Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
3. Liga
Champions League
Europa League
International
WM 2018
DFB-Pokal
Ergebnisse
Live-Ticker
Weltrangliste
Ergebnisse
NBA
NHL
NFL
MLB
Ergebnisse
Live-Ticker
WM-Stand 2017
Termine 2017
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
Champions League
DHB-Pokal
EHF-Pokal
EM 2012
EM 2014
EM 2016
WM 2013
WM 2017
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
NBA
Euroleague
EM
WM
WM-Stände
Kalender
Ergebnisse
Live-Ticker
DEL
NHL
DEL 2
WM
Olympia
CHL
Ergebnisse
Live-Ticker
European Tour
US PGA Tour
Weltrangliste
Live-Ticker
Mayweather vs. McGregor: Alle Infos zum Fight des Jahres
Radsport
Wintersport
FahrerTeams
Sport Live-Ticker
Fußball: 2. Liga, 3. Spieltag
13:30
13:30
Fußball: 3. Liga, 5. Spieltag
14:00
Fußball: Premier League
14:30
Fußball: Ligue 1
15:00
Basketball: Länderspiel
15:00
Fußball: Bundesliga, 1. Spielt.
15:30
Fußball: tipico Bundesliga
16:30
Fußball: Premier League
17:00
Fußball: Ligue 1
17:00
Fußball: Bundesliga, 1. Spielt.
18:00
Fußball: Serie A
18:00
Fußball: DFB-Pokal
18:00
Fußball: Primera División
18:15
Fußball: tipico Bundesliga
19:00
Fußball: Primera División
20:15
Fußball: Serie A
20:45
20:45
Fußball: Süper Lig, 2. Spieltag
20:45
Fußball: Ligue 1
21:00
Fußball: Primera División
22:15
Fußball: Regionalliga Nord
13:00
Fußball: Regionalliga Nordost
13:30
Fußball: Regionalliga Südwest
14:00
Fußball: Regionalliga West
14:00
Tennis: Masters Cincinnati
 
Sport Ergebnisse
Formel 1 Ergebnisse
Formel 1: Ungarn GP, Rennen
  • Fahrer
  • Team
  • Zeit (Stopps)
  • 1
  • S. Vettel
  • Ferrari
  • 1:39:46.713 (1)
  • 2
  • K. Räikkönen
  • Ferrari
  • + 00.908 (1)
  • 3
  • V. Bottas
  • Mercedes
  • + 12.462 (1)
  • 4
  • L. Hamilton
  • Mercedes
  • + 12.885 (1)
  • 5
  • M. Verstappen
  • Red Bull
  • + 13.276 (1)
  • 6
  • F. Alonso
  • McLaren
  • + 1:11.223 (1)
  • 7
  • C. Sainz
  • Toro Rosso
  • + 1 Rd. (1)
alle Sport-Ergebnisse im Überblick
 
 

Fernando Alonso glaubt wieder an Formel-1-Siege

Zu den Kommentaren0 Kommentare   |   Quelle: sid
24. Februar 2017, 14:33 Uhr
Fernando Alonso
Fernando Alonso freut sich auf das neue Auto

Der zweimalige Formel-1-Weltmeister Fernando Alonso träumt nach schwierigen Jahren in seinem nagelneuen orangefarbenen McLaren wieder von Siegen. "Wir haben hohe Erwartungen, dass wir wieder dahin kommen, wo wir hingehören. Wir glauben daran, dass wir wieder gewinnen und auch Weltmeister werden können", sagte Alonso bei der Präsentation des McLaren-Honda MCL32 im englischen Woking.

Der 35 Jahre alte Spanier, Champion von 2005 und 2006, zeigte sich dabei von seinem neuen Dienstwagen besonders angetan. "Es ist vielleicht das schönste Auto, das ich in meiner Karriere gefahren bin", sagte Alonso zu dem in Orange und Schwarz lackierten Boliden: "Das Auto sieht spektakulär aus, aber es wird erst sexy, wenn es schnell ist."

Seit 2015 fährt Alonso für das Traditionsteam, von Siegen war er dabei jedoch weit entfernt. McLaren hatte in den vergangenen beiden Saisons große Probleme, Alonso schaffte es 2016 lediglich auf Rang zehn der Fahrerwertung. Sein ehemaliger Stallrivale Jenson Button landete gar nur auf Platz 15. Der Brite wird nach seinem Rücktritt in der am 26. März in Melbourne beginnenden Saison vom Belgier Stoffel Vandoorne ersetzt.

"Wir wollen wieder WM-Titel gewinnen" 

Die Hoffnungen auf eine bessere Saison seien groß, sagte Alonso. Zu viel Druck wollte der 32-malige Grand-Prix-Sieger jedoch nicht aufbauen. "Wir werden nächste Woche in Barcelona schon ein paar Antworten haben", sagte Alonso. In Spanien stehen von Montag bis Donnerstag die ersten Testfahrten des Jahres auf dem Programm.

Auch McLaren-Boss Zak Brown hielt sich mit Kampfansagen noch zurück, formulierte jedoch klare Fernziele. "Wir wollen wieder WM-Titel gewinnen. Es ist der Start einer neuen Ära, und wir sind sehr aufgeregt, aber wir brauchen Geduld", sagte Brown: "Das Team war sehr frustriert, dass wir nicht gewinnen konnten. Aber jetzt haben wir ein ganz neues Paket."

zu "Fernando Alonso glaubt wieder an Formel-1-Siege"
0 Kommentare
Weitere Formel 1 Top News
16.08. 14:09
Formel 1
spox
Die neue Führungsriege der Formel 1 will für eine scharfe Abgrenzung zwischen der Königsklasse und der aufstrebenden Elektroserie Formel E sorgen. weiter Logo
09.08. 14:32
Formel 1
spox
Der zurückgetretene Formel-1-Weltmeister Nico Rosberg (32) glaubt nicht, dass der viermalige Champion Sebastian Vettel und Ferrari im WM-Kampf gegen Mercedes eine echte Chance haben. weiter Logo
02.08. 18:52
Formel 1
spox
Der frühere Formel-1-Pilot Robert Kubica hat im Kampf um eine Rückkehr in die Königsklasse überzeugt. Der 32-jährige Pole ging bei den offiziellen Testfahrten in Budapest am... weiter Logo
Top News Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
International
Handball
Formel1
US-Sport
Tennis
Golf
Eishockey
DFB-Team