News
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
Champions League
Europa League
International
DFB-Pokal
3. Liga
DFB-Team
WM 2018
Frauen-Fußball
News
Ergebnisse
Live-Ticker
Weltrangliste
News
Ergebnisse
NBA
NHL
NFL
MLB
News
Ergebnisse
Live-Ticker
WM-Stand 2016
Termine 2016
mehr Motorsport
News
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
Champions League
DHB-Pokal
EHF-Pokal
EM 2012
EM 2014
EM 2016
WM 2013
WM 2015
News
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
NBA
Euroleague
EM
WM
News
Ergebnisse
Kalender
News
Live-Ticker
News
Ergebnisse
Live-Ticker
DEL
NHL
DEL 2
WM
Olympia
CHL
Golf
News
Volleyball
Hockey
Wintersport
Olympia 2016
Olympia 2014
Olympia 2012
EA SPORTS FIFA 16
Mercedes Benz und der Sport
Laureus Stiftung
NewsLive-TickerErgebnisseTabelleSpielplanStatistikVereinsnewsTransfersTransfergerüchteVereineSpieler
NewsLive-TickerErgebnisseTabelleSpielplanTorjägerUEFA-Fünfjahreswertung
NewsLive-TickerErgebnisseTabelleSpielplanUEFA-Fünfjahreswertung
NewsLive-TickerErgebnisse
NewsLive-TickerErgebnisseTabelleSpielplan
NewsCoca Cola FanclubErgebnisse EM-Qualifikation 2016Tabelle EM-Qualifikation 2016Spielplan EM-Qualifikation 2016Spielplan WM-Qualifikation 2018
14.09. 20:30 Uhr
AUG - WOB
FC Augsburg
0:0
VfL Wolfsburg
Ende
15.09. 15:30 Uhr
BVB - LEV
Borussia Dortmund
3:0
Bayer Leverkusen
Ende
15.09. 15:30 Uhr
FCB - M05
Bayern München
3:1
FSV Mainz 05
Ende
15.09. 15:30 Uhr
BMG - FCN
Mönchengladbach
2:3
1. FC Nürnberg
Ende
15.09. 15:30 Uhr
STU - DÜS
VfB Stuttgart
0:0
Fortuna Düsseldorf
Ende
15.09. 15:30 Uhr
H96 - BRE
Hannover 96
3:2
Werder Bremen
Ende
15.09. 18:30 Uhr
FÜR - S04
SpVgg Gr. Fürth
0:2
FC Schalke 04
Ende
16.09. 15:30 Uhr
SCF - HOF
SC Freiburg
5:3
1899 Hoffenheim
Ende
16.09. 17:30 Uhr
SGE - HSV
Eintracht Frankfurt
3:2
Hamburger SV
Ende
Sport Ergebnisse
Fussball Ergebnisse
Bundesliga, 5. Spieltag
alle Sport-Ergebnisse im Überblick
Sport-Umfrage
Wer wird Deutscher Meister 2016/17?
FC Bayern München
Borussia Dortmund
Borussia Mönchengladbach
Bayer Leverkusen
FC Schalke 04
VfL Wolfsburg
Ein anderes Team

Borussia Dortmund

Weidenfeller, R.
Der Schlussmann der Dortmunder wurde fast gar nicht geprüft. Bei den wenigen Abschlüssen der Leverkusener auf seinen Kasten - zum Beispiel von Castro (16.) - war er auf dem Posten, musste sich aber nicht strecken, um Gegentreffer zu vermeiden.
Piszczek, L.
Starke Leistung des Rechtsverteidigers, nicht nur wegen seiner Vorlage zum 2:0. Spielte sehr gut abgestimmt mit Blaszczykowski in der Offensive, zog immer wieder die Linie entlang nach vorne. Das Ganze gelang, ohne dass er in seiner Defensivleistung Schwächen offenbarte. Schürrle, Hegeler und Kadlec, später auch Castro hatten nichts zu melden.
Subotic, N.
Zusammen mit Hummels hatte Subotic Leverkusens Kießling im Zentrum meistens gut im Griff, auch Schürrle, Castro und Bellarabi kamen im Strafraum kaum einmal frei an den Ball. Vor allem bei hohen Bällen spielte Subotic seine Zweikampfstärke aus. Manko: Viele Fehlpässe in der Spieleröffnung. Vorne mit einem Flugkopfball, den Leno gut parierte (62.).
Hummels, M.

Hummels, M

. : 2,5
Mit seinem Kopfball-Treffer nach Schmelzer-Ecke brach Hummels den Bann, brachte seine Mannschaft auf die Siegerstraße, nachdem zuvor Leverkusens Abwehr noch standgehalten hatte. In der Spieleröffnung, bei der es ihm der attackierende Kießling schwer machte, unterliefen ihm - ungewohnt - ein paar Fehlpässe, dafür antizipierte er aber am Strafraum gut und unterband so Leverkusener Angriffe, bevor sie gefährlich werden konnten.
Schmelzer, M.
Der Linksverteidiger war "on fire". Nach schwachem Länderspiel gegen Österreich und der anschließenden Kritik an seiner Person zeigte Schmelzer, was er kann: Nach vorne mit unglaublich viel Engagement und Zug zum Tor, Carvajal hatte seine liebe Müh und Not mit ihm. Auch Abschlüsse wagte der Blondschopf. Assistgeber per Ecke zum 1:0 durch Hummels (29.). Defensiv gut gegen Castro und später Bellarabi; Carvajal kam gar nicht durch. Nur einmal unaufmerksam gegen Kießling (16.).
Blaszczykowski, J.
Von Kadlec und später auch von Castro einfach nicht zu halten. War ungemein spielfreudig, harmonierte sowohl auf dem Flügel mit Piszczek gut als auch im Zentrum mit Götze, stark im Eins-gegen-Eins - und auch als Vollstrecker vor dem Tor abgebrüht, wie er bei seinem Treffer zum 2:0 (39.) bewies.
Gündogan, I.
Der Taktgeber im Dortmunder Mittelfeld mit einer guten Leistung. Mal zog er das Tempo mit einem Steilpass (z.B. 3. Minute auf Schmelzer) an, mal trat er auf die Bremse und machte das Spiel ruhig. Hatte ein gutes Auge für seine Neben- und Vorderleute, ging auch mit gut dosierter Aggressivität in die Zweikämpfe, zog da manch einem Leverkusener den Zahn.
Götze, M.
Bei seiner Startelf-Premiere 2012/2013 benötigte Götze etwa 30 Minuten, um ins Spiel zu kommen. Zu Beginn hatte er Mühe, sich gegen die kompakt defensiv formierten Gäste im Zentrum durchzusetzen. Doch je länger das Spiel dauerte, desto selbstbewusster wurde Götze, suchte die direkten Duelle und wich auch mal gewinnbringend auf die Flügel aus. Seine beste Szene war die Aktion in der Entstehung des 2:0, als er in der Strafraummitte Wollscheid und Toprak auf sich zog.
Kehl, S.

Kehl, S

. : 3
Viel unauffälliger als Gündogan, spielte aber mit all seiner Erfahrung eine solide Partie. In den Zweikämpfen nicht immer der Sieger, aber bei Ballgewinn mit viel Übersicht im Spielaufbau. Ließ Castro aus den Augen in der 16. Minute - eine der wenigen Torchancen der Gäste war die Konsequenz.
Großkreutz, K.
Hatte den Vorzug vor Perisic bekommen, setzte auf der linken Seite aber längst nicht so auffällige Akzente wie auf rechts Blaszczykowski. In einer starken Dortmunder Mannschaft war Großkreutz am Ende der einzige Startelf-Feldspieler, der nur eine durchschnittliche Leistung abrufen konnte. Nach gut einer Stunde ausgewechselt gegen Reus.
Lewandowski, R.
War in der ersten Hälfte als Spitze bei den Leverkusener Innenverteidigern Wollscheid und Toprak gut aufgehoben und weitgehend abgemeldet. So ist es kaum verwunderlich, dass er seine stärkste Szene vor dem Wechsel weit von den Beiden entfernt zeigte: Sein toller Pass auf Piszczek leitete das 2:0 ein. Nach dem Seitenwechsel belohnte sich Lewandowski für sein nie endendes läuferisches Engagement auch noch als Torschütze: Der Kopfballtreffer nach Reus-Freistoß war seine Liga-Torpremiere in dieser Saison.
Reus, M.

Reus, M

. : 3
Marco Reus auf der BVB-Bank - öfter mal was Neues. Natürlich war der Mittelfeldspieler nicht glücklich darüber, dass Klopp ihm eine Pause verordnete. Doch nach seiner Einwechslung merkte man ihm zu keiner Sekunde Frust an: Engagiert im Spiel, auch wenn nicht jedes Dribbling gelang und jeder Pass ankam. Die wichtigste Aktion klappte: Per Freistoß Assistgeber zum 3:0-Endstand durch Lewandowski. Per Ecke um ein Haar auch noch Vorbereiter des 4:0, das aber - die Latte war im Weg - nicht fiel.
Perisic, I.

Perisic, I

. : 3,5
Konnte als Einwechselspieler - kam für Götze - in den letzten gut 20 Minuten nicht mehr viel auf sich aufmerksam machen. Seine beste Szene: Ein Kopfball an die Unterkante der Latte nach einem Reus-Freistoß (89.).
zu "Einzelkritik Borussia Dortmund Bundesliga Fußball, 3. Spieltag ..."
14 Kommentare
Letzter Kommentar:
borusse schrieb am 17.09.2012 08:12
ich bin ein bisschen verwirrt aufgrund eurer Noten dieses Spieltages.
Ihr sagt, dass in gewisser Weise das Freitagsspiel die Notenbasis darstellt. Dass praktisch die anderen Spiele und Leistungen danach gemessen werden. So weit, so gut.
Aber ich finde, dass ihr bei den 8 folgenden Spielen etwa 75% ALLER Spieler zu schlecht bewertet habt. Nicht viel. Eine halbe Note im Schnitt vielleicht. Aber das wertet dann auch schon wieder die sehr schlechten Leistungen vom Freitagspiel ein bisschen auf.