Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
3. Liga
Champions League
Europa League
International
WM 2018
DFB-Pokal
Ergebnisse
Live-Ticker
Weltrangliste
Ergebnisse
NBA
NHL
NFL
MLB
Ergebnisse
Live-Ticker
WM-Stand 2018
Termine 2018
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
Champions League
DHB-Pokal
EHF-Pokal
EM 2012
EM 2014
EM 2016
EM 2018
WM 2013
WM 2015
WM 2017
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
NBA
Euroleague
EM
WM
Ergebnisse
Ski Alpin
Biathlon
Skispringen
Ski Langlauf
Nordische Kombination
Ergebnisse
Live-Ticker
DEL
NHL
DEL 2
WM
Olympia
CHL
Ergebnisse
Live-Ticker
European Tour
US PGA Tour
Weltrangliste
Live-Ticker
Mayweather vs. McGregor: Alle Infos zum Fight des Jahres
Radsport
Motorsport
Laureus Stiftung
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplanStatistikNoten von LigaInsider
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplanStatistik
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplan
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplan
Live-TickerErgebnissePremier LeaguePrimera DivisionSerie ALigue 1
ErgebnisseTabelleSpielplanQualifikation
Live-TickerErgebnisse
14.04. 20:45 Uhr
ATM - RMA
Atletico Madrid
0:0
Real Madrid
Ende
14.04. 20:45 Uhr
JUV - ASM
Juventus Turin
1:0
AS Monaco
Ende
15.04. 20:45 Uhr
PSG - BAR
Paris St. Germain
1:3
FC Barcelona
Ende
15.04. 20:45 Uhr
POR - FCB
FC Porto
3:1
Bayern München
Ende
zurück
FC Porto
FC Porto
3
1
Beendet
Bayern München
Bayern München
zurück
Sport Live-Ticker
Fußball: Premier League
14:30
Fußball: Ligue 1
15:00
Fußball: DFB-Pokal
15:30
Fußball: Premier League
17:00
Fußball: tipico Bundesliga
17:00
Fußball: Ligue 1
17:00
Fußball: Serie A
18:00
Fußball: Primera División
18:15
Fußball: Süper Lig, 2. Spieltag
18:15
Fußball: DFB-Pokal
18:30
18:30
18:30
Baseball: MLB
19:05
Fußball: Primera División
20:15
Fußball: Serie A
20:30
Fußball: Süper Lig, 2. Spieltag
20:45
Fußball: Ligue 1
21:00
Tennis: Masters Cincinnati
22:00
Fußball: Primera División
22:15
Fußball: Regionalliga Nordost
13:30
Fußball: Regionalliga West
14:00
Fußball: Regionalliga Nord
15:00
Tennis: Masters Cincinnati
 
Sport Ergebnisse
Fussball Ergebnisse
Champions League, 21.08.
  • RS Belgrad
  • -:-
  • Salzburg
  • Borisov
  • -:-
  • Eindhoven
  • Benfica
  • -:-
  • PAOK
  • Young Boys
  • -:-
  • Zagreb
  • Vidi FC
  • -:-
  • AEK Athen
  • Ajax
  • -:-
  • Kiew
alle Sport-Ergebnisse im Überblick
 
 

'Wir lamentieren nicht': FC Bayern mit Plan A, B oder C

Zu den Kommentaren5 Kommentare   |   Quelle: sid
14. April 2015, 15:56 Uhr
Pep Guardiola
Pep Guardiola

Die historische Pleite von 1987 und die prekäre Personalsituation beim FC Bayern - für Pep Guardiola alles kein Thema. "Darüber ist in den letzten zwei Wochen genug gesprochen worden. Das ist eben so. Wir lamentieren nicht. Wir werden versuchen, das bestmögliche Ergebnis zu erzielen", sagte der Trainer von Bayern München vor dem Viertelfinal-Hinspiel der Champions League am Mittwoch (20.45 Uhr im LIVE-TICKER) beim FC Porto leicht genervt, aber auch bestimmt.

Dass der deutsche Rekordmeister in seinem 14. Viertelfinale in der Königsklasse mit seinem letzten Aufgebot antritt und die prominenten Ausfälle von Bastian Schweinsteiger, Franck Ribéry, Arjen Robben, David Alaba, Medhi Benatia und Javi Martínez zu verkraften hat, interessierte auch Weltmeister Thomas Müller allenfalls am Rande. "Wir haben Selbstvertrauen und Vertrauen in die Gruppe", betonte der Torjäger am Dienstag.

Und auch, dass die klar favorisierten Bayern am 27. Mai 1987 gegen Porto im Finale des Landesmeistercups beim 1:2 eine der bittersten Niederlagen der Vereinsgeschichte kassiert hatten, spielte bei Weltmeister Müller keine Rolle. "Ich war da noch gar nicht geboren", sagte er. Guardiola beeilte sich genauso, die Vergangenheit ruhen zu lassen: "Das ist lange her. Warum soll das ein Vorteil für Porto sein?"

Den Vorteil für die Bayern sieht Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge indes in Guardiola. Die Situation sei nicht einfach, "aber er macht das super". Der "Schlüssel zu allem" sei der Trainer, schwärmte der Bayern-Boss, der am Dienstag nach Porto nachflog, die Mannschaft war schon am Montag angereist: "Er hat nicht nur Plan A, B oder C, sondern das ganze Alphabet hoch und runter. Ich glaube, der Gegner weiß im Moment nicht, mit welcher Taktik Pep Guardiola antreten wird."

Allerdings kennt Portos Trainer Julen Lopetegui Guardiola aus gemeinsamen Barcelona-Zeiten ziemlich genau. Er verfolgt mit dem 27-maligen portugiesischen Meister eine ähnliche Philosophie wie die Münchner. "Sie wollen unbedingt spielen, spielen, spielen. Sie haben eine große individuelle Qualität", sagte Guardiola.



Ohne Martinez und Tello


Lopetegui muss aber wohl auf seinen angeschlagenen Stürmer Jackson Martinez (Adduktorenprobleme) und sicher auf Cristian Tello (Muskelfaserriss) verzichten. Besonders der Ausfall des Kolumbianers Martinez wiegt schwer. "Er ist eine wichtige Säule für die ganze Mannschaft", betonte Lopetegui.

Dennoch ist auch beim FC Porto, der im laufenden Wettbewerb als einziges Team noch ungeschlagen ist, Optimismus angesagt. "Wer ins Viertelfinale steht, will auch ins Halbfinale. Und dann wollen wir ins Endspiel", sagte Mittelfeldspieler Casemiro. Von Lopetegui wird er nicht gebremst. Die Spieler haben sich diese "kolossalen Träume verdient. Die dürfen sie genießen. Sie wissen auch, dass sie dafür alles geben müssen".

Das wissen auch die Bayern, die aber aus der misslichen Personallage "zum Teil unheimlich viel Kraft schöpfen, in dem sie sich mit ihrem Spirit hochziehen", sagte Rummenigge und lobte den "fantastischen Teamgeist". Auch Sportvorstand Matthias Sammer hatte bereits am Montag "eine Chance" gesehen, "dass eine kleine, aber feine Gruppe viel Kraft und Dynamik entwickelt. Es ist erkennbar, dass die Mannschaft hungrig ist".

zu "'Wir lamentieren nicht': FC Bayern mit Plan A, B oder C"
5 Kommentare
Letzter Kommentar:
user7 schrieb am 15.04.2015 09:42
Na ja, gegen die unterklassige Mannschaft aus Porto werden sie noch durchkommen. Dusel-bayern par excellence. Aber in der derzeitigen verfassung wird es gegen ein richtiges Spitzenspiel schwer, da brauchen wir uns nix vorzumachen. Im Halbfinale wird dann wohl Schluß sein. Die Ideen zünden nicht, und das gewisse know-how geht den bayern in der aktuellen Konfliktsituation einfach ab.
Sport News
Bundesliga
2. Bundesliga
International
Mehr Sport