Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
3. Liga
Champions League
Europa League
International
WM 2018
DFB-Pokal
Ergebnisse
Live-Ticker
Weltrangliste
Ergebnisse
NBA
NHL
NFL
MLB
Ergebnisse
Live-Ticker
WM-Stand 2017
Termine 2017
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
Champions League
DHB-Pokal
EHF-Pokal
EM 2012
EM 2014
EM 2016
WM 2013
WM 2017
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
NBA
Euroleague
EM
WM
WM-Stände
Kalender
Ergebnisse
Live-Ticker
DEL
NHL
DEL 2
WM
Olympia
CHL
Ergebnisse
Live-Ticker
European Tour
US PGA Tour
Weltrangliste
Live-Ticker
Radsport
Wintersport
FahrerTeams
Sport Live-Ticker
Fußball: Testspiel
00:05
Golf: British Open
09:30
Tennis: WTA Gstaad
11:30
Fußball: 3. Liga, 1. Spieltag
14:00
Radsport: Tour de France
16:10
Fußball: tipico Bundesliga
16:30
Fußball: Testspiel
23:00
Golf: British Open
Fußball: Testspiel
Fußball: 3. Liga, 1. Spieltag
Radsport: Tour de France
Fußball: tipico Bundesliga
Fußball: Regionalliga Bayern
 
Sport Ergebnisse
Formel 1 Ergebnisse
Formel 1: Grossbritannien GP, Rennen
  • Fahrer
  • Team
  • Zeit (Stopps)
  • 1
  • L. Hamilton
  • Mercedes
  • 1:21:27.430 (1)
  • 2
  • V. Bottas
  • Mercedes
  • + 14.063 (1)
  • 3
  • K. Räikkönen
  • Ferrari
  • + 36.570 (2)
  • 4
  • M. Verstappen
  • Red Bull
  • + 52.125 (2)
  • 5
  • D. Ricciardo
  • Red Bull
  • + 1:05.955 (1)
  • 6
  • N. Hülkenberg
  • Renault
  • + 1:08.109 (1)
  • 7
  • S. Vettel
  • Ferrari
  • + 1:33.989 (2)
alle Sport-Ergebnisse im Überblick
 
 

Peter Sauber: 'Der Absturz war immer möglich'

Zu den Kommentaren0 Kommentare   |   Quelle: sportal.de
19. März 2017, 13:33 Uhr
Peter Sauber
Peter Sauber äußert sich zur neuen Formel-1-Saison

Im Juli 2016 hat Peter Sauber seinen Rennstall an die Longbow Finance AG verkauft. Anschließend hat der 73-Jährige monatelang geschwiegen. Nun meldete sich der Schweizer mit einem Interview zurück.

"Weil ich Zeit brauchte, die Trennung von meiner Firma zu verarbeiten", antwortete Sauber dem Schweizer Blick auf die Frage, warum er sich so lange aus der Öffentlichkeit zurückgezogen habe: "Es ist ein Prozess, loszulassen. Das geht nicht von heute auf morgen und es ist auch nicht einfach. Man erwacht immer noch nachts. Und es läuft ein Film ab, den man nicht sehen will."

Er habe eine Art Entziehungskur von seinem Unternehmen machen müssen, so der Mann aus Zürich weiter. Außerdem habe ihm die prekäre finanzielle Lage seines Rennstalls großen Kummer bereitet.

"Wir haben uns von Ast zu Ast gehangelt. Es war eine Gratwanderung, bei der ein Absturz immer möglich war. Das waren für das ganze Team drei sehr schwere Jahre. Und für mich eine extrem belastende Situation mit vielen unangenehmen Begegnungen und Telefonaten", so Sauber.'



Und was traut Sauber seinem ehemaligen Team in der anstehenden Saison zu" "Es gibt in der Formel 1 keine Wunder. Bei der Entwicklung des neuen Autos für die Saison 2017 ist die Zeit zwischen Mai und September 2016 sehr wichtig. Und damals fehlten die Mittel. Ich hoffe, dass man diesen Rückstand möglichst schnell aufholen kann und sich das Team im Laufe der Saison steigert."

zu "Peter Sauber: 'Der Absturz war immer möglich'"
0 Kommentare
Weitere Formel 1 Top News
20.07. 15:31
Formel 1
spox
Nach jahrelangem Hin und Her schrieb der Motorsport-Weltverband mit einer knappen Pressemitteilung Formel-1-Geschichte - und die "hässlichste Neuerung" der Königsklasse war plötzlich... weiter Logo
20.07. 14:47
Formel 1
spox
Die ARD steht laut eines Medienberichts in Verhandlungen um die deutschen Übertragungsrechte der Formel 1 ab der Saison 2018. Das meldete die Frankfurter Allgemeine Zeitung am... weiter Logo
20.07. 09:27
Formel 1
spox
Der umstrittene Cockpitschutz "Halo" soll ab 2018 für mehr Sicherheit in der Formel 1 sorgen. Der Automobil-Weltverband FIA beschloss am Mittwoch bei einem Treffen der Strategiegruppe... weiter Logo
Top News Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
International
Handball
Formel1
US-Sport
Tennis
Golf
Eishockey
DFB-Team