Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
3. Liga
Champions League
Europa League
International
WM 2018
DFB-Pokal
Ergebnisse
Live-Ticker
Weltrangliste
Ergebnisse
NBA
NHL
NFL
MLB
Ergebnisse
Live-Ticker
WM-Stand 2018
Termine 2018
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
Champions League
DHB-Pokal
EHF-Pokal
EM 2012
EM 2014
EM 2016
EM 2018
WM 2013
WM 2015
WM 2017
WM 2019
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
NBA
Euroleague
EM
WM
Ergebnisse
Ski Alpin
Biathlon
Skispringen
Ski Langlauf
Nordische Kombination
Ergebnisse
Live-Ticker
DEL
NHL
DEL 2
WM
Olympia
CHL
Ergebnisse
Live-Ticker
European Tour
US PGA Tour
Weltrangliste
Live-Ticker
Mayweather vs. McGregor: Alle Infos zum Fight des Jahres
Radsport
Motorsport
Laureus Stiftung
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplanStatistik
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplan
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplanTorjäger
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplan
Live-TickerErgebnissePremier LeaguePrimera DivisionSerie ALigue 1
ErgebnisseTabelleSpielplanQualifikation
Live-TickerErgebnisse
Vereine
Logo Bayern MünchenLogo VfL WolfsburgLogo MönchengladbachLogo Bayer LeverkusenLogo FC AugsburgLogo FC Schalke 04Logo Borussia DortmundLogo 1899 HoffenheimLogo Eintracht FrankfurtLogo Werder BremenLogo FSV Mainz 05Logo Hertha BSCLogo VfB StuttgartLogo Hannover 96Logo SC FreiburgLogo RB LeipzigLogo 1. FC NürnbergLogo Fortuna Düsseldorf
 
Sport Ergebnisse
Fussball Ergebnisse
Bundesliga, 14. Spieltag
alle Sport-Ergebnisse im Überblick
 
 

Jannik Vestergaard attackiert deutsche Medien: 'Alles toll oder alles scheiße'

Zu den Kommentaren3 Kommentare   |   Quelle: sportal.de
13. Januar 2016, 16:18 Uhr
Jannik Vestergaard
Jannik Vestergaard schaut Spiele am liebsten ohne Ton

Jannik Vestergaard hat mit der aus seiner Sicht zu negativ geprägten Berichterstattung deutscher Medien abgerechnet. Zwar gesteht der Innenverteidiger ein, dass sich Werder Bremen ob der sportlich schwachen Leistungen der Hinrunde nicht über Kritik beschweren dürfe. Dennoch fordert er eine Entschärfung. Wer wird Deutscher Meister 15/16? - Wetten auf tipp3.de 

"Deutschland ist sehr schwarz oder weiß. Entweder alles ist toll oder alles ist scheiße. Bei den Medien ist das extrem", wird Vestergaard von Bild zitiert. Hierzulande tendiere man dazu, "zuerst das Negative, die Probleme zu sehen", führte der dänische Nationalspieler aus. In seiner Heimat sei das anders. "In Dänemark erkennt man eher an, dass etwas gut ist. Da wird der Übersteiger gelobt. Und nicht der Außenverteidiger kritisiert, weil er in der Szene nicht gut ausgesehen hat", erklärte der 23-Jährige, der seit 2010 in Deutschland spielt.

Vestergaard geht deshalb sogar so weit, sich selbst eine Art Medien-Blackout aufzuerlegen, liest keine Zeitungen mehr. Auch TV-Übertragungen begleitet er eingeschränkt: "Ich sehe Spiele im TV ohne Ton."

 

zu "Jannik Vestergaard attackiert deutsche Medien: 'Alles toll oder alles ..."
3 Kommentare
Letzter Kommentar:
GuitarJim schrieb am 14.01.2016 09:24
Stimme Hr. Vestergaard ebenfalls zu.
Während seine Aussage zwar von der unterschiedlichen Kultur her stammt die mit der deutschen direkten Art auseinandergeht, sehe ich das ebenfalls wie meine Vorredner und muss noch ergänzen, dass die praktisch alle Berichte in Deutschland nur über Schlagzeilen funktionieren.
Vielleicht sogar ein generelles Problem was den Sport nur als einen Arm in der Berichterstattung betrifft - so haben wir eben durch facebook und Co. in den letzten Jahren die Medien geprägt - "fake-Wirklichkeiten" - über einen geposteten Schnappschuss die Wirklichkeit verblümt, ein Zitat aus dem Zusammenhang gerissen für eine größere Schlagzeile... Wer soll es den Berichterstattern auch verübeln.
"Freier Journalismus" wird leider nicht mehr praktiziert, da Berichterstattungen und Journalismus nur über Skandale/Sensationen wirklich anerkannt wird.
Keiner schreibt mehr über einen "normales Spiel" keiner erzählt mehr "das Spiel war gut" oder "toller Trick" - "sensationell", "weltklasse"; bei Fehlern die früher als Menschlichkeit nicht explizit bemerkt wurden, werden nun als "das darf nie passieren" oder "du darfst einfach nicht.."
Jeder sucht extremes und vergewaltigt den Superlativ; ich kann es mittlerweile nicht mehr hören und habe mich auch selbst eingeschränkt was das Konsumieren von Berichterstattungen angeht.

Also auch wenn Hr. Vestergaard das über seine andere Kultur kennen gelernt hat, sehe ich viel Wahres drin - was auch erfreulicherweise durch die vorredner und nicht nur meinen Kommentar beweist.
Sehr schade, da die Qualität darunter sehr leidet...
Weitere Bundesliga Top News
25.07. 16:46
Fußball | Bundesliga
spox
Craig Butler, Berater von Bayer Leverkusens Flügelspieler Leon Bailey, hat Gerüchte um ein Interesse des AS Rom an seinem Schützling zurückgewiesen. weiter Logo
25.07. 13:58
Fußball | Bundesliga
spox
Borussia Dortmund soll ein offizielles Angebot für Axel Witsel abgegeben haben. Der 29-Jährige überzeugte bei der WM in Russland, hat jedoch seit Jahren den Ruf als Fußball-Söldner... weiter Logo
25.07. 12:43
Fußball | Bundesliga
spox
Julian Nagelsmann hat in einem Interview bestätigt, dass er ein Trainer-Angebot von Real Madrid abgelehnt habe. Ein Nein für immer sei das aber nicht gewesen. weiter Logo
Top News Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
International
Handball
Formel1
US-Sport
Tennis
Golf
Eishockey
DFB-Team