Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
3. Liga
Champions League
Europa League
International
WM 2018
DFB-Pokal
Ergebnisse
Live-Ticker
Weltrangliste
Ergebnisse
NBA
NHL
NFL
MLB
Ergebnisse
Live-Ticker
WM-Stand 2018
Termine 2018
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
Champions League
DHB-Pokal
EHF-Pokal
EM 2012
EM 2014
EM 2016
EM 2018
WM 2013
WM 2015
WM 2017
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
NBA
Euroleague
EM
WM
Ergebnisse
Ski Alpin
Biathlon
Skispringen
Ski Langlauf
Nordische Kombination
Ergebnisse
Live-Ticker
DEL
NHL
DEL 2
WM
Olympia
CHL
Ergebnisse
Live-Ticker
European Tour
US PGA Tour
Weltrangliste
Live-Ticker
Mayweather vs. McGregor: Alle Infos zum Fight des Jahres
Radsport
Motorsport
Laureus Stiftung
Sport Live-Ticker
Tennis: ATP Lyon
18:00
Fußball: Relegation
18:15
Fußball: Relegation
kommende Live-Ticker:
23
Mai
Basketball: BBL-Playoffs
20:00
24
Mai
Formel 1: GP von Monaco
11:00
15:00
Fußball: Champions League Frauen
18:00
26
Mai
Formel 1: GP von Monaco
12:00
15:00
Handball: Champions League
15:15
Basketball: BBL-Playoffs
18:00
Handball: Champions League
18:00
 
Sport Ergebnisse
Tennis Ergebnisse
Tennis ATP Genf, 1. Runde
D. Köpfer
3
4
G. Pella
6
6
J. Vesely
L. Rosol
M. Copil
S. Johnson
J. Donaldson
5
6
6
D. Istomin
7
4
0
F. Tiafoe
3
7
6
R. Harrison
6
6
4
M. Fucsovics
A. Ramos-Vinolas
alle Sport-Ergebnisse im Überblick
 
 

WADA: Spaniens Anti-Doping-System wieder konform

Zu den Kommentaren0 Kommentare   |   Quelle: sid
07. März 2017, 19:26 Uhr
WADA
Spaniens Anti-Doping-System entspricht wieder den Standards der WADA

Spaniens Anti-Doping-System entspricht wieder den Standards der Welt-Anti-Doping-Agentur. Dies teilte die WADA am Dienstag mit und strich das Land von der Liste der Mitglieder, die als "non complaint" (nicht konform) eingestuft werden. Dies gilt beispielsweise nach wie vor für Brasilien und Russland.

Grundlage für die Entscheidung der WADA war ein entsprechender Gesetzesentwurf der spanischen Regierung, die im Februar "grünes Licht" für die Anpassung der Anti-Doping-Standards an die der WADA gegeben hatte. Die WADA hatte im März 2016 Spaniens Anti-Doping-Agentur AEPSAD für "nicht konform" erklärt.'

Ein wichtiger Bestandteil des neuen Gesetzes in Spanien ist, dass die Strafe für Dopingsünder von zwei auf vier Jahre erhöht wurde. Die Verjährungsfrist für Dopingvergehen steigt von acht auf zehn Jahre an. Zudem sollen künftig auch Ärzte, Trainer und Teamchefs bei einer Mithilfe suspendiert werden können.

Im Februar hatte die WADA Alarm geschlagen und auf eklatante Missstände im spanischen Anti-Doping-Kampf hingewiesen. So wurden im spanischen Fußball seit knapp einem Jahr keine vernünftigen Dopingproben mehr genommen.



In die Situation geraten war Spanien durch die Politik. Die Querelen um die Regierungsbildung, die nach rund zehn Monaten erst im vergangenen Herbst durchgeführt werden konnte, verhinderten die Verabschiedung von Reformen und Gesetzen, die 2015 eingeführten Verschärfungen des WADA-Codes in die Statuten des Landes implementiert hätten.

zu "WADA: Spaniens Anti-Doping-System wieder konform"
0 Kommentare
Weitere Mehr Sport Top News
22.04. 14:06
Mehr Sport | Leichtathletik
spox
Das Comeback von Weltrekordler Dennis Kimetto ist missglückt, der Kenianer musste am Sonntag beim Wien-Marathon kurz nach der halben Distanz aussteigen. Den Sieg beim 35. VCM holte sich... weiter Logo
11.04. 14:49
Mehr Sport | Leichtathletik
spox
Der frühere deutsche Weltklasse-Stabhochspringer Tim Lobinger kämpft weiter gegen den Krebs. Der 45-Jährige bestätigte, dass eine "leicht mutierte Form" von Blutkrebs zurückgekehrt... weiter Logo
10.03. 18:22
Mehr Sport | Leichtathletik
spox
Diskus-Olympiasieger Christoph Harting und die ehemalige Speerwurf-Weltmeisterin Katharina Molitor haben ihre ersten Chancen zur Qualifikation für die Heim-EM in Berlin (7. bis 12.... weiter Logo
Top News Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
International
Handball
Formel1
US-Sport
Tennis
Golf
Eishockey
DFB-Team