News
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
Champions League
Europa League
International
DFB-Pokal
3. Liga
DFB-Team
WM 2018
Frauen-Fußball
News
Ergebnisse
Live-Ticker
Weltrangliste
News
Ergebnisse
NBA
NHL
NFL
MLB
News
Ergebnisse
Live-Ticker
WM-Stand 2017
Termine 2017
mehr Motorsport
News
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
Champions League
DHB-Pokal
EHF-Pokal
EM 2012
EM 2014
EM 2016
WM 2013
WM 2017
News
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
NBA
Euroleague
EM
WM
News
Ergebnisse
Ski Alpin
Biathlon
Skispringen
Ski Langlauf
Nordische Kombination
News
Live-Ticker
News
Ergebnisse
Live-Ticker
DEL
NHL
DEL 2
WM
Olympia
CHL
News
Golf
Radsport
Volleyball
Hockey
Olympia 2016
Olympia 2014
Olympia 2012
EA SPORTS FIFA 16
Mercedes Benz und der Sport
Laureus Stiftung
Sport Live-Ticker
Fußball: Serie A
20:45
Tennis: WTA French Open
Formel 1: GP von Monaco
Tennis: French Open
Fußball: Serie A
Handball: HBL, 31. Spieltag
Tennis: French Open
Fußball: tipico Bundesliga
Basketball: BBL-Playoffs
Fußball: Serie A
Fußball: Süper Lig, 33. Spieltag
kommende Live-Ticker:
 
Sport Ergebnisse
Fussball Ergebnisse
DFB-Pokal, Finale
  • Frankfurt
  • 1:2
  • Dortmund
alle Sport-Ergebnisse im Überblick
 
Sport-Umfrage
Wer ist der beste Spieler der DEL?
Patrick Hager (Kölner Haie)
Mark Voakes (Grizzlys Wolfsburg)
Philip Gogulla (Kölner Haie)
Steve Pinizzotto (EHC Red Bull München)
Keith Aucoin (EHC Red Bull München)
David Leggio (EHC Red Bull München)
Felix Brückmann (Grizzlys Wolfsburg)
Petri Vehanen (Eisbären Berlin)
Tyler Haskins (Grizzlys Wolfsburg)
Ein anderer Spieler
 

Telekom will DEL nach Rechtekauf auch an Free-TV-Sender geben

Zu den Kommentaren0 Kommentare   |   Quelle: sid
01. Februar 2016, 17:06 Uhr
DEL
Die DEL soll nicht komplett im Bezahlfernsehen verschwinden

Die DEL wird nach dem Rechteverkauf an die Telekom nicht komplett im Bezahlfernsehen verschwinden. "Wir wollen die DEL definitiv an einen Free-TV-Partner geben", sagte Henning Stiegenroth, Leiter Sportmarketing beim Bonner Unternehmen, dem SID auf dem Sportbusiness-Kongress SpoBis.

Die Übertragungsrechte liegen ab der kommenden Saison für vier Jahre bei der Deutschen Telekom. Künftig sind alle DEL-Spiele kostenpflichtig über das Telekom-TV-Angebot Entertain sowie online, über Mobilfunk, Smart-TVs und Streamingdienste zu sehen. "Wir bekommen mehr als 3,5 Millionen Euro", sagte Gernot Tripcke, die genaue Jahreseinnahme nannte der DEL-Geschäftsführer nicht.

Im frei empfangbaren Fernsehen soll während der Hauptrunde ein Spiel pro Woche gesendet werden. "Wir wollen aber auch den Pay Value behalten", so Stiegenroth. Noch ist offen, wer der Free-TV-Partner wird. Tripcke geht aber "von einer massiven Erhöhung der Reichweite" aus.

Eigene Plattform für DEL

Die DEL erhält bei Entertain eine eigene Plattform und soll nicht mit der BBL, die seit 2014/15 bei der Telekom läuft, kombiniert werden. Mit der BBL-Entwicklung ist die Telekom sehr zufrieden. "Wir liegen bei ca. 100.000 registrierten Kunden", sagte Stiegenroth: "Soviel macht Sport1 auch im Free-TV. Ich finde die Zahl sehr beachtlich."

Dass bald auch die Handball-Bundesliga mit den deutschen Europameistern bei der Telekom läuft, ist laut Stiegenroth nicht geplant: "Wir wollen jetzt erst mal ein gutes Programm machen. Wir haben im Basketball erfolgreich getestet und schauen jetzt, dass wir Eishockey auf die Füße stellen. Das heißt aber nicht, wir machen jetzt alle lokalen Sportarten."

zu "Telekom will DEL nach Rechtekauf auch an Free-TV-Sender geben"
0 Kommentare
Weitere Eishockey Top News
28.05. 14:41
Eishockey
Eishockey
Rekordmeister Eisbären Berlin bekommt für die kommende Saison in der Deutschen Eishockey Liga (DEL) Verstärkung aus Übersee. Das Team von Ex-Bundestrainer Uwe Krupp verpflichtete... weiter Logo
26.05. 13:38
Eishockey
Felix Brückmann
Der deutsche Vizemeister Grizzlys Wolfsburg hat den Vertrag mit Nationaltorhüter Felix Brückmann vorzeitig für zwei weitere Jahre bis 2020 verlängert. Der 26-Jährige hat seit seinem... weiter Logo
23.05. 12:50
Eishockey
Matt Pelech
Der ERC Ingolstadt hat mit der Verpflichtung des Kanadiers Matt Pelech seine Verteidigung für die kommende Spielzeit komplettiert.Der 29-Jährige wechselt aus Österreich von den Graz... weiter Logo
Top News Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
International
Handball
Formel1
US-Sport
Tennis
Golf
Eishockey
DFB-Team