Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
3. Liga
Champions League
Europa League
International
WM 2018
DFB-Pokal
Ergebnisse
Live-Ticker
Weltrangliste
Ergebnisse
NBA
NHL
NFL
MLB
Ergebnisse
Live-Ticker
WM-Stand 2017
Termine 2018
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
Champions League
DHB-Pokal
EHF-Pokal
EM 2012
EM 2014
EM 2016
EM 2018
WM 2013
WM 2015
WM 2017
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
NBA
Euroleague
EM
WM
Ergebnisse
Ski Alpin
Biathlon
Skispringen
Ski Langlauf
Nordische Kombination
Ergebnisse
Live-Ticker
DEL
NHL
DEL 2
WM
Olympia
CHL
Ergebnisse
Live-Ticker
European Tour
US PGA Tour
Weltrangliste
Live-Ticker
Mayweather vs. McGregor: Alle Infos zum Fight des Jahres
Radsport
Motorsport
Sport Live-Ticker
Tennis: Australian Open
09:30
Fußball: UEFA Nations League
12:00
Fußball: Serie A
18:30
Fußball: 2. Liga, 19. Spieltag
18:30
Eishockey: DEL, 45. Spieltag
19:30
Fußball: 2. Liga, 19. Spieltag
20:30
Handball: EM
20:30
Fußball: Serie A
20:45
Tennis: Australian Open
 
Sport Ergebnisse
Fussball Ergebnisse
2. Bundesliga, 19. Spieltag
alle Sport-Ergebnisse im Überblick
 
 

Tokios Olympia-Macher mit Kostensplitting abgeblitzt

Zu den Kommentaren0 Kommentare   |   Quelle: sid
28. Dezember 2016, 11:46 Uhr
Mehrsport
Die Kosten in Tokio drohen aus dem Ruder zu laufen

Die Pläne der Organisatoren der Olympischen Spiele 2020 in Tokio zur Abwälzung von Baukosten auf die beteiligten Regionen und Städte stoßen auf Widerstand. In einem Brief an Tokios Gouverneurin Yuriko Koike lehnen die Vertreter von fünf Präfekturen, in deren Gebieten Sportstätten für die Sommerspiele installiert werden sollen, eine nachträgliche Beteiligung an der Finanzierung der Projekte ab. Angaben des Branchendienstes "insidethegames" zufolge beschrieben die Politiker ausdrücklich "wachsendes Unbehagen".

Tokios Olympia-Machern bereiten die noch nicht unter Kontrolle gebrachten Kosten dreieinhalb Jahre vor dem Mega-Event in Japans Hauptstadt weiter großes Kopfzerbrechen. Erst kurz vor Weihnachten hatte das Organisationskomitee eine Deckelung von umgerechnet 16,25 Milliarden Euro beschlossen, nachdem im Laufe des ausklingenden Jahres Prognosen für einen Gesamtaufwand von sogar 28,4 Milliarden Euro für Alarmstimmung in Nippon gesorgt hatten.



Das Kostensplitting ist ein Vorschlag der im Spätsommer zur Kosteneindämmung eingesetzten Taskforce. In Tokios Bewerbung war eine Beteiligung von Regionen und Städten nicht vorgesehen gewesen.

zu "Tokios Olympia-Macher mit Kostensplitting abgeblitzt"
0 Kommentare
Weitere Mehr Sport Top News
19.01. 12:55
Mehr Sport | Leichtathletik
spox
Die umstrittene Regel zum Hyperandrogenismus des Leichtathletik-Weltverbandes IAAF bleibt weitere sechs Monate ausgesetzt. Das teilte am Freitag der Internationale Sportgerichtshof CAS... weiter Logo
18.01. 16:02
Mehr Sport | Leichtathletik
spox
Die zweimalige Speerwurf-Olympiasiegerin Barbora Spotakova erwartet ihr zweites Baby und wird ihre Karriere bis zum Herbst unterbrechen weiter Logo
17.01. 10:29
Mehr Sport | Leichtathletik
spox
Johannes Vetter (Offenburg) und die deutsche Hindernis-Rekordlerin Gesa Felicitas Krause (Trier) sind Deutschlands Leichtathleten des Jahres weiter Logo
Top News Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
International
Handball
Formel1
US-Sport
Tennis
Golf
Eishockey
DFB-Team