Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
3. Liga
Champions League
Europa League
International
WM 2018
DFB-Pokal
Ergebnisse
Live-Ticker
Weltrangliste
Ergebnisse
NBA
NHL
NFL
MLB
Ergebnisse
Live-Ticker
WM-Stand 2018
Termine 2018
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
Champions League
DHB-Pokal
EHF-Pokal
EM 2012
EM 2014
EM 2016
EM 2018
WM 2013
WM 2015
WM 2017
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
NBA
Euroleague
EM
WM
Ergebnisse
Ski Alpin
Biathlon
Skispringen
Ski Langlauf
Nordische Kombination
Ergebnisse
Live-Ticker
DEL
NHL
DEL 2
WM
Olympia
CHL
Ergebnisse
Live-Ticker
European Tour
US PGA Tour
Weltrangliste
Live-Ticker
Mayweather vs. McGregor: Alle Infos zum Fight des Jahres
Radsport
Motorsport
Laureus Stiftung
Sport Live-Ticker
Fußball: WM
14:00
Tennis: ATP Halle
Fußball: WM
kommende Live-Ticker:
20
Jun
Fußball: WM
14:00
21
Jun
Fußball: WM
14:00
 
Sport Ergebnisse
Fussball Ergebnisse
WM 2018
  • Schweden
  • 1:0
  • Südkorea
  • Belgien
  • 3:0
  • Panama
  • Tunesien
  • 1:2
  • England
alle Sport-Ergebnisse im Überblick
 
 

Telekom will DEL nach Rechtekauf auch an Free-TV-Sender geben

Zu den Kommentaren0 Kommentare   |   Quelle: sid
01. Februar 2016, 17:06 Uhr
DEL
Die DEL soll nicht komplett im Bezahlfernsehen verschwinden

Die DEL wird nach dem Rechteverkauf an die Telekom nicht komplett im Bezahlfernsehen verschwinden. "Wir wollen die DEL definitiv an einen Free-TV-Partner geben", sagte Henning Stiegenroth, Leiter Sportmarketing beim Bonner Unternehmen, dem SID auf dem Sportbusiness-Kongress SpoBis.

Die Übertragungsrechte liegen ab der kommenden Saison für vier Jahre bei der Deutschen Telekom. Künftig sind alle DEL-Spiele kostenpflichtig über das Telekom-TV-Angebot Entertain sowie online, über Mobilfunk, Smart-TVs und Streamingdienste zu sehen. "Wir bekommen mehr als 3,5 Millionen Euro", sagte Gernot Tripcke, die genaue Jahreseinnahme nannte der DEL-Geschäftsführer nicht.

Im frei empfangbaren Fernsehen soll während der Hauptrunde ein Spiel pro Woche gesendet werden. "Wir wollen aber auch den Pay Value behalten", so Stiegenroth. Noch ist offen, wer der Free-TV-Partner wird. Tripcke geht aber "von einer massiven Erhöhung der Reichweite" aus.

Eigene Plattform für DEL

Die DEL erhält bei Entertain eine eigene Plattform und soll nicht mit der BBL, die seit 2014/15 bei der Telekom läuft, kombiniert werden. Mit der BBL-Entwicklung ist die Telekom sehr zufrieden. "Wir liegen bei ca. 100.000 registrierten Kunden", sagte Stiegenroth: "Soviel macht Sport1 auch im Free-TV. Ich finde die Zahl sehr beachtlich."

Dass bald auch die Handball-Bundesliga mit den deutschen Europameistern bei der Telekom läuft, ist laut Stiegenroth nicht geplant: "Wir wollen jetzt erst mal ein gutes Programm machen. Wir haben im Basketball erfolgreich getestet und schauen jetzt, dass wir Eishockey auf die Füße stellen. Das heißt aber nicht, wir machen jetzt alle lokalen Sportarten."

zu "Telekom will DEL nach Rechtekauf auch an Free-TV-Sender geben"
0 Kommentare
Weitere Eishockey Top News
25.05. 22:44
Eishockey
spox
Der ehemalige österreichische Eishockey-Teamtrainer Manny Viveiros hat einen Job in der National Hockey League (NHL) ergattert. Wie die Edmonton Oilers am Freitag bekanntgaben, gehört... weiter Logo
20.05. 23:21
Eishockey
spox
Schweden ist Eishockey-Weltmeister 2018. Die Tre Kronor setzte sich im Finale in Kopenhagen mit 3:2 (1:1, 2:2, 2:2, 2:2) nach Penaltyschießen gegen die Schweiz durch. Schweden holte... weiter Logo
20.05. 11:42
Eishockey
spox
Im Finale der Eishockey-WM in Dänemark trifft das Überraschungsteam aus der Schweiz auf Titelverteidiger Schweden (20.15 Uhr im LIVETICKER ). SPOX gibt euch alle Informationen zum... weiter Logo
Top News Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
International
Handball
Formel1
US-Sport
Tennis
Golf
Eishockey
DFB-Team