Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
3. Liga
Champions League
Europa League
International
WM 2018
DFB-Pokal
Ergebnisse
Live-Ticker
Weltrangliste
Ergebnisse
NBA
NHL
NFL
MLB
Ergebnisse
Live-Ticker
WM-Stand 2018
Termine 2018
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
Champions League
DHB-Pokal
EHF-Pokal
EM 2012
EM 2014
EM 2016
EM 2018
WM 2013
WM 2015
WM 2017
WM 2019
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
NBA
Euroleague
EM
WM
Ergebnisse
Ski Alpin
Biathlon
Skispringen
Ski Langlauf
Nordische Kombination
Ergebnisse
Live-Ticker
DEL
NHL
DEL 2
WM
Olympia
CHL
Ergebnisse
Live-Ticker
European Tour
US PGA Tour
Weltrangliste
Live-Ticker
Mayweather vs. McGregor: Alle Infos zum Fight des Jahres
Radsport
Motorsport
Laureus Stiftung
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplanStatistikNoten von LigaInsider
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplanStatistik
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplan
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplan
Live-TickerErgebnissePremier LeaguePrimera DivisionSerie ALigue 1
ErgebnisseTabelleSpielplanQualifikation
Live-TickerErgebnisse
08.03. 20:45 Uhr
WOB - GEN
VfL Wolfsburg
1:0
KAA Gent
Ende
08.03. 20:45 Uhr
RMA - ROM
Real Madrid
2:0
AS Rom
Ende
09.03. 18:00 Uhr
ZEN - BEN
Zenit St. Petersburg
1:2
SL Benfica
Ende
09.03. 20:45 Uhr
CHE - PSG
FC Chelsea
1:2
Paris St.-Germain
Ende
15.03. 20:45 Uhr
ATM - PSV
Atletico Madrid
8:7 i.E.
PSV Eindhoven
Ende
15.03. 20:45 Uhr
MAC - DYK
Manchester City
0:0
Dynamo Kiew
Ende
16.03. 20:45 Uhr
BAR - ARS
FC Barcelona
3:1
FC Arsenal
Ende
16.03. 20:45 Uhr
FCB - JUV
Bayern München
4:2n.V.
Juventus Turin
Ende
zurück
FC Barcelona
FC Barcelona
3
1
Beendet
FC Arsenal
FC Arsenal
zurück
Sport Live-Ticker
Tennis: WTA-Finals
Fußball: Süper Lig, 9. Spieltag
Fußball: Serie A
Fußball: 2. Liga, 10. Spieltag
Fußball: Premier League
Fußball: Primera División
Heute finden keine weiteren Live-Ticker-Events statt.
kommende Live-Ticker:
23
Okt
Tennis: WTA-Finals
13:30
Tennis: ATP-Turnier in Wien
17:00
Fußball: Champions League
21:00
21:00
 
Sport Ergebnisse
Fussball Ergebnisse
Champions League, 23.10.
  • AEK Athen
  • -:-
  • FC Bayern
  • Young Boys
  • -:-
  • Valencia
  • Ajax
  • -:-
  • Benfica
  • Sh. Donezk
  • -:-
  • Man City
  • Hoffenheim
  • -:-
  • Lyon
  • Real
  • -:-
  • Vik. Plzen
  • AS Rom
  • -:-
  • ZSKA
  • Man United
  • -:-
  • Juventus
alle Sport-Ergebnisse im Überblick
 
 

Der FC Barcelona besiegt dem FC Arsenal mit 3:1

Zu den Kommentaren0 Kommentare   |   Quelle: sid
16. März 2016, 22:41 Uhr
FC Barcelona
Durch das kongeniale Trio des FC Barcelona ziehen die Katalanen ins Viertelfinale ein

Der FC Barcelona ist dank seines Super-Trios problemlos ins Viertelfinale der Champions League spaziert. Der Titelverteidiger um Weltfußballer Lionel Messi und Nationaltorhüter Marc-Andre ter Stegen ließ beim 3:1 (1:0) gegen den FC Arsenal nichts mehr anbrennen, schon das Hinspiel in London hatten die Katalanen mit 2:0 gewonnen.

Die Superstars Neymar (18.), Luis Suárez (65.) und Lionel Messi (88.) trafen für die Spanier, die zum neunten Mal in Folge die Runde der letzten Acht erreichten und als erstes Team der Geschichte den Titel in der Champions League erfolgreich verteidigen wollen. "Wir haben die schwere Aufgabe bestanden und es mit Bravour gelöst. Jetzt schauen wir, was noch möglich ist", sagte ter Stegen im ZDF.

Das Spiel im RE-LIVE

Arsenal kam mit Weltmeister Mesut Özil in der Startelf und Per Mertesacker auf der Bank durch Mohamed Elneny (51.) zum zwischenzeitlichen Ausgleich. Ter Stegen war bei dem Treffer ohne Chance und entschärfte in der 80. Minute einen Freistoß von Alexis Sanchez mit einer Glanzparade.

"Barcelona ist zu 95 Prozent durch", hatte Arsenals Teammanager Arsène Wenger schon vor Anpfiff gesagt. Seine Elf begann vor 76.092 Zuschauern im Camp Nou bei eher englischem Dauerregen dennoch mutig, 20 Minuten lang war von den Spaniern nicht viel zu sehen.

Neymar beruhigt die Nerven

Dann aber sorgte die Führung für Beruhigung bei Barca. Luis Suarez spielte Neymar auf der linken Seite frei, der Brasilianer vollstreckte eiskalt. Anschließend durften die Spanier nach Belieben den Ball laufen lassen, ter Stegen wurde kaum gefordert. Bei Arsenals bester Chance köpfte Ex-Barca-Profi Alexis Sánchez knapp neben das Tor (39.).

Gebrochen war der Widerstand der Gunners indes noch nicht. Kurz nach der Pause durfte Sánchez ungehindert vor den Strafraum passen, wo der Ägypter Elneny aus 20 Metern ter Stegen mit einem Schlenzer ins kurze Eck keine Chance ließ. Wenig später hatte Danny Welbeck (58.) sogar die Chance zur Führung der Londoner, ehe ein Traumtor von Suarez die Entscheidung brachte. Eine Flanke von Dani Alves beförderte der Uruguayer per Direktabnahme genau in den Winkel.

Während Barca somit nur eines der letzten 37 Heimspiele in der Königsklasse verloren hat, kassierten Özil und Co. den dritten Rückschlag innerhalb weniger Tage. Nach dem Aus im FA-Cup und dem Elf-Punkte-Rückstand in der Liga auf Tabellenführer Leicester City werden die Gunners die Saison wohl ohne Titel beenden. Die Kritik an Teammanager Arsène Wenger dürfte wieder lauter werden - Pokalfinalist Barcelona dagegen darf weiter vom Triple träumen.

zu "Der FC Barcelona besiegt dem FC Arsenal mit 3:1"
0 Kommentare
Sport News
Bundesliga
2. Bundesliga
International
Mehr Sport