Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
3. Liga
Champions League
Europa League
International
WM 2018
DFB-Pokal
Ergebnisse
Live-Ticker
Weltrangliste
Ergebnisse
NBA
NHL
NFL
MLB
Ergebnisse
Live-Ticker
WM-Stand 2017
Termine 2017
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
Champions League
DHB-Pokal
EHF-Pokal
EM 2012
EM 2014
EM 2016
WM 2013
WM 2017
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
NBA
Euroleague
EM
WM
WM-Stände
Kalender
Ergebnisse
Live-Ticker
DEL
NHL
DEL 2
WM
Olympia
CHL
Ergebnisse
Live-Ticker
European Tour
US PGA Tour
Weltrangliste
Live-Ticker
Radsport
Wintersport
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplanStatistik
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplan
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplanTorjäger
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplan
Live-TickerErgebnissePremier LeaguePrimera DivisionSerie ALigue 1
Europa-QualiSüdamerika-QualiNordamerika-QualiAfrika-QualiAsien-QualiOzeanien-QualiEuropa-QualiSüdamerika-QualiNordamerika-QualiAfrika-QualiAsien-QualiOzeanien-Quali
Live-TickerErgebnisse
03.05. 20:30 Uhr
BMG - S04
Mönchengladbach
0:1
FC Schalke 04
Ende
04.05. 15:30 Uhr
STU - FÜR
VfB Stuttgart
0:2
SpVgg Gr. Fürth
Ende
04.05. 15:30 Uhr
H96 - M05
Hannover 96
2:2
FSV Mainz 05
Ende
04.05. 15:30 Uhr
BRE - HOF
Werder Bremen
2:2
1899 Hoffenheim
Ende
04.05. 15:30 Uhr
FCN - LEV
1. FC Nürnberg
0:2
Bayer Leverkusen
Ende
04.05. 15:30 Uhr
SGE - DÜS
Eintracht Frankfurt
3:1
Fortuna Düsseldorf
Ende
04.05. 18:30 Uhr
BVB - FCB
Borussia Dortmund
1:1
Bayern München
Ende
05.05. 15:30 Uhr
SCF - AUG
SC Freiburg
2:0
FC Augsburg
Ende
05.05. 17:30 Uhr
HSV - WOB
Hamburger SV
1:1
VfL Wolfsburg
Ende
Sport Ergebnisse
Fussball Ergebnisse
Bundesliga, 1. Spieltag
alle Sport-Ergebnisse im Überblick

Werder Bremen

Mielitz, S.
Bremens Keeper agierte sicher und souverän wie zuletzt eigentlich immer. Er verhinderte gegen Firmino und Weis gute Chancen der Gäste, konnte das 1:2 nicht verhindern und war auch beim Ausgleich noch am Ball.
Fritz, C.
Der Kapitän der Norddeutschen agierte als aggressiver Leader, war gegen Mitte der zweiten Hälfte Gelbrot gefährdet und musste aus Sicherheitsgründen ausgewechselt werden. Ansonsten gelang dem Außenverteidiger wenig, er hatte vor der Pause seine Mühe mit Kevin Volland und auch im Spielaufbau konnte er nicht glänzen.
Prödl, S.
Der Innenverteidiger hatte Glück bei einem Foul im Strafraum gegen Firmino - da hätte der Schiedsrichter Elfmeter pfeifen können - jedenfalls eher als bei seinem Pfiff in der 1. Minute. Der österreichische Nationalverteidiger hätte per Kopf einen Treffer markieren können, sah aber beim 1:2 nicht wirklich gut aus.
Sokratis.
Der Grieche agierte auch nicht sicherer als Prödl, machte zwar weniger Fehler und schaltete sich gelegentlich in die Offensive ein, bitter aber sein Stellungsfehler beim 1:2 gegen Schipplock.
Ignjovski, A.
Der serbische Außenverteidiger kämpfte, hatte aber gelegentlich Mühe mit Firmino und spielte einen Fehlpass, der beinahe zu einem Gegentor geführt hätte, blieb allerdings weitestgehend solide ohne viel für den Spielaufbau tun zu können.
Yildirim, Ö.
Der junge und technisch starke Stürmer hatte viele Ballkontakte, war sehr beweglich, immer anspielbar und mit einigen Sololäufen gefährlich. Dazu gewann der 20-Jährige - er ist seit 10 Jahren bei Werder - die meisten seiner Zweikämpfe und zeigte sich passsicher.
Bargfrede, P.
Der Sechser agierte eher zurückhaltend, war aber ball-, passsicher und zweikampfstark. Eines seiner Zuspiele hätte durchaus zu einem Tor führen können. Insgesamt tat er aber deutlich zu wenig für den Spielaufbau.
Hunt, A.

Hunt, A

. : 2,5
Aaron Hunt zeigte viel Einsatz und war stets torgefährlich. Er verwandelte den zwar unberechtigten Elfmeter sehr sicher und hätte bei weiteren Möglichkeiten treffen können - wenn nicht müssen. Sein Zusammenspiel mit de Bruyne war oft effektiv und schön anzusehen, allerdings ist seine mangelnde Chancenverwertung zu bemängeln.
Kroos, F.

Kroos, F

. : 3,5
Agierte neben Bargfrede vor der Abwehr und blieb ebenfalls unauffällig. Relativ wenige Ballkontakte, zweikampf- und laufstark aber ohne Impulse in der Offensive.
de Bruyne, K.
Der Belgier war der beste Bremer am heutigen Tag. Immer anspielbar, schnell, dribbelstark, durchsetzungsfähig und torgefährlich. Sein Treffer zum 2:0 war sehenswert, darüber hinaus leitete er weitere gute Chancen ein, u. a. für Hunt und Yildirim.
Petersen, N.
Der nominell einzige Stürmer der Norddeutschen blieb blass, obwohl auch er kämpferisch überzeugte und das 2:0 hervorragend auflegte. Er war sich nicht zu schade, auch hinten auszuhelfen, blieb aber selbst ohne Torschuss. Zu wenig für einen Stürmer ...
zu "Einzelkritik Werder Bremen Bundesliga Fußball, 32. Spieltag ..."
3 Kommentare
Letzter Kommentar:
werder schrieb am 06.05.2013 14:20
das foul war außerhalb des 16ers