News
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
Champions League
Europa League
International
DFB-Pokal
3. Liga
DFB-Team
EM 2016
Frauen-Fußball
News
Ergebnisse
Live-Ticker
WM-Stand 2015
Termine 2015
mehr Motorsport
News
Ergebnisse
NBA
NHL
NFL
MLB
News
Ergebnisse
Live-Ticker
DEL
NHL
DEL 2
WM
Olympia
CHL
News
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
Champions League
DHB-Pokal
EHF-Pokal
EM 2012
EM 2014
WM 2013
WM 2015
News
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
NBA
Euroleague
EM 2013
WM
News
Ergebnisse
Kalender
News
Ergebnisse
Live-Ticker
Weltrangliste
News
Ergebnisse
Live-Ticker
European Tour
US PGA Tour
Weltrangliste
News
Live-Ticker
Ergebnisse
Gesamtwertung
Kalender
News
Motorsport
Radsport
Volleyball
Hockey
Wintersport
Olympia 2012
Olympia 2014
Mercedes Benz und der Sport
Laureus Stiftung
FahrerTeams
Datum: 18. Juli 2013, 10:09 Uhr
Format: Artikel
Quelle: sid
Diskussion: 0 Kommentare
Sport Live-Ticker
Fußball: 2. Liga, 2. Spieltag
13:00
Fußball: 3. Liga, 2. Spieltag
14:00
Fußball: 2. Liga, 2. Spieltag
15:30
Fußball: tipico Bundesliga
16:00
Fußball: DFL-Supercup
20:30
Fußball: Trophée des Champions
21:00
Fußball: Regionalliga Nordost
13:30
Fußball: Regionalliga Bayern
14:00
Fußball: Regionalliga Südwest
14:00
Fußball: Regionalliga Nord
14:00
Fußball: Regionalliga West
14:00
 
Sport Ergebnisse
Formel 1 Ergebnisse
Formel 1: Ungarn GP, Rennen
  • Fahrer
  • Team
  • Zeit (Stopps)
  • 1
  • S. Vettel
  • Ferrari
  • 1:46:09.985 (4)
  • 2
  • D. Kwjat
  • Red Bull
  • + 15.748 (5)
  • 3
  • D. Ricciardo
  • Red Bull
  • + 25.084 (5)
  • 4
  • M. Verstappen
  • Toro Rosso
  • + 44.251 (5)
  • 5
  • F. Alonso
  • McLaren
  • + 49.079 (5)
  • 6
  • L. Hamilton
  • Mercedes
  • + 52.025 (6)
  • 7
  • R. Grosjean
  • Lotus
  • + 58.578 (5)
alle Sport-Ergebnisse im Überblick
 
Sport-Umfrage
Wer wird Weltmeister 2015?
Lewis Hamiltonn
Nico Rosberg
Fernando Alonso
Sebastian Vettel
Kimi Räikkönen
Ein anderer Fahrer
 

Bernie Ecclestone gerät zunehmend unter Druck

Bernie Ecclestone, Formel 1
Bernie Ecclestone in der Bredouille

Formel-1-Promoter Bernie Ecclestone (82) gerät nach seiner Anklageerhebung wegen Untreue und Bestechung immer mehr unter Druck. Neben Mercedes rückt auch Ecclestones Arbeitgeber von dem umstrittenen Briten ab. "Der Vorstand wird die Entwicklung der Situation weiterhin entsprechend beobachten", teilte das Investmentunternehmen CVC mit, dessen Geschäftsführer Ecclestone ist. Der Hauptaktionär der Formel 1 vermied in der lediglich vier Sätze langen Mitteilung allerdings ein klares Bekenntnis zu Ecclestone.

Ecclestone untragbar geworden?

Derweil hat unter den Teams, Sponsoren und weiteren Teilhabern der Rennserie die Diskussion darüber begonnen, ob Ecclestone wegen seines drohenden Gerichtsverfahrens noch tragbar ist. Vor allem die großen Sponsoren haben strenge Compliance-Regeln, die einer Zusammenarbeit mit Straftätern klare Grenzen setzen. "Compliance ist für Daimler von zentraler Bedeutung", teilte der Konzern mit: "Wir befürworten die Aufklärung der Vorwürfe gegen den CEO der Formel 1." Man werde über das weitere Vorgehen mit den anderen Partnern der Formel 1 beraten und sich "danach wieder äußern".

zu "Bernie Ecclestone gerät zunehmend unter Druck"
0 Kommentare
Weitere Formel 1 Top News
30.07. 15:59
Formel 1
Mark Webber, Sebastian Vettel

Anderthalb Jahre nach der letzten gemeinsamen Saison beim Formel-1-Rennstall Red Bull Racing hat sich die Beziehung zwischen Sebastian Vettel (Heppenheim) und Mark Webber deutlich... weiter Logo

30.07. 13:04
Formel 1
Hockenheimring

Mit Freikarten für Kinder und Sonderangeboten für Frühbucher will der Hockenheimring wieder mehr Fans an die Rennstrecke locken. Genau ein Jahr vor der Rückkehr der Königsklasse... weiter Logo

29.07. 09:31
Formel 1
Nico Rosberg

Noch in der Jugend waren Nico Rosberg und Lewis Hamilton gute Freunde. Doch die sportlichen Erfolge und die Rivalität der beiden Mercedes-Piloten drohten, das Verhältnis der beiden... weiter Logo

Top News Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
International
Formel1
US-Sport
Tennis
Golf
Eishockey
Handball
DFB-Team