Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
3. Liga
Champions League
Europa League
International
WM 2018
DFB-Pokal
Ergebnisse
Live-Ticker
Weltrangliste
Ergebnisse
NBA
NHL
NFL
MLB
Ergebnisse
Live-Ticker
WM-Stand 2018
Termine 2018
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
Champions League
DHB-Pokal
EHF-Pokal
EM 2012
EM 2014
EM 2016
EM 2018
WM 2013
WM 2015
WM 2017
WM 2019
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
NBA
Euroleague
EM
WM
Ergebnisse
Ski Alpin
Biathlon
Skispringen
Ski Langlauf
Nordische Kombination
Ergebnisse
Live-Ticker
DEL
NHL
DEL 2
WM
Olympia
CHL
Ergebnisse
Live-Ticker
European Tour
US PGA Tour
Weltrangliste
Live-Ticker
Mayweather vs. McGregor: Alle Infos zum Fight des Jahres
Radsport
Motorsport
Laureus Stiftung
ErgebnisseKalender
ErgebnisseKalender
Sport Live-Ticker
Formel 1: GP der USA
17:00
Fußball: 2. Liga, 10. Spieltag
18:30
Fußball: 3. Liga, 12. Spieltag
19:00
Fußball: Süper Lig, 9. Spieltag
19:00
Eishockey: DEL, 12. Spieltag
19:30
Fußball: Bundesliga, 8. Spielt.
20:30
Fußball: Ligue 1
20:45
Fußball: Primera División
21:00
Formel 1: GP der USA
21:00
Fußball: Regionalliga Bayern
19:00
Fußball: Regionalliga Nordost
19:00
Fußball: Regionalliga Südwest
19:00
Fußball: Regionalliga Nord
19:30
Fußball: Regionalliga West
19:30
Sport Ergebnisse
Tennis Ergebnisse
Tennis ATP Moskau, Viertelfinale
A. Mannarino
E. Gerasimov
F. Krajinovic
A. Seppi
M. Basic
K. Khachanov
R. Berankis
D. Medvedev
alle Sport-Ergebnisse im Überblick

Marat Safin und Justine Henin in die Hall of Fame aufgenommen

Zu den Kommentaren1 Kommentar   |   Quelle: sid
09. März 2016, 12:18 Uhr
Marat Safin
Marat Safin triumphierte 2005 bei den Australian Open

Die früheren Weltranglistenersten Marat Safin und Justine Henin werden in die Hall of Fame des Tennisports aufgenommen. Beide werden am 16. Juni gemeinsam mit den bereits verstorbenen Yvon Petra und Margaret Scriven in Newport/Rhode Island geehrt.

Der 2009 zurückgetretene Safin (36) feierte seine größten Erfolge mit den Titelgewinnen bei den US Open 2000 sowie den Australian Open 2005 und war neun Wochen lang die Nummer eins der Welt. Henin (33), die seit 2011 nicht mehr aktiv ist, gewann sieben Grand-Slam-Titel und führte die Weltrangliste 117 Wochen lang an.

zu "Marat Safin und Justine Henin in die Hall of Fame aufgenommen"
1 Kommentare
Letzter Kommentar:
Simsalabim schrieb am 09.03.2016 23:40
Spannend...grad jetzt wo sharapova Doping gestanden hat.
Passt nicht in diesen Kontext? Dann mal ganz genau nachdenken :-)
Weitere Tennis Top News
30.05. 20:40
Tennis
Jan-Lennard Struff
Jan-Lennard Struff ist als letzter deutscher Spieler bei den French Open in Paris ausgeschieden. Der Weltranglisten-47. aus Warstein unterlag dem Tschechen Tomas Berdych mit 1:6, 1:6,... weiter Logo
30.05. 20:26
Tennis
Andy Murray
Der topgesetzte Andy Murray hat sich zum Auftakt seiner Titelmission bei den French Open keine Blöße gegeben. Trotz zwischenzeitlicher Probleme besiegte der zweimalige Wimbledonsieger... weiter Logo
30.05. 19:42
Tennis
Tatjana Maria
Tatjana Maria ist als zweiter deutscher Tennisprofi in die zweite Runde der French Open in Paris eingezogen. Die Weltranglisten-102. aus Bad Saulgau bezwang die Chinesin Ying-Ying Duan... weiter Logo
Top News Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
International
Handball
Formel1
US-Sport
Tennis
Golf
Eishockey
DFB-Team