News
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
Champions League
Europa League
International
DFB-Pokal
3. Liga
DFB-Team
EM 2016
Frauen-Fußball
News
Ergebnisse
Live-Ticker
WM-Stand 2015
Termine 2015
mehr Motorsport
News
Ergebnisse
NBA
NHL
NFL
MLB
News
Ergebnisse
Live-Ticker
DEL
NHL
DEL 2
WM
Olympia
CHL
News
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
Champions League
DHB-Pokal
EHF-Pokal
EM 2012
EM 2014
WM 2013
WM 2015
News
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
NBA
Euroleague
EM 2013
WM
News
Ergebnisse
Live-Ticker
Weltrangliste
News
Ergebnisse
Live-Ticker
European Tour
US PGA Tour
Weltrangliste
News
Live-Ticker
Ergebnisse
Gesamtwertung
Kalender
News
Motorsport
Radsport
Volleyball
Hockey
Wintersport
Olympia 2012
Olympia 2014
Mercedes Benz und der Sport
Laureus Stiftung
NewsLive-TickerErgebnisseTabelleSpielplanStatistikVereinsnewsTransfersTransfergerüchteVereineSpieler
NewsLive-TickerErgebnisseTabelleSpielplanTorjägerUEFA-Fünfjahreswertung
NewsLive-TickerErgebnisseTabelleSpielplanUEFA-Fünfjahreswertung
NewsLive-TickerErgebnisse
NewsLive-TickerErgebnisseTabelleSpielplan
NewsCoca Cola FanclubErgebnisse WM 2014Tabelle WM 2014Spielplan WM 2014
Vereine
Logo Bayern MünchenLogo Borussia DortmundLogo Bayer LeverkusenLogo FC Schalke 04Logo SC FreiburgLogo Eintracht FrankfurtLogo MönchengladbachLogo Hannover 96Logo VfL WolfsburgLogo VfB StuttgartLogo FSV Mainz 05Logo Werder BremenLogo FC AugsburgLogo 1899 HoffenheimLogo Hertha BSCLogo Hamburger SVLogo 1. FC KölnLogo SC Paderborn
Datum: 01. Januar 2013, 19:15 Uhr
Format: Artikel
Quelle: sid
Diskussion: 4 Kommentare
 
Sport Ergebnisse
Fussball Ergebnisse
Bundesliga, 34. Spieltag
alle Sport-Ergebnisse im Überblick
 
Sport-Umfrage
Welcher Spieler war in der Saison 2014/2015 bisher am Stärksten?
Arjen Robben
Kevin de Bruyne
Alex Meier
Karim Bellarabi
Eric-Maxim Choupo-Moting
Ein anderer Spieler
 

Hitzfeld sieht Probleme durch offene Heynckes-Zukunft

ottmar hitzfeld
Ottmar Hitzfeld sieht Probleme

Ottmar Hitzfeld sieht in der offenen Vertragssituation um Jupp Heynckes bei Bayern München ein Gefahrenpotenzial für seinen ehemaligen Verein. "Bisher haben sich alle Beteiligten geschickt verhalten. Aber man darf im neuen Jahr auch nicht zu lange warten mit der Entscheidung, das bringt Unruhe von außen in die Mannschaft", sagte der ehemalige Trainer des deutschen Rekordmeisters im Interview mit der AZ. Der Vertrag von Heynckes als Bayern-Trainer läuft im Sommer aus. Doch für Hitzfeld ist der 67-jährige Heynckes einer der Hauptgründe für den momentanen Höhenflug der Münchner, die in der Bundesliga der Konkurrenz bereits enteilt scheinen. "Wenn er weitermacht, kann er weitere Titel holen, die Früchte seiner Arbeit ernten. Er hat dem FC Bayern einen neuen Stil verpasst, das Spiel ist attraktiver, aber zugleich wird mehr Wert auf die Defensive gelegt - das ist die Kunst", sagte der 63-Jährige.

zu "Hitzfeld sieht Probleme durch offene Heynckes-Zukunft"
4 Kommentare
Letzter Kommentar:
Alles Blabla schrieb am 02.01.2013 10:02
Es ist doch ganz einfach: Heynckes bleibt nur dann ein weiteres Jahr, wenn man den Wunschtrainer heuer nicht bekommen kann. Heynckes ist ja angeblich selbst in die Trainersuche involviert und wird den Trainerposten nicht blockieren.

Daß Heynckes der "erste Ansprechpartner" ist, ist blabla. Klar ist er das - da er ja selbst mitsucht.

Es ist schglichtweg die Frage, wer überhaupt in Frage kommt.

Guardiola? Wohl zu teuer und vermutlich eher am Ferguson-Job interessiert. Falls doch, kommt der im Sommer und Heynckes verlängert nicht.

Löw? Erst nach der WM 2014 verfügbar! ( In dem Fall bliebe Heynckes noch ein Jahr!)

Slomka? Wohl eher eine Notlösung, weil er international noch nichts vorzuweisen hat.

Favre? Hmmmm..? Um Favre ist es still geworden! Wäre aber die Frage, ob er auch eine Startruppe trainieren kann, die nicht kontern, sondern das Spiel machen muss.

Hiddink! Beendet wohl seine Karriere?

Di Matteo? Wäre eine Überraschung, hab ich aber schon auf dem Zettel, seit er bei Chelsea beurlaubt wurde.

Mourinho? Geht wohl auch lieber nach England - aber ManU kann nicht Guardiola UND Mourinho holen? Ich denke aber nicht, daß Rummenigge und Hoeness mit Mou klarkommen würden.

Fink? Vielleicht mal in 5 Jahren.

Babbel? Müsste auch erstmal woanders voll einschalgen.

Klopp? In den nächsten 3-4 Jahren wohl ziemlich sicher nicht.

Einfach aufgrund der Tatsache, daß es derzeit kaum perfekte und zudem verfügbare und bezahlbare Alternativen gibt, kann ein weiteres Jahr mit Heynckes einfach die sinvollste Lösung sein.

Weitere Bundesliga Top News
24.05. 20:24
Fußball | Bundesliga
Bundesliga, Bruno Labbadia

Trainer Bruno Labbadia (49) vom Hamburger SV erwartet in der Relegation um die Zugehörigkeit zur Bundesliga ein Rendezvous mit der eigenen Vergangenheit. Der Gegner Karlsruher SC war... weiter Logo

24.05. 19:57
Fußball | Bundesliga
Bundesliga, Hamburger SV

Ungeachtet seiner Verletzung an der rechten Schulter hat Torjäger Pierre-Michel Lasogga am Pfingstsonntag beim Hamburger SV wieder am Training teilgenommen. Der Angreifer war beim... weiter Logo

24.05. 18:59
Fußball | Bundesliga
Bundesliga, Schalke 04

Bei Schalke 04 ist nach dem 0:2 beim Hamburger SV und der erneut desolaten Vorstellung Feuer unterm Dach. Die Trennung von Roberto Di Matteo ist angeblich bereits vollzogen.
weiter Logo

Top News Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
International
Formel1
US-Sport
Tennis
Golf
Eishockey
Handball
DFB-Team