Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
3. Liga
Champions League
Europa League
International
WM 2018
DFB-Pokal
Ergebnisse
Live-Ticker
Weltrangliste
Ergebnisse
NBA
NHL
NFL
MLB
Ergebnisse
Live-Ticker
WM-Stand 2018
Termine 2018
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
Champions League
DHB-Pokal
EHF-Pokal
EM 2012
EM 2014
EM 2016
EM 2018
WM 2013
WM 2015
WM 2017
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
NBA
Euroleague
EM
WM
Ergebnisse
Ski Alpin
Biathlon
Skispringen
Ski Langlauf
Nordische Kombination
Ergebnisse
Live-Ticker
DEL
NHL
DEL 2
WM
Olympia
CHL
Ergebnisse
Live-Ticker
European Tour
US PGA Tour
Weltrangliste
Live-Ticker
Mayweather vs. McGregor: Alle Infos zum Fight des Jahres
Radsport
Motorsport
Laureus Stiftung
FahrerTeams
Datum: 30. September 2012, 10:12 Uhr
Format: Artikel
Quelle: dpa/sportal.de
Diskussion: 1 Kommentar
 
Sport Ergebnisse
Formel 1 Ergebnisse
Formel 1: Frankreich GP, Rennen
  • Fahrer
  • Team
  • Zeit (Stopps)
  • 1
  • L. Hamilton
  • Mercedes
  • 1:30:11.385 (1)
  • 2
  • M. Verstappen
  • Red Bull
  • + 07.090 (1)
  • 3
  • K. Räikkönen
  • Ferrari
  • + 25.888 (1)
  • 4
  • D. Ricciardo
  • Red Bull
  • + 34.736 (1)
  • 5
  • S. Vettel
  • Ferrari
  • + 1:01.935 (2)
  • 6
  • K. Magnussen
  • Haas F1
  • + 1:19.364 (1)
  • 7
  • V. Bottas
  • Mercedes
  • + 1:20.632 (2)
alle Sport-Ergebnisse im Überblick
 
 

Formel 1: Niki Lauda glaubt nicht mehr an Michael Schumacher

Niki,lauda,michael,schumacher,formel,1,
Niki Lauda: Ist Michael Schumachers Zeit abgelaufen?

Nach dem Aus bei Mercedes glauben nicht wenige Formel 1-Insider und Beteiligte, dass Michael Schumachers Zeit in der Formel 1 abgelaufenen ist. "Ich bezweifle, dass er sich dauerhaft noch einmal mit den Besten, also Sebastian Vettel, Fernando Alonso und Lewis Hamilton messen kann", erklärte zum Beispiel Niki Lauda der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung. Der künftige Aufsichtsrat von Mercedes erklärte auch die Gründe, warum Schumachers Comeback im Silberpfeil scheiterte: "Er ist am Auto gescheitert, das war zu keinem Zeitpunkt wirklich konkurrenzfähig. Michael konnte nie zeigen, zu was er eigentlich noch in der Lage ist."

Teamkollege Nico Rosberg: Kein Mitleid mit Michael Schumacher

Noch-Mitfahrer Nico Rosberg erklärte indes, dass er nicht mit Michael Schumacher fühle: "Nein, Mitleid habe ich nicht. Er hat ja selbst mitentschieden, dass es so gekommen ist", erklärte Rosberg der Bild am Sonntag. Schumacher sei unsicher über seine Zukunft gewesen, Mercedes habe jedoch entscheiden müssen. "Michael hat doch selbst gesagt, dass er nicht unglücklich ist", so Rosberg weiter. 

zu "Formel 1: Niki Lauda glaubt nicht mehr an Michael Schumacher"
1 Kommentare
Letzter Kommentar:
Thomas schrieb am 30.09.2012 11:58
Lauda hatte auch nicht geglaubt, dass Hamilton zu Mercedes wechselt ...
Weitere Formel 1 Top News
24.06. 22:08
Formel 1
spox
Das neunte Rennen der Formel-1-Saison 2018 findet in Österreich statt. Auch dieses Jahr ist der Red Bull Ring in Spielberg Austragungsort für den Österreich-GP. Hier findet ihr alle... weiter Logo
24.06. 19:11
Formel 1
spox
Sebastian Vettel ist beim Großen Preis von Frankreich nach einer Start-Kollision mit Valtteri Bottas nur Fünfter geworden. Nach dem Rennen nahm der Ferrari-Pilot die Verantwortung für... weiter Logo
24.06. 09:55
Formel 1
spox
Heute Nachmittag findet in der Formel 1 der Große Preis von Frankreich statt. SPOX gibt euch alle wichtigen Infos zum Rennen und zur Übertragung im TV, Livestream und Liveticker. weiter Logo
Top News Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
International
Handball
Formel1
US-Sport
Tennis
Golf
Eishockey
DFB-Team