Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
3. Liga
Champions League
Europa League
International
WM 2018
DFB-Pokal
Ergebnisse
Live-Ticker
Weltrangliste
Ergebnisse
NBA
NHL
NFL
MLB
Ergebnisse
Live-Ticker
WM-Stand 2018
Termine 2018
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
Champions League
DHB-Pokal
EHF-Pokal
EM 2012
EM 2014
EM 2016
EM 2018
WM 2013
WM 2015
WM 2017
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
NBA
Euroleague
EM
WM
Ergebnisse
Ski Alpin
Biathlon
Skispringen
Ski Langlauf
Nordische Kombination
Ergebnisse
Live-Ticker
DEL
NHL
DEL 2
WM
Olympia
CHL
Ergebnisse
Live-Ticker
European Tour
US PGA Tour
Weltrangliste
Live-Ticker
Mayweather vs. McGregor: Alle Infos zum Fight des Jahres
Radsport
Motorsport
Laureus Stiftung
FahrerTeams
Sport Live-Ticker
Fußball: Primera División
Live
Fußball: Serie A
Live
Fußball: Süper Lig, 2. Spieltag
Live
Fußball: Ligue 1
Live
Fußball: Primera División
22:15
Tennis: Masters Cincinnati
22:45
Fußball: Premier League
Fußball: Ligue 1
Fußball: DFB-Pokal
Fußball: Premier League
Fußball: tipico Bundesliga
Fußball: Ligue 1
Fußball: Serie A
Fußball: Primera División
Fußball: Süper Lig, 2. Spieltag
Fußball: DFB-Pokal
Fußball: Regionalliga Nordost
Fußball: Regionalliga West
Fußball: Regionalliga Nord
kommende Live-Ticker:
 
Sport Ergebnisse
Formel 1 Ergebnisse
Formel 1: Ungarn GP, Rennen
  • Fahrer
  • Team
  • Zeit (Stopps)
  • 1
  • L. Hamilton
  • Mercedes
  • 1:37:16.427 (1)
  • 2
  • S. Vettel
  • Ferrari
  • + 17.123 (1)
  • 3
  • K. Räikkönen
  • Ferrari
  • + 20.101 (2)
  • 4
  • D. Ricciardo
  • Red Bull
  • + 46.419 (1)
  • 5
  • V. Bottas
  • Mercedes
  • + 1:00.000 (1)
  • 6
  • P. Gasly
  • Toro Rosso
  • + 1:13.273 (1)
  • 7
  • K. Magnussen
  • Haas F1
  • + 1 Rd. (1)
alle Sport-Ergebnisse im Überblick
 
 

Nico Hülkenberg von Force India zu Renault

Zu den Kommentaren0 Kommentare   |   Quelle: sportal.de
18. Oktober 2016, 14:29 Uhr
Hülkenberg
Nico Hülkenberg wechselt von Force India zu Renault

Force-India-Vize-Teamchef Bob Fernley hat verraten, dass der Wechsel von Nico Hülkenberg zu Renault für ihn überraschend kam. Bei der Suche nach einem geeigneten Nachfolger wolle man sich Zeit lassen.

Der Vertrag des Deutschen bei Force India war noch ein Jahr lang gültig. Teamchef Vijay Mallya entschied sich aber dafür, Hülkenberg keine Steine in den Weg zu legen. Dennoch kam der Wechselwunsch unerwartet.



"Wir hatten das nicht auf dem Schirm", sagte Fernley gegenüber Autosport. Man habe sich sehr professionell verhalten und schnell gehandelt, weil es für alle Beteiligten fair abgelaufen sei.

Darüber hinaus lobte der Vize-Teamchef Nico Hülkenberg in höchsten Tönen: "Er war ein sehr treuer und beständiger Unterstützer von Force India", so Fernley. Trotzdem habe es sich falsch angefühlt, jemanden halten zu wollen, der nicht bei dir bleiben will.

Bei der Suche nach einem Nachfolger bestehe kein Grund zur Hektik. "Wenn wir in Mexiko fertig und zurück in Großbritannien sind, können wir uns zusammen setzen und nachschauen. Am Ende des Tages ist es Vijays Entscheidung." 

zu "Nico Hülkenberg von Force India zu Renault"
0 Kommentare
Weitere Formel 1 Top News
24.07. 20:20
Formel 1
spox
Das zwölfte Rennen der Formel-1-Saison 2018 findet in Ungarn statt. Der Hungaroring ist auch in diesem Jahr wieder Austragungsort für den Großen Preis von Ungarn. Hier findet ihr alle... weiter Logo
22.07. 21:47
Formel 1
spox
Sebastian Vettel hätte beim Großen Preis von Deutschland fast seinen Hockenheim-Fluch beendet, gab den Erfolg mit einem Crash aber nicht nur leichtfertig aus der Hand, sondern brachte... weiter Logo
22.07. 17:28
Formel 1
spox
Formel-1-Pilot Sebastian Vettel hat sich zu seinem Crash beim Großen Preis von Deutschland geäußert und erklärt, was er falsch gemacht hat. weiter Logo
Top News Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
International
Handball
Formel1
US-Sport
Tennis
Golf
Eishockey
DFB-Team