News
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
Champions League
Europa League
International
DFB-Pokal
3. Liga
DFB-Team
WM 2018
Frauen-Fußball
News
Ergebnisse
Live-Ticker
Weltrangliste
News
Ergebnisse
NBA
NHL
NFL
MLB
News
Ergebnisse
Live-Ticker
WM-Stand 2016
Termine 2016
mehr Motorsport
News
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
Champions League
DHB-Pokal
EHF-Pokal
EM 2012
EM 2014
EM 2016
WM 2013
WM 2017
News
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
NBA
Euroleague
EM
WM
News
Ergebnisse
Kalender
News
Live-Ticker
News
Ergebnisse
Live-Ticker
DEL
NHL
DEL 2
WM
Olympia
CHL
Golf
News
Volleyball
Hockey
Wintersport
Olympia 2016
Olympia 2014
Olympia 2012
EA SPORTS FIFA 16
Mercedes Benz und der Sport
Laureus Stiftung
NewsLive-TickerErgebnisseTabelleSpielplanStatistikVereinsnewsTransfersTransfergerüchteVereineSpieler
NewsLive-TickerErgebnisseTabelleSpielplanTorjägerUEFA-Fünfjahreswertung
NewsLive-TickerErgebnisseTabelleSpielplanUEFA-Fünfjahreswertung
NewsLive-TickerErgebnisse
NewsLive-TickerErgebnisseTabelleSpielplan
NewsCoca Cola FanclubErgebnisse EM-Qualifikation 2016Tabelle EM-Qualifikation 2016Spielplan EM-Qualifikation 2016Spielplan WM-Qualifikation 2018
Vereine
Logo Bayern MünchenLogo VfL WolfsburgLogo MönchengladbachLogo Bayer LeverkusenLogo FC AugsburgLogo FC Schalke 04Logo Borussia DortmundLogo 1899 HoffenheimLogo Eintracht FrankfurtLogo Werder BremenLogo FSV Mainz 05Logo 1. FC KölnLogo Hertha BSCLogo Hamburger SVLogo FC IngolstadtLogo Darmstadt 98Logo SC FreiburgLogo RB Leipzig
Datum: 29. Dezember 2012, 11:46 Uhr
Format: Artikel
Quelle: sid
Diskussion: 3 Kommentare
Sport Live-Ticker
Basketball: NBA
00:00
Nord. Kombi: Lillehammer
Ski Alpin: Val d Isere
Skilanglauf: Lillehammer
Biathlon: Östersund
Fußball: Primera División
Skilanglauf: Lillehammer
Fußball: Serie A
Biathlon: Östersund
Fußball: 2. Liga, 15. Spieltag
Fußball: 3. Liga, 17. Spieltag
Eishockey: DEL, 25. Spieltag
Fußball: Premier League
Fußball: Serie A
Fußball: Ligue 1
Skispringen: Klingenthal
Handball: HBL, 14. Spieltag
Fußball: Bundesliga, 13. Spielt.
Fußball: Primera División
Fußball: tipico Bundesliga
Fußball: Premier League
Fußball: Ligue 1
Fußball: Süper Lig, 13. Spieltag
Fußball: Bundesliga, 13. Spielt.
Fußball: Primera División
Ski Alpin: Lake Louise
Fußball: Serie A
Fußball: Primera División
Fußball: Ligue 1
Fußball: Regionalliga Nordost
Fußball: Regionalliga Südwest
Fußball: Regionalliga Nord
Fußball: Regionalliga West
kommende Live-Ticker:
 
Sport Ergebnisse
Fussball Ergebnisse
Bundesliga, 13. Spieltag
alle Sport-Ergebnisse im Überblick
 
Sport-Umfrage
Wer wird Deutscher Meister 2016/17?
FC Bayern München
Borussia Dortmund
Borussia Mönchengladbach
Bayer Leverkusen
FC Schalke 04
VfL Wolfsburg
Ein anderes Team
 

Jupp Heynckes lobt Javi Martinez

Bayern München, Jupp Heynckes, Matthias Sammer
Bayern-Trainer Jupp Heynckes diskutiert mit Matthias Sammer

Trainer Jupp Heynckes hat an die Mannschaft von Bayern München appelliert, nach den guten Leistungen der Hinrunde nicht nachzulassen. "Wir sind auf einem sehr guten Weg, aber wir müssen ihn unbeirrbar weitergehen!", sagte er vor allem mit Blick auf die Bundesliga. Der Meistertitel habe für ihn "Priorität", dies sei das Ziel, "das wir mit aller Macht anstreben", sagte der 67 Jahre alte Trainer in einem Interview auf der Bayern-Homepage. Der FC Bayern hat die Hinrunde der Bundesliga mit nur einer Niederlage und einem Vorsprung von neun Punkten auf Verfolger Bayer Leverkusen abgeschlossen. In der Champions League steht der deutsche Rekordmeister im Achtelfinale gegen den FC Arsenal, im Viertelfinale des DFB-Pokals treffen die Münchner auf den Double-Gewinner Borussia Dortmund. "Was in der Champions League und im DFB-Pokal passiert, lassen wir einfach mal auf uns zukommen", sagte Heynckes. Heynckes betonte, er wolle aus seiner Mannschaft "niemanden speziell herausheben - auch wenn es schon den einen oder anderen gäbe." Das gesamte Team, auch diejenigen, die nicht so oft zum Zug gekommen seien, haben "vorbildlich mitgezogen". Allerdings betonte Heynckes, die "überragende Fähigkeiten als Fußballer und als Typ" von 40-Millionen-Mann Javi Martínez. Dieser werde in den kommenden Jahren "zu einem der herausragenden Spieler des FC Bayern werden".

zu "Jupp Heynckes lobt Javi Martinez "
3 Kommentare
Letzter Kommentar:
Loddar schrieb am 30.12.2012 18:17
Ganz ehrlich,
ich mag de FC Bayern überhaupt nicht, aber Hoeneß wollte auch ein Zeichen setzen gegenüber Real, Barca Chelsea etc. Dass man solch einen hoffnungsvollen Spieler kaufen kann, weil man das Geld erarbeitet hat! und keine 180 Mio. Schulden im Nacken....
Das finde ich wirklich gut, natürlich erwartet man jetzt dass Martinez ein noch besserer Schweinsteiger ist/wird.

Ob er wirklich dem Druck standhält oder die Leistungen bringt kann man vielleicht erst in 2-3 Jahren absehen. Ein gutes hatte die Aktion dennoch schon jetzt, ein Gustavo ist plötzlich wieder aufgeblüht und war am Anfang der Saison wieder top! (da hatte wohl jemand Angst um den Stammplatz..)
Weitere Bundesliga Top News
04.12. 19:41
Fußball | Bundesliga
FCA
Eintracht Frankfurt hat aufgrund einer zu wechselhaften Leistung den vierten Sieg in Folge verpasst. Der bislang so überraschend starke Fußball-Bundesligist musste sich beim FC... weiter Logo
04.12. 19:30
Fußball | Bundesliga
Izet Hajrovic
Bittere Nachricht für Werder Bremen: Mittelfeldspieler Izet Hajrovic steht dem Fußball-Bundesligisten in der laufenden Saison wohl nicht mehr zur Verfügung. Der 25-Jährige hat sich... weiter Logo
04.12. 19:23
Fußball | Bundesliga
Norbert Meier
Präsident Rüdiger Fritsch vom Bundesligisten Darmstadt 98 hat nach dem 0:2 (0:1) gegen den Hamburger SV ein klares Bekenntnis zu Trainer Norbert Meier vermieden."Wir werden die Sache... weiter Logo
Top News Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
International
Handball
Formel1
US-Sport
Tennis
Golf
Eishockey
DFB-Team