Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
3. Liga
Champions League
Europa League
International
WM 2018
DFB-Pokal
Ergebnisse
Live-Ticker
Weltrangliste
Ergebnisse
NBA
NHL
NFL
MLB
Ergebnisse
Live-Ticker
WM-Stand 2017
Termine 2017
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
Champions League
DHB-Pokal
EHF-Pokal
EM 2012
EM 2014
EM 2016
WM 2013
WM 2017
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
NBA
Euroleague
EM
WM
WM-Stände
Kalender
Ergebnisse
Live-Ticker
DEL
NHL
DEL 2
WM
Olympia
CHL
Ergebnisse
Live-Ticker
European Tour
US PGA Tour
Weltrangliste
Live-Ticker
Mayweather vs. McGregor: Alle Infos zum Fight des Jahres
Radsport
Wintersport
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplanStatistikNoten von LigaInsider
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplanStatistik
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplan
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplanTorjäger
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplan
Europa-QualiSüdamerika-QualiNordamerika-QualiAfrika-QualiAsien-QualiOzeanien-QualiEuropa-QualiSüdamerika-QualiNordamerika-QualiAfrika-QualiAsien-QualiOzeanien-Quali
Live-TickerErgebnisse
 
Sport Ergebnisse
Fussball Ergebnisse
Premier League, 8. Spieltag
  • Liverpool
  • 0:0
  • Man United
  • Burnley
  • 1:1
  • West Ham
  • Cr. Palace
  • 2:1
  • Chelsea
  • Man City
  • 7:2
  • Stoke
  • Tottenham
  • 1:0
  • Bournemth
  • Swansea
  • 2:0
  • Huddersfd.
  • Watford
  • 2:1
  • Arsenal
  • Brighton
  • 1:1
  • Everton
  • Southampt.
  • 2:2
  • Newcastle
  • Leicester
  • 1:1
  • West Brom
alle Sport-Ergebnisse im Überblick
 
 

Prinz Ali: 'Trauriger Tag für die FIFA'

Zu den Kommentaren0 Kommentare   |   Quelle: sid
27. Mai 2015, 10:52 Uhr
Prinz Ali bin Al Hussein
Prinz Ali bin Al Hussein hat sich nach dem FIFA-Skandal zur Situation geäußert

Nach den Festnahmen von sieben hochrangigen FIFA-Funktionären hat Präsidentschafts-Kandidat Prinz Ali bin Al Hussein von einem "traurigen Tag für den Fußball" gesprochen. Der 39-Jährige ist der einzige Herausforderer von FIFA-Präsident Joseph S. Blatter (79), der am Freitag trotz der tiefen Krise in seine fünfte Amtszeit gewählt werden möchte.

Wir können in dieser Krise nicht einfach weitermachen, in einer Krise, die nicht nur die heutigen Ereignisse betrifft", schrieb Prinz Ali in einer Stellungnahme: "Die FIFA braucht eine Führung, die die Nationalverbände leitet, führt und schützt. Eine Führung, die ihre Verantwortung akzeptiert und das Vertrauen der Millionen Fußball-Fans der Welt zurückgewinnt."

In Zürich sind am frühen Mittwochmorgen sieben hochrangige FIFA-Funktionäre von der Kantonspolizei festgenommen und abgeführt worden. Darunter auch die beiden FIFA-Vizepräsidenten Jeffrey Webb (Kaimaninseln) und Eugenio Figueredo (Uruguay). Die Beamten handelten in Zusammenarbeit mit Behörden aus den USA.

In einer weiteren, davon unabhängigen Justizaktion verlangte die Schweizer Bundesanwaltschaft wegen des Verdachts auf Geldwäscherei und Schmiergeldzahlungen bei den WM-Vergaben an Russland (2018) und Katar (2022) die Aushändigung mehrerer Dokumente aus dem FIFA-Hauptquartier. Am Donnerstag und Freitag findet in der Schweiz dennoch der 65. Kongress des Weltverbands statt.

 

zu "Prinz Ali: 'Trauriger Tag für die FIFA'"
0 Kommentare
Weitere International Top News
18.10. 20:46
Fußball | International
spox
Bayern-Schreck Rabah Madjer wird wieder Trainer der Nationalmannschaft Algeriens. Das teilte der nationale Verband FAF am Mittwoch mit. Es ist bereits das vierte Mal, dass der 87-malige... weiter Logo
18.10. 20:14
Fußball | International
spox
Mit Humor hat Prinz William beim Besuch einer Ernennungsfeier für mehrere Dutzend neue Sportlehrer im Londoner Olympiastadion auf ein wohl eher missglücktes Gastgeschenk reagiert. weiter Logo
18.10. 18:57
Fußball | International
spox
Der Uruguayer Diego Lopez ist zum zweiten Mal Trainer von Cagliari Calcio . Der 43-Jährige unterschrieb nach Angaben des Vereins einen Vertrag bis 2019. Lopez hatte den sardischen Klub... weiter Logo
Top News Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
International
Handball
Formel1
US-Sport
Tennis
Golf
Eishockey
DFB-Team