Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
3. Liga
Champions League
Europa League
International
WM 2018
DFB-Pokal
Ergebnisse
Live-Ticker
Weltrangliste
Ergebnisse
NBA
NHL
NFL
MLB
Ergebnisse
Live-Ticker
WM-Stand 2018
Termine 2018
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
Champions League
DHB-Pokal
EHF-Pokal
EM 2012
EM 2014
EM 2016
EM 2018
WM 2013
WM 2015
WM 2017
WM 2019
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
NBA
Euroleague
EM
WM
Ergebnisse
Ski Alpin
Biathlon
Skispringen
Ski Langlauf
Nordische Kombination
Ergebnisse
Live-Ticker
DEL
NHL
DEL 2
WM
Olympia
CHL
Ergebnisse
Live-Ticker
European Tour
US PGA Tour
Weltrangliste
Live-Ticker
Mayweather vs. McGregor: Alle Infos zum Fight des Jahres
Radsport
Motorsport
Laureus Stiftung
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplanStatistik
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplan
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplanTorjäger
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplan
Live-TickerErgebnissePremier LeaguePrimera DivisionSerie ALigue 1
ErgebnisseTabelleSpielplanQualifikation
Live-TickerErgebnisse
Vereine
Logo Bayern MünchenLogo VfL WolfsburgLogo MönchengladbachLogo Bayer LeverkusenLogo FC AugsburgLogo FC Schalke 04Logo Borussia DortmundLogo 1899 HoffenheimLogo Eintracht FrankfurtLogo Werder BremenLogo FSV Mainz 05Logo Hertha BSCLogo VfB StuttgartLogo Hannover 96Logo SC FreiburgLogo RB LeipzigLogo 1. FC NürnbergLogo Fortuna Düsseldorf
 
Sport Ergebnisse
Fussball Ergebnisse
Bundesliga, 14. Spieltag
alle Sport-Ergebnisse im Überblick
 
 

Johan Djourou fordert: 'Entwicklung dauerhaft nachweisen'

Zu den Kommentaren0 Kommentare   |   Quelle: sportal.de
11. Januar 2016, 11:30 Uhr
Johan Djourou
Johan Djourou will die positive Entwicklung vorantreiben

Johan Djourou will die positive Entwicklung beim Hamburger SV im zweiten Halbjahr bestätigen und das turbulente Vorjahr endlich vergessen machen. Der Nationalspieler will verpasste Gelegenheiten ausmerzen - und den Blick somit auch wieder Richtung Spitze richten.

"Wir müssen unsere Entwicklung endlich auch dauerhaft nachweisen", fordert Djourou im Interview mit dem Kicker und bilanziert: "2015 war ein bewegendes Jahr für uns alle, aber wir müssen es jetzt abschließen und ein neues Kapitel beginnen. Wir müssen noch hungriger sein. Wenn wir nacheinander gegen Dortmund und in Bremen gewinnen, dann müssen wir ganz einfach auch die Mentalität haben, danach zu Hause Mainz zu schlagen."

Zwei Mal konnte der Dino den Abstieg aus der Bundesliga erst in der Relegation verhindern, unter Bruno Labbadia hat sich das Team nun gefestigt. Auch dank Djourou: "In Hamburg war ich noch nie stärker", weiß der Kapitän und erklärt: "Ich bin körperlich im Zenit, habe sicherlich noch fünf, sechs Jahre auf diesem Niveau vor mir. Ich habe jetzt die nötige Erfahrung. Nicht nur die Erfahrung für bestimmte Situationen auf dem Feld, sondern ich bin jetzt auch im Kopf ruhiger."

 

Hunger statt Zufriedenheit

Trotz der Stand jetzt erfolgreichen Saison warnt der 28-Jährige allerdings auch davor, sich zurückzulehnen: "Manchmal sind wir noch zu schnell zufrieden. Das ist erklärbar, weil ein großer Umbruch hinter uns liegt und so ein Neuaufbau immer Zeit benötigt. Aber jetzt sollten wir diesen Schritt hinkriegen. Denn das nötige Potenzial steckt in dieser Mannschaft. Wir sind eine richtig gute Gruppe geworden."

Wer wird Deutscher Meister 15/16? - Wetten auf tipp3.de

Dementsprechend passt Djourou auch die kurzfristigen Ziele des HSV an, ohne allerdings die Realität aus den Augen zu verlieren: "Wir dürfen nie vergessen, wie schnell es nach unten gehen kann, dennoch sage ich: Wir müssen nach oben schauen. Die Tabellensituation lässt uns alle Möglichkeiten offen. Wir müssen den Hunger haben, diese auch zu nutzen."

zu "Johan Djourou fordert: 'Entwicklung dauerhaft nachweisen'"
0 Kommentare
Weitere Bundesliga Top News
25.07. 16:46
Fußball | Bundesliga
spox
Craig Butler, Berater von Bayer Leverkusens Flügelspieler Leon Bailey, hat Gerüchte um ein Interesse des AS Rom an seinem Schützling zurückgewiesen. weiter Logo
25.07. 13:58
Fußball | Bundesliga
spox
Borussia Dortmund soll ein offizielles Angebot für Axel Witsel abgegeben haben. Der 29-Jährige überzeugte bei der WM in Russland, hat jedoch seit Jahren den Ruf als Fußball-Söldner... weiter Logo
25.07. 12:43
Fußball | Bundesliga
spox
Julian Nagelsmann hat in einem Interview bestätigt, dass er ein Trainer-Angebot von Real Madrid abgelehnt habe. Ein Nein für immer sei das aber nicht gewesen. weiter Logo
Top News Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
International
Handball
Formel1
US-Sport
Tennis
Golf
Eishockey
DFB-Team