Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
3. Liga
Champions League
Europa League
International
WM 2018
DFB-Pokal
Ergebnisse
Live-Ticker
Weltrangliste
Ergebnisse
NBA
NHL
NFL
MLB
Ergebnisse
Live-Ticker
WM-Stand 2018
Termine 2018
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
Champions League
DHB-Pokal
EHF-Pokal
EM 2012
EM 2014
EM 2016
EM 2018
WM 2013
WM 2015
WM 2017
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
NBA
Euroleague
EM
WM
Ergebnisse
Ski Alpin
Biathlon
Skispringen
Ski Langlauf
Nordische Kombination
Ergebnisse
Live-Ticker
DEL
NHL
DEL 2
WM
Olympia
CHL
Ergebnisse
Live-Ticker
European Tour
US PGA Tour
Weltrangliste
Live-Ticker
Mayweather vs. McGregor: Alle Infos zum Fight des Jahres
Radsport
Motorsport
Laureus Stiftung
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplanStatistik
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplan
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplanTorjäger
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplan
Live-TickerErgebnissePremier LeaguePrimera DivisionSerie ALigue 1
ErgebnisseTabelleSpielplanQualifikation
Live-TickerErgebnisse
Vereine
Logo Bayern MünchenLogo VfL WolfsburgLogo MönchengladbachLogo Bayer LeverkusenLogo FC AugsburgLogo FC Schalke 04Logo Borussia DortmundLogo 1899 HoffenheimLogo Eintracht FrankfurtLogo Werder BremenLogo FSV Mainz 05Logo Hertha BSCLogo VfB StuttgartLogo Hannover 96Logo SC FreiburgLogo RB LeipzigLogo 1. FC NürnbergLogo Fortuna Düsseldorf
 
Sport Ergebnisse
Fussball Ergebnisse
Bundesliga, 4. Spieltag
alle Sport-Ergebnisse im Überblick
 
 

Klaus Allofs über Wechsel von De Bruyne: 'Heute oder morgen'

Zu den Kommentaren2 Kommentare   |   Quelle: sid
28. August 2015, 20:58 Uhr
Klaufs Allofs, VfL Wolfsburg, Kevin De Bruyne
Klaufs Allofs darf sich bald über einen Millionenzufluss freuen

Manager Klaus Allofs von Vizemeister VfL Wolfsburg hat ein zeitnahes Ende des Transfer-Pokers um Kevin De Bruyne in Aussicht gestellt. "Es geht nur noch um Kleinigkeiten. Es kann sein, dass es heute oder morgen zu einer Einigung kommt", sagte der 58-Jährige am Freitagabend vor dem Bundesliga-Heimspiel der "Wölfe" gegen Schalke 04 bei Sky.

Auf die Frage, ob Schalkes Weltmeister Julian Draxler ein möglicher Ersatz für De Bruyne sei, meinte Allofs nur. "Da könnte ich jetzt zehn bis 15 Namen nennen."



Mittelfeld-Star De Bruyne soll für die Rekordsumme von 74 Millionen Euro plus Bonuszahlungen von bis zu sechs Millionen Euro zum Premier-League-Klub Manchester City wechseln.

Über den ebenfalls abwanderungswilligen Ivan Perisic, der für angeblich 20 Millionen Euro zu Inter Mailand will, sagte Allofs: "Wir könnten uns ein Transfer vorstellen, wenn die Bedingungen stimmen."

Wer wird Deutscher Meister 15/16? - Wetten auf tipp3.de

De Bruyne und Perisic standen am Freitag schon nicht mehr im Kader der Wolfsburger, beobachteten das Spiel aber von der Tribüne aus. "Wir brauchen Spieler, die sich hundertprozentig mit dem Verein identifizieren", so Allofs.

zu "Klaus Allofs über Wechsel von De Bruyne: 'Heute oder morgen'"
2 Kommentare
Letzter Kommentar:
Hamburg1887 schrieb am 29.08.2015 01:25
Die Ablösen dürfen gerne so hoch bleiben wie sie wollen... Für einen Salary Cap bin ich allerdings auch. Bei den Beratern sind doch die Spieler schuld... also ganz ehrlich... wer so dämlich ist, jemanden danach zu bezahlen, wie hoch sein Gehalt oder die Ablösen, die für einen gezahlt werden, ist, der is doch selber schuld, wenn der berater wechsel forciert, anstatt auf den spieler zu achten...

TRANSFERGERÜCHTE

Weitere Bundesliga Top News
25.07. 16:46
Fußball | Bundesliga
spox
Craig Butler, Berater von Bayer Leverkusens Flügelspieler Leon Bailey, hat Gerüchte um ein Interesse des AS Rom an seinem Schützling zurückgewiesen. weiter Logo
25.07. 13:58
Fußball | Bundesliga
spox
Borussia Dortmund soll ein offizielles Angebot für Axel Witsel abgegeben haben. Der 29-Jährige überzeugte bei der WM in Russland, hat jedoch seit Jahren den Ruf als Fußball-Söldner... weiter Logo
25.07. 12:43
Fußball | Bundesliga
spox
Julian Nagelsmann hat in einem Interview bestätigt, dass er ein Trainer-Angebot von Real Madrid abgelehnt habe. Ein Nein für immer sei das aber nicht gewesen. weiter Logo
Top News Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
International
Handball
Formel1
US-Sport
Tennis
Golf
Eishockey
DFB-Team