Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
3. Liga
Champions League
Europa League
International
WM 2018
DFB-Pokal
Ergebnisse
Live-Ticker
Weltrangliste
Ergebnisse
NBA
NHL
NFL
MLB
Ergebnisse
Live-Ticker
WM-Stand 2017
Termine 2018
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
Champions League
DHB-Pokal
EHF-Pokal
EM 2012
EM 2014
EM 2016
EM 2018
WM 2013
WM 2015
WM 2017
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
NBA
Euroleague
EM
WM
Ergebnisse
Ski Alpin
Biathlon
Skispringen
Ski Langlauf
Nordische Kombination
Ergebnisse
Live-Ticker
DEL
NHL
DEL 2
WM
Olympia
CHL
Ergebnisse
Live-Ticker
European Tour
US PGA Tour
Weltrangliste
Live-Ticker
Mayweather vs. McGregor: Alle Infos zum Fight des Jahres
Radsport
Motorsport
Live-Ticker Ski AlpinWeltcupKalender
Live-Ticker BiathlonWeltcupKalender
Live-Ticker SkispringenWeltcupKalender
Live-Ticker Ski LanglaufWeltcupKalender
Live-Ticker Nordische KombinationWeltcupKalender

Live-Ticker 1. Bundesliga Konferenz, 14.12.2019

abg.
verl.
verl.
verl.
verl.
verl.
verl.
abg.
abg.
13.12. Ende
1899 Hoffenheim
FC Augsburg
14.12. Ende
Bayern München
Werder Bremen
14.12. Ende
Hertha BSC
SC Freiburg
14.12. Ende
FSV Mainz 05
Borussia Dortmund
14.12. Ende
1. FC Köln
Bayer Leverkusen
14.12. Ende
SC Paderborn
Union Berlin
14.12. Ende
Fortuna Düsseldorf
RB Leipzig
15.12. Ende
VfL Wolfsburg
Mönchengladbach
15.12. Ende
FC Schalke 04
Eintracht Frankfurt
Live
Tabelle
Von dieser Stelle war es das für heute. Ich verweise Sie noch auf die sechste Partie des Tages, die Fortuna empfängt Leipzig. Diese Begegnung können Sie im Einzelticker verfolgen. Einen schönen Abend noch und bis zum nächsten Mal!
FZ.
Köln - Leverkusen
Der Knackpunkt waren die Platzverweise. Bayer war über weite Strecken die bessere Partie. Doch nach dem Platzverweis von Dragovic und Bailey nutzte Köln seine Überzahl gnadenlos aus. Zehn Minuten nach der Roten gegen Ersteren war Dragovic erfolgreich, sieben Minuten nach der Herausstellung von Bailey fiel das 2:0. Die Tabelle wird kaum interessieren, wie die Punkte zustand gekommen sind. Gisdol aber schon.
FZ.
Hertha - Freiburg
Nach umkämpften, aber fußballerisch eher schwachen 90 Minuten reißen die Hausherren die Arme hoch und dürfen sich über wichtige drei Punkte freuen. Freiburg blieb auch nach dem Gegentreffer zu harmlos und durchschaubar. Der erste Heimsieg unter Jürgen Klinsmann geht also unter dem Strich total in Ordnung, auch wenn es sicherlich noch viel zu verbessern gibt.
FZ.
Bayern - Bremen
Die Gäste von der Weser konnten eine gute halbe Stunde für eine offene Partie sorgen. Der Knackpunkt dieser Begegnung war jedoch, dass der FC Bayern noch vor der Pause in Führung gehen konnte. In einem maximal einseitigen zweiten Durchgang erdrückte er die Bremer dann vollends. Die eigene Chancenausbeute wurde merklich verbessert, nachdem man zuvor noch einige Hochkaräter liegen gelassen hatte. Mit drei Toren und zwei Vorlagen ragte Coutinho aus dem starken Kollektiv des deutschen Rekordmeisters heraus.
FZ.
Paderborn - Union
Paderborn und Union Berlin trennten sich im Aufsteiger-Duell am 15. Spieltag der Bundesliga mit einem 1:1-Unentschieden. In einer kämpferischen, aber spielerisch schwachen Begegnung trafen Ingvartsen und Pröger schon vor der Pause. Nach dem Seitenwechsel dominierte vor allem der Kampf, während Chancen absolute Mangelware waren.
FZ.
Mainz - Dortmund
Mainz kam zwar besser aus der Kabine und konnte das Spiel ein wenig offener gestalten, aber die Hintermannschaft der Dortmunder geriet nie in Gefahr. Der BVB biss sich zwar auch gute 20 Minuten die Zähne an den Hausherren aus, aber nach zwei Kontern, die Sancho und Hazard perfekt abschlossen, waren die Verhältnisse endgültig geklärt. Kurz vor Schluss setzte Schulz dann sogar noch das Sahnehäubchen obendrauf und der Sieg geht am Ende auch in dieser Höhe in Ordnung.
90+6.
Köln - Leverkusen
Tatsächlich tut sich auch nichts mehr. Der FC gewinnt das Derby gegen Bayer 2:0.
90+3.
Köln - Leverkusen
Bleibt noch die Partie in Köln, wo die Hälfte der Nachspielzeit bereits abgelaufen ist. Aber die Partie ist ohnehin entschieden.
90+4.
Hertha - Freiburg
Die Hertha schlägt den SCF 1:0.
90.
Bayern - Bremen
Pünktlich wird die Partie in München abgepfiffen. 6:1.
90+2.
Mainz - Dortmund
Der BVB gewinnt 4:0 in Mainz.
90.
Köln - Leverkusen
Sechs Minuten werden in Köln nachgespielt.
90+2.
Paderborn - Union
Schlusspfiff in Paderborn. Endstand 1:1.
84.
Mainz - Dortmund
Toor! Mainz - DORTMUND 0:4. Und das schmeichelt den Gastgebern immer noch. Sancho findet Schulz auf der linken Seite des Strafraums, der mit viel Wut im Bauch den Ball ins lange Ecke feuert.
84.
Köln - Leverkusen
Toor! KÖLN - Leverkusen 2:0. Riesenjubel in Köln! Bornauw besorgt die Vorentscheidung. Einen Freistoß von links bringt Risse mit rechts scharf vor den ersten Pfosten. Dort ist Bornauw einen Schritt schneller als sein Bewacher Sven Bender, köpft den Ball wuchtig und halbhoch ins linke Eck und lässt Hradecky keine Chance.
83.
Paderborn - Union
Pfosten! Nach einer Freistoßflanke von links aus dem Halbfeld wird der Ball vor das Tor verlängert und der aufgerückte Verteidiger Hübner spitzelt ihn anschließend aus etwa acht Metern links ans Gebälk.
77.
Mainz - Dortmund
Wahnsinn, das muss doch das 4:0 sein! Hakimi bereitet über rechts vor und spielt das Leder in die Strafraummitte, aber Sancho verpasst aus kürzester Distanz den Ball.
78.
Köln - Leverkusen
Für seine Beteiligung an der Szene mit Bailey sieht Ehizibue die Gelbe Karte.
77.
Köln - Leverkusen
Das waren die Gäste nur noch zu neunt. Bailey kassiert nach einer Tätlichkeit glatt die Rote Karte.
75.
Mainz - Dortmund
Da wackelt das Gebälk! Sancho wird halbrechts am Strafraum angespielt und zieht einfach mal ab. Der Schuss wird noch abgefälscht und knallt vom linken Innenpfosten zurück ins Feld.
78.
Bayern - Bremen
Toor! BAYERN - Bremen 6:1. Sag mal. Coutinho setzt noch einen drauf! Der Brasilianer dribbelt kurz an, um dann aus 16 Metern den Ball exakt an den rechten Innenpfosten zu zirkeln. Bremen fällt auseinander gegen unersättliche Bayern.
75.
Bayern - Bremen
Toor! BAYERN - Bremen 5:1. Es wird langsam eine richtige Abreibung. Coutinho geht im Strafraum bis fast zur Grundlinie, legt zurück. Und der war gar nicht so leicht zu verarbeiten. Und fällt dadurch von selber rein. Müller bringt nämlich den Fuß an das Zuspiel und verwertet mit einem Aufsetzer.
72.
Bayern - Bremen
Toor! BAYERN - Bremen 4:1. Lewandowski legt seine Ladehemmungen endgültig ab. Müller flankt butterweich gen zweitem Pfosten, wo sein Sturmkollege aus spitzem Winkel ins lange Eck per Drehschuss vollstreckt. Damit schnürt der Pole einen Doppelpack!
73.
Köln - Leverkusen
Toor! KÖLN - Leverkusen 1:0. Der FC geht in Führung! Bei einem hohen Ball ist die Leverkusener Abwehr unsortiert. Drexler steht klar im Abseits und geht deshalb nicht zum Ball. So kommt Hector ans Leder und leitet mit dem Außenrist weiter in den Lauf des neben ihm startenden Cordoba. Der Stürmer kommt frei vor dem Kasten an den Ball und schiebt ihn flach und platziert ins rechte Eck.
69.
Köln - Leverkusen
Riesenchance für den FC! Eine Ecke von links kommt an den kurzen Pfosten und wird von Hector per Kopf verlängert. Direkt vor dem Tor steht Czichos und kommt zum Kopfball, bringt ihn aber nicht im leeren Tor unter, sondern setzt ihn aus wenigen Metern drüber.
67.
Hertha - Freiburg
Nach einer guten Kombination der Hertha, bietet sich Ibisevic nun die Möglichkeit zu erhöhen. Halblinks an der Strafraumgrenze sucht der Bosnier nach einem guten Kontakt direkt den Abschluss, setzt die Kugel aber knapp rechts am Tor vorbei.
69.
Mainz - Dortmund
Toor! Mainz - DORTMUND 0:3. Doppelschlag durch den BVB. Der kontert, der Ball kommt raus auf Hazard, der den Ball per Vollspann aus 18 Metern erwischt. Wieder hat Zentner die Finger dran, aber wieder rutscht ihm die Kugel durch. Hier kann man schon von einem Fehler sprechen.
67.
Mainz - Dortmund
Toor! Mainz - DORTMUND 0:2. Zagadou blockt vor dem eigenen Strafraum einen Pass. Und dann gehts los. Er marschiert bis zur Strafraumgrenze, legt quer auf Sancho, der von der Strafraumgrenze gegen die Laufrichtung von Zentner trifft. Wenn auch etwas glücklich, den der Mainzer Keeper hat noch die Finger am Ball.
62.
Mainz - Dortmund
Eine gute Stunde ist rum und mittlerweile ist die Partie deutlich ausgeglichener als noch in der ersten Halbzeit. Mainz gewinnt immer mehr Spielanteile zurück und traut sich sogar ab und zu in die Dortmunder Hälfte. Für Bürki wird es bisher aber noch nicht wirklich gefährlich.
63.
Bayern - Bremen
Toor! BAYERN - Bremen 3:1. Coutinho macht den Deckel drauf. Alaba spielt einen Pass hinter die Abwehr, der Brasilianer ist eingelaufen, nimmt den Ball alleine vor Pavlenka mit und überlupft diesen.
62.
Köln - Leverkusen
Überzahl für den FC. Der bereits gelbverwarnte Dragovic räumt Cordoba ab, der sonst alleine auf dem Weg zum Tor gewesen wäre.
57.
Köln - Leverkusen
Horn muss erneut eingreifen. Havertz spielt einen Steilpass durchs Zentrum in den Lauf von Volland. Der erläuft die Kugel beinahe vor dem Sechzehner, Horn ist aber schneller und schießt den Ball davon. Sein Klärungsversuch landet wiederum bei Havertz, der es direkt aus großer Distanz versucht, den Ball aber einige Meter über den Kasten setzt.
51.
Bayern - Bremen
Die Norddeutschen drohen jetzt im Angriffswirbel des fünfmaligen Siegers der Landesmeister unterzugehen. Passstafetten in der gegnerischen Hälfte sind absolute Mangelware derzeit für den SVW.
59.
Paderborn - Union
Unions Kapitän Trimmel reißt Antwi-Adjei nach verlorenem Zweikampf am Trikot zurück und sieht dafür die Gelbe Karte.
52.
Mainz - Dortmund
Der BVB macht da weiter, wo er in der ersten Halbzeit aufgehört haben. Der Ballbesitz und die Spielkontrolle liegt klar auf Seiten der Gäste, aber noch stehen die Mainzer hinten recht kompakt und lassen im letzten Drittel des Feldes keine Gefahr zu.
55.
Köln - Leverkusen
auch auf Kölner Seite gibt es den ersten Wechsel: Cordoba kommt für Modeste. Außerdem macht Thielmann Platz für Risse.
54.
Köln - Leverkusen
Erster Wechsel bei Bayer Leverkusen: Bailey kommt für Amiri ins Spiel.
51.
Paderborn - Union
Nach dem Wiederbeginn geht es so kämpferisch weiter, wie die erste Halbzeit aufgehört hat.
47.
Bayern - Bremen
Schon wieder muss Pavlenka in höchster Not eingreifen: Lewandowski steckt durch auf den einlaufenden Coutinho. Der kommt noch mit der Fußspitze an den Vertikalpass, bleibt allerdings am Werder-Schlussmann hängen. So bleibt Werder weiter in diesem Match.
53.
Hertha - Freiburg
Toor! HERTHA - Freiburg 1:0. Und jetzt ist der Bann gebrochen! Darida fasst sich aus 22 Metern einfach mal ein Herz und hämmert die Kügel nach einem Zuspiel von Selke unhaltbar in den linken Winkel. Traumtor!
48.
Köln - Leverkusen
Da ist die erste Torchance für Leverkusen! Volland wird im Sechzehner mit einem Einwurf bedient und leitet weiter zu Amiri. Der zieht aus halbrechter Position mit links ab, sein Schuss kommt aber etwas zu zentral und wird von Horn zur Seite abgewehrt.
48.
Mainz - Dortmund
Direkt ist der BVB wieder brand(t)gefährlich! Der Freistoß kommt von links in den Sechzehner und der Dortmunder verlängert mit dem Hinterkopf - Zentner wehrt den Ball nach vorne ab.
46.
Bayern - Bremen
Flick dagegen hat reagiert, musste vielleicht auch reagieren. Boateng, der gegen Rashica keine gute Figur machte und zudem bereits verwarnt war, wird durch Perisic ersetzt.
46.
Bayern - Bremen
Und kurz darauf geht es auch in München weiter.
46.
Köln - Leverkusen
Auch in Köln ist die Pause zu Ende.
46.
Mainz - Dortmund
Fortsetzung in Mainz. Ohne Wechsel.
46.
Hertha - Freiburg
Es geht weiter in Berlin. Auch hier gab es zur Pause keine personellen Veränderungen.
46.
Paderborn - Union
Wiederanpfiff in Paderborn. Beide Teams bleiben unverändert.
HZ.
Hertha - Freiburg
Für den neutralen Zuschauer, der sich an Tempo-Fußball oder technisch feinen Spielzügen erfreut, ist dieser erste Abschnitt kein Leckerbissen gewesen. Der Fokus liegt bei beiden Seiten auf einer kompakten Defensive. Der Mut zum Risiko ist bisher gar nicht vorhanden. Freiburg rückt mit vielen Kurzpässen langsam auf, findet dann im vorderen Drittel aber keine Lücken. Die Hertha baut sehr oft mit langen Bällen auf Selke auf, doch das haben die Gäste natürlich auch sehr schnell durchschaut. Freiburg hatte mehr Ballbesitz, die Berliner dafür zwei gute Chancen.
HZ.
Köln - Leverkusen
Das Derby läuft bislang eher nach dem Geschmack des 1. FC Köln. Bayer Leverkusen hat zwar erwartungsgemäß mehr vom Spiel, kann den Ballbesitz aber bislang überhaupt nicht in Torgefahr ummünzen. In der ersten Halbzeit kam kein einziger Schuss auf das Tor von Timo Horn. Der FC konzentriert sich zwar in erster Linie auf die Defensive, tauchte aber schon das eine oder andere Mal gefährlich vor dem Kasten des Gegners auf.
HZ.
Bayern - Bremen
Mit einem grandiosen Endspurt in Durchgang eins geht der FC Bayern in Führung. Die Gäste aus dem Norden präsentierten sich über 25 Minuten defensiv stabil und offfensiv durch Konteraktionen gefährlich. Sogar das 0:2 war zwischenzeitlich möglich. Doch der deutsche Rekordmeister blieb dominant - und belohnte sich mit zwei Treffern binnen vier Minuten.
HZ.
Mainz - Dortmund
Wir halten fest: viel verdienter kann ein Team kaum führen. Das Positivste für Mainz nach dieser Halbzeit ist der Spielstand. Dortmund hatte Chancen am Fließband, brachte den Ball aber bis zur 32. Minute nicht im Tor unter, bevor Reus mit einem netten Samstagsschuss für die überfällige Führung sorgte. Mainz hatte über 45 Minuten nichts zu melden und zudem in drei Situationen Glück, dass nicht auf Elfmeter gegen die 05er entschieden wurde. Dortmund muss sich vorwerfen lassen, dieses Spiel nicht schon jetzt entschieden zu haben und muss so gleich in der zweiten Halbzeit zwingend nachlegen.
HZ.
Paderborn - Union
Zur Halbzeit steht es im Aufsteiger-Duell der Bundesliga zwischen dem SC Paderborn und Union Berlin 1:1. Zunächst fanden die Gäste besser in die Begegnung und gingen durch den ersten Torschuss gleich auch in Führung. Danach brauchte der SCP einige Minute, um sich zu sammeln, kam in der 33. Minute durch Pröger dann doch etwas überraschend zum Ausgleich. Seitdem liefern sich die beiden Bundesliga-Neulinge einen vor allem kämpferisch geführten Schlagabtausch.
Alle Spiele befinden sich in der Pause.
45+4.
Bayern - Bremen
Toor! BAYERN - Bremen 2:1. Erneut wird die Werder-Deckung ausgehebelt. Diesmal spielt Coutinho den Chip, diesmal wird Lewandowski eingesetzt. Der läuft alleine auf Pavlenka zu, der zwar noch mit der Hand am Ball ist, den Einschlag aber nicht mehr verhindern kann.
47.
Bayern - Bremen
Gut nach dem Ausgleich muss Werder erstmals wechseln. Gebre Selassie hat sich verletzt. Friedl ersetzt ihn.
43.
Köln - Leverkusen
Der Ball ist im Netz, der Kölner Jubel dauert aber nur ein paar Sekunden. Nach einem Steilpass von Katterbach laufen drei Kölner völlig frei aufs Tor zu. Thielmann hat die Kugel und legt quer auf Modeste, der trifft ins leere Tor. Da Thielmann beim Zuspiel aber im Abseits stand, zählt der Treffer nicht.
45.
Bayern - Bremen
Toor! BAYERN - Bremen 1:1. Kimmich schickt Gnabry mit einem fantastischen Chipball in die Gasse. Der spitzelt die Kugel vorbei am herauseilenden Pavlenka zu Coutinho. So hat der Brasilianer schließlich so gar keine Probleme, aus wenigen Metern ins verwaiste Tor zu treffen.
40.
Hertha - Freiburg
Freiburg hat weiterhin mehr vom Ball, auch wenn in diesem Spiel die unterschiedliche Spielweise dafür verantwortlich ist. Während die Gäste sehr langsam aufbauen, geht es bei der Hertha oft mit einem langen Ball nach vorne. Im vorderen Drittel geht dann auf beiden Seiten nicht mehr viel. Etwas zielstrebiger wirken aber die Hausherren, die schon zweimal für Gefahr sorgen konnten.
40.
Köln - Leverkusen
Was macht denn Havertz da? Nach einem schönen Pass von Aranguiz kommt Leverkusens Spielmacher in den Sechzehner und legt den Ball am grätschenden Bornauw vorbei. Danach könnte er abziehen, stattdessen lässt er sich aber ohne jegliche Berührung fallen. Dafür gibt es die Gelbe Karte.
39.
Köln - Leverkusen
Thielmann setzt in der gegnerischen Hälfte gegen Wendell nach, erwischt ihn mit einer Grätsche am Standbein und sieht dafür die Gelbe Karte.
39.
Bayern - Bremen
Im Gegenzug eine Doppelchance für den FCB: Nachdem erst Lewandowski per Lupfer aus sieben Metern an Pavlenka scheitert, macht der Tscheche auch den nachfolgenden Schlenzer von Coutinho aus 17 Metern mit einer Parade zunichte. Die Bayern drücken!
37.
Bayern - Bremen
Rashica setzt den nächsten Offensivakzent: Der 23-Jährige vernascht schon wieder Boateng im direkten Duell. Aus 17 Metern zieht er dann kraftvoll ab, verzieht diesmal allerdings deutlich. Drüber! Nebenmann Osako meldet zaghaft Beschwerden an, stand er doch vollkommen frei. Glück für die Bayern.
37.
Hertha - Freiburg
Das muss doch die Führung sein: Klünter schaltet sich erneut über die rechte Seite ins Offensivspiel ein und sieht, dass Selke sich vom Gegenspieler löst. Die Hereingabe ist perfekt, auch die Ballverarbeitung von Selke per Brust kann sich sehen lassen. Aus leicht spitzem Winkel trifft er den Ball mit dem schwächeren linken Fuß aber richtig und trifft nur das Außennetz. Das kann der 24-Jährige definitiv besser!
37.
Mainz - Dortmund
Eine Ecke, die es in sich hat. Brandt kommt am kurzen Pfosten zum Kopfball und setzt die Kugel nur knapp rechts am langen Pfosten vorbei.
34.
Köln - Leverkusen
Drexler tankt sich auf halblinks durch bis zur Grundlinie und bringt den Ball flach an den Elfmeterpunkt. Thielmann steht frei und versucht es direkt, trifft die Kugel aber nicht wie gewünscht und produziert einen harmlosen Abschluss. Hradecky greift sicher zu.
31.
Hertha - Freiburg
Sobald die Hausherren über die Flügel mit Tempo kommen, wird es gefährlich. Auch diesmal zeigt Klünter, diesmal über die rechte Seite, wie es gehen kann. Seine flache Hereingabe, in den Rücken der Gäste-Defensive, sorgt für Gefahr. Die Freiburger haben Glück, dass Dilrosun einen Tick zu spät kommt und dadurch zentral aus zwölf Metern nicht zum Abschluss kommt.
36.
Paderborn - Union
Unions Parensen sieht für ein taktisches Foul im Mittelfeld gegen Schonlau die Gelbe Karte.
31.
Bayern - Bremen
Einen kleinen Bruch hat der Spielfluss des FCB auf jeden Fall erhalten. Bremen bekommt insbesondere die Außen immer besser abgedichtet. Pavard nimmt von rechts Maß, seine Flanke gen Lewandowski gerät aber viel zu lang. Abstoß SVW.
33.
Paderborn - Union
Toor! PADERBORN - Union 1:1. Pröger ist zur Stelle! Die Gastgeber kommen mehr oder weniger aus dem Nichts zum Ausgleich. Antwi-Adjei flankt den Ball von links am Strafraum in Richtung Elfmeterpunkt, Gjasula verlängert per Hinterkopf an den langen Pfosten und dort staubt dann Pröger aus kurzer Distanz zum 1:1-Ausgleich ins rechte untere Eck ab.
32.
Mainz - Dortmund
Toor! Mainz - DORTMUND 0:1. Der Bann ist gebrochen - nicht nur in diesem Spiel. Zum ersten Mal in dieser Saison trifft Reus auswärts! Nach einer Ecke kommt Hummels gegen Fernandes an den Kopfball und legt den Ball, eher zufällig, zurück an die Strafraumkante. Da nimmt Reus seinen ganzen Mut zusammen und drischt das Leder mit dem Vollspann halbhoch ins rechte Toreck!
26.
Mainz - Dortmund
Das gibt es doch gar nicht! Schulz nutzt den Stellungsfehler von Öztunali und läuft ihm davon. Der Querpass für Reus ist perfekt, doch der scheitert aus elf Metern frei vor Zentner, der allerdings auch eine Wahnsinnsparade zeigt. Glück im Unglück für Reus, denn es wird auf Abseits entschieden.
42.
Köln - Leverkusen
Nächste Gelbe Karte für die Gäste: Aleksandar Dragovic kommt in der eigenen Hälfte im Zweikampf mit Drexler zu spät und wird für das Foul verwarnt.
30.
Paderborn - Union
Eine halbe Stunde ist mittlerweile in Paderborn gespielt und nach wie vor führen die Gäste aus Berlin durch einen Treffer von Ingvartsen aus der 7. Minute mit 1:0. Insgesamt geht die knappe Führung auch in Ordnung, weil die Unioner in diesem Aufsteiger-Duell bislang die reifere Spielanlage zeigen, während bei Paderborn offensiv fast überhaupt nichts funktioniert.
26.
Hertha - Freiburg
Erste gute Möglichkeit für die Hertha: Nach einem Ballgewinn zündet Dilrosun auf dem linken Flügel den Turbo. Der Niederländer ist nicht zu stoppen und dringt in den Strafraum ein. Nach einer guten Körpertäuschung sucht er links aus zehn Metern den Abschluss, scheitert aber an Flekken, der die Situation im Nachfassen bereinigt.
26.
Köln - Leverkusen
Der FC wird gefährlich! Jakobs setzt sich auf links gut durch und bringt den Ball dann von der Grundlinie flach vor den ersten Pfosten. Dort steht Hector frei, kommt beim Schussversuch aber ins Straucheln. So kommt es zu einem wohl unabsichtlichen Heber, der sich aber nur knapp neben dem rechten Pfosten senkt.
23.
Mainz - Dortmund
St. Juste klammert und stößt von hinten gegen Sancho und bringt ihn an der Mittellinie zu Fall. Das ist eine klare Gelbe Karte, da hilft auch Jammern und Beschweren nicht. Bitter, denn es ist seine Fünfte.
24.
Bayern - Bremen
Toor! Bayern - BREMEN 0:1. Rashica lässt seine Farben jubeln! Nach einem Pass dreht sich Bremens Top-Torjäger am Mittelkreis elegant um die eigene Achse. Anschließend spielt er seine Sprintstärke aus, der verwarnte Boateng hält sich merklich zurück. So kann der Werderaner aus 18 Metern wuchtig abschließen, Neuer im Bayern-Kasten kann diesem Geschoss nur hinterherschauen. Bremen geht mit dem ersten Torschuss in Führung.
21.
Köln - Leverkusen
Da war mehr drin: Diaby kommt bei einem langen Ball in den Rücken der Abwehr und steht alleine vor dem Tor, kann die Kugel aber nicht sauber annehmen. Horn kommt im richtigen Moment aus seinem Kasten und faustet das Leder weg.
20.
Mainz - Dortmund
Jetzt muss es aber doch mal klappen! Der BVB kombiniert sich sehenswert bis in den Sechzehner und am Ende kommt Reus zentral aus knapp 13 Metern frei mit links zum Abschluss - doch sein Vollspannschuss rauscht über den Querbalken.
18.
Bayern - Bremen
Auch die zweite Verwarnung sieht ein Münchner: Boateng foult Klaassen im Mittelfeld, nachdem Bremens Ersatzkapitän im Zentrum zum Dribbling ansetzt. Nachvollziehbar.
18.
Hertha - Freiburg
Auf dem Papier gingen die Gäste sicherlich als Favorit in dieses Spiel. Die erste Viertelstunde zeigt aber, dass sich hier zwei Teams auf Augenhöhe begegnen. Aktuell ist es noch sehr schwer einzuschätzen, wer am Ende die Nase vorn haben wird.
20.
Paderborn - Union
Unions Torschütze Ingvartsen sieht für ein taktisches Foul im Mittelfeld die erste Gelbe Karte der heutigen Begegnung.
20.
Paderborn - Union
Fast das 2:0! Nach einer Trimmel-Ecke von links kommt Zingerle am kurzen Pfosten nicht an den Ball und in weiterer Folge Bülter aus der Drehung zum Abschluss. Collins klärt gerade noch vor der Linie für Paderborn.
16.
Bayern - Bremen
Die erste Gelbe Karte der Begegnung geht an Benjamin Pavard. Der Bayern-Verteidiger kommt gegen Augustinsson einen Schritt zu spät und grätscht ihn um.
14.
Mainz - Dortmund
Hazard setzt zum Solo an und lässt sich nciht abschütteln. Der Beglier zieht in den Strafraum, bleibt mit dem Abschluss aber hängen. Der Ball landet, wo auch sonst, bei Schulz, der links im Strafraum lauert, und der will Hazard gleich wieder in der Mitte anspielen, aber Niakhate kommt vor dem Belgier an die Kugel.
16.
Mainz - Dortmund
Da haben die Mainzer ganz schön Dusel. Erneut ist Schulz auf der linken Seite beteiligt, der den Ball quer durch den Sechzehner schicken will. St. Juste springt mit der Grätsche dazwischen und bekommt den Ball gleich zweimal an den Arm - aber die Pfeife bleibt stumm und auch aus Köln kommt kein Signal.
15.
Bayern - Bremen
Weiter die Bayern im Vorwärtsgang: Lewandowski wird im Sturmzentrum mit einer maßgenauen Flanke von rechts bedient. Seinen Kopfstoß aus kurzer Distanz kann Pavlenka aber grandios parieren - ein Reflex verhindert das 1:0 aus sechs Metern. Die Münchner nähern sich an!
12.
Mainz - Dortmund
Wieder Schulz, aber wieder nicht drin! Hummels schickt Reus mit einem Zauberpass von der Mittellinie in den Strafraum. Der Nationalspieler nimmt sich den Ball traumhaft auf den Boden, hebt den Kopf und spielt den Querpass durch den Sechzehner an den Elfmeterpunkt, wo Schulz von hinten heranrauscht. Dessen Schuss wird aber von einem Mainzer mit der Grätsche noch abgeblockt.
11.
Paderborn - Union
Die Paderborner sind immer noch in der Findungsphase, erst recht natürlich nach dem frühen Gegentreffer. Union Berlin agiert hingegen in den ersten zehn Minuten dieses Aufsteiger-Duells sehr selbstbewusst.
10.
Mainz - Dortmund
Der Druck von Schwarz-Gelb steigt! Hazard wird beim Schussversuch halbrechts im Strafraum abgeblockt, aber der zweite Ball landet am linken Fünfereck bei Schulz. Dem rutscht der Schuss aber ein wenig über den Schlappen und der Ball landet nur links am Außennetz.
13.
Bayern - Bremen
Wir sind Zeuge einer temporeichen Anfangsphase. 3:1 Torschüsse und 76 Prozent Ballbesitz verzeichnen die Statistiker bis hierhin für den FCB. Die Gäste von der Weser halten mit Physis dagegen, haben bislang starke 64 Prozent der Zweikämpfe für sich entschieden.
11.
Köln - Leverkusen
Bayer hat viel mehr Ballbesitz als der FC, tut sich aber noch schwer im Spiel nach vorne. Die Kölner stehen gut und lassen wenig zu. In beiden Strafräumen gab es bis auf den ungefährlichen Schuss von Jakobs bislang noch keine nennenswerte Szene.
9.
Hertha - Freiburg
Die Anfangsphase verläuft sehr ausgeglichen. Beide Mannschaften spielen strukturiert nach vorne, finden gegen clever verschiebende Defensivreihen aber noch nicht die nötigen Lücken.
8.
Köln - Leverkusen
Das Spiel findet in den Anfangsminuten hauptsächlich im Mittelfeld statt. Beide Teams beharken sich mit vielen Zweikämpfen und schaffen es immer wieder, die Angriffe des Gegners früh zu unterbinden.
7.
Mainz - Dortmund
Das hätte schon ins Auge gehen können! Mainz verliert im Aufbauspiel den Ball, Brandt läuft über rechts in den Strafraum und legt zurück für Reus, der aus 14 Metern und halbrechter Position zum Abschluss kommt, aber ein Mainzer schmeißt sich noch rechtzeitig in die Direktabnahme.
5.
Köln - Leverkusen
Der erste Abschluss gehört dem FC: Jakobs wird auf links steil geschickt und kommt in den Sechzehner. In der Mitte läuft Drexler mit, Jakobs versucht es aber selbst. Sein flacher Schrägschuss ist kein Problem für Hradecky.
4.
Hertha - Freiburg
Boyata nach einem Ballverlust der Vordermänner zu einem taktischen Foul gegen Sallai. Schiedsrichter Frank Willenborg greift in die Tasche und zückt bereits früh in dieser Partie die Gelbe Karte.
7.
Paderborn - Union
Toor! Paderborn - UNION 0:1. Die Gäste aus Berlin gehen mit dem ersten Torschuss sofort in Führung. Nach schneller Umschaltbewegung kommt der Ball genau an der Strafraumgrenze zu Ingvartsen und dieser schlenzt diesen dann perfekt links oben zur 1:0-Führung für die Köpenicker in die Maschen.
4.
Bayern - Bremen
Lewandowski lässt sich bei den Münchnern in den ersten Minuten häufig ins Mittelfeld fallen, um in die Ballzirkulation eingebunden zu werden - und um Räume in der Spitze zu schaffen.
2.
Hertha - Freiburg
Die Hertha beginnt sehr offensiv: Lukebakio hat auf der rechten Seite das Auge für den von links einlaufenden Dilrosun und spielt aus der Drehung einen tollen Pass. Dilrosun hat an der Strafraumgrenze zunächst leichte Probleme mit der Ballmitnahme und scheitert anschließend auch im Dribbling an Boyata.
2.
Mainz - Dortmund
Die Wetterbedingungen könnten übrigens deutlich angenehmer sein. Die Temperatur bewegt sich knapp über dem Gefrierpunkt und der Regen peitscht den Akteuren zusätzlich ins Gesicht. Wenigstens muss noch nicht mit einem bunten Ball gespielt werden.
1.
Bayern - Bremen
München zieht nach.
1.
Mainz - Dortmund
Anpfiff in Mainz.
1.
Köln - Leverkusen
Das Westderby läuft.
1.
Hertha - Freiburg
Aber auch in Berlin möchte man die Angelegenheit schnell hinter sich bringen.
1.
Paderborn - Union
Spielbeginn in Paderborn. Sonstwo wird noch begrüßt!
Hertha - Freiburg
Hertha auf 15, Freiburg auf 5. Im umgekehrten Falle hätte man wohl gesagt, okay, die Saison lief bisher nicht so ganz günstig für die Breisgauer. Aber so? Die Berliner warten noch auf den großen Umbruch in der Ära Klinsmann. Die letzten drei Heimspiele hat die Hertha verloren.
Köln - Leverkusen
Einen Vorteil hat der FC vor dem Spiel gegen Bayer. Die Mannschaft von Peter Bosz befindet sich nämlich im Dauerstress. DFB-Pokal, Champions League. Und zwischendurch wird auch immer mal wieder Liga gespielt. Die Probleme hat der FC nicht. Der träumt höchstens davon, den Relegationsplatz wieder in Sichtweite zu bekommen. Vier Zähler trennen davon momentan
Bayern - Bremen
Eigentlich der richtige Zeitpunkt für die Bayern, eine Aufholjagd zu starten. So gut sich die Münchner in der Champions League schlugen, in der Liga lief es zuletzt alles andere als rund. Aber was sollten da die Bremer erst sagen?
Paderborn - Union
Historisches: In der Vorsaison konnte Paderborn im damaligen Zweitliga-Duell mit Union Berlin die Oberhand behalten. Zunächst gab es in der Hinrunde ein torloses Remis in Paderborn und die Ostwestfalen gewannen das Rückrunden-Duell am 27. Spieltag dann in Berlin mit 3:1.
Mainz - Dortmund
Ist der Beierlorzer-Effekt nach der Pleite in Augsburg schon wieder vorbei, oder hat er nur einen kleinen Knick abbekommen? Und wie viel Selbstvertrauen hat der BVB aus dem Weiterkommen in der Champions League mitgenommen?
vor Beginn
Was steht heute auf dem Programm? Da wäre das Nachbarschaftsduell in Köln, aus dem Spitzentrio ist lediglich der BVB aktiv. Spannend wird es, ob die Bayern den Sprung zurück auf einen internationalen Startplatz schafft. Und gelingt Paderborn der Anschluss an den Relegationsplatz?
vor Beginn
Herzlich willkommen in der Bundesliga zur Konferenz des 15. Spieltages.