Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
3. Liga
Champions League
Europa League
International
WM 2018
DFB-Pokal
Ergebnisse
Live-Ticker
Weltrangliste
Ergebnisse
NBA
NHL
NFL
MLB
Ergebnisse
Live-Ticker
WM-Stand 2019
Termine 2019
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
Champions League
DHB-Pokal
EHF-Pokal
EM 2012
EM 2014
EM 2016
EM 2018
WM 2013
WM 2015
WM 2017
WM 2019
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
NBA
Euroleague
EM
WM
Ergebnisse
Ski Alpin
Biathlon
Skispringen
Ski Langlauf
Nordische Kombination
WM-Stände
Kalender
Ergebnisse
Live-Ticker
DEL
NHL
DEL 2
WM
Olympia
CHL
Ergebnisse
Live-Ticker
European Tour
US PGA Tour
Weltrangliste
News
Ergebnisse
Kalender
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplanStatistik
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplan
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplanTorjäger
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplan
Live-TickerErgebnissePremier LeaguePrimera DivisionSerie ALigue 1
ErgebnisseTabelleSpielplanQualifikation
Live-TickerErgebnisse
05.10. 20:30 Uhr
AUG - BRE
FC Augsburg
3:1
Werder Bremen
Ende
06.10. 15:30 Uhr
FCB - HOF
Bayern M├╝nchen
2:0
1899 Hoffenheim
Ende
06.10. 15:30 Uhr
S04 - WOB
FC Schalke 04
3:0
VfL Wolfsburg
Ende
06.10. 15:30 Uhr
SCF - FCN
SC Freiburg
3:0
1. FC N├╝rnberg
Ende
06.10. 15:30 Uhr
M05 - D├ťS
FSV Mainz 05
1:0
Fortuna D├╝sseldorf
Ende
06.10. 15:30 Uhr
F├ťR - HSV
SpVgg Gr. F├╝rth
0:1
Hamburger SV
Ende
07.10. 15:30 Uhr
BMG - SGE
M├Ânchengladbach
2:0
Eintracht Frankfurt
Ende
07.10. 17:30 Uhr
STU - LEV
VfB Stuttgart
2:2
Bayer Leverkusen
Ende
07.10. 17:30 Uhr
H96 - BVB
Hannover 96
1:1
Borussia Dortmund
Ende
News
Vorschau
%LINKSPIELBERICHT%Spielbericht%LINKSPIELBERICHTEND%
%LINKEINZELKRITIK%Einzelkritik%LINKEINZELKRITIKEND%
Stimmen zum Spiel
Sport Ergebnisse
Fussball Ergebnisse
Bundesliga, 26. Spieltag
alle Sport-Ergebnisse im ├ťberblick

1899 Hoffenheim

Casteels, K.
Es lie├če sich diskutieren, ob Casteels das 1:0 h├Ątte vermeiden k├Ânnen. Wirklich gut sah es nicht aus, wie Riberys Schuss durch seine Beine hindurch in der Tormitte einschlug. Einen klaren Torwartfehler wollen wir ihm aber nicht attestieren. Es bleibt der Eindruck eines nicht zwingend n├Âtigen Gegentores. Bei hohen B├Ąllen nicht so souver├Ąn wie Neuer, aber ebenfalls ohne klare Fehler. Ansonsten mit keiner Gelegenheit, sich auszuzeichnen und ohne Abwehrchance beim 2:0.
Johnson, F.

Johnson, F

. : 4,5
Grunds├Ątzlich sehr defensiv ausgerichtet, sodass sich Johnson eigentlich nur einmal weit bis in die M├╝nchner H├Ąlfte vorwagte. Dabei direkt mit seiner besten Szene, einer Flanke auf Roberto Firmino, die durchaus gut gelang. Ansonsten jedoch vor allem hinten gefordert, und hier wirkte Johnson mehrfach fahrig. So leistete er sich mehrere Fehlp├Ąsse im Aufbau, hatte zudem sowohl Probleme mit M├╝ller als auch Shaqiri und Lahm.
Compper, M.

Compper, M

. : 3,5
Beide Innenverteidiger waren am 1:0 nicht unbeteiligt, beide Innenverteidiger machten dennoch kein schlechtes Spiel. Compper schaffte es vor dem ersten Gegentor nicht, M├╝ller vom Ball zu trennen. Und doch kl├Ąrte er in vielen Situationen im eigenen Strafraum, verteidigte vor allem gegen Mandzukic ├╝ber weite Strecken solide.
Delpierre, M.
├ähnlich wie Compper mit vielen sehr ordentlichen Aktionen. Fing einige B├Ąlle ab, setzte sich im Zweikampf meist durch. Allerdings w├Ąhlte Delpierre vor dem 1:0 den falschen Laufweg, als er statt Riberys Weg zum Tor zu blockieren und so Beck abzusichern direkt auf den M├╝nchner zusprintete. In der Folge aber wie gesagt okay, und so lag es nicht am Abwehrzentrum, dass Bayern das Spiel gewann.
Beck, A.

Beck, A

. : 5
Zwar auch nicht durchweg mit schlechten Aktionen, denn so rettete Beck direkt zu Beginn und Mitte der zweiten H├Ąlfte zweimal stark am eigenen Strafraum. Jedoch war er an beiden Gegentoren entscheidend beteiligt, indem er sich zun├Ąchst von Ribery verladen lie├č, dann zu weit einr├╝ckte und den M├╝nchner ├╝bersah. Zudem mit mehreren Fehlern im Aufbau.
Usami, T.
Vorne wirkungslos; stattdessen leistete sich Usami einige Ballverluste, die zu schnellen Gegenst├Â├čen der Bayern f├╝hrten und von denen schlie├člich einer den Weg zum 2:0 ebnete. Das durchaus gelungene Pressing Usamis wird durch diese negativen Szenen ├╝berschattet.
Rudy, S.

Rudy, S

. : 3
Bester Hoffenheimer. Leistete sich kaum Schw├Ąchen, sondern agierte gut gegen den Ball, vor allem in H├Ąlfte eins, als er sehr gut presste, seine Vorderleute unterst├╝tzte. Zwar lie├č jenes Pressing mit zunehmender Spieldauer weiter nach; Rudy betrieb aber weiter enormen Aufwand, blieb auch mit dem Ball am Fu├č weitgehend fehlerfrei,spielte sogar einige ├Âffnende P├Ąsse.
Firmino, R.

Firmino, R

. : 4,5
Ebenso wie Rudy und Williams mit gro├čem Laufpensum, so dass das Hoffenheimer Zentrum weitgehend dicht blieb. Lief einerseits aufwendig an, stimmte sich dabei mit Joselu gut ab und erschwerte den M├╝nchner Spielaufbau. Andererseits viel in Bewegung, wenn Hoffenheim den Ball gewann, um anspielbar zu sein. Aus seinen Ballkontakten wiederum machte Roberto Firmino viel zu wenig, und damit sei nicht nur auf seinen Kopfball nach Johnson-Flanke angespielt; auch aus Dribblings und in mehreren anderen Szenen schlug er zu selten Profit.
Williams, D.
Im Spiel gegen den Ball leicht hinter Rudy versetzt, versuchte Williams die Passwege zu Kroos und Ribery zuzustellen und diese, sobald sie doch an den Ball gelangten, sofort zu attackieren. Das gelang mal gut, mal agierte Williams aber zu ungest├╝m, verursachte dadurch zahlreiche Freist├Â├če. Zudem verlor er den Kopfball gegen Kroos vor dem 1:0 und blieb insgesamt, trotz ├Ąhnlichen Aufwands, deutlich hinter Rudy zur├╝ck.
Ochs, P.

Ochs, P

. : 5
Schaffte es nie, die durchaus vorhandenen R├Ąume zu nutzen, die durch Badstubers defensive Interpretation des Linksverteidigers entstanden. Stattdessen kaum mit Bindung zum Spiel, und wenn Ochs mal an den Ball kam, rannte er sich fest, verlor B├Ąlle. Dadurch als Unterst├╝tzung f├╝r Beck nicht zu gebrauchen, der nach solchen Ballverlusten alleine gegen Ribery stand.
Joselu.

Joselu

. : 4,5
Praktisch ohne Chance im M├╝nchner Strafraum. Das lag daran, dass sich Joselu nicht gegen Boateng durchzusetzen verstand, aber auch daran, dass gelungene Zuspiele aus dem Hoffenheimer Mittelfeld ausblieben. Damit absolut torungef├Ąhrlich. Positiv herauszuheben ist aber Joselus Spiel gegen den Ball. Verstand es gut, gemeinsam mit seinen Neben- und Hinterleuten Passwege zu versperren, die M├╝nchner Defensive unter Druck zu setzen.
Volland, K.
Kam zeitgleich mit Derdiyok ins Spiel, bewirkte zwar ebenfalls wenig, fand aber zumindest direkter die Bindung zum Geschehen und bem├╝hte sich auf der linken Seite Druck zu entfachen.
Derdiyok, E.
Gleich zu Beginn nach seiner Einwechslung mit zwei groben technischen Fehlern. Schaffte es nicht, das eigene Spiel ansatzweise zu beleben. Ist zwar beim Stand von 0:2 in M├╝nchen auch viel verlangt. Dass es aber zumindest etwas besser geht, bewies Volland.
zu "Einzelkritik 1899 Hoffenheim Bundesliga Fußball, 7. Spieltag ..."
0 Kommentare