Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
3. Liga
Champions League
Europa League
International
WM 2018
DFB-Pokal
Ergebnisse
Live-Ticker
Weltrangliste
Ergebnisse
NBA
NHL
NFL
MLB
Ergebnisse
Live-Ticker
WM-Stand 2018
Termine 2018
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
Champions League
DHB-Pokal
EHF-Pokal
EM 2012
EM 2014
EM 2016
EM 2018
WM 2013
WM 2015
WM 2017
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
NBA
Euroleague
EM
WM
Ergebnisse
Ski Alpin
Biathlon
Skispringen
Ski Langlauf
Nordische Kombination
Ergebnisse
Live-Ticker
DEL
NHL
DEL 2
WM
Olympia
CHL
Ergebnisse
Live-Ticker
European Tour
US PGA Tour
Weltrangliste
Live-Ticker
Mayweather vs. McGregor: Alle Infos zum Fight des Jahres
Radsport
Motorsport
Laureus Stiftung
 
Sport Ergebnisse
Fussball Ergebnisse
Europa League, 20.09.
  • Vidi FC
  • 0:2
  • Borisov
  • Rapid
  • 2:0
  • Spartak
  • Lazio
  • 2:1
  • Limassol
  • Marseille
  • 1:2
  • Frankfurt
  • Besiktas
  • 3:1
  • Sarpsborg
  • KRC Genk
  • 2:0
  • Malmö FF
  • FC Sevilla
  • 5:1
  • Standard
  • Akhisar
  • 0:1
  • Krasnodar
  • Kiew
  • 2:2
  • Astana
  • Rennes
  • 2:1
  • Jablonec
  • PAOK
  • 0:1
  • Chelsea
  • Villarreal
  • 2:2
  • Rangers
  • Dudelange
  • 0:0
  • AC Mailand
  • Larnaka
  • 0:0
  • Zürich
  • Celtic
  • 0:0
  • Rosenborg
  • RB Leipzig
  • 0:2
  • Salzburg
  • Kopenhagen
  • 0:1
  • Zenit
  • Slavia
  • 1:0
  • Bordeaux
  • Zagreb
  • 2:0
  • Fenerbahce
  • Trnava
  • 0:0
  • Anderlecht
  • Arsenal
  • 1:0
  • Poltava
  • Sporting
  • 0:0
  • Qarabag
  • Piräus
  • 0:0
  • Real Betis
  • Rasgrad
  • 2:1
  • Leverkusen
alle Sport-Ergebnisse im Überblick
 
 

Final Four: Flensburg folgt Kiel ins Pokal-Endspiel

Zu den Kommentaren0 Kommentare   |   Quelle: sid
08. April 2017, 19:11 Uhr
Kevin Moeller
Kevin Moeller war der überragende Mann für Flensburg

Die SG Flensburg-Handewitt ist dem THW Kiel ins Endspiel um den DHB-Pokal gefolgt. Der Bundesliga-Tabellenführer besiegte die Rhein Neckar-Löwen im zweiten Halbfinale des Final Fours in Hamburg mit 33:23 (18:16) und steht zum siebten Mal hintereinander im Finale.

Dort trifft die Mannschaft von Ljubomir Vranjes am Sonntag (14.30 Uhr) auf ihren Kieler Erzrivalen. Der Rekord-Pokalsieger, Zweiter in der Liga, hatte zuvor den SC DHfK Leipzig 35:32 (19:19) besiegt.

Überragender Flensburger war der etatmäßige Ersatzkeeper Kevin Moeller, der mit zahlreichen Paraden glänzte. Zum besten Werfer der SG, die den Pokal zuletzt 2015 gewonnen hat, avancierte Rasmus Lauge mit sieben Treffern. Bei den Löwen trafen Alexander Petersson und Kim Ekdahl du Rietz am häufigsten (je 5 Tore).



Für den deutschen Meister setzte sich vor 13.200 Zuschauern in der ausverkauften Barclaycard Arena eine schwarze Serie fort: Auch bei der zehnten Endrunden-Teilnahme klappte es nicht mit dem ersten Titel. Zum vierten Mal hintereinander verloren die Mannheimer im Halbfinale gegen die SG. Bereits in der Vorschlussrunde 2011 und im Viertelfinale 2013 waren sie am viermaligen Cupsieger gescheitert.

zu "Final Four: Flensburg folgt Kiel ins Pokal-Endspiel"
0 Kommentare
Weitere Handball Top News
25.06. 13:39
Handball
spox
Die deutsche Nationalmannschaft hat für die Gruppenphase der Handball-WM 2019 in Deutschland und Dänemark mit Frankreich ein echtes Hammerlos erwischt. Das ergab die Auslosung am... weiter Logo
13.06. 22:14
Handball
spox
Mit einem 59:54 (13:16) gegen Weißrussland haben Österreichs Handball-Männer am Mittwoch das Ticket für die WM 2019 (9. bis 27. Jänner) in Deutschland und Dänemark gelöst. Nach... weiter Logo
03.06. 17:00
Handball
spox
Die SG Flensburg-Handewitt hat sich nach 2004 zum zweiten Mal zum Deutschen Meister gekrönt. Die Mannschaft von Trainer Maik Machulla setzte sich am an Dramatik nicht zu überbietenden... weiter Logo
Top News Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
International
Handball
Formel1
US-Sport
Tennis
Golf
Eishockey
DFB-Team