Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
3. Liga
Champions League
Europa League
International
WM 2018
DFB-Pokal
Ergebnisse
Live-Ticker
Weltrangliste
Ergebnisse
NBA
NHL
NFL
MLB
Ergebnisse
Live-Ticker
WM-Stand 2019
Termine 2019
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
Champions League
DHB-Pokal
EHF-Pokal
EM 2012
EM 2014
EM 2016
EM 2018
WM 2013
WM 2015
WM 2017
WM 2019
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
NBA
Euroleague
EM
WM
Ergebnisse
Ski Alpin
Biathlon
Skispringen
Ski Langlauf
Nordische Kombination
WM-Stände
Kalender
Ergebnisse
Live-Ticker
DEL
NHL
DEL 2
WM
Olympia
CHL
Ergebnisse
Live-Ticker
European Tour
US PGA Tour
Weltrangliste
News
Ergebnisse
Kalender
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplanStatistik
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplan
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplanTorj├Ąger
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplan
Live-TickerErgebnissePremier LeaguePrimera DivisionSerie ALigue 1
ErgebnisseTabelleSpielplanQualifikation
Live-TickerErgebnisse
03.05. 20:30 Uhr
BMG - S04
M├Ânchengladbach
0:1
FC Schalke 04
Ende
04.05. 15:30 Uhr
STU - F├ťR
VfB Stuttgart
0:2
SpVgg Gr. F├╝rth
Ende
04.05. 15:30 Uhr
H96 - M05
Hannover 96
2:2
FSV Mainz 05
Ende
04.05. 15:30 Uhr
BRE - HOF
Werder Bremen
2:2
1899 Hoffenheim
Ende
04.05. 15:30 Uhr
FCN - LEV
1. FC N├╝rnberg
0:2
Bayer Leverkusen
Ende
04.05. 15:30 Uhr
SGE - D├ťS
Eintracht Frankfurt
3:1
Fortuna D├╝sseldorf
Ende
04.05. 18:30 Uhr
BVB - FCB
Borussia Dortmund
1:1
Bayern M├╝nchen
Ende
05.05. 15:30 Uhr
SCF - AUG
SC Freiburg
2:0
FC Augsburg
Ende
05.05. 17:30 Uhr
HSV - WOB
Hamburger SV
1:1
VfL Wolfsburg
Ende
News
Vorschau
%LINKSPIELBERICHT%Spielbericht%LINKSPIELBERICHTEND%
%LINKEINZELKRITIK%Einzelkritik%LINKEINZELKRITIKEND%
Stimmen zum Spiel
Sport Ergebnisse
Fussball Ergebnisse
Bundesliga, 7. Spieltag
alle Sport-Ergebnisse im ├ťberblick

Hannover 96

Zieler, R.
Der Schlussmann der 96er hat durch seine Rettungstat gegen Rukavytsya in der 51. Minute und seine grandiose Parade gegen Shawn Parker 27 Minuten sp├Ąter den Punktgewinn gesichert. Zudem gehen weitere gelungene Aktionen auf sein Konto. Vor allem vor dem ersten Gegentreffer blieb ihm kaum eine Chance, erfolgreich einzugreifen.
Sakai, H.
Der japanische Nationalspieler stand zum 5. Mal in der laufenden Saison in der Startelf der Niedersachsen und hatte mit seinem Vordermann Jan Schlaudraff keinen Kollegen, der f├╝r Sicherheit auf der rechten Seite sorgte. Sakai selbst nicht immer ganz sicher (Foul an M├╝ller in der 74.Minute), aber mit zumindest einer sehr guten Flanke auf Diouf in der 69. Minute.
Haggui, K.
Der Tunnel gegen ihn vor dem 0:1 durch Nicolai M├╝ller ist ein Fehler und sieht nicht nur etwas unvorteilhaft aus. Gl├╝ck hatte Haggui in der 20. Minute, nachdem er gegen Rukavytsya fast den Ball verloren und fast einen Strafsto├č verursacht h├Ątte.Sein K├Ârpereinsatz gegen Rukavytsya wenigen Minuten nach Wiederanpfiff f├╝hrte letztendlich zur verletzungsbedingten Auswechslung des Mainzers.
Schulz, C.

Schulz, C

. : 3,5
Eine zu strenge Einsch├Ątzung des Duells gegen M├╝ller f├╝hrte dazu, dass der ehemalige Bremer vor Beginn der Schlussphase mit Gelb-Rot vom Platz musste. In der 21. Minute war er nach einem taktischen Foul an Marco Caligiuri zum f├╝nften Mal in dieser Spielzeit verwarnt worden und h├Ątte schon danach in Leverkusen nicht mitwirken d├╝rfen. Sein blitzsauberes Tackling gegen M├╝ller in der 14. Minute machte deutlich, dass er auch ganz anders spielen kann.
Pocognoli, S.
Die Leistungen seiner Kollegen in der Viererkette trugen dazu bei, dass er den besten Eindruck in der Abwehr der Niedersachsen hinterlie├č. Mit seinen Vorst├Â├čen in die gegnerische H├Ąlfte und sicheren Defensivaktionen sorgte er einige Male f├╝r Begeisterung in der AWD-Arena. An seinem Zweikampfverhalten h├Ątte sich Christian Schulz orientieren sollen.
Schlaudraff, J.
Seine technische F├Ąhigkeiten sollten ihm eigentlich Ruhe am Ball verschaffen. Das war gegen Mainz nicht der Fall. Zudem hatte er unmittelbar vor der Mainzer F├╝hrung nach der Attacke von Caligiuri einige (zugegeben wenige) Optionen, die Situation sicher zu l├Âsen. Der schwerwiegende Fehler schien ihm lange Zeit s├Ąmtliches Selbstvertrauen geraubt zu haben, er blieb lange Zeit ein Unsicherheitsfaktor. Die Vorbereitung zum Ausgleich sorgte daf├╝r, dass er in der 62. mit freundlichem Applaus verabschiedet wurde.
Hoffmann, A.
Das ehemalige Zebra ├╝bernahm im defensiven Mittelfeld die Position des gelbgesperrten Manuel Schmiedebach, Mirko Slomka kann mit seiner Entscheidung zufrieden gewesen sein. Die auf dieser Position n├Âtige ├ťbersicht und Ruhe am Ball brachte er mit, allerdings h├Ątte er in direkten Duellen durchsetzungsf├Ąhiger sein m├╝ssen.
da Silva Pinto, S.
Gute Aktionen wie das Zuspiel auf Diouf in der 57. und die Balleroberung gegen Baumgartlinger vor der F├╝hrung der Gastgeber wechselten sich mit weniger gelungenen ab. Seiner Verwarnung nach dem Foul am Mainzer mit der R├╝ckennummer 14 ging ein Ballverlust voraus. Schwerwiegende sein Anteil am Ausgleichstreffer durch M├╝ller, als er gegen den Doppeltorsch├╝tzen deutlich zu sp├Ąt kam.
Stindl, L.

Stindl, L

. : 3,5
Der R├╝ckkehrer in die Startelf sorgte mit seinem Abschluss in der 21. Minute zum ersten Mal daf├╝r, dass Wetklo einen Ball auf sein Tor bekam. Schon zuvor gab es einige gelungene Aktionen im Zusammenspiel mit Pinto oder Abdellaoue (Diagonalpass in der 11. Minute). Im Spiel ohne Glanzpunkte, aber ├╝berzeugend guten Lauf- und Zweikampfwerten sowie einer dazu passenden Quote gelungener Abspiele.
Abdellaoue, M.
Der norwegische Nationalst├╝rmer wurde schon fr├╝h aus dem Spiel genommen, nachdem er sich eine Zerrung zugezogen hatte. Dass er sich nur selten in Szene setzt, geh├Ârt zu seiner Spielweise, aber im Heimspiel gegen Mainz tat er sich schon auff├Ąllig schwer, Bindung an das Spiel zu bekommen.
Diouf, M.
Unerm├╝dlich in der gegnerischen H├Ąlfte in Bewegung, um die ballf├╝hrenden Gegenspieler unter Druck zu setzen oder seinen Mitspielern Anspielstationen zu bieten. In zahlreichen Szenen l├Âste er sich in den richtigen Augenblicken von den Kontrahenten und sorgte damit immer wieder f├╝r Torgefahr. Keine gro├če ├ťberraschung, dass ihm der F├╝hrungstreffer f├╝r die Roten gelang. In dieser Szene demonstrierte er die Nervenst├Ąrke, die ein Angreifer mitbringen muss.
Sobiech, A.
Den Platz auf der Bank sollte er erst einmal los sein, obwohl ihm Jokerqualit├Ąten attestiert werden. Im Unterschied zu Schlaudraff war er von Beginn an im Spiel und erzielte schon kurz nach seiner Einwechslung das 1:1. Auch am zweiten Treffer der Hannoveraner war er mit seinem Pass in den Lauf Dioufs entscheidend beteiligt.
Ya Konan, D.
Ihm hingegen gelang es nicht, ├Ąhnliche Akzente wie Diouf oder Soiech zu setzen. In der 67. Minute hatte er die gute Gelegenheit, die Hausherren in F├╝hrung zu schie├čen. Allerdings war kurz vor Anpfiff entschieden worden, ihn wegen auftretender R├╝ckenschmerzen auf die Bank zu setzen. Keine optimalen Voraussetzungen f├╝r einen Einsatz in der Bundesliga.