Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
3. Liga
Champions League
Europa League
International
WM 2018
DFB-Pokal
Ergebnisse
Live-Ticker
Weltrangliste
Ergebnisse
NBA
NHL
NFL
MLB
Ergebnisse
Live-Ticker
WM-Stand 2017
Termine 2017
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
Champions League
DHB-Pokal
EHF-Pokal
EM 2012
EM 2014
EM 2016
EM 2018
WM 2013
WM 2015
WM 2017
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
NBA
Euroleague
EM
WM
Ergebnisse
Ski Alpin
Biathlon
Skispringen
Ski Langlauf
Nordische Kombination
Ergebnisse
Live-Ticker
DEL
NHL
DEL 2
WM
Olympia
CHL
Ergebnisse
Live-Ticker
European Tour
US PGA Tour
Weltrangliste
Live-Ticker
Mayweather vs. McGregor: Alle Infos zum Fight des Jahres
Radsport
Motorsport
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplanStatistikNoten von LigaInsider
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplanStatistik
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplan
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplanTorjäger
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplan
ErgebnisseTabelleSpielplanQualifikationErgebnisseTabelleSpielplanQualifikation
Live-TickerErgebnisse
Datum: 04. September 2012, 12:36 Uhr
Format: Artikel
Quelle: sportal.de
Diskussion: 7 Kommentare
Sport Live-Ticker
Fußball: Süper Lig, 16. Spieltag
18:00
Ski Alpin: Alta Badia
18:30
Fußball: 2. Liga, 18. Spieltag
20:30
Darts: WM
20:30
Fußball: Premier League
21:00
Fußball: Primera División
21:00
kommende Live-Ticker:
19
Dez
Ski Alpin: Courchevel
10:30
Fußball: DFB-Pokal
18:30
20
Dez
Ski Alpin: Courchevel
18:00
Fußball: DFB-Pokal
18:30
 
Sport Ergebnisse
Fussball Ergebnisse
Premier League, 18. Spieltag
  • Leicester
  • 0:3
  • Cr. Palace
  • Arsenal
  • 1:0
  • Newcastle
  • Brighton
  • 0:0
  • Burnley
  • Chelsea
  • 1:0
  • Southampt.
  • Watford
  • 1:4
  • Huddersfd.
  • Stoke
  • 0:3
  • West Ham
  • Man City
  • 4:1
  • Tottenham
  • West Brom
  • 1:2
  • Man United
  • Bournemth
  • 0:4
  • Liverpool
  • Everton
  • -:-
  • Swansea
alle Sport-Ergebnisse im Überblick
 
 

Hugo Lloris irritiert vom Kampf um einen Stammplatz

Hugo Lloris,Tottenham Hotspur,Frankreich
Hugo Lloris: In Lyon war er noch die Nummer eins

Hugo Lloris war im Glauben zu Tottenham Hotspur gekommen, automatisch als Nummer eins beim Club aus der Premier League gesetzt zu sein. Doch wie der französische Nationaltrainer Didier Deschamps dem Guardian erklärte, ist Lloris nun enttäuscht. Denn André Villas-Boas hat erklärt, dass Lloris um den Platz als Nummer eins kämpfen müsse. Momentan steht noch der 41-jährige Brad Friedel zwischen den Pfosten. Hugo Lloris war für etwa 15 Millionen Euro von Olympique Lyon an die White Hart Lane gewechselt.

zu "Hugo Lloris irritiert vom Kampf um einen Stammplatz"
7 Kommentare
Letzter Kommentar:
Lars W. schrieb am 23.09.2012 10:11
Erstsaunlich ist doch einfach, welche Qualität ein US-amerikanischer Torhüter mit 41 Jahren noch besitzen kann. Er spielt seit Jahren so konstant, da muss man damit rechnen, dass man selbst als französischer Ausnahmenarionalhorhüter auch am Anfang mal auf der Bank sitzen muss. Das spricht ja nicht gegen Llloris, sondern für Friedel. Er sollte sich eingewöhnen, mit der Sprache und der Liga zurechtkommen und dann ist Lloris dann zeitnah sowieso jemand, der noch ganz wichtig für Tottenham sein wird. Für mich ist sowieso nicht klar, dass jemand wie Hugo Lloris für Tottenham gewechselt ist, dann auch nur für 12,6 Millionen, durch eine Klausel sollen es wohl 18 werden, aber der Preis ist als Schnäppchen für Tottenham zu bezeichnen bei der Klasse von Hugo Lloris. Er wird eine Menge von Friedel lernen können, das sollte er wissen. Sein Stammplatz in der Nationalmannschaft ist auch nicht gefährdet, denke ich...Mit Mandanda, Carrasso, Landreau und Costil hat er ja hervorragende Konkurrenz (Sebastien Frey wird leider gar nicht mehr berücksichtigt), aber Lloris hat dann doch doch noch eine andere Klasse als die Konkurrenz. Er wird bald spielen, sollte ruhig bleiben und noch keine Ansprüche äußern, das wirft ein schlechtes Licht auf ihn.

Bei BAyern München ist es doch so, dass alle möglichen Kahn-NAchfolger, die da aufgebaut worden sind, einfach nicht gut genug für die BAyern waren. Klar ist Rensing ein solider Torhüter, auch Kraft hat ähnliches Niveau, aber wenn du die Möglichkeit hast, jemanden wie Manuel Neuer zu verpflichten, dann solltest du es tun als deutscher Rekordmeister mit dem Ziel dauerhaft exzellent auf der Torhüterposition besetzt zu sein. MAchen wir uns nichts vor: Manuel Neuer hat eien andere Klasse als Kraft oder Rensing, der einzige Torhüter in Deutschland auf ähnlichem Niveau ist Rene Adler. Hätte der sich damals nicht verletzt, hätte er gespielt...in Südafrika...das weiß wohl jeder. Er hätte gespielt, weil er besser war als Manuel Neuer und es wohl immer noch wäre. Aber mal gucken was enn in Zukunft alles passiert. AUf jeden Fall hat Adler einen tollen Verein mit dem HSV und deshalb kann ich mir sehr gut vorstellen, dass Rene Adler auch irgendwann wieder in DFB-Tor stehen wird. Aber Spekulationen sollten hier keinen Platz haben. Normalerweise wäre es sowieso Robert Enke gewesen, der die WM 2010 in Südeafrika gespielt hätte...
Weitere International Top News
18.12. 13:28
Fußball | International
spox
Beim Clasico am Samstag (13 Uhr live auf DAZN ) will der FC Barcelona kein Ehrenspalier für Real Madrid aufgrund ihres Triumphes bei der Klub-WM stehen. Guillermo Amor, Leiter für... weiter Logo
18.12. 13:11
Fußball | International
spox
Ousmane Dembele wird nicht für den Clasico gegen Real Madrid (Sa., 13 Uhr live auf DAZN ) zur Verfügung stehen. Das bestätigte FC Barcelonas Trainer Ernesto Valverde. weiter Logo
18.12. 13:07
Fußball | International
spox
Luis Suarez hat sich vor dem Clasico gegen Real Madrid (Sa., 13 Uhr live auf DAZN ) zur Bedeutung des Duells geäußert. Gegenüber Movistar sagte der Stürmer: "Es wäre ein Plus, zu... weiter Logo
Top News Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
International
Handball
Formel1
US-Sport
Tennis
Golf
Eishockey
DFB-Team