Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
3. Liga
Champions League
Europa League
International
WM 2018
DFB-Pokal
Ergebnisse
Live-Ticker
Weltrangliste
Ergebnisse
NBA
NHL
NFL
MLB
Ergebnisse
Live-Ticker
WM-Stand 2018
Termine 2019
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
Champions League
DHB-Pokal
EHF-Pokal
EM 2012
EM 2014
EM 2016
EM 2018
WM 2013
WM 2015
WM 2017
WM 2019
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
NBA
Euroleague
EM
WM
Ergebnisse
Ski Alpin
Biathlon
Skispringen
Ski Langlauf
Nordische Kombination
Ergebnisse
Live-Ticker
DEL
NHL
DEL 2
WM
Olympia
CHL
Ergebnisse
Live-Ticker
European Tour
US PGA Tour
Weltrangliste
Live-Ticker
Mayweather vs. McGregor: Alle Infos zum Fight des Jahres
Radsport
Motorsport
Laureus Stiftung
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplanStatistik
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplan
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplanTorjäger
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplan
Live-TickerErgebnissePremier LeaguePrimera DivisionSerie ALigue 1
ErgebnisseTabelleSpielplanQualifikation
Live-TickerErgebnisse
Vereine
Logo Bayern M├╝nchenLogo VfL WolfsburgLogo M├ÂnchengladbachLogo Bayer LeverkusenLogo FC AugsburgLogo FC Schalke 04Logo Borussia DortmundLogo 1899 HoffenheimLogo Eintracht FrankfurtLogo Werder BremenLogo FSV Mainz 05Logo Hertha BSCLogo VfB StuttgartLogo Hannover 96Logo SC FreiburgLogo RB LeipzigLogo 1. FC N├╝rnbergLogo Fortuna D├╝sseldorf
Sport Live-Ticker
Tennis: Australian Open
Live
Fu├čball: Serie A
15:00
Fu├čball: S├╝per Lig, 18. Spieltag
18:00
Fu├čball: Serie A
20:30
Handball: WM
20:30
Fu├čball: Primera Divisi├│n
21:00
Tennis: Australian Open
02:30
Tennis: Australian Open
kommende Live-Ticker:
22
Jan
Tennis: Australian Open
02:30
 
Sport Ergebnisse
Fussball Ergebnisse
Bundesliga, 18. Spieltag
alle Sport-Ergebnisse im ├ťberblick
 
 

Nach Randale beim Nordderby: Bahn-Unternehmen will keine Ultras mehr bef├Ârdern

Zu den Kommentaren4 Kommentare   |   Quelle: sid
24. April 2015, 13:44 Uhr
Nordderby
Rund um das Nerdderby vergangenen Sonntag gab es Fan-Randale

Das norddeutsche Bahn-Unternehmen Metronom hat nach Randalen rund um das Nordderby zwischen Werder Bremen und dem Hamburger SV die Notbremse gezogen und ein Mitreise-Verbot für alle sogenannten "Ultras" ausgesprochen. "Wir sagen den Chaoten somit klipp und klar: Wer sich so verhält, wird das nächste Spiel nicht sehen. Wir fahren Euch nicht mehr", heißt es in einer Pressemitteilung.

Am Sonntag hatten etwa 300 HSV-Sympathisanten für einen Sachschaden von rund 100.000 Euro in einem Metronom-Zug gesorgt. "Die Kosten sind das Eine - die Sicherheit der ehrlichen Fans und aller anderen Fahrgäste aber das Wichtigste", sagte Geschäftsführer Jan Görnemann: "In einer solchen Situation ist es für andere Fahrgäste kritisch - für Schwerbehinderte, Familien mit Kindern oder gar Kleinkinder unzumutbar, mit dem Zug zu fahren." Am vergangenen Wochenende sei dabei eine Grenze überschritten worden.

Beim Mitreise-Verbot macht das Unternehmen von seinem Hausrecht Gebrauch, das die Bundespolizei durchsetzen solle. Sollten dennoch Chaoten in die Züge gelangen, würden diese künftig nicht mehr abfahren. Metronom forderte zudem die Klubs auf, sich an den Kosten der Verwüstung zu beteiligen und sich klar von Randalierern zu distanzieren.

Metronom schloss sich zudem dem Bremer Innensenator Ulrich Mäurer an und pocht auf eine Beteiligung der Vereine an den Kosten für Sicherheitsmaßnahmen rund um Bundesliga-Spiele. Dies lehnt die Deutsche Fußball Liga (DFL) bislang ab.


 

zu "Nach Randale beim Nordderby: Bahn-Unternehmen will keine Ultras mehr ..."
4 Kommentare
Letzter Kommentar:
Karl schrieb am 25.04.2015 18:34
@Hamburg1887
Sicherlich wäre das für "echten" Fans eine Benachteiligung, aber die echten Fans haben es bislang ja nicht für nötig gefunden, die Hools und Randale-Ultras effektiv im und ums Stadion herauszuhalten. Sei es proaktiv durch ganz klare Verhaltensregeln innerhalb der Fanclubs oder reaktiv durch Anzeige beim Club (muß ja nicht direkt zur Polizei rennen). Wer sich also nicht gegen die wehrt, die Tausenden den Fußball kaputt machen, der muß sich am Ende auch nicht wundern.
Kann mir doch echt keinererzählen, daß die Leute, die sich daneben benehmen, keinem bekannt sind. Die, die die Namen kennen, sind einfach nur zu feige, diese auch zu nennen.
Weitere Bundesliga Top News
25.07. 16:46
Fu├čball | Bundesliga
spox
Craig Butler, Berater von Bayer Leverkusens Fl├╝gelspieler Leon Bailey, hat Ger├╝chte um ein Interesse des AS Rom an seinem Sch├╝tzling zur├╝ckgewiesen. weiter Logo
25.07. 13:58
Fu├čball | Bundesliga
spox
Borussia Dortmund soll ein offizielles Angebot f├╝r Axel Witsel abgegeben haben. Der 29-J├Ąhrige ├╝berzeugte bei der WM in Russland, hat jedoch seit Jahren den Ruf als Fu├čball-S├Âldner... weiter Logo
25.07. 12:43
Fu├čball | Bundesliga
spox
Julian Nagelsmann hat in einem Interview best├Ątigt, dass er ein Trainer-Angebot von Real Madrid abgelehnt habe. Ein Nein f├╝r immer sei das aber nicht gewesen. weiter Logo
Top News Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
International
Handball
Formel1
US-Sport
Tennis
Golf
Eishockey
DFB-Team