News
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
Champions League
Europa League
International
DFB-Pokal
DFB-Team
EM 2016
Frauen-Fußball
News
Ergebnisse
Live-Ticker
WM-Stand 2014
Termine 2014
mehr Motorsport
News
Ergebnisse
NBA
NHL
NFL
MLB
News
Ergebnisse
Live-Ticker
DEL
NHL
DEL 2
WM
Olympia
CHL
News
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
Champions League
DHB-Pokal
EHF-Pokal
EM 2012
EM 2014
WM 2013
News
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
NBA
Euroleague
EM 2013
WM
News
Ergebnisse
Live-Ticker
Weltrangliste
News
Ergebnisse
Live-Ticker
European Tour
US PGA Tour
Weltrangliste
News
Live-Ticker
News
Ergebnisse
Ski Alpin
Biathlon
Skispringen
Ski Langlauf
Nordische Kombination
News
Motorsport
Radsport
Hockey
Olympia 2012
Olympia 2014
Mercedes Benz und der Sport
Laureus Stiftung
FahrerTeams
Datum: 18. Juli 2013, 10:09 Uhr
Format: Artikel
Quelle: sid
Diskussion: 0 Kommentare
Sport Live-Ticker
Ski Alpin: Gröden
12:15
Biathlon: Pokljuka
14:25
Fußball: 2. Liga, 19. Spieltag
18:30
Fußball: 2. Liga, 17. Spieltag
18:30
Fußball: Süper Lig, 14. Spieltag
19:00
Eishockey: DEL, 28. Spieltag
19:30
Fußball: Bundesliga, 17. Spielt.
20:30
Fußball: Ligue 1
20:30
Fußball: Primera División
20:45
Basketball: Euroleague
21:00
Darts: WM
21:15
 
Sport Ergebnisse
Formel 1 Ergebnisse
Formel 1: Abu Dhabi GP, Rennen
  • Fahrer
  • Team
  • Zeit (Stopps)
  • 1
  • L. Hamilton
  • Mercedes
  • 1:39:02.62 (2)
  • 2
  • F. Massa
  • Williams
  • +2.576 (2)
  • 3
  • V. Bottas
  • Williams
  • +28.880 (2)
  • 4
  • D. Ricciardo
  • Red Bull
  • +37.237 (2)
  • 5
  • J. Button
  • McLaren
  • +1:00.3 (2)
  • 6
  • N. Hülkenberg
  • Force India
  • +1:02,1 (2)
  • 7
  • S. Perez
  • Force India
  • +1:11.1 (2)
alle Sport-Ergebnisse im Überblick
 
Sport-Umfrage
Wer wird Weltmeister 2014?
Nico Rosberg
Lewis Hamilton
Sebastian Vettel
Daniel Ricciardo
Fernando Alonso
Kimi Räikkönen
 

Bernie Ecclestone gerät zunehmend unter Druck

Bernie Ecclestone, Formel 1
Bernie Ecclestone in der Bredouille

Formel-1-Promoter Bernie Ecclestone (82) gerät nach seiner Anklageerhebung wegen Untreue und Bestechung immer mehr unter Druck. Neben Mercedes rückt auch Ecclestones Arbeitgeber von dem umstrittenen Briten ab. "Der Vorstand wird die Entwicklung der Situation weiterhin entsprechend beobachten", teilte das Investmentunternehmen CVC mit, dessen Geschäftsführer Ecclestone ist. Der Hauptaktionär der Formel 1 vermied in der lediglich vier Sätze langen Mitteilung allerdings ein klares Bekenntnis zu Ecclestone.

Ecclestone untragbar geworden?

Derweil hat unter den Teams, Sponsoren und weiteren Teilhabern der Rennserie die Diskussion darüber begonnen, ob Ecclestone wegen seines drohenden Gerichtsverfahrens noch tragbar ist. Vor allem die großen Sponsoren haben strenge Compliance-Regeln, die einer Zusammenarbeit mit Straftätern klare Grenzen setzen. "Compliance ist für Daimler von zentraler Bedeutung", teilte der Konzern mit: "Wir befürworten die Aufklärung der Vorwürfe gegen den CEO der Formel 1." Man werde über das weitere Vorgehen mit den anderen Partnern der Formel 1 beraten und sich "danach wieder äußern".

zu "Bernie Ecclestone gerät zunehmend unter Druck"
0 Kommentare
Weitere Formel 1 Top News
18.12. 20:09
Formel 1
Bernie Ecclestone
Bernie Ecclestone bleibt Geschäftsführer der Formel 1. Der Haupteigentümer CVC bestätigte den 84-jährigen Engländer im Amt, teilte die Investmentgruppe am Donnerstag mit.
weiter Logo
16.12. 21:20
Formel 1
Pat Fry
Der Formel-1-Rennstall Ferrari arbeitet vor der Ankunft Sebastian Vettels weiter am Umbruch. Wie die Scuderia am Dienstag mitteilte, verlassen Chefdesigner Nikolas Tombazis und... weiter Logo
16.12. 18:48
Formel 1
Red Bull, Pokale
Zehn Tage nach dem spektakulären Einbruch beim Formel-1-Rennstall Red Bull sind einige der rund 60 entwendeten Pokale in einem See gefunden worden. Das teilte die englische Polizei am... weiter Logo
Top News Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
International
Formel1
US-Sport
Tennis
Golf
Eishockey
Handball
DFB-Team