Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
3. Liga
Champions League
Europa League
International
WM 2018
DFB-Pokal
Ergebnisse
Live-Ticker
Weltrangliste
Ergebnisse
NBA
NHL
NFL
MLB
Ergebnisse
Live-Ticker
WM-Stand 2017
Termine 2017
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
Champions League
DHB-Pokal
EHF-Pokal
EM 2012
EM 2014
EM 2016
WM 2013
WM 2017
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
NBA
Euroleague
EM
WM
WM-Stände
Kalender
Ergebnisse
Live-Ticker
DEL
NHL
DEL 2
WM
Olympia
CHL
Ergebnisse
Live-Ticker
European Tour
US PGA Tour
Weltrangliste
Live-Ticker
Mayweather vs. McGregor: Alle Infos zum Fight des Jahres
Radsport
Wintersport
Sport Live-Ticker
Fußball: 2. Liga, 8. Spieltag
20:30
Fußball: Premier League
21:00
Fußball: Primera División
21:00
Fußball: Regionalliga Südwest
18:15
Fußball: Regionalliga Bayern
19:00
kommende Live-Ticker:
26
Sep
Eishockey: DEL, 9. Spieltag
19:30
Fußball: Champions League
20:45
 
Sport Ergebnisse
Fussball Ergebnisse
2. Bundesliga, 8. Spieltag
alle Sport-Ergebnisse im Überblick
 
 

UFC: Chris Weidman will sofortige Revanche gegen Gegard Mousasi

Zu den Kommentaren0 Kommentare   |   Quelle: sportal.de
10. April 2017, 11:49 Uhr
Chris Weidman
Chris Weidman verlor per t.K.o gegen Gegard Mousasi

Der Kampf zwischen Chris Weidman und Gegard Mousasi sollte für Klarheit sorgen. Letztlich sorgte UFC 210 jedoch für das Gegenteil: Mehr Kontroversen und Rachegelüste.

Per t.K.o. hat Mousasi am Wochenende offiziell gegen Weidman gewonnen. Das entspricht nicht der Auffassung des ehemaligen Champions, der einen sofortigen Rückkampf einfordert. Für ihn war der Knie-Einsatz Mousasis in Runde zwei ein Verstoß gegen die Regeln des Octagons.

Mousasi traf Weidman mit dem Knie, während dieser beide Hände auf der Matte hatte. Der Schiedsrichter wertete die Attacke als regelwidrig, nach Sichtung des Videos jedoch als legal. Weidman war nach dem Treffer von den Ärzten nicht mehr für ein Fortsetzen des Kampfes freigegeben worden.

"Ich möchte Gegard meinen Respekt aussprechen, es war ein guter Kampf. Es hat nichts mit ihm zu tun", erklärte Weidman, forderte aber doch einen Rückkampf ein: "Sofort ein Rematch und ein Einspruch, ja. [,..] Was passiert ist, ist für jeden schlecht."



Mousasi hatte noch im Octagon ebenfalls von einem Rückkampf gesprochen, änderte seine Meinung aber in der anschließenden Pressekonferenz: "Weidman wollte nicht kämpfen. Das ist nicht mein Fehler." Ein Statement der UFC steht noch aus.

Autor: Ben Barthmann

zu "UFC: Chris Weidman will sofortige Revanche gegen Gegard Mousasi"
0 Kommentare
Weitere Mehr Sport Top News
24.09. 11:31
Mehr Sport | Leichtathletik
spox
Kenias Lauf-Star Eliud Kipchoge hat den Berlin-Marathon gewonnen, den angestrebten Weltrekord aber verpasst. Der 32-Jährige überquerte am Sonntag nach 2:03:32 Stunden die Ziellinie,... weiter Logo
22.09. 20:54
Mehr Sport | Leichtathletik
spox
Die zweifach vorbelastete türkische Dopingsünderin und frühere Kronzeugin Asli Cakir Alptekin ist vom nationalen Leichtathletikverband TAF offenbar wegen eines dritten Vergehens... weiter Logo
20.09. 15:56
Mehr Sport | Leichtathletik
spox
Sergej Bubka, Vizepräsident des Leichtathletik-Weltverbandes IAAF und Mitglied der Exekutive im Internationalen Olympischen Komitee (IOC), muss sich für eine Geldzahlung an den höchst... weiter Logo
Top News Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
International
Handball
Formel1
US-Sport
Tennis
Golf
Eishockey
DFB-Team