Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
3. Liga
Champions League
Europa League
International
WM 2018
DFB-Pokal
Ergebnisse
Live-Ticker
Weltrangliste
Ergebnisse
NBA
NHL
NFL
MLB
Ergebnisse
Live-Ticker
WM-Stand 2018
Termine 2018
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
Champions League
DHB-Pokal
EHF-Pokal
EM 2012
EM 2014
EM 2016
EM 2018
WM 2013
WM 2015
WM 2017
WM 2019
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
NBA
Euroleague
EM
WM
Ergebnisse
Ski Alpin
Biathlon
Skispringen
Ski Langlauf
Nordische Kombination
Ergebnisse
Live-Ticker
DEL
NHL
DEL 2
WM
Olympia
CHL
Ergebnisse
Live-Ticker
European Tour
US PGA Tour
Weltrangliste
Live-Ticker
Mayweather vs. McGregor: Alle Infos zum Fight des Jahres
Radsport
Motorsport
Laureus Stiftung
FahrerTeams
Sport Live-Ticker
Formel 1: GP der USA
Live
Tennis: WTA-Finals
11:00
Fußball: Primera División
12:00
Fußball: Serie A
12:30
Fußball: 3. Liga, 12. Spieltag
13:00
Fußball: 2. Liga, 10. Spieltag
13:30
Tennis: WTA-Finals
13:30
Handball: HBL, 10. Spieltag
13:30
Fußball: 3. Liga, 12. Spieltag
14:00
Eishockey: DEL, 13. Spieltag
14:00
Fußball: tipico Bundesliga
14:30
Fußball: Serie A
15:00
Fußball: Ligue 1
15:00
Fußball: Bundesliga, 8. Spielt.
15:30
Fußball: Primera División
16:15
Fußball: Premier League
17:00
Fußball: tipico Bundesliga
17:00
Fußball: Ligue 1
17:00
Fußball: Bundesliga, 8. Spielt.
18:00
Fußball: Serie A
18:00
Fußball: Süper Lig, 9. Spieltag
18:00
Basketball: BBL, 4. Spieltag
18:00
Fußball: Primera División
18:30
Formel 1: GP der USA
20:10
Fußball: Serie A
20:30
Fußball: Primera División
20:45
Fußball: Ligue 1
21:00
Basketball: NBA
00:00
Fußball: Regionalliga Nordost
13:30
Fußball: Regionalliga Südwest
14:00
Fußball: Regionalliga Nord
14:00
Fußball: Regionalliga West
14:00
Fußball: Primera División
Fußball: 2. Liga, 10. Spieltag
Fußball: Premier League
Fußball: 3. Liga, 12. Spieltag
Fußball: Serie A
Fußball: Bundesliga, 8. Spielt.
Fußball: Premier League
Fußball: Primera División
Fußball: tipico Bundesliga
Fußball: Ligue 1
Fußball: Serie A
Fußball: Süper Lig, 9. Spieltag
Fußball: Bundesliga, 8. Spielt.
Fußball: Premier League
Fußball: Primera División
Fußball: Ligue 1
Formel 1: GP der USA
Fußball: Serie A
Fußball: Primera División
Fußball: Regionalliga Nord
Fußball: Regionalliga Bayern
Fußball: Regionalliga Nordost
Fußball: Regionalliga Südwest
Fußball: Regionalliga West
 
Sport Ergebnisse
Formel 1 Ergebnisse
Formel 1: USA GP, Qualifying
  • Fahrer
  • Team
  • Zeit (Stopps)
  • 1
  • L. Hamilton
  • Mercedes
  • 1:32.237
  • 2
  • S. Vettel
  • Ferrari
  • 1:32.298
  • 3
  • K. Räikkönen
  • Ferrari
  • 1:32.307
  • 4
  • V. Bottas
  • Mercedes
  • 1:32.616
  • 5
  • D. Ricciardo
  • Red Bull
  • 1:33.494
  • 6
  • E. Ocon
  • Racing Point Force India
  • 1:34.145
  • 7
  • N. Hülkenberg
  • Renault
  • 1:34.215
alle Sport-Ergebnisse im Überblick
 
 

Medien: Neuer Qualifying-Modus der Formel 1 beschlossen

Zu den Kommentaren0 Kommentare   |   Quelle: sid
04. März 2016, 11:45 Uhr
Formel 1
Daniel Ricciardo auf der Rennstrecke in Barcelona

 Ein Maulwurf im mächtigsten Gremium des Motorsports war die letzte Panne auf dem Weg zur Qualifying-Revolution: Nach einem unrühmlichen Hin und Her bekommt die Formel 1 wohl ihr neues Format für die Zeitenjagd. Schon beim Saisonstart in zwei Wochen soll in Melbourne der neue Ausscheidungsmodus greifen, bei dem die Fahrer im 90-Sekunden-Takt ausscheiden.

Das zumindest berichtete am Freitagvormittag das englische Fachmagazin Autosport. Die Information war zuvor aus Genf durchgesickert, wo der Weltrat des Automobil-Dachverbandes FIA tagte. Die Entscheidung bildet das Ende einer für die Formel 1 schmerzhaften Woche.

Das neue Format wurde in den vergangenen Tagen von verschiedenen Seiten zunächst angekündigt, dann aufgeschoben, kommentiert und kritisiert. Noch während der vergangenen Testtage in Barcelona wussten die Fahrer nicht, nach welchem Modus sie beim Großen Preis von Australien (20. März) um die Pole Position kämpfen würden. Die neue Regel bezeichneten viele von ihnen als "unnötig", die jüngste Außendarstellung als "traurig".

Die Meldung von Autosport sorgte dann am Freitag am Rande der Tests in Barcelona für Aufregung. Im Pressebüro der FIA am Circuit de Catalunya entstand Betriebsamkeit, Telefonate wurden geführt, eine Bestätigung gab es anschließend zunächst nicht, ein Dementi aber auch nicht. Erst nach dem Ende der Sitzung des Weltrates, auf der auch zahlreiche andere Punkte auf der Tagesordnung standen, sei eine Pressemitteilung zu erwarten.

"Man kann sagen, dass der Formel 1 die Führung fehlt", sagte Sebastian Vettel gar: "Es ist ein bisschen chaotisch, wenn ein paar Wochen vor der Saison neue Regeln erfunden werden. Wir Fahrer verstehen auch gar nicht, was mit dem alten Qualifying nicht stimmte."

Kehrwende steht bevor

Das vorerst letzte Kapitel zum Thema sieht jetzt offenbar die nächste Kehrtwende vor. So sollen nun doch alle drei Qualifying-Abschnitte im neuen Ausscheidungsmodus gefahren werden. Nach einer jeweiligen Einrollphase kommt alle 90 Sekunden der K.o. für den Langsamsten. Zuletzt waren Vertreter der Formel 1 davon ausgegangen, dass zumindest der entscheidende Abschnitt (Q3) im alten Modus ausgefahren wird, bei dem alle verbliebenen Fahrer über die komplette Zeit um die Pole kämpfen durften.

Die Informationslage zu den Plänen hatte sich in den vergangenen sieben Tagen aber ohnehin täglich geändert. Vor allem Rechteinhaber Bernie Ecclestone gab dabei kein gutes Bild ab, das Format komme viel später als geplant oder gar nicht, sagte der 85-Jährige. Der Brite legte sich dabei wie so oft mit der für die Regeln zuständigen FIA an, und lenkte letztlich dann doch ein.

All das sorgt bei einem Großteil der Fahrer für Kopfschütteln. Zahlreiche Piloten sehen in der neuen Idee die Antwort auf eine Frage, die niemand gestellt hat. Und in der Tat war das Qualifying in seiner alten Form ja meist der spannendste Teil des Grand-Prix-Wochenendes.

Das neue Format werde den Fans nun "Kopfschmerzen" bereiten, sagte der zweimalige Weltmeister Fernando Alonso, es sei zu kompliziert: "Die Zuschauer wollen ein einfaches Reglement, sonst schalten sie natürlich den Fernseher ab." Vor allem mit der Außendarstellung habe sich die Königsklasse wieder mal keinen Gefallen getan. "Es macht mich traurig für den Sport", sagte der Spanier: "Es sieht einfach nicht gut aus, wenn wir innerhalb von einer Woche das Qualifying-Format dreimal ändern."


 

zu "Medien: Neuer Qualifying-Modus der Formel 1 beschlossen"
0 Kommentare
Weitere Formel 1 Top News
24.07. 20:20
Formel 1
spox
Das zwölfte Rennen der Formel-1-Saison 2018 findet in Ungarn statt. Der Hungaroring ist auch in diesem Jahr wieder Austragungsort für den Großen Preis von Ungarn. Hier findet ihr alle... weiter Logo
22.07. 21:47
Formel 1
spox
Sebastian Vettel hätte beim Großen Preis von Deutschland fast seinen Hockenheim-Fluch beendet, gab den Erfolg mit einem Crash aber nicht nur leichtfertig aus der Hand, sondern brachte... weiter Logo
22.07. 17:28
Formel 1
spox
Formel-1-Pilot Sebastian Vettel hat sich zu seinem Crash beim Großen Preis von Deutschland geäußert und erklärt, was er falsch gemacht hat. weiter Logo
Top News Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
International
Handball
Formel1
US-Sport
Tennis
Golf
Eishockey
DFB-Team