Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
3. Liga
Champions League
Europa League
International
WM 2018
DFB-Pokal
Ergebnisse
Live-Ticker
Weltrangliste
Ergebnisse
NBA
NHL
NFL
MLB
Ergebnisse
Live-Ticker
WM-Stand 2018
Termine 2018
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
Champions League
DHB-Pokal
EHF-Pokal
EM 2012
EM 2014
EM 2016
EM 2018
WM 2013
WM 2015
WM 2017
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
NBA
Euroleague
EM
WM
Ergebnisse
Ski Alpin
Biathlon
Skispringen
Ski Langlauf
Nordische Kombination
Ergebnisse
Live-Ticker
DEL
NHL
DEL 2
WM
Olympia
CHL
Ergebnisse
Live-Ticker
European Tour
US PGA Tour
Weltrangliste
Live-Ticker
Mayweather vs. McGregor: Alle Infos zum Fight des Jahres
Radsport
Motorsport
Laureus Stiftung
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplanStatistikNoten von LigaInsider
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplanStatistik
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplan
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplanTorjäger
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplan
ErgebnisseTabelleSpielplanQualifikationErgebnisseTabelleSpielplanQualifikation
Live-TickerErgebnisse
Sport Live-Ticker
Fußball: Serie A
Live
Eishockey: WM
Live
Tennis: ATP-Turnier in Rom
16:00
Fußball: Primera División
16:15
Fußball: tipico Bundesliga
16:30
Basketball: Euroleague
17:00
Fußball: Serie A
18:00
Basketball: BBL-Playoffs
18:00
Fußball: Primera División
18:30
Basketball: Euroleague
20:00
Eishockey: WM
20:15
Fußball: Serie A
20:45
Fußball: Primera División
20:45
Basketball: NBA
02:00
Motorsport: DTM
Fußball: Primera División
Motorsport: DTM
 
Sport Ergebnisse
Fussball Ergebnisse
Premier League, 38. Spieltag
  • Burnley
  • 1:2
  • Bournemth
  • Tottenham
  • 5:4
  • Leicester
  • Swansea
  • 1:2
  • Stoke
  • Southampt.
  • 0:1
  • Man City
  • Newcastle
  • 3:0
  • Chelsea
  • Man United
  • 1:0
  • Watford
  • Liverpool
  • 4:0
  • Brighton
  • Huddersfd.
  • 0:1
  • Arsenal
  • Cr. Palace
  • 2:0
  • West Brom
  • West Ham
  • 3:1
  • Everton
alle Sport-Ergebnisse im Überblick
 
 

WM 2026: FIFA-Rat empfiehlt 16 Startplätze für Europa

Zu den Kommentaren0 Kommentare   |   Quelle: sid
30. März 2017, 19:17 Uhr
UEFA
Europa soll 16 Startplätze bekommen

Die UEFA wird im Kampf um die Startplätze für die Weltmeisterschaft 2026 wohl ihren Willen durchsetzen. Der Ratsausschuss des Weltverbandes FIFA einigte sich am Donnerstag auf die Aufteilung der WM-Startplätze, die UEFA ist dabei mit den geforderten 16 direkten Teilnehmerplätzen bedacht.  

"Wir glauben, dass die UEFA mit 16 Startplätzen ordentlich im neuen Turnierformat repräsentiert wird. Wir freuen uns darauf, dass diese Empfehlung am 9. Mai 2017 in Manama vom FIFA-Rat ratifiziert wird", sagte UEFA-Präsident Aleksander Ceferin.

Neben der UEFA erhält der afrikanische Verband CAF neun und die asiatische AFC acht Startplätze. Die amerikanischen Verbände CONCACAF und CONMEBOL stellen je sechs Teilnehmer, aus Ozenanien (OFC) kommt ein weiterer direkter Starter.

 

Playoff-Turnier

Die übrigen beiden Startplätze sollen in einem Playoff-Turnier unter sechs Nationen ausgespielt werden. Hierfür entsendet jede der sechs Konföderationen außer der UEFA ein Team, die sechste Mannschaft kommt aus der Konföderation des Gastgeberlandes.

Das Turnier soll als Testlauf im Gastgeberland abgehalten werden und ist für November 2025 angedacht. Dadurch ist die Zukunft des Confed Cups nicht mehr gesichert. Der traditionell im Jahr vor der WM ausgetragene Wettbewerb könnte durch das Play-off-Turnier ersetzt werden.

Der FIFA-Rat hatte am 10. Januar die Aufstockung der WM ab 2026 auf 48 Mannschaften beschlossen. Seitdem lief das Geschacher um die im Vergleich zur derzeitigen 32er-WM zusätzlichen 16 Startplätze. Alle sechs Konföderationen hatten Erhöhungen ihrer Kontingente gefordert.

zu "WM 2026: FIFA-Rat empfiehlt 16 Startplätze für Europa"
0 Kommentare
Weitere International Top News
20.05. 13:05
Fußball | International
spox
Präsident Nasser Al-Khelaifi von Ligue-1-Meister Paris Saint-Germain mit Blick auf die anhaltenden Transferspekulationen um Offensivstar Neymar einen Abschied des Brasilianers aus der... weiter Logo
20.05. 01:06
Fußball | International
spox
Trainer Lucien Favre hat nach dem Ende der Ligue-1-Saison am Samstagabend seinen Abschied von OGC Nizza bekanntgegeben. Der Weg auf den Trainerstuhl von Borussia Dortmund ist damit frei. weiter Logo
19.05. 20:12
Fußball | International
spox
Der FC Chelsea hat zum achten Mal den FA Cup gewonnen. Die Blues besiegten Manchester United im Finale in Wembley mit 1:0 (1:0) dank eines Foulelfmeters von Eden Hazard. weiter Logo
Top News Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
International
Handball
Formel1
US-Sport
Tennis
Golf
Eishockey
DFB-Team