Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
3. Liga
Champions League
Europa League
International
WM 2018
DFB-Pokal
Ergebnisse
Live-Ticker
Weltrangliste
Ergebnisse
NBA
NHL
NFL
MLB
Ergebnisse
Live-Ticker
WM-Stand 2017
Termine 2018
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
Champions League
DHB-Pokal
EHF-Pokal
EM 2012
EM 2014
EM 2016
EM 2018
WM 2013
WM 2015
WM 2017
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
NBA
Euroleague
EM
WM
Ergebnisse
Ski Alpin
Biathlon
Skispringen
Ski Langlauf
Nordische Kombination
Ergebnisse
Live-Ticker
DEL
NHL
DEL 2
WM
Olympia
CHL
Ergebnisse
Live-Ticker
European Tour
US PGA Tour
Weltrangliste
Live-Ticker
Mayweather vs. McGregor: Alle Infos zum Fight des Jahres
Radsport
Motorsport
Sport Live-Ticker
Olympia: PyeongChang 2018
Live
Eishockey: Olympia 2018
Live
Ski Alpin: Olympia 2018
Live
Skilanglauf: Olympia 2018
07:15
Fußball: Primera División
12:00
Biathlon: Olympia 2018
12:15
Fußball: Serie A
12:30
Fußball: 2. Liga, 23. Spieltag
13:30
Fußball: 3. Liga, 25. Spieltag
14:00
Fußball: Süper Lig, 22. Spieltag
14:00
Fußball: Serie A
15:00
Fußball: Ligue 1
15:00
Basketball: BBL Top Four
15:00
Fußball: Bundesliga, 23. Spielt.
15:30
Fußball: Primera División
16:15
Fußball: tipico Bundesliga
16:30
Fußball: Ligue 1
17:00
Fußball: Süper Lig, 22. Spieltag
17:00
Fußball: Bundesliga, 23. Spielt.
18:00
Fußball: Serie A
18:00
Fußball: Primera División
18:30
Fußball: Serie A
20:45
Fußball: Primera División
20:45
Fußball: Ligue 1
21:00
Olympia: PyeongChang 2018
01:00
Fußball: Regionalliga Nordost
13:30
Fußball: Regionalliga Südwest
14:00
Fußball: Regionalliga West
15:00

 
Sport Ergebnisse
Fussball Ergebnisse
Bundesliga, 23. Spieltag
alle Sport-Ergebnisse im Überblick

 

 

Timo Pielmeier Held nach ERC Ingolstadt-Sieg über Iserlohn Roosters

Zu den Kommentaren3 Kommentare   |   Quelle: sportal.de
21. März 2015, 09:36 Uhr
Timo Pielmeier, ERC Ingolstadt,
Timo Pielmeier war mit 36 Saves der Held des Abends

Nach dem dramatischen 4:3-Overtime-Sieg über die Iserlohn Roosters in Game 5 des DEL-Viertelfinales wird einmal mehr ERC-Goalie Timo Pielmeier gefeiert. Von einer möglichen Titelverteidigung will der Niederbayer vor Game 6 (Sonntag, 14.30 Uhr) allerdings noch nichts wissen.

"Das Spiel war der pure Wahnsinn und unglaublich wichtig. Trotzdem schauen wir jetzt nur auf Game 6 in Iserlohn am Sonntag, das wird schwer genug", sagte Pielmeier nach dem Heimsieg im Gespräch mit SPOX. In der Serie steht es nun 3:2.

Zuvor hatte der 25-Jährige einmal mehr seinen Klub im Rennen gehalten und nach 83 dramatischen Minuten überragende 36 Saves (darunter einen Penalty) in der Bilanz. "Nach der Pleite in Game 4 wollten wir von Beginn an Druck machen, das ist uns ganz gut gelungen", meinte der gebürtige Deggendorfer.

Von Beginn an lieferten sich die beiden stärksten Offensiv-Teams der Hauptrunde den nächsten wilden Fight. Mehrmals klärte Pielmeier alleine gegen die Roosters-Offensive. Bei den drei Gegentoren war er machtlos.

"Er hat uns gerettet"

ERC-Coach Larry Huras wusste sofort, bei wem er sich zu bedanken hatte. "Timo war unglaublich. Wir haben ihn mehrfach alleine gelassen und er hat uns trotzdem gerettet. Wenn hinten so ein Goalie steht, gibt das dem ganzen Team viel Selbstvertrauen", lobte Huras.

Der Kanadier hatte auf die herbe 0:5-Klatsche in Iserlohn reagiert und neu aufgestellt. Der zuletzt glücklose Angreifer Thomas Greilinger (laut ERC verletzt) stand nicht im Kader.

Huras Ehefrau von Puck getroffen

Huras konnte zufrieden sein: Auch wenn die Panther vor frenetischem Heimpublikum mehrmals zum Kontern einluden, klappte es in der Offensive um den starken Derek Hahn (3 Assists) deutlich besser als zuletzt.

Sorgen machte Huras da nur die eigene Familie: Seine Ehefrau wurde auf der Tribüne von einem abgefälschten Puck getroffen und musste ins Klinikum.

"Von Drittel zu Drittel denken"

Nach nur einem Tag Pause wechselt die Serie nach Iserlohn, bei einem möglichen Game 7 hätte wiederum der amtierende Champion Heimrecht. Pielmeier und Co. dürften gewarnt sein: In den beiden Auswärtsspielen der Serie kassierten die Oberbayern elf Gegentore.

"Das ist viel zu viel, das wissen wir. Wir müssen einfach von Drittel zu Drittel denken und nicht an ein mögliches Halbfinale. Wir werden mit viel Selbstvertrauen hinfahren", versprach Pielmeier abschließend.

Autor: Jonas Schützeneder

zu "Timo Pielmeier Held nach ERC Ingolstadt-Sieg über Iserlohn Roosters"
3 Kommentare
Letzter Kommentar:
ERC schrieb am 22.03.2015 00:22
@ maismännchen

Er hat ja auch nicht im Präteritum gesprochen. Also gerechtfertigt!
Weitere Eishockey Top News
17.02. 16:39
Eishockey
spox
Der ERC Ingolstadt hat den auslaufenden Vertrag mit Mittelstürmer Darin Olver bis 2020 verlängert. weiter Logo
15.02. 15:18
Eishockey
spox
Die Adler Mannheim haben Patrick Mullen ausgeliehen und damit die letzte Ausländerlizenz für diese Spielzeit vergeben. Den Transfer des 31-jährigen US-Amerikaners gab der siebenmalige... weiter Logo
12.02. 03:20
Eishockey
spox
Thomas Vanek und Michael Grabner haben am Sonntag in der nordamerikanischen Eishockey-Liga NHL doppelte Erfolgserlebnisse gefeiert. Beide erzielten bei Siegen ihrer Mannschaft jeweils... weiter Logo

Top News Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
International
Handball
Formel1
US-Sport
Tennis
Golf
Eishockey
DFB-Team