.09. 14:30
Formel 1
spox
Der Motor im Ferrari des viermaligen Formel-1-Weltmeisters Sebastian Vettel ist bei dessen Startunfall in Singapur offenbar nicht beschädigt worden. Das berichtet das Internetportal... weiter Logo
Top News Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
International
Handball
Formel1
US-Sport
Tennis
Golf
Eishockey
DFB-Team