Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
3. Liga
Champions League
Europa League
International
WM 2018
DFB-Pokal
Ergebnisse
Live-Ticker
Weltrangliste
Ergebnisse
NBA
NHL
NFL
MLB
Ergebnisse
Live-Ticker
WM-Stand 2017
Termine 2018
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
Champions League
DHB-Pokal
EHF-Pokal
EM 2012
EM 2014
EM 2016
EM 2018
WM 2013
WM 2015
WM 2017
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
NBA
Euroleague
EM
WM
Ergebnisse
Ski Alpin
Biathlon
Skispringen
Ski Langlauf
Nordische Kombination
Ergebnisse
Live-Ticker
DEL
NHL
DEL 2
WM
Olympia
CHL
Ergebnisse
Live-Ticker
European Tour
US PGA Tour
Weltrangliste
Live-Ticker
Mayweather vs. McGregor: Alle Infos zum Fight des Jahres
Radsport
Motorsport
Live-Ticker Ski AlpinWeltcupKalender
Live-Ticker BiathlonWeltcupKalender
Live-Ticker SkispringenWeltcupKalender
Live-Ticker Ski LanglaufWeltcupKalender
Live-Ticker Nordische KombinationWeltcupKalender

Live-Ticker 2. Bundesliga SC Paderborn - Jahn Regensburg, 10.08.2018

1   :   1
ING
vs
FÜR
2   :   0
SCP
vs
REG
2   :   0
STP
vs
D98
0   :   2
MSV
vs
BOC
2   :   1
BIE
vs
DYN
0   :   3
SVS
vs
HSV
1   :   1
KIE
vs
HEI
0   :   0
AUE
vs
MAG
1   :   1
KÖL
vs
UBE
Benteler-Arena
SC Paderborn
2:0
BEENDET
Jahn Regensburg
Vorschau
Aufstellung
Live
Daten
Tabelle
Vielen Dank für Ihr Mitlesen. Wir verabschieden uns aus Paderborn und wünschen einen schönen Freitagabend!
Das soll es an dieser Stelle von uns gewesen sein. Allerdings nicht ohne auf den nächsten Höhepunkt zu verweisen. Ab 20:30 Uhr empfängt der FC St. Pauli den SV Darmstadt 98 am Millerntor. Die Partie können sie natürlich ebenfalls bei uns im LIVE-Ticker verfolgen.
Für den SC Paderborn geht es nach dem erfolgreichen Abend heute, erst wieder in zehn Tagen weiter. Dann trifft man ebenfalls in der ersten Runde des DFB-Pokals zu Hause auf den FC Ingolstadt, ehe es fünf Tage später in der Liga zum Auswärtsspiel nach Fürth geht.
Die Oberpfälzer haben nun etwas Zeit die Niederlage zu verdauen und treten am Sonntag, den 19.08. im DFB-Pokal bei der BSG Chemie Leipzig an. Eine Woche später folgt dann das nächste Ligaspiel zu Hause gegen Holstein Kiel.
Die Ostwestfalen waren insgesamt einfach zielstrebiger und aggressiver. Bereits in der ersten Hälfte hätte man das Ergebnis in die Höhe schrauben können. Nach den verpassten Chancen war es dann Klement, der mit seinem wunderbaren Treffer den Sack zumachte. Die Antwort von Regensburg blieb aus, vor allem nach der Großchance durch Adamyan im direkten Anschluss an das 0:2 konnte man nicht mehr gefährlich vor das gegnerische Tor kommen. So blieb es bei diesem Ergebnis.