Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
3. Liga
Champions League
Europa League
International
WM 2018
DFB-Pokal
Ergebnisse
Live-Ticker
Weltrangliste
Ergebnisse
NBA
NHL
NFL
MLB
Ergebnisse
Live-Ticker
WM-Stand 2017
Termine 2017
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
Champions League
DHB-Pokal
EHF-Pokal
EM 2012
EM 2014
EM 2016
EM 2018
WM 2013
WM 2015
WM 2017
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
NBA
Euroleague
EM
WM
Ergebnisse
Ski Alpin
Biathlon
Skispringen
Ski Langlauf
Nordische Kombination
Ergebnisse
Live-Ticker
DEL
NHL
DEL 2
WM
Olympia
CHL
Ergebnisse
Live-Ticker
European Tour
US PGA Tour
Weltrangliste
Live-Ticker
Mayweather vs. McGregor: Alle Infos zum Fight des Jahres
Radsport
Motorsport
FahrerTeams
Sport Live-Ticker
Fußball: 3. Liga, 21. Spieltag
Live
Fußball: Premier League
Live
Fußball: Primera División
Live
Fußball: Serie A
20:45
Tennis: Australian Open
04:00
Tennis: WTA Australian Open
Tennis: Australian Open
Fußball: Süper Lig, 18. Spieltag
kommende Live-Ticker:
23
Jan
Tennis: Australian Open
04:00
Ski Alpin: Kronplatz
10:00
Ski Alpin: Schladming
17:45
Fußball: 2. Liga, 19. Spieltag
18:30
Eishockey: DEL, 45. Spieltag
19:30
Fußball: 2. Liga, 19. Spieltag
20:30
20:30
 
Sport Ergebnisse
Formel 1 Ergebnisse
Formel 1: Abu Dhabi GP, Rennen
  • Fahrer
  • Team
  • Zeit (Stopps)
  • 1
  • V. Bottas
  • Mercedes
  • 1:34:14.062 (1)
  • 2
  • L. Hamilton
  • Mercedes
  • + 03.899 (1)
  • 3
  • S. Vettel
  • Ferrari
  • + 19.330 (1)
  • 4
  • K. Räikkönen
  • Ferrari
  • + 45.386 (1)
  • 5
  • M. Verstappen
  • Red Bull
  • + 46.269 (1)
  • 6
  • N. Hülkenberg
  • Renault
  • + 1:25.713 (1)
  • 7
  • S. Perez
  • Force India
  • + 1:32.062 (1)
alle Sport-Ergebnisse im Überblick
 
 

Fehler bei Investitionen? - Renault schießt gegen Red Bull

Zu den Kommentaren0 Kommentare   |   Quelle: sportal.de
22. Januar 2016, 14:54 Uhr
Cyril Abiteboul
Cyril Abiteboul hat die Kritik von Red Bull gekontert

Nach dem misslungenen Übergang in die neue Turbo-Ära zögerte Red Bull keine Sekunde, die Schuld bei Motoren-Hersteller Renault zu suchen. Cyril Abiteboul, zuständig für die Formel-1-Geschäfte der Franzosen, sieht die Fehler jedoch viel mehr beim Team aus Milton Keynes und macht vor allem den mangelnden Willen, in die Motoren-Technologie des Herstellers zu investieren, für das Scheitern der Zusammenarbeit verantwortlich.

"Als Motorenlieferant hat man es heutzutage schwer, wenn man nicht das ganze Paket bestimmen kann", erklärte Abiteboul gegenüber F1 Racing die Ursache für die ungenügende Motorenleistung des französischen Herstellers, der in der kommenden Saison die Zusammenarbeit mit Red Bull auf ein Minimum beschränken wird. "Wegen den neuen Regeln braucht es einen ganzheitlichen Zugang zum Auto. Als Zulieferer ist es allerdings frustrierend, vor allem bei Red Bull. Sie haben ein Vermögen in das Chassis investiert, als die Regel es eigentlich notwendig gemacht hätten, viel mehr in die Motoren-Technologie zu stecken, um die Performance zu gewährleisten."

Laut Abiteboul gelte es nun nach vorne zu schauen, aus den "Fehlern der Vergangenheit" zu lernen und im Hinblick auf den Neustart als Werksteam nach der Übernahme von Lotus in der Zukunft flexibler zu handeln. Die Vorteile der neuen Ausgangslage würden dabei klar auf der Hand liegen.

"Wir werden mit unserem Budget jetzt flexibler sein", führte Abiteboul aus. "Wir haben zweimal, fast dreimal so viel Budget zur Verfügung. Es wird organisatorische Änderungen sowie neue Rollenverteilungen geben, um die Chassis- und Motoren-Angelegenheiten besser unter einen Hut zu bringen."

Autor: Jan Höfling

 

zu "Fehler bei Investitionen? - Renault schießt gegen Red Bull"
0 Kommentare
Weitere Formel 1 Top News
18.01. 15:41
Formel 1
spox
Das Wettrennen zwischen Weltmeister Mercedes und Ferrari wird schon einen Monat vor dem Saisondebüt der Formel 1 am 25. März in Melbourne eröffnet. weiter Logo
16.01. 12:36
Formel 1
spox
Für Pascal Wehrlein (23/Worndorf) ist 2018 in der Formel 1 kein Platz mehr. Williams hat am Dienstag das letzte freie Cockpit in der Königsklasse an den Russen Sergej Sirotkin (22)... weiter Logo
10.01. 15:17
Formel 1
spox
Sebastian Vettel arbeitet bei Ferrari künftig mit einem alten Bekannten zusammen. Der Formel-1-Rennstall hat Daniil Kwjat (23) als Entwicklungsfahrer verpflichtet, das teilten die... weiter Logo
Top News Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
International
Handball
Formel1
US-Sport
Tennis
Golf
Eishockey
DFB-Team