Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
3. Liga
Champions League
Europa League
International
WM 2018
DFB-Pokal
Ergebnisse
Live-Ticker
Weltrangliste
Ergebnisse
NBA
NHL
NFL
MLB
Ergebnisse
Live-Ticker
WM-Stand 2017
Termine 2017
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
Champions League
DHB-Pokal
EHF-Pokal
EM 2012
EM 2014
EM 2016
EM 2018
WM 2013
WM 2015
WM 2017
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
NBA
Euroleague
EM
WM
Ergebnisse
Ski Alpin
Biathlon
Skispringen
Ski Langlauf
Nordische Kombination
Ergebnisse
Live-Ticker
DEL
NHL
DEL 2
WM
Olympia
CHL
Ergebnisse
Live-Ticker
European Tour
US PGA Tour
Weltrangliste
Live-Ticker
Mayweather vs. McGregor: Alle Infos zum Fight des Jahres
Radsport
Motorsport
Sport Live-Ticker
Fußball: Premier League
Live
Fußball: Primera División
Live
Skispringen: WM in Oberstdorf
Live
Fußball: Ligue 1
Live
Fußball: Süper Lig, 18. Spieltag
Live
Fußball: Bundesliga, 19. Spielt.
18:30
Fußball: Premier League
18:30
Fußball: Primera División
18:30
Fußball: Ligue 1
20:00
Fußball: Primera División
20:45
Tennis: Australian Open
02:30
Ski Alpin: Cortina d Ampezzo
Nord. Kombi: Chaux-Neuve
Tennis: Australian Open
Ski Alpin: Kitzbühel
Fußball: Primera División
Skilanglauf: Planica
Biathlon: Antholz
Skilanglauf: Planica
Fußball: Premier League
Fußball: 3. Liga, 21. Spieltag
Biathlon: Antholz
Fußball: Bundesliga, 19. Spielt.
 
Sport Ergebnisse
Fussball Ergebnisse
Bundesliga, 19. Spieltag
alle Sport-Ergebnisse im Überblick
 
 

Handball: Karabatic-Brüder legen Einspruch gegen Bewährungsstrafe ein

Zu den Kommentaren0 Kommentare   |   Quelle: sid
02. Februar 2017, 21:25 Uhr
Karabatic
Die Karabatic-Brüder legen Einspruch gegen ihre Strafe ein

Die französischen Handball-Weltmeister Nikola und Luka Karabatic werden gegen ihre zweimonatige Haftstrafe auf Bewährung und die 10.000 Euro Geldstrafe wegen ihrer Verwicklungen in einen Wettskandal Einspruch einlegen. Das erklärte ihr Anwalt Jean-Marc Darrigade gegenüber der französischen Nachrichtenagentur AFP. Der Einspruch soll am Freitag erfolgen. Das Urteil hatte ein Berufungsgericht am Mittwoch in Montpellier verkündet.

Erlebe ausgewählte Handball-Spiele live auf DAZN. Hol Dir jetzt deinen Gratismonat

Die Brüder wurden für schuldig befunden, an einer Spielmanipulation in der höchsten französischen Liga beteiligt gewesen zu sein. Im Mai 2012 hatten die Karabatic-Brüder mit ihrem damaligen Team Montpellier HB überraschend bei Abstiegskandidat Cesson-Rennes Métropole HB 28:31 verloren. Wenig später geriet eine Gruppe von 14 weiteren Personen unter Verdacht, mit Wetten auf einen Halbzeitrückstand Geld kassiert zu haben.



In der ersten Instanz waren Nikola Karabatic zu 10.000 und der jüngere Luka zu 15.000 Euro Geldstrafe verurteilt worden. Dagegen legte der Generalstaatsanwalt Berufung ein und forderte jeweils 40.000 Euro Strafe. Die Gruppe soll durch ihre illegale Aktion mehr als 100.000 Euro verdient haben. Nikola Karabatic hatte stets alle Anschuldigungen zurückgewiesen.

zu "Handball: Karabatic-Brüder legen Einspruch gegen Bewährungsstrafe ein"
0 Kommentare
Weitere Handball Top News
20.01. 10:17
Handball
spox
Weil gleich drei Spielerinnen gedopt waren, droht Russland die Aberkennung des Vize-EM-Titels der U19-Handballerinnen. weiter Logo
20.01. 10:00
Handball
spox
Nach dem 22:19-Sieg gegen Tschechien zum Auftakt der Hauptrunde bei der EM in Kroatien ist Silvio Heinevetter aufgrund von Medienberichten der Kragen geplatzt. Und der Torhüter hat... weiter Logo
19.01. 22:39
Handball
spox
Olympiasieger Dänemark hat bei der Handball-EM in Kroatien Kurs auf das Halbfinale genommen. Der zweimalige Europameister besiegte in der deutschen Hauptrundengruppe in Varazdin den... weiter Logo
Top News Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
International
Handball
Formel1
US-Sport
Tennis
Golf
Eishockey
DFB-Team