Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
3. Liga
Champions League
Europa League
International
WM 2018
DFB-Pokal
Ergebnisse
Live-Ticker
Weltrangliste
Ergebnisse
NBA
NHL
NFL
MLB
Ergebnisse
Live-Ticker
WM-Stand 2019
Termine 2019
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
Champions League
DHB-Pokal
EHF-Pokal
EM 2012
EM 2014
EM 2016
EM 2018
WM 2013
WM 2015
WM 2017
WM 2019
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
NBA
Euroleague
EM
WM
Ergebnisse
Ski Alpin
Biathlon
Skispringen
Ski Langlauf
Nordische Kombination
WM-Stände
Kalender
Ergebnisse
Live-Ticker
DEL
NHL
DEL 2
WM
Olympia
CHL
Ergebnisse
Live-Ticker
European Tour
US PGA Tour
Weltrangliste
News
Ergebnisse
Kalender
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplanStatistik
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplan
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplanTorjäger
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplan
Live-TickerErgebnissePremier LeaguePrimera DivisionSerie ALigue 1
ErgebnisseTabelleSpielplanQualifikation
Live-TickerErgebnisse
14.09. 20:30 Uhr
AUG - WOB
FC Augsburg
0:0
VfL Wolfsburg
Ende
15.09. 15:30 Uhr
BVB - LEV
Borussia Dortmund
3:0
Bayer Leverkusen
Ende
15.09. 15:30 Uhr
FCB - M05
Bayern M├╝nchen
3:1
FSV Mainz 05
Ende
15.09. 15:30 Uhr
BMG - FCN
M├Ânchengladbach
2:3
1. FC N├╝rnberg
Ende
15.09. 15:30 Uhr
STU - D├ťS
VfB Stuttgart
0:0
Fortuna D├╝sseldorf
Ende
15.09. 15:30 Uhr
H96 - BRE
Hannover 96
3:2
Werder Bremen
Ende
15.09. 18:30 Uhr
F├ťR - S04
SpVgg Gr. F├╝rth
0:2
FC Schalke 04
Ende
16.09. 15:30 Uhr
SCF - HOF
SC Freiburg
5:3
1899 Hoffenheim
Ende
16.09. 17:30 Uhr
SGE - HSV
Eintracht Frankfurt
3:2
Hamburger SV
Ende
News
Vorschau
%LINKSPIELBERICHT%Spielbericht%LINKSPIELBERICHTEND%
%LINKEINZELKRITIK%Einzelkritik%LINKEINZELKRITIKEND%
Stimmen zum Spiel
Sport Ergebnisse
Fussball Ergebnisse
Bundesliga, 31. Spieltag
alle Sport-Ergebnisse im ├ťberblick

Bayer Leverkusen

Leno, B.

Leno, B

. : 3,5
Der Leverkusener Keeper hielt seine Mannschaft zun├Ąchst im Spiel, als er einen Schmelzer-Schuss parierte (3.). Bei den beiden Gegentreffern vor der Pause chancenlos, beim Lewandowski-Kopfball zum 3:0 war er dann zu sp├Ąt zur Stelle - allerdings kam der Dortmunder auch v├Âllig frei zum Abschluss.
Kadlec, M.
Mit richtig viel Problemen gegen Blaszczykowski und Piszczek, die den Au├čenverteidiger extrem besch├Ąftigten. Verursachte unmotiviert nach einem G├╝ndogan-Freisto├č die Ecke, die das 1:0 f├╝r den BVB zur Folge hatte. Als Dortmund dann musterg├╝ltig zum 2:0 konterte, war Kadlec nicht zur Stelle, um Piszczeks Vorarbeit unterbinden zu k├Ânnen. Blieb zur Pause in der Kabine.
Toprak, ├ľ.
Machte zusammen mit Wollscheid in der ersten halben Stunde wenig falsch gegen Lewandowski und G├Âtze, war auch im weiteren Spielverlauf noch der beste der vier G├Ąste-Verteidiger. Insgesamt aber unterliefen auch Toprak zu viele (Abspiel-)Fehler, als dass man bei ihm noch eine durchschnittliche Leistung attestieren k├Ânnte. Beim 0:2 lie├č auch er sich von G├Âtze in der Strafraummitte narren.
Wollscheid, P.
In den ersten knapp 30 Minuten mit einer ordentlichen Vorstellung im Abwehrzentrum, wo er zusammen mit Toprak gut gegen Lewandowski arbeitete. Dann aber lie├č er bei der Schmelzer-Ecke Hummels aus den Augen - 0:1 (29.). Beim 2:0 der Dortmunder zog er zu Toprak und G├Âtze in die Strafraummitte, machte somit Blaszczykowski den Weg frei zum Torerfolg. Und auch beim letzten Dortmunder Treffer war Wollscheid nicht nah genug am Ort des Geschehens, um Lewandowskis Kopfballtreffer zu verhindern.
Carvajal, D.
Gegen Gro├čkreutz konnte sich der Rechtsverteidiger der Leverkusener noch ganz ordentlich zur Wehr setzen, aber wenn Schmelzer mit Tempo die Linie entlang kam, sah Carvajal h├Ąufig schlecht aus. Gewann weniger als die H├Ąlfte seiner Zweik├Ąmpfe, in der Offensive keine gute Abstimmung mit Bender und Castro, sp├Ąter lief es mit Bellarabi etwas besser. Ausgewechselt in der 76. Minute gegen Schwaab.
Hegeler, J.
Beim 2:0 der Dortmunder, als Kadlec nicht auf seiner Position war, lief Hegeler Piszczek vergeblich hinterher. Weitgehend vergeblich waren davor und danach auch seine Versuche, auf der linken Seite f├╝r Entlastung zu sorgen. Fand den richtigen Zugriff aufs Spiel nicht - und wurde nach gut einer Stunde gegen Renato Augusto ausgetauscht.
Reinartz, S.
Zentral vor der Abwehr fehlte Reinartz an diesem Nachmittag in Dortmund das richtige N├Ąschen in Sachen Zweikampff├╝hrung. Verlor zu viele Duelle gegen G├Âtze und G├╝ndogan, verlor auch B├Ąlle gegen oft zu zweit und fr├╝h attackierende Dortmunder zu schnell, als dass von seiner Position her ein ruhiger Spielaufbau m├Âglich gewesen w├Ąre.
Bender, L.
Verschob zun├Ąchst zusammen mit Reinartz und Hegeler gut vor der Abwehr, lie├č damit G├Âtze im Zentrum nur wenig Raum - so unterband man anfangs Gefahr f├╝r das eigene Tor ganz gut. Alles in allem aber kam von Bender in puncto Zweikampff├╝hrung und Spielf├╝hrung zu wenig, dennoch war er noch der beste Mittelfeldspieler der G├Ąste. Das Zusammenspiel mit Castro h├Ątte besser funktionieren k├Ânnen - mit Bellarabi klappte das nach der Pause einigerma├čen.
Sch├╝rrle, A.
Kein Zug zum Tor, schwaches Zweikampfverhalten und Probleme in der R├╝ckw├Ąrtsbewegung: Andre Sch├╝rrle war den Leverkusenern keine gro├če Hilfe in Dortmund. Aber an ihm alleine lag es sicher nicht, dass es mit einem 0:3 im Gep├Ąck zur├╝ck nach Hause ging.
Kie├čling, S.
War bei Hummels und Subotic so gut wie abgemeldet, kam in den gesamten 90 Minuten vielleicht eineinhalb Mal - und schon gar nicht gef├Ąhrlich - zum Abschluss. Immerhin eine gute Szene: Als er sich gegen Schmelzer auf dem Fl├╝gel durchsetzte, kam eine gute Vorarbeit f├╝r Castro heraus (16.).
Castro, G.
Gab in der ersten Halbzeit einen der ganz wenigen Torsch├╝sse der Leverkusener ab (16.), den aber Weidenfeller ohne M├╝he parierte. Auch zwei weitere Abschl├╝sse von Castro sorgten nicht f├╝r Gefahr. Setzte rechts kaum Akzente, hatte viel eher M├╝he, den offensiv auftrumpfenden Schmelzer zu stoppen und zu stellen. Nach der Pause als Linksverteidiger im Einsatz - das klappte immerhin besser als das Offensivspiel.
Bellarabi, K.
Wurde f├╝r Kadlec eingewechselt, ├╝bernahm in der zweiten H├Ąlfte die Position offensiv rechts von Castro. Ging wenigstens mal ins Dribbling, forderte B├Ąlle und suchte den Abschluss. Das Engagement stimmte, aber am Ende lieferte auch Bellarabi weitgehend brotlose Kunst ab.
Renato Augusto.
Gut 25 Minuten vor dem Spielende f├╝r Hegeler eingewechselt, setzte Renato Augusto keine Impulse mehr im Spiel der G├Ąste. Dass es keine Schlussoffensive gab, lag aber sicher nicht an ihm allein.