News
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
Champions League
Europa League
International
DFB-Pokal
3. Liga
DFB-Team
WM 2018
Frauen-Fußball
News
Ergebnisse
Live-Ticker
Weltrangliste
News
Ergebnisse
NBA
NHL
NFL
MLB
News
Ergebnisse
Live-Ticker
WM-Stand 2016
Termine 2016
mehr Motorsport
News
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
Champions League
DHB-Pokal
EHF-Pokal
EM 2012
EM 2014
EM 2016
WM 2013
WM 2017
News
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
NBA
Euroleague
EM
WM
News
Ergebnisse
Kalender
News
Live-Ticker
News
Ergebnisse
Live-Ticker
DEL
NHL
DEL 2
WM
Olympia
CHL
Golf
News
Volleyball
Hockey
Wintersport
Olympia 2016
Olympia 2014
Olympia 2012
EA SPORTS FIFA 16
Mercedes Benz und der Sport
Laureus Stiftung
NewsLive-TickerErgebnisseTabelleSpielplanStatistikVereinsnewsTransfersTransfergerüchteVereineSpieler
NewsLive-TickerErgebnisseTabelleSpielplanTorjägerUEFA-Fünfjahreswertung
NewsLive-TickerErgebnisseTabelleSpielplanUEFA-Fünfjahreswertung
NewsLive-TickerErgebnisse
NewsLive-TickerErgebnisseTabelleSpielplan
NewsCoca Cola FanclubErgebnisse EM-Qualifikation 2016Tabelle EM-Qualifikation 2016Spielplan EM-Qualifikation 2016Spielplan WM-Qualifikation 2018
03.05. 20:30 Uhr
BMG - S04
Mönchengladbach
0:1
FC Schalke 04
Ende
04.05. 15:30 Uhr
STU - FÜR
VfB Stuttgart
0:2
SpVgg Gr. Fürth
Ende
04.05. 15:30 Uhr
H96 - M05
Hannover 96
2:2
FSV Mainz 05
Ende
04.05. 15:30 Uhr
BRE - HOF
Werder Bremen
2:2
1899 Hoffenheim
Ende
04.05. 15:30 Uhr
FCN - LEV
1. FC Nürnberg
0:2
Bayer Leverkusen
Ende
04.05. 15:30 Uhr
SGE - DÜS
Eintracht Frankfurt
3:1
Fortuna Düsseldorf
Ende
04.05. 18:30 Uhr
BVB - FCB
Borussia Dortmund
1:1
Bayern München
Ende
05.05. 15:30 Uhr
SCF - AUG
SC Freiburg
2:0
FC Augsburg
Ende
05.05. 17:30 Uhr
HSV - WOB
Hamburger SV
1:1
VfL Wolfsburg
Ende
Sport Ergebnisse
Fussball Ergebnisse
Bundesliga, 13. Spieltag
alle Sport-Ergebnisse im Überblick
Sport-Umfrage
Wer wird Deutscher Meister 2016/17?
FC Bayern München
Borussia Dortmund
Borussia Mönchengladbach
Bayer Leverkusen
FC Schalke 04
VfL Wolfsburg
Ein anderes Team

FSV Mainz 05

Wetklo, C.
Nach einem Zusammenprall in der 60. Minute mit Diouf wirkte es zunächst so, als könne der Keeper der 05 nicht mehr mitwirken, Heinz Müller bereitete sich schon auf seinen Einsatz vor. Guter Einsatz nach dem Freistoß Pocognolis in der 53. Minute, als er einen gefährlichen auf den langen Pfosten kommenden Ball parierte. In der Regel wurde es ihm einfach gemacht: Häufig kamen die Bälle direkt auf ihn zu.
Zabavnik, R.
Wenige Minuten vor dem Pausenpfiff mit einem klugen Zuspiel auf Müller, das der Angreifer allerdings nicht ganz sauber verwertete - wegen eines Handspiels verweigerte Wolfgang Stark dem vermeintlichen Tor die Anerkennung, Zabavnik blieb ohne Scorerpunkt. Etwas zu häufig gelang es den Hausherren über seine Seite, gefährliche Flanken zu schlagen.
Noveski, N.
Das 05-Urgestein vor dem Seitenwechsel mit dem richtigen Gespür für das Stellungsspiel, einige Male fing er Steil- oder Vertikalpässe ab und strahlte damit in gewohnter Manier Sicherheit aus. Während der Drangphase der Hausherren unterliefen ihm zwar keine gravierenden Fehler, aber wie schon erwähnt, zu häufig kamen die Angreifer der 96er zu guten Gelegenheiten. Eine Minute vor dem 2:2 kam er gegen Diouf zu spät.
Svensson, B.
Wie es sich für einen Innenverteidiger gehört mit einer positiven Zweikampfbilanz. Im entscheidenden Moment stand er zwar gegen den soeben eingewechselten Sobiech gut, aber verpasste den Augenblick, um hochzuspringen und so vor dem 96-Angreifer am Ball zu sein. Insgesamt ließen die Gäste im zweiten Durchgang zu häufig im Zentrum zu, dass insbesondere Diouf gefährliche Bälle auf das Tor schicken konnte.
Pospech, Z.

Pospech, Z

. : 3,5
Hatte in der 12. Spielminute die erste nennenswerte Torchance der Begegnung, aber bewegte sich im gegnerischen Strafraum auf unbekanntem Terrain und bewies, dass er für Einsätze in der Offensive ein paar Trainingseinheiten nötig hätte. Sein Abschluss blieb ungefährlich. Besser sein Vorstoß vier Minuten nach Wiederanpfiff, als er flach vor das Tor passte, Müller jedoch zu spät regierte.
Caligiuri, M.
Gegen den durchstartenden Mittelfeldspieler kassierte Schulz seine erste Verwarnung, als er Caligiuri im Mittelkreis nur mit unsportlichen Mitteln zu stoppen wusste. Zudem schwächte er den Gegner entscheidend, als er Schlaudraff vor dem 0:1 zum Fehlpass zwang. In der 51. Minute war er der Passgeber vor der Großchance für Rukavytsya.
Zimling, N.
Der dänische Auswahlspieler stand im Heimspiel gegen Frankfurt nicht in der Startelf und wurde erst nach der Pause eingewechselt. Heute ersetzte er von Beginn an Soto, stellte zusammen mit Baumgartlinger, Malli und Caligiuri die von Slomka aufgestellte Elf lange Zeit vor Probleme, indem den Hannoveranern trotz Ballbesitz nur wenig Raum blieb, um in Tornähe zu kommen. Sicher im Zusammenspiel mit seinen Nebenleuten.
Malli, Y.

Malli, Y

. : 3,5
Zwang Zieler, als die Rheinhessen nach der Pause mit enorm viel Schwung aus der Kabine gekommen waren, unmittelbar nach Rukavytsyas Chance zum erneuten Eingreifen, nachdem er aus der Distanz abgezogen hatte. In der 33. Minute mit einem feinen Zuspiel in den Lauf Müllers, der gegen Zieler um einen Schritt zu spät kam.
Baumgartlinger, J.
Der Feldspieler, der während der Begegnung die weiteste Strecke zurücklegte. Das mag den Trainer freuen. Weniger allerdings der Ballverlust vor dem 2:1, mit dem Diouf regelrecht zum Führungstreffer für die 96er eingeladen wurde. Auch gegen Pocognoli oder Diouf mit verlorenen Zweikämpfen, die allerdings nicht so folgenschwer waren wie der in der 70. Minute.
Müller, N.

Müller, N

. : 1,5
Die Befürchtungen, die der Ausfall Szalais ausgelöst haben mag, bewiesen sich als unbegründet. Als schneller Außenstürmer ist Müller bekannt; dass er auch in der Lage ist, als zweifacher Torschütze in die Bresche zu springen, war eine angenehme Überraschung. Seine Beweglichkeit war der Schlüssel zu dem Offensivwirbel, den er und seine Kollegen gelegentlich entfachten.
Rukavytsya, N.
Nun, Offensivwirbel ist ein etwas unpassender Begriff. Das wäre etwas anders gewesen, wenn der ehemalige Herthaner seine Großchance in der 51. Minute genutzt hätte. Möglicherweise war er wenige Minuten nach dem harten Einsteigen durch Haggui noch nicht wieder ganz auf der Höhe. Kurze Zeit später war die Partie für ihn beendet, Tuchel nahm ihn verletzungsbedingt aus der Partie. Nur selten setzte er sich vor dem Seitenwechsel in Szene.
Parker, S.
Auch Thomas Tuchel wurde mit einer seiner Wechselentscheidungen belohnt, als Parker für Müller zum 2:2 auflegte. Wesentlich wirkungsvoller als zuvor Rukavytsya.
zu "Einzelkritik FSV Mainz 05 Bundesliga Fußball, 32. Spieltag Saison ..."
0 Kommentare