Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
3. Liga
Champions League
Europa League
International
WM 2018
DFB-Pokal
Ergebnisse
Live-Ticker
Weltrangliste
Ergebnisse
NBA
NHL
NFL
MLB
Ergebnisse
Live-Ticker
WM-Stand 2017
Termine 2018
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
Champions League
DHB-Pokal
EHF-Pokal
EM 2012
EM 2014
EM 2016
EM 2018
WM 2013
WM 2015
WM 2017
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
NBA
Euroleague
EM
WM
Ergebnisse
Ski Alpin
Biathlon
Skispringen
Ski Langlauf
Nordische Kombination
Ergebnisse
Live-Ticker
DEL
NHL
DEL 2
WM
Olympia
CHL
Ergebnisse
Live-Ticker
European Tour
US PGA Tour
Weltrangliste
Live-Ticker
Mayweather vs. McGregor: Alle Infos zum Fight des Jahres
Radsport
Motorsport
Sport Live-Ticker
Olympia: PyeongChang 2018
Live
Fußball: Premier League
Live
Fußball: 2. Liga, 24. Spieltag
Live
Fußball: 3. Liga, 26. Spieltag
Live
Fußball: Eredivisie, 25. Spielt.
14:30
Fußball: Serie A
15:00
Fußball: Ligue 1
15:00
Fußball: Premier League
15:05
Fußball: Bundesliga, 24. Spielt.
15:30
Basketball: WM-Qualifikation
16:00
Fußball: Primera División
16:15
Fußball: tipico Bundesliga
16:30
Fußball: Ligue 1
17:00
Fußball: Süper Lig, 23. Spieltag
17:00
Handball: Champions League
17:00
Fußball: League Cup
17:30
Fußball: Bundesliga, 24. Spielt.
18:00
Fußball: Serie A
18:00
Fußball: Primera División
18:30
Fußball: Serie A
20:45
Fußball: Primera División
20:45
Fußball: Ligue 1
21:00
Basketball: NBA
21:30
Fußball: Regionalliga Nordost
13:00
Fußball: Regionalliga Bayern
14:00
Fußball: Regionalliga Südwest
14:00
Fußball: Regionalliga West
14:00
Skilanglauf: Olympia 2018
Fußball: Primera División
Fußball: Serie A

 
Sport Ergebnisse
Fussball Ergebnisse
Bundesliga, 24. Spieltag
alle Sport-Ergebnisse im Überblick

 

 

DEL: Eisbären Berlin scheitern in den Vor-Play-offs

Zu den Kommentaren8 Kommentare   |   Quelle: sid
08. März 2015, 17:57 Uhr
Uwe Krupp
Uwe Krupp und die Eisbären Berlin scheiterten in den Vor-Play-Offs

Der Titelkampf in der DEL findet wie im Vorjahr ohne den einstigen Serienmeister Eisbären Berlin statt. Die Mannschaft des ehemaligen Bundestrainers Uwe Krupp, zwischen 2005 und 2013 siebenmal deutscher Meister, verlor am Sonntag das entscheidende dritte Spiel der Vor-Play-offs bei den Nürnberg Ice Tigers 2:3 (0:0, 0:2, 2:0, 0:1) nach Verlängerung und scheiterte erneut schon vor dem Viertelfinale.

Nürnberg trifft in der nächsten Runde ab Mittwoch auf Hauptrundensieger Adler Mannheim. In den Play-offs stehen auch die Grizzly Adams Wolfsburg. Die Niedersachsen gewannen ihr drittes Spiel gegen die Krefeld Pinguine 3:2 (0:1, 2:1, 1:0) und bekommen es in der kommenden best-of-seven-Serie mit Red Bull München zu tun.

Vor 5902 Zuschauern in Nürnberg schienen die Eisbären einmal mehr an ihrer Auswärtsschwäche zu scheitern. Yasin Ehliz (32.) und Steven Reinprecht (37.) brachten die Ice Tigers mit einem Doppelschlag in Führung. Doch gleich zu Beginn des Schlussdrittels schöpften die Berliner durch das Tor durch Jullian Talbot neue Hoffnung (42.), Casey Borer gelang in Überzahl der Ausgleich (52.).

In der Verlängerung entwickelte sich ein spannender Schlagabtausch, in dem beide Mannschaften die Entscheidung suchten. Diese fiel erst nach 13 Minuten, als Jason Jaspers ein Überzahlspiel der Nürnberger ausnutzte und die Franken ins Viertelfinale schoss.

Der Matchwinner in Wolfsburg hieß Tyler Haskins, der für den Gastgeber zwei Treffer erzielte (4./55.). Zudem war der Amerikaner am Tor von Matthew Dzieduszycki mit einem Assist beteiligt (37.). Krefeld reichten die Treffer durch Mike Mieszkowski (2.) und Daniel Pietta (40.) nicht. 

 

zu "DEL: Eisbären Berlin scheitern in den Vor-Play-offs"
8 Kommentare
Letzter Kommentar:
Oskar schrieb am 10.03.2015 12:05
@maismann

Also von Eishockey in Krefeld hast du jetzt nicht sooo viel Ahnung oder? Anders sind deine Aussagen nicht zu erklären. Mit Adduono/Pyka hat man endlich Konstanz an der Bande geschaffen und ein Gespann gefunden, dass aus den ohnehin begrenzten Mitteln in Krefeld das Maximale rausholt.

Man hat in den letzten 5 Jahren 3 mal unter den Top 4 der Liga abschlossen, 4 mal die Playoffs erreicht und dort stets gegen das klar bessere Team den Kürzeren gezogen. Krefeld spielt seit dieser Zeit am absoluten Maximum gemessen an den Möglichkeiten.
Diese Saison ist ganz klar am sehr schwachen Dezember gescheitert. Hätte man da wenigstens ein bisschen mehr als drei Siege eingefahren, hätte an sich mit dem Thema PPO und Wolfsburg gar nicht auseinander setzen müssen.

Der Umbruch ist bereits schon eingeleitet!!
1. Die Vertragsverlängerung von Pietta
2. Die Andeutungen von Müller in Krefeld weiter machen zu wollen
3. Hauner, Orendorz, Kretschmann, Blick, Klein, Mebus, Meisinger. Alles junge deutsche (teilweise Jugendnationalspieler)
4. Dazu Ausländer in einem guten Preis-Leistungs-Verhältnis: Meyers, Fischer, Weihagen, die endlich mal NICHT von der Resterampe kommen
5. Last-Minute-Verpflichtung Hagos, der endlich mal gezündet hat und seine Qualitäten als Defensiv- und Bandenstürmer in die Waagschale werfen konnte

Das war alles nicht immer so in Krefeld. Krefeld macht seit einigen Jahren vieles richtig. Die einzigen Spieler, über die man ernsthaft nachdenken sollte, sind Beechey, Long und Vasiljevs.
Weitere Eishockey Top News
25.02. 13:20
Eishockey
spox
Der deutschen Eishockey-Nationalmannschaft steht nach dem sensationellen Gewinn der Olympia-Silbermedaille möglicherweise ein Umbruch bevor. "Wir waren schon länger in Gesprächen mit... weiter Logo
23.02. 17:55
Eishockey
spox
Nachdem die deutsche Eishockey-Nationalmannschaft das Finale der Olympischen Winterspiele mit einem sensationellen Sieg über Kanada erreicht hat, gibt es bereits Mutmaßungen über die... weiter Logo
23.02. 12:56
Eishockey
spox
Der deutsche Eishockey-Vizemeister Grizzlys Wolfsburg hat einen Nachfolger für den scheidenden Cheftrainer Pavel Gross gefunden. weiter Logo

Top News Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
International
Handball
Formel1
US-Sport
Tennis
Golf
Eishockey
DFB-Team