Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
3. Liga
Champions League
Europa League
International
WM 2018
DFB-Pokal
Ergebnisse
Live-Ticker
Weltrangliste
Ergebnisse
NBA
NHL
NFL
MLB
Ergebnisse
Live-Ticker
WM-Stand 2017
Termine 2017
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
Champions League
DHB-Pokal
EHF-Pokal
EM 2012
EM 2014
EM 2016
EM 2018
WM 2013
WM 2015
WM 2017
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
NBA
Euroleague
EM
WM
Ergebnisse
Ski Alpin
Biathlon
Skispringen
Ski Langlauf
Nordische Kombination
Ergebnisse
Live-Ticker
DEL
NHL
DEL 2
WM
Olympia
CHL
Ergebnisse
Live-Ticker
European Tour
US PGA Tour
Weltrangliste
Live-Ticker
Mayweather vs. McGregor: Alle Infos zum Fight des Jahres
Radsport
Motorsport
Sport Live-Ticker
Tennis: Australian Open
04:00
Ski Alpin: Cortina d Ampezzo
10:15
Ski Alpin: Kitzbühel
11:30
Biathlon: Antholz
14:15
Skispringen: WM in Oberstdorf
16:00
Handball: EM
18:15
Eishockey: DEL, 43. Spieltag
19:30
Fußball: Bundesliga, 19. Spielt.
20:30
Fußball: Ligue 1
20:45
Fußball: Primera División
21:00
Tennis: Australian Open
Biathlon: Antholz
Eishockey: DEL, 43. Spieltag
Basketball: Euroleague
 
Sport Ergebnisse
Radsport Ergebnisse
Tour Down Under, 18.01.2018, 3. Etappe: Glenelg - Victor Harbor (146,5 km)
  • Fahrer
  • Team
  • Zeit
  • 1
  • E. Viviani
  • QST
  • 3:04:40
  • 2
  • P. Bauhaus
  • SUN
  • +0:00
  • 3
  • C. Ewan
  • MTS
  • +0:00
  • 4
  • S. Consonni
  • UAD
  • +0:00
  • 5
  • P. Sagan
  • BOH
  • +0:00
  • 6
  • S. Clarke
  • Team EF Eeducation First - Drapac P/B Cannondale
  • +0:00
  • 7
  • A. Edmondson
  • MTS
  • +0:00
alle Sport-Ergebnisse im Überblick
 
 

Matteo Rabottini gesteht Doping: 'Ich weiß, was die Hölle ist'

Zu den Kommentaren0 Kommentare   |   Quelle: sid
06. Januar 2016, 12:13 Uhr
Matteo Rabottini
Matteo Rabottini hat Doping eingestanden

Der italienische Profi Matteo Rabottini hat gestanden, das Blutdopingmittel EPO eingenommen zu haben. "Ein ehemaliger Radprofi aus Osteuropa hat mir das EPO für 300 Euro verkauft. Das war der Beginn meiner Hölle", berichtete der Giro-Etappensieger und Bergklassementgewinner von 2012 im Interview mit der Gazzetta dello Sport.

"Ich habe niemanden mehr. In der Hölle, die ich erlebt habe, haben mich alle verlassen, inklusive meiner Eltern und meiner Lebensgefährtin", sagte der Radprofi. "Ich weiß, was die Hölle ist. Darum sage ich den jungen Radfahrern, sie sollen nicht meinen Fehler begehen", führte der 27-Jährige aus.

Rabottini, der im August 2014 positiv auf EPO getestet worden war, wurde im vergangenen Mai für 21 Monate gesperrt. Drei Monate waren ihm erlassen worden. Die Sperre läuft damit bis zum 6. Mai 2016.

 

zu "Matteo Rabottini gesteht Doping: 'Ich weiß, was die Hölle ist'"
0 Kommentare
Weitere Radsport Top News
17.01. 13:58
Radsport
spox
David Lappartient, Präsident des Radsport-Weltverbandes UCI, hofft auf eine schnelle Aufklärung der Affäre um den viermaligen Tour-de-France-Sieger Christopher Froome. weiter Logo
17.01. 08:25
Radsport
spox
Andre Greipel (Rostock) hat einen weiteren Etappensieg bei der Tour Down Under in Australien klar verpasst. Der 35-Jährige vom Team Lotto-Soudal fiel auf der 148,6 km langen zweiten... weiter Logo
16.01. 09:08
Radsport
spox
Andre Greipel (35) hat auf der ersten Etappe der Tour Down Under seinen insgesamt 17. Etappensieg beim Jahresauftakt der Radprofis gefeiert. weiter Logo
Top News Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
International
Handball
Formel1
US-Sport
Tennis
Golf
Eishockey
DFB-Team