Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
3. Liga
Champions League
Europa League
International
WM 2018
DFB-Pokal
Ergebnisse
Live-Ticker
Weltrangliste
Ergebnisse
NBA
NHL
NFL
MLB
Ergebnisse
Live-Ticker
WM-Stand 2017
Termine 2017
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
Champions League
DHB-Pokal
EHF-Pokal
EM 2012
EM 2014
EM 2016
WM 2013
WM 2017
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
NBA
Euroleague
EM
WM
WM-Stände
Kalender
Ergebnisse
Live-Ticker
DEL
NHL
DEL 2
WM
Olympia
CHL
Ergebnisse
Live-Ticker
European Tour
US PGA Tour
Weltrangliste
Live-Ticker
Mayweather vs. McGregor: Alle Infos zum Fight des Jahres
Radsport
Wintersport
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplanStatistik
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplan
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplanTorjäger
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplan
Live-TickerErgebnissePremier LeaguePrimera DivisionSerie ALigue 1
Europa-QualiSüdamerika-QualiNordamerika-QualiAfrika-QualiAsien-QualiOzeanien-QualiEuropa-QualiSüdamerika-QualiNordamerika-QualiAfrika-QualiAsien-QualiOzeanien-Quali
Live-TickerErgebnisse
Vereine
Logo Bayern MünchenLogo VfL WolfsburgLogo MönchengladbachLogo Bayer LeverkusenLogo FC AugsburgLogo FC Schalke 04Logo Borussia DortmundLogo 1899 HoffenheimLogo Eintracht FrankfurtLogo Werder BremenLogo FSV Mainz 05Logo 1. FC KölnLogo Hertha BSCLogo Hamburger SVLogo VfB StuttgartLogo Hannover 96Logo SC FreiburgLogo RB Leipzig
Sport Live-Ticker
Tennis: Masters Cincinnati
Live
Fußball: Regionalliga Bayern
19:00
kommende Live-Ticker:
18
Aug
Fußball: 2. Liga, 3. Spieltag
18:30
Basketball: Länderspiel
18:30
Fußball: 3. Liga, 5. Spieltag
19:00
Fußball: Primera División
20:15
Fußball: Bundesliga, 1. Spielt.
20:30
Fußball: Ligue 1
20:45
Fußball: Süper Lig, 2. Spieltag
20:45
Fußball: Primera División
22:15
 
Sport Ergebnisse
Fussball Ergebnisse
Bundesliga, 1. Spieltag
alle Sport-Ergebnisse im Überblick
 
 

Robben warnt vor fehlendem Respekt

Zu den Kommentaren26 Kommentare   |   Quelle: sportal.de
14. Februar 2014, 08:48 Uhr
Bundesliga,Arjen Robben
Arjen Robben mahnt Respekt an

Arjen Robben eilt mit dem FC Bayern München derzeit von Rekord zu Rekord. Trotzdem ist dem Niederländer wichtig, dass beim Tabellenführer der Bundesliga nicht der Schlendrian einkehrt. Mit dem Hamburger SV, der im Pokal mit 5:0 abgefertigt wurde, hat er Mitleid.

"Sie wollen wahrscheinlich nicht hören, dass es mir leid tut, aber ich fühle da schon mit ihnen", gab er nach dem einseitigen Pokalspiel am Mittwoch zu. Mit Raffael van der Vaart, den er aus der niederländischen Nationalmannschaft kennt, habe er ein "sehr gutes Verhältnis". Auch mit HSV-Coach Bert van Marwijk verbindet ihn viel. "Er ist ein sehr guter Trainer, die Situation ist beim HSV im Moment eben nicht so einfach." Er würde den Norddeutschen den Klassenerhalt "von Herzen" gönnen, so der 30-Jährige.

Das dominante Spiel der Bayern dürfe nicht dazu führen, dass man den Gegner unterschätzt - oder gar nicht respektiert, betonte Robben. "Wir müssen den Gegner respektieren. Mal ist eine Hacke gut, aber nicht, um den Gegner zu verarschen." Deshalb werde man im Halbfinale daheim gegen den 1. FC Kaiserslautern auch "alles in die Waagschale werfen."

Um die Ziele des Vereins zu erreichen, brauche man auch den wiedergenesenen Bastian Schweinsteiger. Diesen dürfe man nach seiner langen Pause aber nicht zu sehr unter Druck setzen. "Er braucht Rhythmus, das weiß ich nur zu gut", erklärte Robben, der selbst in seiner Karriere immer wieder mit Verletzungsproblemen zu kämpfen hatte. "Lasst ihn in Ruhe zurückkommen." Schweinsteiger brauche "noch drei bis vier Wochen".

 

zu "Robben warnt vor fehlendem Respekt"
26 Kommentare
Letzter Kommentar:
Böser Cop schrieb am 14.02.2014 22:57
@El Critico

Ich denke schon, dass es etwas über den sog. Fan etwas aussagt, wenn er resigniert NUR weil
ein Verein mal so stark wie nie zu sein scheint. Wobei das "scheint" nicht zu verachten ist. Wer sagt
denn, dass der Laden nicht schon morgen in die Luft fl...? Menschen handeln irrational, schon morgen
kann ein einziger Zwist diesen Garten Eden FCB aus dem Gleichgewicht bringen.
Ich möchte auch nicht auf dieses "in guten wie in schlechte Zeiten.." insistieren. Wenn jemand keinen
Bock mehr hat, dann hat er keinen Bock. Nur wenn er es tut, weil ein Verein so viel besser spielt und
wirtschaftet als sein eigener kann ich ihn weder bedauern noch ernst nehmen.
Wenn ich mich emotional mit einem Verein einlasse, muß ich doch mit solchen Situationen rechnen
dass ein Verein wie Bayern diese einmalige Chance wahrnimmt. Dann sagt es mit aus, dass dieser
"Fan" nichts aushält, und er möge doch am besten ab sofort Bayern anfeuern. Dieser Club hat keine
Gesetze gebrochen um dahin zukommen, und er hätte wieder bessere Laune.
Man könnte das Ganze doch auch positiver betrachten als Leverkusener, WBer, DOer ect. Ist es nicht
brilliant Vereinen wie Real oder Man City zu zeigen, wo der Hammer hängt ohne Fantastrillionen zu
verschleudern? Für mich war das 4:0 des BVB gegen Real einer der schöneren Tage. Dafür lohnt es
sich doch Fan zu sein und auf spannendere Zeiten zu warten.
Sport News
Bundesliga
2. Bundesliga
International
Mehr Sport